Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mysteriöses kabelfressendes Monster im Meer aka NSA?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mysteriöses kabelfressendes Monster im Meer aka NSA?

    Internet-Seekabel: Vierter Netzausfall nährt Verschwörungstheorien - Netzwelt - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    Ist ja lustig. Die ersten beiden Kabelschäden hatte ich ja schon mitbekommen und gedacht "Komischer Zufall, aber okay halt Ägypten...", inzwischen werde ich da ja hellhörig. Selbst wenn da wirklich alles mit rechten Dingen zu geht, dann werden zumindest die Verschwörungstheorien einen neuen Mem im Internet kreieren.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    Hmm... vielleicht hat Nostradamus "Den Schwarm" geschrieben und nun bewahrheitet sich alles

    Interessantes Phänomen. Würde mich nicht wirklich wundern, wenn irgendein Land den Iran vom Netz abkoppeln will. Aber mal sehen, wann das aufgeklärt wird Vielleicht sinds doch die Yrr?

    Kommentar


    • #3
      Alles was ich weiß ist, das ein wichtiges Clanmitglied nun vom Internet abgeschnitten ist.

      Fix that!

      Kommentar


      • #4
        Also da hat ja jemand einen tollen Titel produziert...ich dachte erst, oje, was kommt denn jetzt, aber nachdem ich das gelesen habe, würde ich eher vermuten, dass es sich um einen Terorakt handelt, denn die geringe zeitliche Differenz zwischen den Vorfällen ist schon bedenklich. Ein Seeungeheuer kann man sicher svhon mal vorab ausschließen...Eine Frage, wie tief liegen diese Kabel und liegen sie frei auf dem Grund oder werden sie mit Sand bedeckt? Gibt es Karten, die die Stellen der Leitungen zeigen? (mit Sicherheit)

        Kommentar


        • #5
          ...wo gewaltige Netz-Kapazitäten von Outsourcing-Firmen genutzt werden, die etwa Callcenter für in den USA ansässige Firmen betreiben,
          Damit ist der Fall für mich klar. Endlich haben diejenigen, denen ständig das Abendessen oder die Lieblings-Serie durch nervige Anrufe versaut wird, einen namenlosen Rächer.

          Nimm dich in acht, Telekom!

          Aber ernsthaft, seltsam ist das schon und heutzutage auch wirklich eine sehr effektive Art, im großen Stil Schaden zuzufügen.
          Wollen wir mal hoffen, dass da sich nicht wirklich irgendwas anbahnt.

          Dann schon lieber ein Seeungeheuer.

          Gruß, succo
          Zuletzt geändert von succo; 05.02.2008, 08:07.
          Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

          Kommentar


          • #6
            Ja, mir kam auch als erstes "Der Schwarm" in den Sinn... Vermutlich nur eine zufällige Häufung. Naja, in ein paar Tagen wissen wir mehr.
            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

            Kommentar


            • #7
              Es können nicht die Yrr sein! Oder sind die Wale mittlerweile durchgedreht und greifen Schiffe an? Kolonien von Muscheln die Schiffe lahmlegen? Orcas die Walbeobachter zum Frühstück verspeisen? Oder wo sind die Armadas von Quallen? ^^
              Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

              Kommentar


              • #8
                Hab auch zuerst an den *Schwarm* gedacht, hör das grad als Hörbuch
                Jaja, in den Tiefen des Meeres beginnt es und in einem Jahr wird die Welt nicht mehr die selbe sein, muahahaha

                Kommentar


                • #9
                  Das ganze hatte scheinbar keine Schadenswirkung (oder bricht grad die Wirtschaft zusammen?) und was den Ausfall des einen iranischen Routers angeht: Da würde ich auf eine Umbenennung oder so tippen, denn iranische Sites sind auch noch online.
                  können wir nicht?

                  macht nix! wir tun einfach so als ob!

                  Kommentar


                  • #10
                    hahaha

                    Und schon sind wir beim Schwarm!!!

                    Ich habe mich schon öfters gefragt, wieso bis jetzt noch keine gravierenden Ausfälle geschehen sind. Meine mich entsinnen zu können, dass vor ein paar Jahren mal ein HUB oder wie das heisst, abgeschmiert ist.

                    Was aber ist mit der transatlantischen Datenverbindung, oder spielt das bei den heutigen Satelliten keine so große Rolle mehr?
                    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                    Kommentar


                    • #11
                      Satelliten spielen bei der Übertragung von normalen Internet-Daten eigentlich eher eine untergeordnete Rolle. Die meisten Daten werden nach wie vor über Kabel versendet. Diese sind in der Regel weniger störanfällig, abhörsicherer, etc.

                      Europa kann da auch so schnell nichts passieren. Über den Transatlantik liegen mehrere Kabel, so dass da wirklich gezielt Sabotage dran müsste.

                      Eine Übersicht über die wichtigsten Kabel: http://image.guardian.co.uk/sys-imag...SeaCableHi.jpg
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Problem mit den Seekabeln ist ja, dass sie alle über mehrere tektonisch Plattengrenzen gehen und auch teilweise notgedrungen über Tiefseegräben.
                        Vielleicht hat man einfach die Tektonik ein wenig unterschätzt... also so Sachen wie Seebeben und tiefseeische Vulkanaktivität.
                        Natürlich glaubt man an Zufälle, bei 3 oder sogar mittlerweile 4 Kabelbrüchen nicht mehr.

                        Europa hat ja eh so mit die meisten lokalen Server, von daher würden wir bis auf einige bekannte datenintensive amerikanische Plattformen wie Youtube oder Google so einen Ausfall relativ schnell wegstecken können.
                        Mein Profil bei Memory Alpha
                        Treknology-Wiki

                        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                        Kommentar


                        • #13
                          Ist schon ziemlich heftig, also daß es zum 4. Mal passiert ist denke ich kein Ding des Zufalls, etwas seltsam ist das ganze schon.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Sayid Beitrag anzeigen
                            Ist schon ziemlich heftig, also daß es zum 4. Mal passiert ist denke ich kein Ding des Zufalls, etwas seltsam ist das ganze schon.
                            ok, seltsam, aber welche Vermutung hättest Du da anzubieten? Wir haben hier ja von Terroranschlägen bis Seeungeheuer wirklich schon fast alles drin, aber vielleicht fällt Dir ja noch was ein, was es sein könnte. Das mit den Naturgewalten ist vielleicht gar nicht mal so abwägig, wenn sie in den Bereichen wirklich des öfteren und in der Abfolge laufen würden, aber dann wäre doch sicher schon viel früher etwas passiert und nicht erst jetzt und vor allem so kurz hintereinander...oder?!

                            Kommentar


                            • #15
                              Vielleicht hat sich Lovecraft auch etwas verschätzt, was die Position von r'lyeh angeht?



                              mfg
                              Dalek
                              "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                              -Konstantin Tsiolkovsky

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X