Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Al Qaida Terror in Frankreich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Al Qaida Terror in Frankreich

    Der Täter welcher bisher 7 Menschen umbebracht hat und einen Anschlag auf eine jüdische Schule durchgeführt hat leistet der Polizei anscheinend noch immer wiederstand

    Attentäter von Toulouse hält Frankreich in Atem

    Bezeichnen ist wie zurückhalten die Medien sind - bei den Norwegenattentaten wurde gleich ein großes Tam tam gemacht aber wenn ein Islamist den Juden abschlachtet und den 10384 Anschlag durchführt - hat unsere Linke Pseudotolleranzgesellschaft natürlich höchstes Verständniss.

    Da machen die Medien dann keine Panik wie bei Norwegen oder der "Nazi" Gruppe in Deutschland.....

  • #2
    Zitat von Perun17 Beitrag anzeigen
    Bezeichnen ist wie zurückhalten die Medien sind - bei den Norwegenattentaten wurde gleich ein großes Tam tam gemacht aber wenn ein Islamist den Juden abschlachtet und den 10384 Anschlag durchführt - hat unsere Linke Pseudotolleranzgesellschaft natürlich höchstes Verständniss.

    Da machen die Medien dann keine Panik wie bei Norwegen oder der "Nazi" Gruppe in Deutschland.....
    Bitte zeige mir, wo auch nur in einem einzigen Bericht (sei es im Radio, im Fernsehen, im Internet oder in der Zeitung) Verständnis gezeigt wurde.
    Ansonsten ist es wohl das übliche hysterische Verschwörungsgefasel von rechts.
    Fear is temporary, regrets are forever.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Maritimus Beitrag anzeigen
      Bitte zeige mir, wo auch nur in einem einzigen Bericht (sei es im Radio, im Fernsehen, im Internet oder in der Zeitung) Verständnis gezeigt wurde.
      Ansonsten ist es wohl das übliche hysterische Verschwörungsgefasel von rechts.

      Danke du bietest ein gutes BSP.

      Du hast vollstes verständniss für die Missetaten dieses Möders da es natürlich alles nur hysterische Verschwörungsgefasel von rechts sind.

      So kann man Täter zu Opfern machen

      Kommentar


      • #4
        Wenn das hier wieder zu einem Entrüstungstopic ausartet, in dem die Opfer eines kranken Hirns für Kreuzzüge gegen Rechts/Links instrumentalisiert werden, dann ist das Topic hier schneller geschlossen als man bis drei zählen kann.
        Für Mord zeigt keiner Verständnis und genau das steht so auch in Maritimus Post.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von newman Beitrag anzeigen
          Wenn das hier wieder zu einem Entrüstungstopic ausartet, in dem die Opfer eines kranken Hirns für Kreuzzüge gegen Rechts/Links instrumentalisiert werden, dann ist das Topic hier schneller geschlossen als man bis drei zählen kann.
          Für Mord zeigt keiner Verständnis und genau das steht so auch in Maritimus Post.
          Nur wieder alle Infos Unterdrücken und nicht darüber berichten- sehr Tollerant....

          Hier nur zwei Links bezüglich der Verharmlosung und verteidigung dieser tat durch Linke Wirrköpfe:

          Kommentare: Extremismus als Bedrohung: Leitartikel: Was Toulouse uns lehrt - badische-zeitung.de
          Zuletzt geändert von newman; 22.03.2012, 11:12. Grund: rechtsextreme Seite gelöscht

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Maritimus Beitrag anzeigen
            Bitte zeige mir, wo auch nur in einem einzigen Bericht (sei es im Radio, im Fernsehen, im Internet oder in der Zeitung) Verständnis gezeigt wurde.
            Ansonsten ist es wohl das übliche hysterische Verschwörungsgefasel von rechts.
            Diesen Post kann ich voll und ganz unterschreiben.

            Zum Fall: Warum stürmt die Polizei das Gebäude nicht einfach? Wenn der Herr keine Geiseln hat, sehe ich keinen Grund warum man da zimperlich sein sollte. Spezialkommando rein mit Befehl "lebendig wenn möglich, tot wenn nötig" und fertig.
            Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

            "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

            Kommentar


            • #7
              Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
              Zum Fall: Warum stürmt die Polizei das Gebäude nicht einfach? Wenn der Herr keine Geiseln hat, sehe ich keinen Grund warum man da zimperlich sein sollte. Spezialkommando rein mit Befehl "lebendig wenn möglich, tot wenn nötig" und fertig.
              Man scheint sehr viel wert darauf zu legen ihn lebend zu kriegen und wartet daher wohl ab, besonders da niemand mehr in unmittelbarer Gefahr ist und er zwischenzeitlich ja mal erklärt hatte, sich ergeben zu wollen. Wenn er bei der Stürmung eine Knarre in der Hand hat, dürfte das ziemlich wahrscheinlich tödlich enden.
              I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

              - George Lucas

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Perun17 Beitrag anzeigen
                Nur wieder alle Infos Unterdrücken und nicht darüber berichten- sehr Tollerant....
                Würde man dich hier unterdrücken wollen, wäre dieser Thread wohl kommentarlos gelöscht worden.

                Hier nur zwei Links bezüglich der Verharmlosung und verteidigung dieser tat durch Linke Wirrköpfe:

                Kommentare: Extremismus als Bedrohung: Leitartikel: Was Toulouse uns lehrt - badische-zeitung.de
                Bezeichnest du den Zentralrat der Muslime allen Ernstes als "linke Wirrköpfe"?

                Ansonsten geht es dir doch genau so wenig um die Opfer, wie du das "den Linken" unterstellst: Du benutzt diese schlimme Tat doch für deine eigenen Zwecke und als Beweis dafür, wie schlimm doch die Linken sind.
                Fear is temporary, regrets are forever.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen

                  Zum Fall: Warum stürmt die Polizei das Gebäude nicht einfach? Wenn der Herr keine Geiseln hat, sehe ich keinen Grund warum man da zimperlich sein sollte. Spezialkommando rein mit Befehl "lebendig wenn möglich, tot wenn nötig" und fertig.
                  Weil man eventuell weiteren Sprengstoff bei ihm vermutet und ein ähnliches Ende, wie damals in Madrid vermeiden möchte.
                  Sie versuchen ihn zu zermürben und dann entweder zur Aufgabe zu überreden oder ihn komplett zu überrumpeln. Aber weitere Opfer/ Verletzte unter den Sicherheitskräften will man vermeiden und ihn definitiv lebend schnappen, um Hintergründe, evtl. Mittäter/ Unterstützer und Versorgungswege ermitteln zu können.

                  Offenbar ist man aber nun in die Wohnung eingedrungen.
                  "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                  "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                  Norman Mailer

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Perun17 Beitrag anzeigen
                    Nur wieder alle Infos Unterdrücken und nicht darüber berichten- sehr Tollerant....
                    Hier gelten in erster Linie die Forenregeln.
                    Aus diesem Grund wurde dein zweiter Link gelöscht. Ich werde hierzu noch den Rat der anderen Moderatoren einholen.

                    Das Topic ist noch offen, weil man darüber m.E. auch vernünftig diskutieren kann, ohne eine politische Schlammschlacht zu eröffnen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Oh ja, die böse linke Gutmenscheninquisition vertuscht wieder mal die Wahrheit, blah blah. Alle großen Zeitungen berichten darüber:

                      Nervenkrieg in Toulouse dauert an: "Eine brandgefährliche Situation" | FTD.de

                      Mutmalicher Attentter von Toulouse - Wer ist Mohammed Merah? - Politik - sueddeutsche.de

                      Toulouse: Spezialkräfte stürmen Wohnung des mutmaßlichen Attentäters - Politik - FAZ

                      Attentäter von Toulouse: "Er will mit der Waffe in der Hand sterben" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama

                      Toulouse: Die Gefahren des Ein-Mann-Terrorismus | Politik | ZEIT ONLINE

                      Aber klar, die Wahrheit wird übel unterdrückt und niemand weiß, was los ist.


                      Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                      Man scheint sehr viel wert darauf zu legen ihn lebend zu kriegen und wartet daher wohl ab, besonders da niemand mehr in unmittelbahrer Gefahr ist und er zwischenzeitlich ja mal erklärt hatte, sich ergeben zu wollen. Wenn er bei der Stürmung eine Knarre in der Hand hat, dürfte das ziemlich wahrscheinlich tödlich enden.
                      Also im Moment sieht es ja so aus, als ob der Herr bereits den Freitod gewählt hat. Ist an seiner Stelle ja durchauch "sinnvoll". Insofern ist eine lebendige Ergreifung doch am wahrscheinlichsten wenn man schnell zuschlägt. Aber wir dürften es eh gleich wissen, die Polizei stürmt ja das Gebäude nun wohl doch.
                      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
                        Also im Moment sieht es ja so aus, als ob der Herr bereits den Freitod gewählt hat. Ist an seiner Stelle ja durchauch "sinnvoll". Insofern ist eine lebendige Ergreifung doch am wahrscheinlichsten wenn man schnell zuschlägt. Aber wir dürften es eh gleich wissen, die Polizei stürmt ja das Gebäude nun wohl doch.
                        Da dort gerade heftig geschossen wird, wird er wohl noch leben.
                        Eine schnelle Erstürmung wurde doch versucht, aber dabei hätte es defintiv Opfer gegeben, sowohl ihn, wie auch unter den Polizisten, deshalb die Zermürbungstaktik. (weitere Gründe dafür, siehe mein letzter Beitrag)

                        Bei der Dauer des Schusswechsels gerade, scheint er sich in der Wohnung komplett verschanzt und einen möglichen Einsatz von Spezialkräften schon länger erwartet zu haben.

                        Edit: Angeblich soll er getötet worden sein.
                        "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                        "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                        Norman Mailer

                        Kommentar


                        • #13
                          Nun ist ja offensichtlich doch Schluss. Merah ist tot und drei Polizisten verletzt, einer davon schwer. Hoffen wir, dass er den nicht noch "mitnimmt".
                          Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                          "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich finde sowas unbegreiflich, wie kann eine Spezialeinheit, die genau dafür ausgebildet ist, einen einzigen Mann nicht ausschalten, ohne eigene Verluste und stundenlanges hin- und her.
                            Ich hatte noch keine Gelegenheit mich genauer damit zu beschaffen, aber soweit ich das sehe, war er doch in einem normalen Haus verschanzt? Da muss es doch Möglichkeiten zu geben, außer direkt zu stürmen und womöglich im Kugelhagel getroffen zu werden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Leute die sich verbarrikadieren, werden wohl ganz gerne auch mit Tränengas ausgeräuchert, bis sie keine Lust mehr haben und freiwillig raus kommen. Allerdings dürften die Franzosen wohl proffessionell genug gewesen sein, um zu wissen, was sie da tun bzw. Gründe für das vorgehen gehabt haben.
                              I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                              - George Lucas

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X