Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klingonen von TOS nach DS9

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klingonen von TOS nach DS9

    Was haben die Klingonen für eine Erklärung für die Veränderung Ihres Aussehens von TOS nach DS9 und auch schon in TNG ?

  • #2
    Antwort: "Wir reden nicht gerne darüber" (DS9: More Trial and Tribble Ations)

    Es gibt keine Erklärung die jemals in einer Folge erwähnt wurde. Vielleicht gab es eine Katastrophe die eine mutation auslöste oder etwas ähnliches.
    (aber seien wir ehrlich, der Grund ist der das sie in TOS Noch nicht soviel Geld für Makeup zur Verfügung hatten)
    Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

    Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

    Kommentar


    • #3
      es gibt einen Grund dafür

      es gibt einen Grund dafür glaub ich zumindest. da mich diese frage auch schon beschäftigt hat las ich viel darüber. ich weiss es aber nich mehr. ich werde mal für euch nachschauen. und wenn ich etwas finde schreibe ich es.

      Greetz 3of6

      Kommentar


      • #4
        Ich habe gelesen oder Star Trek gesehen, dass die Klingonen ihr Aussehen vor dem ersten Kontakt mit anderen Spiezien genetisch verändern um dieser ähnlich zu sehen, damit die Spezies keinen Schreck bekommt (oder sowas in der Art). So zum Beispiel ähnelten sie den Cardassianer als sie das erste mal auf die Klingonen trafen.

        Kommentar


        • #5
          Wenn dieses Gerücht war wären müssten die Klingonen ihr Aussehen mehr als nur einmal ändern. Die einzige mir bekannte Änderung, ihres Aussehens, war von TOS nach TNG und DS9.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Anmerkung zur Aktualität dieser Frage:

            Lange Zeit gab es keine plausible Erklärung innerhalb des "Star Trek"-Universums.
            Wie bereits erwähnt, wurde diese Frage 1996 mit der DS9-Episode "Immer die Last mit den Tribbles" (5. Staffel), die für das 30-jährige Jubiläum "Star Trek's" geschrieben wurde, kurz aufgegriffen. Gezwungenermaßen, da einige Crewmitglieder (u.a. Odo) nur die modernen Klingonen kannten. Worf lieferte letztlich keine Erklärung, sondern "beendete" die Diskussion damit, dass Klingonen nicht darüber sprechen würden. Und mit Außenstehenden schon gar nicht.

            2005 dann aber sollte diese spezielle Frage endlich auch auf Seiten des "Star Trek"-Universums geklärt werden. In der Serie "Star Trek - Enterprise", die bekanntlich zeitlich vor den Serien TOS, TNG, DS9 und VOY spielt, widmet sich eine ganze Doppelfolge diesem Thema. Die Episoden "Die Heimsuchung" und "Die Abweichung" in der 4. Staffel zeigen, wie es letztlich zu der Veränderung kam und warum.

            Aufgrund der Doppelfolgen schloss sich also bereits 2005 der Kreis. Und schließlich bleibt auch Worfs Aussage in besagter DS9-Episode unberührt - nur mit dem Unterschied, dass man heute als Zuschauer nun weiß, warum.

            Kommentar

            Lädt...
            X