Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verkäufer! Eure Erfahrungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verkäufer! Eure Erfahrungen

    Ich würde mir wünschen das ihr hier eure guten und negativen erfahrungen mit verkäufern, egal ob es eure eigenen oder die eines anderen waren beschreibt. ich fange an:

    ich stehe am informations schalter eines baumarktes und möchte eine information einholen . ok, zwei verkäufer unterhalten sich fröhlich übers segeln. ich stehe dort lange 5 minuten und warte, offensichtlich auf die verkäufer. nun spreche ich sie an und frage sie wo ich die bohrer finde. keine antwort. doch, plötzlich gibt mir einer von den urlaubern eine antwort. die war aber nur so kurz das ich nachdenken musste was er damit meinte . nach einigen mühen fand ich schließlich was ich brauchte, und ich entschloss mich mich über diese beiden, im geiste am strand liegenden, zu ärgern.

    was kann der mensch gegen solche indivuduen unternehmen? sich den blutdruck hochtreiben lassen oder seine wege selber suchen?
    Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
    Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

  • #2
    Also ich arbeite ja seit nem halben Jahr selber im Einzelhandel (Aushilfe) und muss sagen:

    Sowas würd ich mir net erlauben !!


    Natürlich macht man ab und zu solche Erfahrungen wie Du.
    Das wird wohl daran liegen, dass diese beiden schon ziemlich lange dabei sind und es die wohl nicht mehr so kratzt, ob da ein Kunde steht - vielleicht sind sie auch nicht mehr so motiviert wie am Anfang.

    Also ich würde die einfach mal unterbrechen und auf mich aufmerksam machen - wenn nicht, mehrmals. Wenn das nichts hilft müsste ich auch erstmal überlegen (ist mir noch nie passiert).
    "I'll say one thing Spock. You never cease to amaze me."
    "Nor I myself."

    Kommentar


    • #3
      Da ich selber jahrelang als Verkäuferin gearbeitet habe, finde ich deren Verhalten sehr unprofessionell und wäre für mich auch ein Grund, den Chef zu informieren. Ausserdem darf man solchen "Verkäufern" ruhig mal auf die Zehen treten. Gehört sich doch nicht, einen Kunden stehen zu lassen. Frechheit.
      Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
      Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

      Kommentar


      • #4
        "Deutschland ist eine Servicewüste"
        Dies ist ein oft dargestelltes Statement, wenn es um den Umgang von Dienstleistungsmitarbeitern und deren Kunden geht. Persönlich ist mir folgende aufgefallen: Wenn man als Kunde freundlich und zurückhaltend ist, wird man von Verkäufern/Beratern oftmals ignoriert. Aber: Wenn man unfreundlich und nervig ist, bekommt man Antworten und Hilfe. Daraus könnte man folgern, daß dieses Verhalten die Lösung ist. Leider führt dies aber bei den Verkäufern nur zu weiterem Frust und Abstumpfung. Das funktioniert so nicht.

        Eine andere Situation: Ich soll für meinen Arbeitgeber einen(!) Tischfotokopierer kaufen. Dafür kommt ein Vertreter in die Firma, führt ein Gerät vor und verkauf es dann für ca. 30% unter Listenpreis. Als wir ein halbes Jahr später feststellen, daß der vereinbarte Preis für den Servicevertrag zu hoch ist, wird der Vertrag ohne Wiederspruch aufgelöst und ein neuer abgeschlossen.

        Dies hätte wohl nie funktioniert, wenn ein Privatkäufer etwas ähnlich teures (z.B. einen Computer oder eine Videokamera) gekauft hätte.

        Ich glaube, daß es in deutschen Einzelhandelsgeschäften nur dann mehr Service geben kann, wenn der Verbraucher nur noch dort einkauft, wo er das Personal am freundlichsten und kompetentesten einschätzt. Allerdings: Wer ist bereit für ein vergleichbares Produkt im Geschäft A mehr auszugeben als in Geschäft B nur weil dort der Service besser ist?? Wir sind es selber schuld.
        Hier stelle ich mich vor.....
        Mein Hobby, mein Forum...

        Kommentar


        • #5
          wow um diese zeit ist ja noch viel los.

          ich finde das guter service selbstverständlich sein sollte. jeder geschäftsinhaber möchte doch etwas verkaufen. wenn ein geschäft gutes service hat, aber unzumutbare preise, lasse ich mich dort beraten und kaufe wo anders. wenn das service gut ist und der preis etwas höher, lasse ich mich vielleicht überzeugen es dort zu kaufen. wenn ich etwas benötige was es in jedem selbstbedinungsladen bekomme, und ich brauche keine hilfe/service, dann kaufe ich natürlich dort wo es am billigsten ist.

          ich finde diese art und weise einzukaufen zwar nicht lustig, aber immre noch am besten. wenn jemand verkäufer wird dann muss er/sie freundlich und hilfsbereit sein. ansonsten muss er/sie gekündigt werden weil derjenige einfach den falschen job hat.

          aber jetzt endgültig gute nacht
          Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
          Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

          Kommentar


          • #6
            Nun.

            ich weiß, was jetzt kommt ist wieder völlig sinnlos, aber egal.


            Meine Eltern sind eines Abends mit ihrem Auto langsam und gemütlich heimgefahren und wollten Rückwärts unter den Carport fahren. Nun es ging die beiden Rückwartslampen nicht. Nun mein Vater Sicherung überprüft uvm aber es ging nicht. dann am nächsten Tag, wo es hell war, haben ich und mein bruder mal das Auto "auseindern genommen" Sprich geschaut wo dieser Schalter ist. Nun mein Bruder kennt jemand der in einer Werkstatt arbeitet. Daraufhin haben wir den Schalter gefunden, kabel abgemacht und überbrückt. Es ging dann an. Wir haben meine Mutter darauf hin gesagt, sie soll zur nächsten Tankstelle ( Wie machen dort alles und fast jede Reperatur, 3 Autos schon gekauft (Verwandschaft))
            Nun da ist meine Mutter hingefahren und hat gesagt, sie bräuchte einen neuen Schalter. was hat er Typ von der Werkstatt gemacht. er öffnete den kofferraumdeckel und wollte die Spannung messen. Nun Normal hat es dort keine Spannung, wenn der Deckel auf ist.
            seine Meinung nächsten Tag das auto über nen Tag vorbei bringen. Nun heim gefahren, Vater hingefahren und was war 2 min Schaler rausgestchraubt vorne am Getriebe und noch kostenlos.

            Was sieht man mal Frauen werden von dem lieben Service auf ohr gehauen, weil von Vorneweg vermutet wird, sie kennen sich nicht in Technik aus.

            eine 2te Geschichte. Ich gehe so in den Toommark einkaufen. ich suchte nach Sirup für meine BAC-TonicWater cocktail. Ich fragte darauf hin 2 Frauen, die mit dem Einräumen beschäfig waren. Nun was erhielt ich für eine Antwort: "da vorne". Nach 5 Minütiger Forschung nach dem ca. 2m mal 50cm Bereich mit dem sirup, nebern Putzmitteln(glaube ich), hatte ich es endlich gefunden.

            aber es gibt auch personal dort, die freundlich sind und auch mal mitgehen und es zeigen.

            Kommentar


            • #7
              Also:
              Der einzige Ort, wo ich regelmäßig kaufe, ist unsere Schulcafeteria!
              Und dort erlebt man so einiges...immer wieder lustig, wie die Verkäuferin Leuten hinterherhechelt, die nichts bezahlt haben (meist Schüler vom BVJ)

              Mich kennt die Verkäuferin mittlerweile schon so gut, dass ich auch ruhig mal sagen kann "mir fehlen grad 20 Pfennig...ähm...äh"..."ist gut "...das finde ich wiederum top!

              Sonst kauft meistens mein Vater ein...

              Kommentar


              • #8
                Es gibt ja Servicetester von Beruf, die gehen in Geschäfte, stellen sich wie Idioten an und beurteilen die Reaktion des Personals. Ich hab mal einen Fall im Fernsehen gesehen, da verschüttet der Tester etwas im Supermarkt und sagt das dem Verkäufer. Der seufzt laut, sagt nichts und wischt es weg. Er zeigte dem Kunden offen sine Verärgerung.

                Meine Famillie hat grausame Erfahrungen mit einem Dachdecker. Er hat unser Dach sehr schlampig gedeckt, die Pappdocken nicht befestigt sondern einfach draufgelegt, jedenfalls absoluter Mist den er fabriziert hat. Nach einer Beschwerde will er nachbessern, es ist aber immer noch nciht in Ordnung. er will jetzt mehr Geld wegen der Nachbesserung. Rechtsnwalt gefragt, Klage. Ein Sachverständiger, der für den Prozess das Dach beurteilen soll, stellt sich als Freund von Wellach heraus. Der ganze Prozess hat sich über ungefähr 2 Jahre hingezogen, der Dachdecker wurde für schuldig befunden und muss unser Dach reparieren. Jetzt ist alles in Ordnung. Der Prozess war ein Mordsstress und eine grosse Belastung für meine Mutter.

                Die ollen Dachdecker konnten es sich auch nicht verkneifen, von ihrem Baugerüst in die Zimmer zu spannern .

                Meine Schule ist auch eine Dienstleistungswüste. In einer Klasse sind zu wenig Tische und Stühle. Die Schule ist eine Einrichtung, die bilden soll und muss dafür auch die nötigen Infrastrukturen zur Verfügung stellen. Wenn man zum Hausmeister geht und ihm sagt er könnte die Klasse mal ausreichend ausstatten, kriegt man als Anrtwort man müsse sich da selber drum kümmern. D. h. man rennt irre lange durch die ganze Schule um in anderen Klassen nach Überkapazitäten zu suchen. Man verliert seine Pause und ein Teil seines Unetrrichts. Stellt euch mal vor, ihr geht zur Arbeit und euer Chef sagt euch ihr sollt euch ein Tisch und Stuhl besorgen. Da denkt ihr sicher das der Kerl ein Rad ab hat. Ich wäre fast zum Direktor gegangen aber da das Problem dann gelöst wurde habe ich es doch sein gelassen.
                Zuletzt geändert von Hubi; 18.11.2001, 14:42.

                Kommentar


                • #9
                  @ Zefram
                  Sorry aber ich hatte den Thread eröffnet ohne vorher nachzusehen. Ich schreib es nochmal.

                  Wir haben vor einem Jahr einen Simens ISDN-Anlage gekauft. Dazu hab ich mir noch ein Zusatzteil für den Internetzugang dazugeholt. Nun hab ich mir vor zwei Wochen WinXP gekauft und brauche für die ISDN-Anlage neue Treiber. Ich dachte mir ist nicht so schlimm und hab auf der Web-Site von Siemens nachgesehen, aber da diese so übersichtlich ist hab ich nach einer halben Stund erntnervt aufgegeben und Siemens eine Mail geschrieben (auf die Antwort warte ich heute noch). Vier Tage später bin ich in den Telefonladen gegangen in dem wir die Anlage gekauft haben um dort um Hilfe zu bitten, der Verkäufer sagte zu mir da es das Programm erst seit zwei Wochen gibt kann ich noch nicht erwarten das Siemens bereits neue Treiber hat, die könnte noch eineige Wochen oder Monate dauern . Am nächsten Tag habe ich die Telefonhotlein angerufen dort sagte man mir nach 5 Minuten Warteschleife, dass die neuen Treiber bis spätesten nächsten Donnerstag (den in der letzten Woche) zum Dowload bereitstünden. Das war natürlich nicht der Fall. Also hab ich am Freitag wieder angerufen dort sagte man mir das es die Treiber noch nicht gibt, als wenn ich das nicht schon selbst gemerkt hätte. Es stünde auch noch kein Thermin fest wann es den nun endlich die Treiber für XP geben soll. Ich sollte mir erstmal die Treiber für Win2000 herunterladen die müßten auch funktionieren. Daraufhin hab ich sie mir gleich heruntergeladen (hat 97 Minuten gedauert) und beim Download von einem dieser drei Packete kommt es immer zu einem Fehler. Die Treiber sind somit vollkommen wertlos . Ich hab ihnen dann mal wieder eine Mail geschrieben ind er vordere ich Siemens auf mir bis Dienstag die Treiber für WinXP auf CD-Rom per Post zuzuschicken.
                  Mal sehen ob ich diesmal eine Antwort bekomme.
                  Von Kundenservice scheinen die noch nie was gehört zu haben.
                  Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                  Kommentar


                  • #10
                    komisch, ich hab bis jetzt recht gute erfahrungen mit siemens gemacht. droh ihnen mit leserbriefen oder so. meistens werde die dann ganz freundlich
                    Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                    Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                    Kommentar


                    • #11
                      Weiß einer wo man den Asus CRW-1610A kaufen kann? Der Support von Asus weigert sich nämlich das zu sagen . Schon 2 Mails geschrieben, inklusive Drohung was anderes zu kaufen, was wir wohl auch machen werden

                      Kommentar


                      • #12
                        frag einfach in einem computer fachhandel nach, die sagen es dir sicher
                        Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                        Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich muss sagen das Siemens echt in dieser hinsicht ein bischen komisch ist!Ich habe sie angeschrieben was denn der einkaufspreis für ein C35 ist(müsste ich im Praktikum machen)und wie zu erwarten kam nix!
                          Chef dort angerufen-keine ahnung-he leute von siemens wisst ihr nicht was eure geräte kosten?

                          PS der grund der fragerei war ganz einfach: Siemens hat das Dreifache für ein C35 abgebucht!

                          PS2 Das können sie!
                          "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                          Kommentar


                          • #14
                            Heute ist Dienstag, die Post ist durch und wie zu erwarten war hat Siemens mir natürlich keine Treiber zugeschickt. Und eine Email hab ich auch noch nicht bekommen (wird wohl auch heute nichts mehr werden).
                            Nachher bekommt Siemens von mir noch eine Mail, da werd ich gleich reinschreiben wenn ich bis Freitag nichts von denen höhre schreibe ich einen Brief an die Geschäftsführung und beschwer mich über den Kundendienst.
                            Eines stht schonmal fest ich kaufe so schnell bestimmt keine Geräte mehr von denen.
                            Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja manchmal denke ich wirklich ich müsste eine Granate ohne Sicherungsstift in der Hand haben um beachtet zu werden (zB Supermarkt und rieseneinkaufszentrum)
                              In anderen Geschäften wird man aber sehr freundlich und zuvorkommend behandelt (zB Computerladen und Sportfachgeschäft)
                              If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                              - Paul Walker
                              1973 - 2013

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X