Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Biotonne ab 2015 Pflicht - Sinn oder Unsinn?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Biotonne ab 2015 Pflicht - Sinn oder Unsinn?

    Ab 2015 wird die Biotonne Pflicht:

    Biotonne oder -tüte wird 2015 Pflicht - Höhere Gebühren? - | WAZ.de

    Also wir haben bereits die Biotonne.

    Nachteil: Wird höchstens 1 x im Monat abgeholt, im Sommer bilden sich da Biotope von Maden, Fliegen, Wespen und irgendwelchem anderen Zeug und es stinkt bestialisch. Abgesehen davon, die Tonne ist dann immer überfüllt und die Hälfte fällt auf den Boden und das freut die Rattenviecher in der Gegend.
    Zuletzt geändert von Bethany Rhade; 01.01.2015, 14:32.

  • #2
    Du kannst die Tonne ja auch öfter leeren lassen, kostet halt nur mehr

    Prinzipiell ist die Braune Tonne keine schlechte Idee. Zumal Biomüll bei uns auch nur ein drittel vom Restmüll kostet. Da lässt sich also schon Geld sparen. So lange bei uns aber noch haufenweise Windeln in der Restmülltonne landen, lohnt sich bei uns eine Reduzierung der Restmülltonne zu Gunsten des Biomülls nicht. Wird also noch etwas dauern, bis ich eine Biotonne anfordere. Pflicht wird die bei uns nämlich erstmal nicht.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
      Nachteil: Wird höchstens 1 x im Monat abgeholt, im Sommer bilden sich da Biotope von Maden, Fliegen, Wespen und irgendwelchem anderen Zeug und es stinkt bestialisch. Abgesehen davon, die Tonne ist dann immer überfüllt und die Hälfte fällt auf den Boden und das freut die Rattenviecher in der Gegend.
      Essensreste, so denn welche anfallen, in Tüten verpacken. Gartenarbeiten auf das Wochenende vor der Abholung legen. Und schon hat man keine Probleme mehr. Maden, Fliegen, Wespen, etc. kommen da sowieso nicht rein, so lange die Tonne unbeschädigt ist und sooo sehr stinken tut das nun auch nicht. Nachdem die Tonne abgeholt wurde, sollte man die aber mal gründlich mit Wasser auswaschen. Was machst du, dass die Biotonne immer überfüllt ist?
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        Ich hab keinen Garten. Ergo ist Kompost etc kein Thema. Vermieter weigert sich leider, öfter abholen zu lassen bzw. eine größere Tonne hinzustellen. Kann man da was machen wegen dem Rattenproblem? Obwohl es ja nicht direkt nur bei uns das Rattenproblem betrifft.

        Kommentar


        • #5
          Dafür sorgen, dass nichts daneben geht, wäre ein guter Anfang, aber wenn da ein paar Leute herumlaufen wie bei uns im Studentenwohnheim, weiß ich, dass das sehr schwer werden könnte. Da sind aber eher die Leute ein Problem als die Tonne. Kannst du denen klar machen, dass die damit Ratten anziehen?
          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
            Wird höchstens 1 x im Monat abgeholt
            Das kann je nach Landkreis unterschiedlich sein, als ich noch in Erding lebte, wurde die alle 2 Wochen abgeholt. Die Biotonne muss noch nicht einmal die Müllgebühren verteuern, die Restmülltonne kann dadurch kleiner werden (günstiger), und manche Landkreise erwirtschaften bei der Verwertung des Biomülls durchaus so einiges. Wie gut das klappt, hängt hier sehr von den Fähigkeiten der jeweiligen Verwaltung ab.
            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
            Dr. Sheldon Lee Cooper

            Kommentar


            • #7
              Na ja, Großstadt ist jetzt kein ländliches Gebiet. Und bei Temperaturen ab 20 Grad fängts an zu stinken und zu leben. Selbst alle 2 Wochen wären da echt zu wenig.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Bethany Rhade Beitrag anzeigen
                Nachteil: Wird höchstens 1 x im Monat abgeholt, im Sommer bilden sich da Biotope von Maden, Fliegen, Wespen und irgendwelchem anderen Zeug und es stinkt bestialisch. Abgesehen davon, die Tonne ist dann immer überfüllt und die Hälfte fällt auf den Boden und das freut die Rattenviecher in der Gegend.
                Bei uns wird die alle zwei Wochen geleert und das ist auch noch nicht wirklich viel besser, was die Hygiene angeht. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 11 Partien und dementsprechend viel Müll kommt da auch zusammen. Zumindest Ratten hab ich aber noch keine festgestellt, die werden aber auch sicher durch die ganzen Katzen der Nachbarn abgeschreckt
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  2 Wochen sind normal und standard.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist das bei euch auch im Sommer so? Bei uns wird im Sommer die Biomülltonne wöchentlich geleert.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hier leider auch nur alle zwei Wochen. Das mag ich im Sommer nicht wirklich, zum Glück haben wir im Wildpark, beziehungsweise ausserhalb einen riesigen Misthaufen ^^
                      Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                      Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                      Kommentar


                      • #12
                        da ich bei der Stadt arbeite weiss ich sogar warum.
                        Wir haben 1 Müllwagen und der ist nicht in der Lage es öfter zu machen (18k Einwohner).

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Schatten7 Beitrag anzeigen
                          da ich bei der Stadt arbeite weiss ich sogar warum.
                          Wir haben 1 Müllwagen und der ist nicht in der Lage es öfter zu machen (18k Einwohner).
                          Achso bei uns macht das gar nicht mehr die Stadt allein. Da haben sich 16 Gemeinden zusammengeschlossen und nen Verband gegründet der die Abfallentsorgung im Kreis regelt. Da kommen auf die ca. 250.000 Einwohner 20-30 Müllautos und knapp 200 Mitarbeiter. Das ist dann schon ne komfortable Situation für die Einwohner bei uns.

                          Kommentar


                          • #14
                            Bei uns hängt der komplette Landkreis mit dran. Da kriegt man am Anfang des Jahres dann nicht nur den Müllplan der eigenen Gemeinde/Stadt, sondern man kann wirklich jeden kleinen Ortsteil nachschlagen. Das ist dann ein mehrseitiges DIN A4 Heft, wobei da natürlich noch mehr Infos draufstehen, nicht nur die einzelnen Müllarten.
                            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            Klickt für Bananen!
                            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                            Kommentar


                            • #15
                              die Biotonne ist kein Problem für uns...die steht in Freien und großartig müffeln tuts auch nur wenn man sie aufmacht...und wenn mal Maden drin sind...was solls.

                              Das meiste landet bei uns eh auf dem Kompost
                              http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

                              https://www.campact.de/ttip/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X