Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x09] "Das Dogon-Auge" / "Random Shoes"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x09] "Das Dogon-Auge" / "Random Shoes"

    Inhalt:
    Ein junger Mann in den Zwanzigern mit einer UFO Affinität namens Eugene Jones erwacht um zu erkennen das er Tot ist -- verursacht durch einen Autounfall, wonach der Verursacher Fahrflucht begangen hat -- und für Lebende unsichtbar ist. Seins jüngste Vergangenheit, die bis zu seinem Tod reicht ist nun für ihn ein Geheimnis und Eugene versucht verzweifelt diese wiederzuentdecken. Aber er ist nicht der einzige: Gwen Cooper ist auch durch Eugenes merkwürdigen Unfall misstrauisch geworden und stellt nun für den toten die einzige Hoffnung dar, die Geheimnisse aufzudecken.

    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 10.12.2006
    • Einschaltquoten UK: 971.000 entspricht 5.7% Marktanteil
    • Regie: James Erskine
    • Drehbuch: Jacquetta May

    Quelle
    Angehängte Dateien
    16
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    43.75%
    7
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25.00%
    4
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    12.50%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    18.75%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Eine gut gemeinte und auch gefühlvolle Folge mit nahegehendem Schluss. Aber leider viel zu ruhig und wen interessiert dieser Typ, der danach wieder auftauchen wird?
    Leider nur 2 Sterne.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Hmm. für mich die schwächste Torchwood Folge (nach zwei Staffeln). Die Story wird zwar ansprechend erzählt aber irgendwie will keine rechte Spannung aufkommen. Auf der emotonialen Seite scheitert die Folge daran das die Hauptgastrolle mich recht kalt läßt, ich ihn im Gegenteil ein wenig negativ empfinde. Somit nur zwei Sterne diesmal von mir.
      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

      Kommentar


      • #4
        Eine schöne Folge, die mal nicht etwas schreckliches Zeigt, sondern nur einen ganz normalen jungen Menschen.. gut etwas realitätsfern in manchen Belangen, aber das ist ja nicht weiter schlimm.

        Ich habe bloß nicht verstanden, warum Gwen sich jetzt plötzlich so für ihn interessiert hat und was sie überhaupt rausfinden wollte.
        Und auch war das Ende etwas zu sehr auf sie fokussiert. Da stehen doch seine Familie und seine Freunde, da hätte es eher gepasst, wenn die Mutter ihm hinterher gerufen hätte.

        Eine nette Folge, aber nicht mehr.
        4****
        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

        Kommentar


        • #5
          Ich fand die Folge gut. Auch wenn's nichts spektakuläres zu sehen gab. Es war mal schön eine Folge nicht aus dem Blickwinkel von Torchwood zu sehen sondern von jemand ganz anderem.

          Was Gwen betrifft schließe ich mich Orovingwen an. Das hab ich auch nicht ganz verstanden.
          KILLJOYS MAKE SOME NOISE!
          Art Is The Weapon (Na Na Na) - My Chemical Romance

          Kommentar


          • #6
            Wieder mal eine Folge, die mir sehr gut gefallen hat. Das schönste an dieser Serie ist ohnehin ihre absolute Unberechenbarkeit. Man weiß nie, was man in der nächsten Folge geboten bekommt. Eugenes Leben wird sehr eindrucksvoll und tiefgehend geschildert, während die Torchwood-Truppe selbst eher am Rand bleibt. Die Episode hat mich wirklich beeindruckt und war wie die gesamte Serie erfrischend anders. Nach den ersten, etwas schwächeren Folgen hat sich Torchwood mittlerweile zu einer anspruchsvollen, intelligenten und vor allem sehr abwechslungsreichen und überaus unterhaltsamen Serie entwickelt. Ich freue mich schon auf nächsten Mittwoch.

            Kommentar


            • #7
              Von mir bekommt diese Folge fünf Sterne, da sie mir sehr gut gefallen hat. Besonders gut fand ich die Sichtweise aus der die Folge erzählt wurde. Es gab sehr viele emotionale Momente, die recht gut dargestellt wurden und auch die Story rund ums Auge wurde interessant aufgebaut und erzählt. Sehr schön fand ich das Ende, die Rettung von Gwen und den "Aufstieg" von Eugene.
              Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
              Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
              Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
              Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
                Von mir bekommt diese Folge fünf Sterne, da sie mir sehr gut gefallen hat. Besonders gut fand ich die Sichtweise aus der die Folge erzählt wurde. Es gab sehr viele emotionale Momente, die recht gut dargestellt wurden und auch die Story rund ums Auge wurde interessant aufgebaut und erzählt. Sehr schön fand ich das Ende, die Rettung von Gwen und den "Aufstieg" von Eugene.
                Ging mir genauso nur als Gwen am ende so schrecklich schlecht flennt musste ich einfach lachen. Ach gut war, dass man nie so genau wusste, ob sie ihn jetzt hört oder nicht.
                "Einen Roman schreiben - und dann sterben ...!
                Wenn ich nur ein Dichter wäre - ich wäre unsterblich.
                Aber ich bin nur ein armseliger Fanatiker ..."

                M.C. Escher

                Kommentar


                • #9
                  Von mir nur 3 Sterne. Der richtige Kick fehlte und was am Ende bei rauskam war einfach zu vorherhersehbar !
                  Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                  Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                  Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge war wirklich nett, zwar nicht sonderlich spannend oder actionreich, aber ich fand das durchaus sehr interessant, es war mal etwas neues und auch sehr schön emotional*schnief*
                    Wie gesagt keine Spannung, vorhersehbares Ende, wenn auch schön, mehr als 4 Sterne sind nicht drin, aber das durchaus verdient.
                    Die 2 Seiten der Medaille
                    Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                    Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                    ein netter kleiner Sinnspruch.....

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine gute Folge die mich wirklich überzeugt hat. Der Inhalt war gut überlegt und auch die Ausführung war gut. Sonderlich Viel Spannung war echt nicht enthalten, aber bei dieser Folge machte es nicht viel kaputt. Die Folge war zwar nicht spannend aber Unterhaltsam.

                      4 Sterne
                      Nur wer vergessen wird, ist tot.
                      Du wirst leben.

                      ---- RIP - mein Engel ----

                      Kommentar


                      • #12
                        Hier wurde zwar ewig nicht mehr geschrieben, hab da aber trotzdem mal ne Frage:

                        Ich fand die Folge sehr gut, weil sie einfach mal erfrischend anders war.

                        Besonders gut gefallen hat mir die musikalische Untermalung.(außer dass die übliche Instrumentalmusik an einigen Stellen recht unpassend war...)
                        Daher würde mich interessieren, wie die Lieder heißen, die im Soundtrack vorkommen.Weiß das jemand?Es geht mir insbesondere um die Musik während der Sequenz bei der Eugenes Vater abhaut und man durch das Universum 'gleitet', und das Lied das in der Szene mit der Autopsie (oder danach) läuft.Wäre cool wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

                        Edit: Habe es selbst rausgefunden.Wen es interessiert, die Lieder sind:
                        'Starman' von David Bowie und 'Hope There's Someone' von Antony and the Johnsons.
                        Das Lied, das Eugenes Vater am Ende singt, heißt 'Danny Boy'.
                        Zuletzt geändert von Twixx; 10.03.2010, 15:08.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wieder eine 4-Sterne-Folge.

                          Mir gefiel das Aufdröseln, wie er gestorben ist.
                          War allerdings auch eine äußerst banale Erklärung, wenigstens war das Auge echt.
                          Es gab ein paar schöne Momente, aber irgendwie besonders gut war die Folge nicht. Aber an und für sich hat sie mir schon gefallen.
                          Wieviel genau Gwen aber nun vorher gespürt hat, ist mir nicht so ganz klar geworden.
                          Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
                          ethically challenged magical practitioner

                          Kommentar


                          • #14
                            Obwohl die Sache mit dem Auge irgendwie ungeklärt bleibt und Eugene plötzliches "Auftauchen" merkwürdig daherkommt ist diese Folge trotzdem unterhaltsam und sehr bewegend (besonders als Eugenes Vater "Dannyboy" singt).
                            Ausgezeichnet!
                            Molto bene!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde, das "Dogon-Auge" ist eine belanglose Story ohne Spannung. Ich empfinde für Eugene auch nur wenig Anteilnahme, dazu ist sein Leben zu banal.

                              Torchwood mal von außen zu sehen, ist ja gut. Nur ist Torchwood wohl zu uninteressant.

                              Interessieren würde mich, wer denn 15.000 Pfund geboten hat.

                              Zwei Sterne müssen reichen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X