Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum setzt die Pubertät immer früher ein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum setzt die Pubertät immer früher ein?

    Warum nur werden die Menschen immer früher geschlechtsreif, setzt die Pubertät immer früher ein?
    Gestern kam ich früher nach Hause und bekam mit, wie meine Schwester (13 Jahre alt) Sex hatte!
    Ich bin reingestürmt, hab den kleinen Lustmolch geschnappt und ihn aus dem Haus geschmissen!

    Aber wie kommt das nur?
    Noch vor 70 Jahren setzte die Pubertät mit 16-19 Jahren ein, heutzutae schon viele Jahre früher.
    Ich bin verzweifelt, meine 13-Jährige Schwester hat schon Brüste und Sex, wie kommt denn das nur?
    Ich werde erstmal mit unseren Eltern reden, wenn die zurück sind, das mit dem Sex muss unterbunden werden, dafür ist die Kleine noch zu jung!

  • #2
    rofl sorry das ich lache aber das is ja echt krass... mit 13 schon loslegen
    Hm das hängt immer mit den Hormonen zusammen und die Hormone werden durch die Nahrung aufgenommen und von der Zirbeldrüse gesteuert. Was Ärzte herausgefunden haben (ohne das ich jetzt aufm vegi Trip bin) ist das der erhöhte Fleischkonsum mit zur Verfrühung der Pupertät beigetragen hat weil ja viel Hormone dem Schlachtvieh gespritzt werden damit sie schneller wachsen und die Schlachtreife erlangen und diese Hormone haben auf lange Zeit gesehn dann auch auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Ok das man mit 13 anfängt Busen zu bekommen ist normal und Periode aber schon Sex zu haben naja das find ich auch net so normal btw was is heute schon noch "normal"? Frag sie am besten mal was sie dazu bewogen hat... Meistens is in dem Alter der Gruppenzwang recht stark. Kannst ja mal mit deine Eltern drüber reden das die deiner frühreifen Schwester mal ordentlich die Meinung geigen. Also ich hab mit 13 noch n Bogen um Kerls gemacht
    Btw wie alt bistn du selber?

    Gruß Prel
    Das irdische Leben ist das beständige qualvolle Gebähren eines jede Sekunde neu entstehenden Todes.Nur um der Offenbarung des Todes willen ist das Leben da!

    Kommentar


    • #3
      Ich bin 19!

      Kommentar


      • #4
        Und jetzt stehst sicher als der böse Bruder da oder? *fg* Du armer aber haste genau richtig gehandelt da den Stecher von ihr im hohen Bogen rauszuwerfen... Naja hoffentlich hat der sich davon abschrecken lassen. Kannst ja net dauerbewachung schieben*ggg*

        Mussu mal googeln ursache für frühe Reife oder so. Das da zb.Pupertät mit 11
        Gruß Preli
        Das irdische Leben ist das beständige qualvolle Gebähren eines jede Sekunde neu entstehenden Todes.Nur um der Offenbarung des Todes willen ist das Leben da!

        Kommentar


        • #5
          Vor allem schien der etwa in meinem Alter gewesen zu sein (16 oder 17 Jahre),
          das ist wirklich die Höhe!

          Kommentar


          • #6
            hm wenn der n jahr älter gewesen wär hätte der ja ne anzeige wegen verführung minderjähriger an hals bekommen können, da oben guck mal den link da an. Wie ich gesagt habe das hängt mit nem bestimmten Hormon zusammen Leptin heist das wo für die ausschüttung der Geschlechtshormone verantwortlich ist.

            Mussu mal deine Schwester mal a weng in die Mangel nehmen...

            Gruss Preli
            Das irdische Leben ist das beständige qualvolle Gebähren eines jede Sekunde neu entstehenden Todes.Nur um der Offenbarung des Todes willen ist das Leben da!

            Kommentar


            • #7
              Also, eigendlich isses ganz klar waru,:

              Biologisch waren die menschen schon immer so reif.

              nur im geiste stimmte es nicht.
              Früher war man halt zugeknöpft.
              Brav und lieb.

              Heute, in der welt der medien, wo jeder 8 Jährige imnetz sich Pornos runterladen kann.
              Die bravo kleine kinder rechtzeitig aufklärt. Die musik mit sex verkauft.

              Es ist die gesellschaft, die da offener geworden ist.
              Hat nicht wirklich was mit evolution oder biologie zu tun ^^

              Kommentar


              • #8
                Ich glaub auch nicht das 13 Jahre jetzt so viel früher ist als damals in "der guten alten Zeit"

                Hab letztens eine Reportage über ein vom Vulkan verschüttetes Bronzezeitdorf gesehen - dort hatten sie auch eine 20 Jährige ausgebuddelt, die schon 4 Kinder hatte ... wird auch nicht erst mit 17 oder 18 angefangen haben.

                Kommentar


                • #9
                  Die Lebensweise der Menschen verbessert sich, dadurch wird die Entwicklung verkürzt. Aus denselben Gründen, warum sich die Lebenserwartung verlängert.
                  Ihr steht nun vor der schweren Aufgabe zu sagen, ab wann Eure Schwester/Tochter nun Sex haben darf, ab welchem Zeitpunkt genau ist sie nicht mehr zu jung ?

                  Kommentar


                  • #10
                    Pubertät: Frühstart in die Erwachsenenwelt



                    Sie spielen immer noch am liebsten mit Puppen, haben aber bereits ihre Periode. Immer früher setzt die Pubertät bei Kindern und Jugendlichen ein. Mädchen bekommen heute schon mit Zwölf ihre erste Regelblutung, bei Jungen fangen die Hoden schon im Alter von zehn Jahren zu wachsen an. Die psychische Belastung für Kinder und Eltern ist sehr groß.

                    Die Kindheit wird immer kürzer. Sowohl Jungen als auch Mädchen reifen immer früher zu Erwachsenen heran. Mädchen haben im Alter von durchschnittlich Zwölf ihre erste Regelblutung, bereits mit zehn Jahren beginnt das Brustwachstum. Schon bei Neunjährigen fangen die Schamhaare an zu sprießen. Den Jungen ergeht es nicht anders. Ihre Hoden fangen im Alter von Zehn an zu wachsen, die Schambehaarung setzt mit Zwölf ein. Das sind die Ergebnisse einer groß angelegten Studie der Universität von North Carolina.

                    Die Konsequenzen der früher einsetzenden Pubertät sind noch nicht abzusehen. Die Kinder reagieren meist ziemlich verstört auf die Veränderungen ihres Körpers. Die frühreifen Jungen sind zwar stolze Sieger im Penis-Vergleich, spielen aber lieber mit dem Gameboy als mit Mädchen. Nach Ansicht der Studienleiter bewirken die körperlichen Veränderungen aber auch ein verfrüht einsetzendes Interesse an Sexualität. Auf diese Situation müssen sich Eltern und Schüler erst einmal einstellen.

                    Dass die Pubertät immer früher einsetzt, stellte der britische Arzt James Tanner bereits 1962 in einer Studie fest. Zwischen 1830 und 1960 kam es alle zehn Jahre zu einer Vorverlegung der Pubertät um etwa vier bis fünf Monate. Ein Trend, der sich bis heute fortsetzt. So musste der Musiker Joseph Haydn (1732-1809) erst mit 18 die Wiener Sängerknaben verlassen, heute scheiden die Jungen bereits im Alter von 13 aus.


                    Ernährung, Stress und Schadstoffe könnten die Ursachen sein


                    Die Ursachen für den Frühstart in die Erwachsenenwelt sind noch nicht hinreichend geklärt. Die Ernährung könnte eine wesentliche Rolle spielen. Übergewichtige Kinder - Mädchen genauso wie Jungen - reifen körperlich deutlich früher als ihre dünnen Altersgenossen. Erst vor kurzem konnten US-Forscher zeigen, dass das Hormon Leptin, das in den Fettzellen gebildet wird, die Produktion der Geschlechtshormone anregt. Fazit: Je schneller der Körper ein bestimmtes Gewicht erreicht, desto früher beginnt die sexuelle Reifung.

                    Aber auch die deutlich höhere Stressbelastung steht in Verdacht, den Eintritt in die Pubertät zu beschleunigen. Kinder sind heute deutlich mehr Umweltreizen ausgesetzt, als noch vor wenigen Jahrzehnten. Ein Grund kann zudem die veränderte Familiensituation sein. Forscher der Vanderbuild Universität haben festgestellt, dass Töchter von allein erziehenden Müttern schneller pubertieren als Mädchen, die im ersten Lebensjahrzehnt in einer "intakten" Familie aufgewachsen sind.

                    Und wie könnte es anders sein: Natürlich spielen auch Schadstoffe eine Rolle, wie Wissenschaftler der Emory University in Atlanta bei den Töchtern von Frauen nachwiesen, die 1973 die Chemikalie PBB (polybromiertes Biphenyl) aufgenommen hatten. Das Mittel war versehentlich über Tierfutter in die Milch- und Fleischprodukte gelangt. Umweltgifte wie das häufig verwendete DDE oder das in Kühlmitteln enthaltene PCB haben ebenfalls hormonelle Wirkung.

                    Quelle:hier
                    Das irdische Leben ist das beständige qualvolle Gebähren eines jede Sekunde neu entstehenden Todes.Nur um der Offenbarung des Todes willen ist das Leben da!

                    Kommentar


                    • #11
                      Also im British Medical Journal wurde 2001 dazu scheinbar eine Studien veröffentlich, die nachgewiesen hat, dass es sich hierbei um eine weitere moderne Legende handelt. Dabei wurden Jugendliche und Erwachsene, die in den 50er Jahren Jugendliche waren, befragt bzw. vor allem Mädchen, da bei Frauen ja ein eindeutiges körperliches Signal die Pubertät ankündigt, die Monatblutung.

                      Da kam dann raus, dass heutzutage das Durchschnittsalter für die erste Blutung bei 12,8 Jahren liegt. Was mehr oder weniger mit den 50er Jahren identisch ist. (Quelle Microsoft Encarta)

                      Es liegt wirklich, wie Galax sagt, eher an der Psyche. Die Gesellschaft ist heutzutage allgemein wieder lockerer (wieder deshalb, da ganz korrekt früher die Menschen ja auch wieder früher Sex hat, da sie kürzer lebten) und deshalb kommt es heutzutage halt immer häufiger zu "Sex zwischen Kindern".

                      Ist nun auch die Frage, wie schlimm das tatsächlich ist, wenn Jugendliche schon mit 13-15 Sex und nicht erst mit 18 oder so haben. Für Christen ist das sicherlich eine Katastrophe, aber von einem liberalen Standpunkt aus betrachtet, kann das sogar etwas gutes haben. Es ist ja so, dass durch die ganze Heuchelei in unserer Gesellschaft bzgl. Sex jede Menge gestörter Erwachsene rauskommen, die mit Sex und Partnerschaften nicht richtig umgehen können. Wenn die Jugendlichen nun früher und unverfangener mit ihrer Sexualität in Kontakt kommen, könnte ich mir vorstellen, dass dies sogar eher eine positive Auswirkung auf ihre Entwicklung hat.
                      Aber das gilt natürlich nur unter der Prämisse, dass die Kids auch wissen, was sie da tun. Da muss dann auch die Erziehung reagieren und den Aufklärungsunterricht früher ansetzen. Es kann da nämlich IMO nicht sein, dass die Kids den Großteil ihres Wissens aus irgendwelchen Teenie-Zeitschriften oder Pornos aus dem I-Net beziehen.

                      Aber generell ist es mir lieber, wenn die Kids miteinander Sex haben, als wenn sie sich - wie leider doch sehr häufig - auf der Straße Prügel. Wahrscheinlich haben wir einfach ein gesellschaftliches Problem mit Sex. Es ist tabu drüber zu reden, es ist tabu ihn zu haben, usw. usf. Nur in den jüngeren Generationen wird das ja besser, aber wir bestimmen leider nicht, wo's in diesem Land langgeht.
                      Das Paradoxe ist ja eigentlich - in Deutschland nicht so schlimm, wie in den USA - dass Sex so verteufelt wird, während man bei Gewalt ein Auge zudrückt oder sie sogar fördert.

                      @Style: wie alt war denn der Junge?
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Meine Schwester hat gerade gesagt 17

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Style
                          Meine Schwester hat gerade gesagt 17
                          Was sagen denn nun die Eltern dazu ?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Style
                            Meine Schwester hat gerade gesagt 17
                            Das ist natürlich heftig... wenn er jetzt max. 15 gewesen wäre. In dem Alter ist der Altersunterschied schon noch von ganz schöner Bedeutung.

                            Ist für mich ehrlich gesagt auch nicht so ganz nachvollziehbar. Mit 17 hätte ich an einer 13jährigen sicherlich kein Interesse gehabt. Aber wahrscheinlich sind "wir" da schon das alte Eisen und verstehen das nicht...
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Marvek
                              Was sagen denn nun die Eltern dazu ?
                              Die sind doch gar nicht da, kommen erst Montag wieder, deshalb bin im Moment ja ich für sie verantwortlich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X