Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mogelpackungen-Verbraucher werden getäuscht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mogelpackungen-Verbraucher werden getäuscht

    Mogelpackungen in Deutschland

    Hallo,
    wie ihr vielleicht schon gehört habt, gibt es Mogelpackungen.
    Ein gutes Beispiel ist die Chipsmarke "Pringles" des Herstellers Procter & Gamble. Die Chips wurden in einer 200 g Packung Dose angeboten, jetzt zum selben Preis in einer 170 g Dose. Wegen der Erhöhung der Mehrwertsteuer scheint diese Effekt immer größere Ausmaße zu nehmen.

    Zitat von Verbraucherzentrale Hamburg
    Derzeit dürfen vor allem Grundnahrungsmittel in der EU nur in bestimmten Größen angeboten werden. Künftig wäre es möglich, eine Tafel Schokolade mit 95 Gramm statt der üblichen 100 Gramm zum gleichen Preis wie zuvor anzubieten. Für die Verbraucher würde diese als 'Entbürokratisierung' verkaufte Änderung nur Nachteile bringen. Gerade bei Grundnahrungsmitteln kennen die Verbraucher die Preise für die handelsüblichen Packungen und können durch die Aufhebung der Standardgrößen leichter hinters Licht geführt werden.Wir fordern vom Europäischen Parlament, die Neuregelung abzulehnen.
    Die Vrbraucherzentrale Hamburg hat eine Liste der Mogelpackungen
    erstellt. Alle Informationen von der Verbarucherzentral Hamburg.[edit by berry3] die Liste müsst ihr Suchen, ich bekomme den Link nicht rein, der is immer der selbe
    -----

    Was haltet ihr von den Mogelpackungen? Ist es euch egla, denn ihr bekommt euer Produkt, oder kontrolliert ihr im Supermarkt alles und vergleicht es mit alten Packungen? Wie steht ihr im allgemeinen dazu?

  • #2
    Da sind die Pringles nicht die einzigen ^^
    Die Mehrwertsteuer ist ganz geschickt versteckt worden. Als Beispiel:
    Lidl verkaufte immer Sahne im 250ml Pack. Jetzt sind es halt 200 ml aber der alte Preis ;D Ist doch nett und fällt kaum auf *g*

    Kommentar


    • #3
      Bei solchen Sachen schau ich immer auf die tatsächlichen Kilo-Preise und vergleiche die. Geht besonders bei Lebensmitteln sehr gut, und erspart so manch teure Überraschung. Ich weiss nicht obs überall so ist oder sogr Pflicht, aber die Kilo oder 100g-Preise sollten überall ausgeschildert sein. Dann kann man ohne groß rechnen vergleichen.
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


      • #4
        Man soll ja auch bei Großpackungen den 100 g preis kontrollieren.

        Zum Beispiel bei den normalen Tüten und den Boxen, denn da kann man auch ganz schnell mal getäuscht werden. Und meiner Meinung nach müsste der 100g bzw. Kilopreis immer ausgeschrieben sein.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von berry3 Beitrag anzeigen
          Wegen der Erhöhung der Mehrwertsteuer scheint diese Effekt immer größere Ausmaße zu nehmen.
          Das gabs schon lange vor der Mehrwertsteuererhöhung. Ich glaube die Firmen haben damit schon vereinzelt angefangen, lange bevor von Erhöhung überhaupt die Rede war; aber ist ja klar, damit verdienen die mehr und keiner merkts.
          Im Übrigen: Lebensmittel haben doch 7% MwSt. Die sind von der Erhöhung eh nicht betroffen

          In einigen Läden steht der Kilopreis angeschlagen, zB Real; aber könnt ihr euch die alle merken? So daß ihr ne Preiserhöhung überhaupt mitkriegt? Ich jedenfalls nicht, und mir würds wahrscheinlich auch nicht auffallen, wenn jetzt zB 30g weniger Chips in der Tüte sind. Ist Beschiß, aber was will man dagegen machen?

          Kommentar


          • #6
            Also bei solchen Sachen wundere ich mich doch ein bisschen. Ich will nicht diese versteckten Änderungen an Verpackungen/Inhalt schönreden, aber der Kunde ist doch tatsächlich König. Per Gesetz sind die Firmen verpflichtet, Gewicht/Inhalt anzugeben und die Märkte Preise auszuzeichnen. Das verbunden mit der Erfahrung sollte doch eigentlich ausreichen, um solche Fallen zu identifizieren und ggf. die Produkte dann stehen zu lassen.

            Ich hab gerade Müllermilch im Kopf. Die haben die Art der Verpackung geändert und prompt 100ml weniger reingepackt. Ich finde, man sollte mal selbst überprüfen, ob man hinter solche Marketing-Scherze wie "neue verbesserte Rezeptur", "praktischere Verpackung" blicken kann, oder ob man darauf herein fällt.
            Forum verlassen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
              .
              Im Übrigen: Lebensmittel haben doch 7% MwSt. Die sind von der Erhöhung eh nicht betroffen
              Die Lebensmittel nicht, aber z.B Transport und Produktionskosten.
              Und dagegen gibt es bei der Verbraucherzentrale Hamburg eine Aktion, wenn ich mich nicht irre. Bei Stiftung Warentest habe ich vorhin gesehen, das die Verpackung gleich war, von außen[war Tee], allerding 1/4 weniger reingepackt wurde.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von berry3 Beitrag anzeigen
                Die Lebensmittel nicht, aber z.B Transport und Produktionskosten.
                Dann darf ich kurz hinzufügen, dass die Umsatzsteuer ein sogenannter "durchlaufender Posten" ist, der die produzierenden Unternehmen nicht belastet. Ein Unternehmer, der zB Rohstoffe kauft, bezahlt zwar Mehrwertsteuer, holt sich die aber beim Finanzamt zurück (dasselbe gilt für Transport). Nur der Endverbraucher trägt die Steuerbelastung. Diese ganze Mogelpackungsdiskussion hat mit der Mehrwertsteuerdiskussion nix zu tun.
                Forum verlassen.

                Kommentar


                • #9
                  Stimmt so nicht ganz, die Umsatzsteuer macht nur dann für den Unternehmer nicht aus, wenn Wareneinkauf und Verkauf gleich groß sind. Für alle seine Umsätze müssen die meisten aber jetzt 19 % abdrücken und da jeder Unternehmer auf Gewinn aus ist, störts die schon ... weil sie jetzt ja weniger von diesem Gewinn haben als vorher.
                  Der Endverbraucher trägt aber die volle Steuer das stimmt, der hat wie immer die goldene Analfaltenloch-Karte
                  Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                  Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Suthriel Beitrag anzeigen
                    Stimmt so nicht ganz, die Umsatzsteuer macht nur dann für den Unternehmer nicht aus, wenn Wareneinkauf und Verkauf gleich groß sind. Für alle seine Umsätze müssen die meisten aber jetzt 19 % abdrücken und da jeder Unternehmer auf Gewinn aus ist, störts die schon ... weil sie jetzt ja weniger von diesem Gewinn haben als vorher.
                    Nö, die stört es nicht, da sie zuvor die USt auf die von ihnen gekauften Waren abgezogen haben und vom Finanzamt zurückbekommen würden. Der wichtige Preis für die Unternehmen und deren Gewinn ist der Netto-Preis.

                    Nachtrag: Natürlich stört es sie, aber nicht wegen der Steuer, sondern aufgrund des höheren Preises und dem damit verbundenen Nachfragerückgang (muss man von Produkt zu Produkt beobachten; bei Zigaretten z.B. ist der Effekt minimal )
                    Forum verlassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Na man gut, dass in den Supermärkten immer der Preis/Gewicht bzw. Preis/Liter angegeben wird. Wer lesen kann ist auch hier mal wieder klar im Vorteil.
                      Gruß,

                      vanR

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, blos hast du es permanent im Kopf wie der Preis oder das Verhältnis vorher war? Ich denke, das fällt dir im Endeffekt noch weniger auf als der Preis.
                        Textemitter, powered by C8H10N4O2

                        It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von ayin Beitrag anzeigen
                          Ja, blos hast du es permanent im Kopf wie der Preis oder das Verhältnis vorher war? Ich denke, das fällt dir im Endeffekt noch weniger auf als der Preis.
                          Also von meinen Grundbedarfsmitteln, die ich jede Woche enkaufe, behaupte ich mal das ich die Preise halbwegs im Kopf zu haben.

                          Bei allen anderen Produkten vergleiche ich viel, bzw. gucke in diversen Prospekten, mit denen man ja jedes Wochenende zubombardiert wird.
                          Gruß,

                          vanR

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja, die Preise hat man gleich einmal im Kopf, aber auch das Füllgewicht der Verpackung? Vielleicht bei ein paar Produkten, aber sicher nicht bei Produkten die man nur hin und wieder mal kauft.
                            Textemitter, powered by C8H10N4O2

                            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                            Kommentar


                            • #15
                              @ maestro, stimmt auch wieder, ^.^ hatte diese Kalkulation da vergessen, ist schon länger her, seit ich mit der arbeiten musste

                              @ayin: Machs doch nicht so kompliziert ^.^ ich weiss ja nicht, wieviele Läden du vergleichen willst, bei uns hier gibts für ich nur 3 relevante Läden, alle Läden bieten meine gesuchten Waren von diversen Firmen an.
                              Wenn da zum Beispiel 10 Sorten Schinken rumstehen und es mir egal ist, welches Logo da auf der Packung ist und auch alle Sorten ganz gut schmecken, brauch ich nur zu schauen welcher der günstigste ist. Da muss ich mir fürn Schinken nur einen Preis pro Laden merken ^.^ nämlich den günstigsten.
                              Wenn du das gesamte Sortiment vergleichen willst... naja, Block Papier und Stift und viel Spaß beim Listen schreiben
                              Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                              Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X