Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Darmsanierung und Darmreinigung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmsanierung und Darmreinigung

    Hallo zusammen!

    Ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Thema Darmsanierung und Darmreinigung. Hat jemand von Euch praktische Erfahrungen in diesem Bereich, was besonders gut funktioniert?

  • #2
    Zitat von ChrisArcher Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Thema Darmsanierung und Darmreinigung. Hat jemand von Euch praktische Erfahrungen in diesem Bereich, was besonders gut funktioniert?
    Zur Darmsanierung nach einer Pilzinfektion kenne ich eine strenge Joghurtdiät mit so wenig Fett wie möglich, das ganze dann über ein Jahr oder länger. Ist nicht sehr angenehm....

    Für die Darmreinigung gibt es in den Apotheken Standardlösungen mit einer Mischung aus diversen Chloriden und Sulfaten - Abführmittel eben. Ist dann literweise zu trinken; schmeckt nicht gut, wirkt aber.
    "En trollmand! Den har en trollmand!"

    Kommentar


    • #3
      Oder man kauft sich eine Flasche Pflaumensaft und trinkt die schnell. Dann dauerts nicht lange und euer Darm ist leer.
      Life is the Emperor's currency - spend it well

      Ein Deutscher windet sich nicht in juristischen Formulierungen, sondern er spricht Fraktur ! (aus : "Er ist wieder da" von Timur Vermes)

      Kommentar


      • #4
        Liegt dafür eine medizinische Indikation vor?
        Ein querschnittsgelähmter Kunde führt 2x wöchentlich mit Ramend-Abführtee, ca 0,1l, ab.
        Das zieht sich dann ab der Einnahme bis zum letzten Abführen bis zu >26h hin.
        \\// Dup dor a´az Mubster
        TWR www.labrador-lord.de
        United Federation of Featherless
        SFF The 6th Year - to be continued

        Kommentar


        • #5
          Eine medizinische Indikation liegt bei mir nicht vor. Es heißt zwar Darmsanierung, zielt aber unter anderem darauf ab, den Darm auch zu entschleimen und Darmablagerungen abzubauen und auszuscheiden.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von ChrisArcher Beitrag anzeigen
            Eine medizinische Indikation liegt bei mir nicht vor.
            Dann ist es nur eine unnötige Tortur.

            Zitat von ChrisArcher Beitrag anzeigen
            Es heißt zwar Darmsanierung, zielt aber unter anderem darauf ab, den Darm auch zu entschleimen und Darmablagerungen abzubauen und auszuscheiden.
            Vollkornprodukte - hier vor allem Brot -, Haferflocken, Rohkostgemüse, Zwiebeln und Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen, etc.) tun denselben Dienst und schmecken auch noch. In Suppen kann man auch Weizenkörner mitkochen, die machen sich darin ganz gut.

            Was die Darmtätigkeit auch noch fördert, ist Radfahren oder eine andere körperliche Tätigkeit. Wenn es unbedingt beschleunigt sein muss, ist der von OliverE schon erwähnte Pflaumensaft auch gut geeignet.

            Härtere Maßnahmen würde ich nur empfehlen, wenn es dafür auch einen guten Grund gibt. Ein gesunder Darm reinigt sich selbst und Schleim dient als natürliches Gleitmittel für den Inhalt.

            Die Darmschleimhaut erneuert sich übrigens alle paar Tage komplett selbst, es sind mit die am schnellsten wachsenden Zellen des Körpers. Also was auch immer sich kurzfristig mal "ablagert" ist schnell wieder draußen.
            Zuletzt geändert von Liopleurodon; 20.03.2013, 14:26.
            "En trollmand! Den har en trollmand!"

            Kommentar


            • #7
              Sehe ich genau so. Ohne medizinische Gründe ist das mehr esoterischer Mist, als sinnvolle Maßnahme.

              Kommentar


              • #8
                ...und als neues Hobby auch nicht wirklich interessant... Ich erinnere mich da an ein Pärchen aus meinem Bekanntenkreis die etwas "Heilpraktiker-mäßig" unterwegs waren - hatten schon häufiger und mit Nachdruck ihre Begeisterung über Blutegel und deren Anwendung kundgetan.

                Da trifft man sich mit denen in der Freizeit in der Kneipe, rechnet mit nichts Bösem, beide Strahlen wie Honigkuchenpferde und natürlich fragt man, wie es so geht- Antwort: "Suuuuuper, weißt Du, wir hatten heute beide eine Darmspülung - echt zu empfehlen!" Darauf hin verebbten die allgemeinen Gespräche dort dann doch etwas...
                Grüße,
                Peter H

                Kommentar


                • #9
                  Das soll auch nicht mein neues Hobby werden.

                  Eine Darmreinigung kann aber unter Umständen mehrere Kilo "Abgang" mit sich bringen. Ich habe das Gefühl, dass das bei mir auch so sein könnte.

                  Dieses Päärchen hat das in der Kneipe angesprochen?!? Das nenne ich mal ein Scheiß-Thema!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von ChrisArcher Beitrag anzeigen
                    Eine Darmreinigung kann aber unter Umständen mehrere Kilo "Abgang" mit sich bringen. Ich habe das Gefühl, dass das bei mir auch so sein könnte.
                    Falls Du mit "Darmreinigung" eine normale Abführung meinst, so kannst Du dies mit wenig Aufwand - siehe oben - herbeiführen und Deine These überprüfen.

                    Bei einem gesunden Darm kommt alles auch wieder raus, was man oben reinfüllt. Einzige Ausnahme sind Darmtaschen, in denen sich Material sammelt. Allerdings könnte nur ein Arzt Dir mit Sicherheit sagen, ob so etwas bei Dir vorliegt.
                    "En trollmand! Den har en trollmand!"

                    Kommentar


                    • #11
                      Sind Darmtaschen dasselbe wie Divertikel?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ChrisArcher Beitrag anzeigen
                        Sind Darmtaschen dasselbe wie Divertikel?
                        Ja, das sind die.
                        "En trollmand! Den har en trollmand!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von ChrisArcher Beitrag anzeigen
                          Eine medizinische Indikation liegt bei mir nicht vor. Es heißt zwar Darmsanierung, zielt aber unter anderem darauf ab, den Darm auch zu entschleimen und Darmablagerungen abzubauen und auszuscheiden.
                          Ich habe mich selber notgedrungen länger mit dem Thema Darm und Verdauung auseinander setzen müssen. Das mit diesen "Ablagerungen", die im Verlauf einer solchen Darm"reinigung" ausgeschieden werden ist entweder bewußt gelogen oder die Leute wollen gar nicht wissen dass das Zeug einfach aus den "Reinigungsmitteln" besteht die sie vorher zu sich genommen haben.
                          Ist der selbe Effekt wie bei den Leber"reinigungen", wo dann hunderte und tausende "Gallensteine" ausgeschieden werden.

                          Soll übrigens nicht heißen das eine Fasten - oder Saftkur nicht sehr förderlich für das Wohlbefinden sein kann.
                          Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine Fasten- oder Saftkur wird ja auch ohne technische Geräte durchgeführt.

                            Hast Du eine Saftur gen´macht, oder wie bist Du vorgegangen?

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X