Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

100 Jahre Motorflug

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 100 Jahre Motorflug

    Am 17.12 1903, also genau heute vor 100 Jahren, gelang den Gebrüdern Wright ihr erster Motorflug .

    Ich finde, es ist ein denkwürdiges Datum und es zeigt deutlich, welche technologischen Fortschritte die Menschheit in den letzten 100 Jahren gemacht hat. Man bedenke nur, dass nicht ganz 66 Jahre nach diesem Ereignis, die ersten Menschen auf dem Mond landeten.

    Was werden wohl die nächsten 100 Jahre bringen?
    (Zukunftsspekulationen erwünscht!)

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

  • #2
    Naja, das Datum des 5.April 2063 mit dem ersten Warpflug werden wir wohl nicht ganz einhalten können. Aber zu dieser Zeit gibts vielleicht schon die ersten Menschen auf dem Mars.
    Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
    Is a job worth doing it, it is worth dying for.

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von TheDoctor
      Naja, das Datum des 5.April 2063 mit dem ersten Warpflug werden wir wohl nicht ganz einhalten können. Aber zu dieser Zeit gibts vielleicht schon die ersten Menschen auf dem Mars.
      Wieso nicht? Immerhin kommt uns ja die Enterprise E zur Hilfe

      Eine Marslandung solltes es aber bis dahin schon gegeben haben. Das glaube ich auch.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Wobei man sagen muss, das der Flug der Wright-Brüder der erste mit einem Flugzeug war, welches man in der Luft steuern konnte!

        Es gab schon Anfang des 20. Jhd. son anderen (dt.?!?) Pionier der auch schon mit nem Flugzeug geflogen ist, allerdings konnte der nur geradeaus fliegen.
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          Weißkopf (Whitehead) hieß der. Der machte anscheinend den ersten Motorflug in den USA, war aber immer so mit sich unzufrieden und hat nicht an wirtschaftliche Interessen gedacht, sodass es davon anscheinend keine richtigen Beweise gibt. Oder habe ich da was falsch verstanden?
          Im vorzeitigen Ruhestand.

          Kommentar


          • #6
            notsch meinte wahrscheinlich Otto Lilienthal, der zwischen 1891 und 1896 (als er tödlich abstürzte) mit Gleitern experimentierte. Anscheinend gab es aber noch einen Pionier (Karl Jatho) in Hannover, der schon am 18.8.1903 vor den Gebrüdern Wright einen Motorflug (18 m weit) durchführte.

            Bei den Gebrüdern Wright es die Vorgehensweise bemerkenswert. Sie haben erst die vorhandene wissenschaftliche Literatur durchsucht, dann einen eigenen Motor entwickelt, sowie einen optimalen Propeller. Dazu haben sie mit Gleitern Versuche durchgeführt, um das Flugzeug lenken zu können (was Lilienthal nicht machte).
            Resistance is fertile
            Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollem Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlichem Mindestlohn!
            The only general I like is called strike

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von max
              notsch meinte wahrscheinlich Otto Lilienthal, der zwischen 1891 und 1896 (als er tödlich abstürzte) mit Gleitern experimentierte. Anscheinend gab es aber noch einen Pionier (Karl Jatho) in Hannover, der schon am 18.8.1903 vor den Gebrüdern Wright einen Motorflug (18 m weit) durchführte.
              Nein, ich meinte nicht Lilienthal, sondern wie CM es schon vermutet hat Whitehead (der hatte auch noch mit Lilienthal zusammengearbeitet), der 1901 den ersten Flug mit motorkraft aber ohne Lenkung machte. Seine Konstruktion hatte schon einen geschlossenen Rumpf und ein Fahrwerk.
              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

              Member der NO-Connection!!

              Kommentar


              • #8
                Es gab eine Bericht im Fernsehn, wo gesagt wurde, dass das erste motorisierte Flugzeug von den deutschen kosntruiert wurde. Ich weiss net mehr von wem, aber es war glaube ich in Hannover.
                Und die Gebrüder Wright haben doch nur ne Steuerung dazugebaut, das war doch kein Kunsstück. Die haben doch bestimmt eh Spione bei uns gehabt und haben abgeguckt.
                ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                Kommentar


                • #9
                  Fakt ist, dass das Flugzeug der Gebrüder Wright wohl das Erste war, was tatsächlich auch funktioniert hat.
                  Bei allen Erungenschaften deutscher Wissenschaftler leben trotzdem auch in anderen Ländern Menschen, die nicht blöd sind.

                  Gruß, succo
                  Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Da hast du recht.
                    Dennoch ist ein Großteil an Erfindungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen auf Europa zurückzuführen.
                    Schau dir die ganzen Naturwissenschaftlichen Enddecker an. Newton, Einstein, Planck, Leipnitz, Schrödinger, Heisenberg, Arrhenius, Brönsted etc. Alle in Europa zu Hause.
                    Was haben schon die Amerikaner erfunden.

                    Sie haben es nur geschafft, eine schon vorhandene Technik zu verbessern. Ich will die Gebrüder jetzt nicht runtermachen, aber es ist halt so. *vom Thema etwas abschweif*
                    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Amis waren die ersten, die die Schallmauer durchbrachen, allerdings haben sie da auch mächtig bei den Engländern geklaut. Beide Parteien kamen nicht so recht voran, weswegen sie eine Abmachung trafen, dass sie sich gegenseitig besuchen wollten, um so von ihren gegenseitigen Erfahrungen zu profitieren. Die Amis besuchten also die Engländer und profitierten von deren Technik bei den Höhenrudern (normale Höhenruder funzen bei Überschall nicht; es ist nötig, die komplette Tragfläche als Höhenruder zu nutzen). Danach sagten sie den Deal ab und die Engländer waren die Gelackmeierten.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber wusstet ihr das auch die deutschen die ersten waren, die ein Düsenflugzeug gebaut haben.
                        ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                        ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                        +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, aber in letzter Zeit scheint Europa ein wenig den Anschluss zu verlieren... Ich denke da an die Weltraumtechnik.
                          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                          Kommentar


                          • #14
                            Da hast du recht. Das mit "Beagel 5" wäre schon ein Disaster wenn es fehlschlagen würde. Europa hat schon sehr nachgelassen, das stimme ich dir 100%ig zu. Aber bald hoffe ich ziehen wir nach.
                            ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                            ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                            +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                            Kommentar


                            • #15
                              von welchen Zeiträumen reden wir denn hier?


                              also weltraumtechnisch war Europa doch immer nur zweit- bzw. drittklassig.

                              Klar, wir können Sateliten ins All schiessen und haben das Spacelab mitgebaut, aber wenn wir mal ehrlich sind haben wir nie den Anschluss verloren, wir waren nämlich Weltraumtechnisch nie auf gleicher Höhe.

                              Der Grund ist ganz klar und einfach im 2. Weltkrieg zu suchen, ohne den wäre Europa respektive einer der ehemaligen Nationalstaaten definitiv in der Welt führend, man muss da ja nurmal Wernher von Braun erwähnen...
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X