Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum sehen alle Schiffe gleich aus?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum sehen alle Schiffe gleich aus?

    Warum sehen eigentlich alle Föderationsschiffe gleich aus? Ich meine, die Föderation besteht aus sehr sehr vielen Rassen und warum haben sie dann alle Ähnlichkeit mit den Enterprise Schiffen. Sie sehen ja alle ungefähr gleich aus.

    Aber warum sieht man nicht andere Schiffe wie zB Schiffe von den Vulkanieren, von den Betazoiden, von den Andorianern oder wer eben noch in der Föderation ist?

    Warum haben alle Schiffe Sternenflottendesign?
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    weil die sternenflotte hat ein Standart im schiffs design!
    Deswegen sieht jedes Sternenflotten schiff ziemlich ähnlich aus!
    Durch einen Akt des Mitgefühls kann einem die eigene Menschlichkeit bewusst werden.

    Kommentar


    • #3
      weil die Schiffe der Föderation halt die von Starfleet sind...logisch oder?

      Kommentar


      • #4
        Starfleet ist sozusagen das Militär der Föderation. Somit besteht auch Starfleet aus allen Mitgliedsvölkern der Föderation.
        Die Konstrukteure haben sich eben auf ein Schiffsdesign geeinigt, und es wegen dem Erfolg einfach weitergeführt. Es gibt aber auch eine Entwicklung im Design. (Norway, Steamrunner, Akira)
        Das Konzept mit den Warp-Gondeln ist ja weit verbreitet. Die Starfleet Konstrukteure haben sich dazu entschlossen, diese an Pylonen anzubringen, und möglichst weit vom eigentlichen Schiffsrumpf zu entfernen. So kam das zustande.

        Die anderen Völker der Föderation haben auch ihre zivilen Schiffe. Diese sind aber nicht so groß, und wir sehen sie nicht oft, da ST ja hauptsächlich auf Starfleet Schiffen spielt.
        Da gab es z.B. dieses vulkanische Transportschiff in ST:1. Oder die Frachter, die bei DS9 anlegen, könnten auch von irgendeinem Föd-Planeten stammen.
        Signatur ist auf Urlaub

        Kommentar


        • #5
          Ist doch heute auchnicht viel anders. Das Design der verschiedenen westlichen Kriegschiffklassen unterscheidet sich in der Regel nicht übermäßig von dem der amerikanischen Vorbilder.
          Ist halt in einem Bündniss so, dass alle versuchen, auf dem gleichen Stand zu sein.

          Und ansonsten ist es halt so, wie Wolf359 schon sagte: Die Fed ist ein Bündissstaat, wie Deutschland auch. Und hat Bayern sein eigenes Militär? nein. Starfleet ist quasi die Bundeswehr der Fed.
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von squatty
            Die Fed ist ein Bündissstaat, wie Deutschland auch. Und hat Bayern sein eigenes Militär? nein. Starfleet ist quasi die Bundeswehr der Fed.
            Bist Du Dir sicher, squatty? Ich glaube eher, dass die Fed mit der EU zu vergleichen ist, nur eben mit dem Unterschied, dass ein gemeinsamer Miltärapparat existiert. Es ist nur logisch anzunehmen, dass jeder Planet ein eigenes Militär hat, und dass er gewisse Resourcen an "Humanoid und Material" ( ) zur Verfügung stellt, um seinen Verpflichtungen bei Starfleet nachzukommen.
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              Außerdem legt die Föd. sehr viel Wert darauf, das ihre Schiffe immer eindeutig zu erkennen sind.
              Die Formen sind doch immer erstklassig designt.
              Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
              "Die Rückkehr"

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von LuckyGuy


                Bist Du Dir sicher, squatty? Ich glaube eher, dass die Fed mit der EU zu vergleichen ist, nur eben mit dem Unterschied, dass ein gemeinsamer Miltärapparat existiert. Es ist nur logisch anzunehmen, dass jeder Planet ein eigenes Militär hat, und dass er gewisse Resourcen an "Humanoid und Material" ( ) zur Verfügung stellt, um seinen Verpflichtungen bei Starfleet nachzukommen.

                Nein, ich denke Squatty ist der Sache da schon etwas näher, denn es ist IMHO nicht so, dass sich jeder Planet selbst mit Ressourcen versorgt und nur einen Teil exportiert, sondern dass alles von der Föd. kontrolliert und aufgeteilt wird (außerdem würde hier in Europa kein Brite für die Russen fliegen oder Briten und Russen und Deutsche auf einem U-Boot arbeiten, oder sind seit kurzem alle Armeen der EU-Länder zusammen geworfen??

                Kommentar


                • #9
                  Ihr liegt alle Falsch...

                  das liegt nur an Paramount, so nen Modell ist nicht billig. Da werden einfach alte Modelle wiederverendet um kosten zu sparen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Garak
                    außerdem würde hier in Europa kein Brite für die Russen fliegen oder Briten und Russen und Deutsche auf einem U-Boot arbeiten, oder sind seit kurzem alle Armeen der EU-Länder zusammen geworfen??
                    Danke, Garak!

                    Soeben hast Du mich bestätigt
                    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                    Kommentar


                    • #11
                      Es ist doch so.

                      Die Föderation besteht aus vielen welten. Die vielen welten müssen beschützt werden.
                      Deshalb gibt es eine Armee. Also Starfleet.
                      Diese Armee besteht aus allen Mitgliedern der Föderation. (von einer Rasse sind mehr dabei, von einer anderen eher weniger).

                      Und die Ressourcen der Welten werden in diese Starfleet gesteckt.

                      Das heißt aber nicht, dass die Mitgliedswelten deshalb auf eine eigene Armee verzichten, die aber im vergleich zur Starfleet viel kleiner ist und wohl nur den Planeten und die Basen der jeweiligen Rasse beschützen.

                      Das eine Welt sich ganz auf den Schutz der Sternenflotte verlässt glaube ich nicht.

                      Hugh
                      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                      Generation @, die Zukunft gehört uns.

                      Kommentar


                      • #12
                        Der Sinn der Föderation liegt ja darin eben zu vermeiden das jeder Planet seine eigenen Streitkräfte hat. Alle Resourcen(auch militärische) sollen vereint und gebündelt werden um somit eine höhere Effizienz zu ereichen.
                        Die Schiffe die ihr von anderen Föd Spezies gesehen habt sind meistens sowiso Zivilschiffe die privaten Eigentümern gehören.

                        Außerdem ist das Föderationsdesign so schlicht und einfach und beruht auf einem gemeinsamen Standart das wohl alle damit zufrieden sein werden.

                        Was die Föderation im allgemeinen angehtso glaube ich das sie viel enger miteinander verbunden ist als etwa die EU.
                        Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                        Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                        John Le Caree

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Starwatcher
                          Alle Resourcen(auch militärische) sollen vereint und gebündelt werden um somit eine höhere Effizienz zu ereichen.
                          ...
                          Was die Föderation im allgemeinen angehtso glaube ich das sie viel enger miteinander verbunden ist als etwa die EU.
                          Und? die EU hat auch ein Parlament, wobei sich die einzelnen Mitgliedsstaaten trotzdem eigene Parlamente leisten.

                          Vielleicht ist Starfleet ja auch eher mit der NATO vergleichbar? Eine Dachorganisation, mehrere Armeen.
                          Das würde auch erklären, warum die Schiffe meist mit den Angehörigen vorzugsweise einer einzigen Rasse besetzt sind.
                          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von LuckyGuy


                            Und? die EU hat auch ein Parlament, wobei sich die einzelnen Mitgliedsstaaten trotzdem eigene Parlamente leisten.
                            Pf. Deutschland hat auch ein Parlament und jeder Bundesstaat leistet sich auch eines.

                            Nein. Die Fed ist ein viel engerer Bund, als die EU, weil sie nach außen hin als 1 Staat gilt. Die EU ist kein Staat, sondern die einzelen Mitglieder sind völlig eigenständige Staaten.
                            Veni, vici, Abi 2005!
                            ------------------------[B]
                            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                            Kommentar


                            • #15
                              Der vernünftigste Ansatz für dieses "Problem" den ich kenne ist die "Charta der Vereinigten Föderation der Planeten", die auch als Verfassung der UFP bekannt ist und aus dem Semioffiziellen Buch "Technisches Handbuch der Sternenflotte" des 60er-Jahre-Mega-Fans Franz Joseph....

                              Dort wird die Sternenflotte beschrieben als die "Vereinigte friedensstiftende Flotte" der Mitgliedswelten, an die jede Welt ein gewisses Kontingent ihrer eigenen Streitkräfte abzutreten/stellen hat.
                              Quasi ein Kontingent an Blauhelmen, das dem Präsidenten des UFP-Rates untersteht - und wenn es nicht als friedenserhaltende Macht gebraucht wird auch die anderen Zwecke der Föderation unterstützen darf/soll.

                              Ich denke daß das ein brauchbarer Gedanke ist, nur daß wir eben inzwischen das Jahr 214 der Föderation schreiben und alles was damals von den Streitkräften überblieb ist schon lange ausgemustert und durch neue Schiffe ersetzt worden. Ein geringes Kontingent dürften aber zumindest die "mächtigeren2 Nationen wie Terra, Vulcan, Alpha Centauri, Andor, Tellar und ein paar andere besitzen. (Auf Vulcan gibt es zumindest einen eigenen Sicherheitsdienst, siehe "Gambit 1&2", warum nicht auch ein paar "Wachschiffe"?). Andere Welten haben dann nur - je nach Ausrichtung bzw Gefahrenpotential - irgendetwas zwischen "Wach- und Schließgesellschaft", Polizei oder Bodentruppen. (Die Erde dürfte einen "Heimatschutz" bzw eine "Bürgergardde/Civilguard" haben)
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X