Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hobby-Astronomen unter euch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hobby-Astronomen unter euch?

    Hi,
    ich wollte mal fragen ob irgendwelche Hobbyastronomen unter euch sind?
    Ob ihr zu den mehr theoretischen gehört, oder auch zu den praktischen.
    Welches Equipment habt ihr, habt ihr irgendwas dadran modifiziert?
    Fotografiert ihr?

    Hier ist mal mein Equipment:

    Das widefieldaufbau:


    EOS400D mit Sigma DC 55-200, und MTO11CA zum guiden auf EQ6-Pro

    Und hier der andere aufbau, mir fehlt nur noch ein Komakorrektor:
    Gelieher D8 und MTO11CA zum guiden.


    Das blöde: Steht seit Mai bei mir rum...


    Habt ihr Modifikationstipps für die EQ6-Pro?
    (Neufetten etc.?)
    68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61


  • #2
    Zitat von mattberg Beitrag anzeigen
    Hi,
    ich wollte mal fragen ob irgendwelche Hobbyastronomen unter euch sind?
    Hey Mattberg, das weist du doch sicher schon, dass ich zur Zunft der Spechtler gehöre...

    Leider ist das bei mir in letzter Zeit so, dass ich immer arbeiten muss, wenn mal wieder Spechtelwetter angesagt ist.

    Mein Equipment und womit ich mich in der Regel beschäftige, kannst du übrigens auf meiner Homepage nachlesen.

    Wie ich sehe, hast du die EQ6 Pro. Besitzt diese immer noch den großen Schneckenfehler. Leider kenne ich mich damit nicht aus.

    Tuningtipps wird es sicher in den obligatorischen Astroforen wie Astrotreff.de und Astronomie.de geben, sowie auf diversen Hobbyseiten. Einfach mal unter "EQ6 Tuning" Googeln...
    Zuletzt geändert von Astrofan80; 17.07.2008, 17:55.
    R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
    ***
    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

    Kommentar


    • #3
      Hi Astrofan,
      hübsches Equipment hast du, v.a. die Okulare, hab selbst nur simple Plastikokulare, und vier mit Glaslinsen...
      Deine Zeichnungen sehen auch spitze aus!

      Das mit dem Wetter ist auch so ein Problem:
      Es ist klar wenn:
      - man nächsten Tag arbeiten muss
      - Vollmond ist
      - Teleskop zerlegt auf dem Tisch liegt
      - krank ist
      - nicht da



      Und zu dem Schneckenfehler der EQ6 kann ich nix sagen, liegt seit Mai im Wohnzimmer, da noch keine passenden Umgebungsvariablen da waren.

      Und in A.de wird im Moment sowas von heftig gezofft, da halt ich mich lieber erstmal fern

      Aber danke für den Hinweis mit google
      68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

      Kommentar


      • #4
        Ich war mal Hobby-Astronom, hab das Hobby aufgrund von Zeitmangel, sich ausbreitenden Desinteresse und auch Geldknappheit wieder aufgegeben.
        Ich habe noch einen einfachen Refraktor in meinem Zimmer herumstehen, der vor sich hinstaubt.

        Das einzige was ich noch beobachte sind Sachen mit bloßem Auge oder Schutzbrille wie Sonnenfinsternisse, Mondfinsternisse, Meteoritenschauer oder Planetendurchgänge.
        Außerdem mag ich optisch gesehen Gewitter sehr gerne.

        Ich habe mich im Laufe der Zeit als fortgeschrittener Laie auf das Gebiet der Astrophysik konzentriert und sammle noch die Astronomie-Zeitschrift "Sterne und Weltraum" sowie wenns es die Finanzen erlauben gelegentlich paar Astronomie-Bücher oder Bild-Bände.

        Ich habe mir jedoch angewöhnt jedes Jahr im August zu den Perseiden eine Meteoritenschauer-Party zu machen wo ich Leute aus dem Bekanntenkreis einlade sich das Spektakel am Himmel anzusehen. So halt ich das Grundinteresse an der praktischen Beobachtung am Leben.
        Mein Profil bei Memory Alpha
        Treknology-Wiki

        Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

        Kommentar


        • #5
          Re: Hobby-Astronomen unter euch?

          Hi,
          ich wollte mal fragen, ob irgendwelche Hobbyastronomen unter euch sind?
          Ich hatte mal einen Freund, der war Hobby-Astronom und fuhr zu jeder Sonnenfinsternis hin. Leider ist er inzwischen gestorben. Habe viel gelernt von ihm.

          Kommentar


          • #6
            Ich glaube hier im Forum gibt es noch einige versteckte Hobbyastronomen...

            @mattberg

            Die EQ6 (und dann noch ne Pro ) ist auf alle Fälle ein guter Anfang. Und edel sieht sie außerdem aus. Wenn ich an meine LXD55 Montierung denke... Der Leih-Galaxy-Newton ist doch ein f/4, oder?

            Sehr gut, auch für die Fotografie, sind imho die Hyperion-Okulare von Baader. Das 17mm, welches ich Besitze, ist auf jeden Fall mein Lieblingsokular. Habe leider im Moment nicht so viel Kohle mir noch einen Satz davon anzuschaffen.

            Und in A.de wird im Moment sowas von heftig gezofft, da halt ich mich lieber erstmal fern
            Astronomie.de: Deshalb bin ich dort nur aktiver Leser. Dort soll man ja angeblich schnell ne Sperrung bekommen, wenn man nicht nach deren Nase tanzt.

            @McWire

            Ja ja die Finanzen bei diesem Hobby: Ich staune immer wieder, wie diverse Astro-Zeitschriften auf den Gedanken kommen, dass das Budget eines Hobbyastronomen im Schnitt bei 1500€/Jahr liegt. Meines liegt ungefähr bei einem Zehntel. Und dann testen die ständig Hyper teure Apo-Refraktoren für mehrere Kilo € und Okulare im oberen Preissegment, wobei 90% der Hobbyisten wohl einen einfachen GSO-Dobson oder das Lidlscope sein eigen nennen.

            Na wenigstens bist du noch passiv bei der Sache. Andere haben das Hobby aus deinen obenm genannten Gründen schon aufgegeben...
            Zuletzt geändert von Astrofan80; 18.07.2008, 00:21.
            R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
            ***
            "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

            Kommentar


            • #7
              @ McWire:
              Geldmangel, Zeitmangel und Desinteresse gehören mit zu den meisten (sind die einzigsten) Gründen warum viele mit der Astronomie aufhören.
              Allerdings bleibst du dann noch mit der Theorie Astronomie treu, ist aber nicht so mein Ding
              Das mit der Meteoritenschauerparty klingt interessant, wär ich gern mal dabei.

              @ Clavius: War sicher schön. Sonnenfinsternisse gehören zu den schönsten Dingen am Himmel.
              Warst du mit ihm auch beobachten?

              @Astrofan: Die LXD55/75 hatte ich auch zuerst im Visier, hab mich dann aber für die EQ6 entschieden. Und jetzt haperts an den Okularen
              Hast du keinen Multischiefspiegler, wie in dem Bild in deinem Profil?
              In A.de sind die sehr empfindlich was im Moment Händler betrifft, empfiehlst du jemanden einen Händler wirst du direkt als "Handlanger" von ebendiesen beschimpft.
              In einem Thread von mir ging es fast wieder mit sowas los, Händler vs. der ganze Rest, vorallem das MCU-Update ist geächtet (und der Fabrikant wird sogar zensiert!!)
              68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

              Kommentar


              • #8
                Hoi, ist ja praktisch, dass hier einige Hobbyastronomen sind. Lässt sich überhaupt viel-farbiges im Himmel beobachten? Bei den meisten Aufnahmen ist es immerhin ja oft so, dass das Farbspektrum verschoben wurde oder eine hohe Belichtungszeit angesetzt wurde.
                Zuletzt geändert von Adm. Sovereign; 20.07.2008, 13:08.
                אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

                Kommentar


                • #9
                  Farben lassen sich nur bei Planeten oder einigen Sternen wirklich schön erkennen.
                  Farben in Galaxien lassen sich mit dem bloßem Auge nur ab Öffnungen von 14" aufwärts erkennen, und dann müssen meist perfekte Umgebungsvariablen da sein, d.h. klar und dunkel.
                  Am Orionnebel erkennt man z.B. einen leicht grünlichen Schimmer, oder in M57 bläulich.
                  68 61 62 61 64 61 2d 68 61 62 61 64 61

                  Kommentar


                  • #10
                    Also neulich sah ich in meinem 8", in einer recht hellen gegend den M57 nur leicht gräulich und klein

                    Naja, ich bin auch Hobbyastronom/fotograf
                    Auf meiner kleinen Designbenachteiligten Seite hab ich sowohl bilder von meinem Equipment, als auch vom Equipment produzierte

                    Wo kommt ihr denn her? Vll kann man ja gemeinsam spechteln wenn welche nah zusammen wohnen.

                    @Astrofan
                    So wie es aussieht werd ich auch zum 9. HTT kommen. Wird dann mein erstes TT
                    "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

                    Kommentar


                    • #11
                      @mattberg

                      Der Schiefspiegler in meinem Profil ist der von Dr. Wolter, der auch das Patent inne hat: siehe auch WolterScope

                      Den Orionnebel richtig farbig habe ich eigentlich nur durch Dr. Henßgens 42 Zoll Dobson auf dem HTT gesehen. Rein theoretisch wäre das aber auch mit 14 oder 16 Zoll möglich.

                      @FirstBorg

                      Das wäre toll, wenn du ebenfalls aufs HTT kommen würdest. Wollen wir dann hoffen, dass zu diesem Zeitpunkt auch das Wetter mitspielen wird. Du kannst dann auch mal einen Blick durch den Riesendobson auf M57 werfen. Ich muss dich aber vorwarnen: Als ich zum ersten Mal den Cirrusnebel durch diesen Dob gesehen habe, bin ich vor Begeisterung fast von der Leiter gefallen.

                      Und der Himmel auf dem HTT ist so dunkel, dass man sogar M33 mit bloßem Auge sieht!

                      HTT-aktuell-2008
                      R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
                      ***
                      "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

                      Kommentar


                      • #12
                        Hey, coole Ausrüstung! Hätt ich auch gern... aber ich habe kein Geld und muss daher wohl oder übel Astronomische "Beobachtungen" am PC machen, d.h. ich habe da so ein "Billig"-Stellarium... ist aber trotzdem schön mit anzusehen, vor allen Dingen, weil es "in die Zukunft" geht, man also das Datum vor/zurück stellen kann.

                        Aber wenn ich das Geld hätte, würde ich vielleicht auch mehr Teleskope kaufen, wie teuer ist denn deine Ausrüstung?
                        Bajoranische Ohrringe ^^
                        lol
                        ---- Werbung für Starbase8 ----
                        Besucht mich mal in Köln! ;)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                          @mattberg

                          Der Schiefspiegler in meinem Profil ist der von Dr. Wolter, der auch das Patent inne hat: siehe auch WolterScope

                          Den Orionnebel richtig farbig habe ich eigentlich nur durch Dr. Henßgens 42 Zoll Dobson auf dem HTT gesehen. Rein theoretisch wäre das aber auch mit 14 oder 16 Zoll möglich.

                          @FirstBorg

                          Das wäre toll, wenn du ebenfalls aufs HTT kommen würdest. Wollen wir dann hoffen, dass zu diesem Zeitpunkt auch das Wetter mitspielen wird. Du kannst dann auch mal einen Blick durch den Riesendobson auf M57 werfen. Ich muss dich aber vorwarnen: Als ich zum ersten Mal den Cirrusnebel durch diesen Dob gesehen habe, bin ich vor Begeisterung fast von der Leiter gefallen.

                          Und der Himmel auf dem HTT ist so dunkel, dass man sogar M33 mit bloßem Auge sieht!

                          HTT-aktuell-2008

                          Wie isn das bei dem Riesendobson? Stehen da die Leute dann schlange um mal durch zu gucken?
                          "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von elfcrystal Beitrag anzeigen
                            Hey, coole Ausrüstung! Hätt ich auch gern... aber ich habe kein Geld und muss daher wohl oder übel Astronomische "Beobachtungen" am PC machen, d.h. ich habe da so ein "Billig"-Stellarium... ist aber trotzdem schön mit anzusehen, vor allen Dingen, weil es "in die Zukunft" geht, man also das Datum vor/zurück stellen kann.

                            Aber wenn ich das Geld hätte, würde ich vielleicht auch mehr Teleskope kaufen, wie teuer ist denn deine Ausrüstung?
                            Also meine Ausrüstung (komplett mit allen Teleskopen und Zubehör) kostet ca. 3000 €, wobei mein LXD55 der teuerste Posten ist.

                            Um Astronomie zu betreiben braucht man eigentlich nicht wirklich viel Geld. Astronomie beginnt mit dem Auge. Ein Fernglas kann auch sehr gute Dienste leisten und ist übrigens sehr gut geeignet, den Sternhimmel kennen zu lernen. Einen 8 Zoll Dobson bekommt man heutzutage (neu) für unter 300 € und bei ebay sowieso noch etwas günstiger. Mein Kumpel hat sich vor kurzem ein Fernglas für 30 € ersteigert, was neuwertig 150 € gekostet hätte.

                            Der erste Tipp ist wirklich eine Volkssternwarte oder ein Teleskoptreffen zu besuchen, um sich mal einen Überblick zu verschaffen.

                            Empfehlenswerte und kostenlose Astrosoftware gibt es Internet. Auch hier kann man Geld sparen und Stellarium ist imho einer der besten reinen Planetariumsprogramme - und das beste auch noch Open Source...

                            Schau auch mal in diesen Thread über Teleskope: http://www.scifi-forum.de/off-topic/...-letztere.html

                            Hier mal eine Liste, von Astronomie-Programmen, die ich selbst einsetze. Die meisten sind Freeware oder Open Source.

                            Zitat von FirstBorg Beitrag anzeigen
                            Wie isn das bei dem Riesendobson? Stehen da die Leute dann schlange um mal durch zu gucken?
                            In der Tat... Aber die Wartezeit ist wirklich nicht lang, im Höchstfall 10 bis 15 Minuten. Außerdem gibt es am Ort noch eine Menge anderer Teleskope zu bestaunen.

                            Im letzten Jahr zum Beispiel bin ich einer Gruppe Sternfreunde begegnet, die mit einem 16 Zöller eines älteren Sternfreundes beobachtet haben. Jeder konnte mal sein Wunschobjekt einstellen. Die Zeit beim Spechteln und Fachsimpeln verging wirklich wie im Fluge und hinterher waren mehr als 2 Stunden vergangen. Ich glaube, so eine Stimmung lernt man wirklich nur auf einem Teleskoptreffen kennen.

                            R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
                            ***
                            "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

                            Kommentar


                            • #15
                              Habe mir gerade Stellarium runtergeladen. Das Programm ist echt super, vor allem die Sternbilder. Kann ich jedem empfehlen.
                              Loriot: Kraweel, kraweel. Taub-trüber Ginst am Musenhain, trüb-tauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X