Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tarja Turunen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tarja Turunen

    Dieser Thread soll dem / den Solo-Projekten der ehemaligen Nightwish Sängerin gewidmet sein.

    Nun, da der Release ihres ersten Albums kurz bevor steht , und ihre erste Single, I Walk Alone, bereits veröfentlicht wurde, soll dieser Thread auch Platz bieten für alle Freunde und auch Feinde von Ms. Turunen: was mich angeht , konnte mich außer Amaranth kein Song des neuen Nightwish-Albums so begeistern wie Tarjas " I Walk Alone" und dass sie rein gesanglich in einer völlig anderen Welt spielt als Annette , dass dürfte niemand bezweifeln .
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

  • #2
    Man muss aber schon sagen, dass I walk alone sich ganz klar unterscheidet von Nightwish damals mit ihr! Finde den Song recht gut, aber das Gelbe vom Ei (like Nightwish) war das noch nicht!
    Hab mir gerade überlegt: wieso tun sich Tarja und Serj nicht zusammen? Für einen Song, wäre doch echt mal interessant !
    Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
    Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
    There's a Rainbow inside my Mind
    Trippin' on Sunshine

    Kommentar


    • #3
      Cool, ein Thread über Tarja. Sie ist ja momentan meine absolute Lieblingssängerin. Habe mir das "I walk alone" mehrmals bei youtube angesehen, gefällt mir auch ganz gut, nur bin ich gespannt, wie so die restlichen Lieder von der Platte sein werden. Obwohl sie natürlich eine außergewöhnliche Stimme hatte, war Nightwish's Erfolg genauso abhängig von den Texten sowie der instrumentalen Musik. Da passte einfach alles perfekt zusammen.
      Tarjas Duett mit Martin Kesici hat mir auch sehr gut gefallen.
      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


      das geht aber auch so

      Kommentar


      • #4
        I walk alone finde ich noch ganz okay, aber bei youtube bzw. auf ihrer Homepage hat Tarja noch zwei andere Lieder zum anhören bereitgestellt (The Reign und Ciaran's Well), die sagen mir überhaupt nicht zu. Die finde ich langweilig, irgendetwas fehlt einfach. Es ist zwar nach wie vor ihre schöne Stimme, aber eine schöne Stimme reicht nicht, um gute Musik zu machen.
        Allerdings sind das nur drei von 19 Liedern, und da kann man schlecht schon ein endgültiges Urteil fällen ^^

        Tarjas Solo-Album heißt übrigens My winter storm und erscheint am 16.11.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
          I walk alone finde ich noch ganz okay, aber bei youtube bzw. auf ihrer Homepage hat Tarja noch zwei andere Lieder zum anhören bereitgestellt (The Reign und Ciaran's Well), die sagen mir überhaupt nicht zu. Die finde ich langweilig, irgendetwas fehlt einfach. Es ist zwar nach wie vor ihre schöne Stimme, aber eine schöne Stimme reicht nicht, um gute Musik zu machen.
          Allerdings sind das nur drei von 19 Liedern, und da kann man schlecht schon ein endgültiges Urteil fällen ^^

          Tarjas Solo-Album heißt übrigens My winter storm und erscheint am 16.11.
          Das meinte ich ja, als ich sagte, sie bei Nightwish = haut dich vom Hocker, sie alleine = noch nich ganz, es rüttelt zwar, aber eben nich mehr! Naja ich warte auch mal das Album ab, hör mich rein und entscheide dann, obs was ist oder nicht!
          Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
          Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
          There's a Rainbow inside my Mind
          Trippin' on Sunshine

          Kommentar


          • #6
            Hm... Noch nie von gehört...
            Leigt vieleicht auch daran das ich RTL udn so meide und eher Informationsradio höre, ala HR-Info oder Deutsche Welle...

            Besten gruß

            Dominion
            Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
            Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

            Kommentar


            • #7
              @Dominion
              Bewirbst du dich für den überflüssigsten Beitrag des Monats, oder was soll dein Einwurf darstellen? Was hat dein Radiokonsum bitte schön mit dem Thema zu tun?

              Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
              I walk alone finde ich noch ganz okay, aber bei youtube bzw. auf ihrer Homepage hat Tarja noch zwei andere Lieder zum anhören bereitgestellt (The Reign und Ciaran's Well), die sagen mir überhaupt nicht zu. Die finde ich langweilig, irgendetwas fehlt einfach. Es ist zwar nach wie vor ihre schöne Stimme, aber eine schöne Stimme reicht nicht, um gute Musik zu machen.
              Danke für den Hinweis auf die zwei neuen Lieder, die man sich runterladen kann. Mir geht es ehrlich gesagt genau umgedreht. Ich finde "I walk alone" ist einfach nur eine banale Power Ballade, wie man sie schon hundert Mal gehört hat und die nur Tarja's Stimme vor der totalen Mittelmäßigkeit rettet. Meine Befürchtung war das sich das ganze Album an diesem Song orientieren wird. Diese konnten die beiden anderen Lieder etwas zerstreuen.

              Ciaran's Well hat eine angenehme Grundhärte und mir gefällt hier der unterstützende Frauenchor auch richtig gut. Zusammen mit Tarjas Gesang und der leicht kratzige Gitarre ergibt das im Gesamtbild so eine leicht unheimliche, tragende Stimmung.
              The Reign ist dann Atmosphäre pur. So hat eine gute Ballade zu klingen. Dezente Streicher (vom Keyboard?) und ansonsten einfach nur Tarja's Stimme, mehr braucht auch man nicht für eine guten Song.
              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
              "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von AndyFo4rSe7eN Beitrag anzeigen
                Das meinte ich ja, als ich sagte, sie bei Nightwish = haut dich vom Hocker, sie alleine = noch nich ganz, es rüttelt zwar, aber eben nich mehr! Naja ich warte auch mal das Album ab, hör mich rein und entscheide dann, obs was ist oder nicht!
                Du hast nur gesagt aber das Gelbe vom Ei (like Nightwish) war das noch nicht! Jedenfalls sind wir uns einig!
                Werde auch mal reinhören und dann weiterschauen. Neugierig bin ich auf jeden Fall!

                Zitat von Dominion Beitrag anzeigen
                Hm... Noch nie von gehört...
                Leigt vieleicht auch daran das ich RTL udn so meide und eher Informationsradio höre, ala HR-Info oder Deutsche Welle...

                Besten gruß

                Dominion
                Ich glaube nicht daß RTL viel Werbung für Tarja gemacht hat oder macht
                Wobei auch auf diesen Sendern Werbung für ihre Single kommen könnte, der WDR hat auch für Nightwishs Single Amaranth Werbung ausgestrahlt.

                @ Ford
                Bei den beiden Liedern nervt mich vor allem schon, daß Tarja dazwischenquatscht. Ist zwar eine sehr gute Idee, um so weitere Lieder zugänglich zu machen, aber mich persönlich stört es immens. Vielleicht entdecke ich später noch die Qualität dieser Songs, aber momentan geht gar nix. In zwei Wochen sehen wir weiter

                Kommentar


                • #9
                  Also auch auf die Gefahr hin, dass mir manche an die Gurgel gehen aber ich kann nichts Besonderes an "I walk alone" erkennen. Das ist wohl dann was für Hardcore-Tarja-Fans.

                  Für mich, der ich immer ein Fan von Nightwish im Ganzen war, klingt das wie der verzweifelte Versuch, von ihrem Image als Nightwish-Sängerin zu profitieren. Eigenständigkeit kann ich nicht erkennen - der Song würde aber gut in "The Corpse Bride" von Tim Burton reinpassen.

                  Ich hätte nicht mal darauf getippt, dass es Tarja ist, sondern irgendeine von diesen Nightwish-Nachmachergruppen. Es ist eben so, dass ohne den Beitrag von Tuomas und dem Rest der Band Tarja nichts weiter ist, als eine typische Opernsängerin mit einer typischen Mezzosopran-Stimme.

                  Das macht ehrlich gesagt nicht Lust auf mehr...

                  Gruß,

                  Frank
                  "Wenn das deutsche Fernsehen ein Pferd wäre, hätte man es schon längst erschossen" (Oliver Kalkofe)
                  "Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann ist es das Recht Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen"
                  (George Orwell)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Scrat Beitrag anzeigen
                    Du hast nur gesagt aber das Gelbe vom Ei (like Nightwish) war das noch nicht! Jedenfalls sind wir uns einig!
                    Werde auch mal reinhören und dann weiterschauen. Neugierig bin ich auf jeden Fall!
                    Wir verstehen uns ! Mir kommt so vor, als wie sie jetz froh wäre nich mehr bei Nightwish zu sein! Sie singt i-wie anders, befreiter, wahrscheinlich durfte sie bei Nightwish nich alles aus sich rausholen !

                    Zitat von Laserfrankie Beitrag anzeigen
                    Also auch auf die Gefahr hin, dass mir manche an die Gurgel gehen aber ich kann nichts Besonderes an "I walk alone" erkennen. Das ist wohl dann was für Hardcore-Tarja-Fans.

                    Für mich, der ich immer ein Fan von Nightwish im Ganzen war, klingt das wie der verzweifelte Versuch, von ihrem Image als Nightwish-Sängerin zu profitieren. Eigenständigkeit kann ich nicht erkennen - der Song würde aber gut in "The Corpse Bride" von Tim Burton reinpassen.

                    Ich hätte nicht mal darauf getippt, dass es Tarja ist, sondern irgendeine von diesen Nightwish-Nachmachergruppen. Es ist eben so, dass ohne den Beitrag von Tuomas und dem Rest der Band Tarja nichts weiter ist, als eine typische Opernsängerin mit einer typischen Mezzosopran-Stimme.

                    Das macht ehrlich gesagt nicht Lust auf mehr...

                    Gruß,

                    Frank
                    Ihre Stimme is ganz klar im Vordergrund, die Gitarren hörte ich zuerst gar nicht, erst nach mehrmaligem anhören fallen sie mehr und mehr auf, vor allem beim Refrain!
                    Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                    Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                    There's a Rainbow inside my Mind
                    Trippin' on Sunshine

                    Kommentar


                    • #11
                      Tarja's voice > Toumas's music
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Nicolas Hazen Beitrag anzeigen
                        Tarja's voice > Toumas's music
                        Der war nicht schlecht, Kompliment

                        Oder war das nicht als Witz gemeint????
                        Zuletzt geändert von Laserfrankie; 17.11.2007, 14:01.
                        "Wenn das deutsche Fernsehen ein Pferd wäre, hätte man es schon längst erschossen" (Oliver Kalkofe)
                        "Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann ist es das Recht Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen"
                        (George Orwell)

                        Kommentar


                        • #13
                          Tarja's music << Tuomas' music...
                          Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
                          " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

                          Kommentar


                          • #14
                            Leute...
                            ich finde dieses ständige Abkommen vom Thema einfach nur noch nervig. Ich kann natürlich verstehen, dass Vergleiche zwischen Nightwish ohne Tarja und Tarja's Soloprojekten naheliegend sind, aber man sollte doch fair bleiben. Meiner Meinung nach kann Tarjas erstes Soloalbum nach der Zeit mit Nightwish noch nicht das beste sein. Sie braucht erstmal etwas Zeit, um sich zu arrangieren und ihren persönlichen Stil zu finden. Unter Umständen auch einen ständigen Songwriter, der zu ihr passt. Ihre Single 'I walk alone' hat mir zwar prinzipiell sehr gut gefallen, aber ein ganzes Album dieser Richtung möchte ich nicht sehen. Ich habe mir 'My Winterstorm' bestellt und warte schon gespannt darauf ! Ich kann also ihr Album noch gar nicht beurteilen.

                            @ Laserfrankie
                            Wie kannst du zu diesem Zeitpunkt schon ein Urteil darüber fällen, ob sie versucht, Nightwish 'nachzumachen' (wovon ich bei 'I walk Alone' allerdings NICHTS feststellen konnte, es ist absolut NW untypisch) ? Selbst wenn es so wäre, man sollte Tarja doch etwas Zeit lassen ? Natürlich hat auch sie die lange Zeit bei Nightwish geprägt und so etwas kann man nicht über Nacht ablegen.

                            Ich werde sowohl Tarja als auch Nigtwish eine Chance geben. Werde mich im März in Dortmund persönlich von Anette überzeugen, Dark Passion Play ist für mich jedoch ein vielversprechender Anfang der neuen Ära bei Nightwish. Aber eben nur ein Anfang, da ist noch deutlich mehr Potential. Zu Tarja kann ich bis jetzt noch nichts sagen, ich hoffe jedoch auch bei ihr das beste.
                            Fear is temporary, regrets are forever.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von MrCoolDog Beitrag anzeigen
                              @ Laserfrankie
                              Wie kannst du zu diesem Zeitpunkt schon ein Urteil darüber fällen, ob sie versucht, Nightwish 'nachzumachen' (wovon ich bei 'I walk Alone' allerdings NICHTS feststellen konnte, es ist absolut NW untypisch) ?
                              Wenn du den Song für Nightwish-untypisch hältst - welcher ist dann für Nightwish typisch? "The Islander" vielleicht?

                              Ich fälle kein Urteil, ich stelle nur fest. Tarja wäre schlecht beraten, wenn sie NICHT versuchen würde, von ihrem Nightwish-Bonus zu profitieren.

                              Wobei die Betonung für mich auf "versuchen" liegt, denn gelingen wird es ihr wahrscheinlich nur für kurze Zeit. Von dem Titel "Ex-Sängerin" kann man nun mal nicht lange zehren.

                              Selbst wenn es so wäre, man sollte Tarja doch etwas Zeit lassen ? Natürlich hat auch sie die lange Zeit bei Nightwish geprägt und so etwas kann man nicht über Nacht ablegen.
                              Nightwish haben sie auch keine Zeit gelassen. Die Band wurde sofort an ihrem ersten Produkt nach der Trennung gemessen. Da wurden die allerhöchsten Maßstäbe angelegt.

                              Wieso sollte man für Tarja eine Extrawurst braten? Zumal sie ja sehr von sich überzeugt zu sein scheint.

                              Außerdem glaube ich nicht, dass sie zu sehr durch Nightwish geprägt wurde. Soviel ich weiß, hat sie nebenher auch immer andere Sachen gemacht.

                              Fakt ist aber nun mal, dass die Stimme einer klassischen Opernsängerin relativ leicht austauschbar ist, denn Tonlage und Klang ähneln sich sehr.

                              Stimmen von Pop-Sängerinnen lassen ich hingegen meist sehr viel besser unterscheiden und passen auch besser zur Musik. Deswegen scheitern auch meist sämtliche Ausflüge von klassischen Opernsängern oder -sängerinnen in die Populärmusik kläglich.

                              Bei Nightwish hat es nur geklappt, weil da im Hintergrund jemand war, der es fertigbrachte, eine Opernstimme in dazu passende Klangkonstruktionen und Kompositionen einzubinden.

                              Tarjas musikalische Zukunft hängt davon ab, ob sie wieder so jemanden findet. Bisher hat sie das noch nicht.

                              Gruß,

                              Frank
                              "Wenn das deutsche Fernsehen ein Pferd wäre, hätte man es schon längst erschossen" (Oliver Kalkofe)
                              "Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann ist es das Recht Leuten zu sagen, was sie nicht hören wollen"
                              (George Orwell)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X