Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hat ST euch verändert? Was für Leute sind Trekkies?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hat ST euch verändert? Was für Leute sind Trekkies?

    Also da ich jetzt schon ein paar Diskussionen mit interesse verfolgt habe, und mir aufgefallen ist das es immer sehr gut anfängt und IMMER dahin hinausläuft das es dann um die heutige Situation bei uns geht und was wir für Fehler machen und gemacht haben.(mit uns meine ich die Gesselschaft)

    Also ich vermute mal das uns Trekkies die Natur sehr am Herzen liegt, oder? denn die komische Industrie macht doch sehr viel unsinn?

    Und das wir sehr schlecht verstehen warum es so dumme Menschen gibt die falsche Entscheidungen(Politik und Bürkokratie) treffen und ähnliches.

    Meiner Meinung nach haben wir auch ein relativ gespaltenes Verhältniss zu Talkshows, und derlei niveaulosem Kram.

    Auch was mit Krieg und so ist sind wir doch alle einer Meinung.

    Also von diesem ganzem Vorgeplänkel zum Hauptthema, was meint ihr was für Gedanken habt ihr von Star Trek in euer eigenes Verhalten eingebaut, und inwieweit seht ihr ST als Standart Serie die ihr nur so guckt oder ob es schon in eine Richtung von Überzeugung geht?Also im großen und ganzen will ich wissen was für einen Stellenwert hat ST bei euch?(Versteht mich jetzt nicht falsch!!!)



    Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
    To Go!
    Man muss auch unterm Bett saugen!

  • #2
    1.) Trekkies sind keine besseren Menschen

    2.) ST hat mich nicht einfühlsamer für meine Umwelt / meine Mitmenschen gemacht
    "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
    ®

    Kommentar


    • #3
      ich habe doch gesagt das ihr es nicht falsch verstehen sollt nein ansatzweise hast du es richtig verstsanden aber halt nur ansatzweise
      Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
      To Go!
      Man muss auch unterm Bett saugen!

      Kommentar


      • #4
        die Nacht über habe ich mir überlegt, und jeetzt glaube ich das du die Sache nicht mal Ansatzweise verstehst
        Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
        To Go!
        Man muss auch unterm Bett saugen!

        Kommentar


        • #5
          na dann bin ich ja beruhigt, das du mich als "normal" einstufst.
          "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
          ®

          Kommentar


          • #6

            vielleicht vermag ich dich zu verstehen,
            1. ich bin, so glaube ich Durchschnitt, also so ganz "normal" - an einem Beispiel erklärt: ich bin für Mülltrennung - doch manchmal erwische ich mich, wie ich völlig unlogisch doch nicht richtig trenne, weil es unendlich mühsam ist, und ich eigentlich weiß, dass ich von dieser Mülltrennungsindustrie sehr oft beschie********** , --also hinters Licht geführt werde,

            2. es stimmt, ich mag keine talk shows, kein Reality TV ich lebe lieber mein Leben selber

            3. ich mag andere Individuen, ich lebe meinen Spieltrieb und den durch Star Trek

            4. sehr oft regen mich die Themen der Folgen zum selber Überlegen an, - würde ich mein Kind genetisch aufwerten lassen, nur weil es nicht so ist, wie ich es mir erträumte,...
            würde ich mich genetisch aufwerten lassen, damit ich endlich dieses technische Wissen erlange, von dem ich glaube, dass es notwendig ist, ---- wie werden Individuen für Verbrechen bei Star Trek bestraft,--wär das was für unser Jahrhundert,usw................
            oft führe ich im Freundeskreis dann solche Diskussionen, und somit verändert mich Star Trek,

            doch schlußendlich glaube ich ist es wie mit der Henne und dem Ei - schau ich Star Trek, weil ich so bin wie ich bin, oder hat mich Star Trek schauen ein Stück zu dem gemacht was ich bin,.....---- ????????????

            Kommentar


            • #7
              @t´bel:Ja im großen und ganzen hast du recht im Sinne meiner Frage.(also ich weiß das klinkt sehr steif aber ich weiß nicht wie ich es sonst sagen soll)

              Vielleicht liegts ja auch an meiner Fragestellung, also vermischt mal das vorherige mit dem was ich jetzt sage:

              Denkt ihr ab und zu im täglichen Leben an Gedanken von ST, wie z.B. Hummanitäre Sachen, Einstellung zu Ressourcen; ob ihr mit anderen Leuten über die Gedanken diskutiert.

              Ich finde das das ganze etwas heikel ist - oder?
              Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
              To Go!
              Man muss auch unterm Bett saugen!

              Kommentar


              • #8

                nun gut FunMaker meine Antwort auch als post, obwohl ich glaub, dass ich der Inhalt oben in meiner ersten Antwort auch schon drin ist.

                Also ich denke schon oft an die von dir angesprochenen Dinge, ich verwende ja sogar Voy Folgen für mein Verkaufstraining bei Jungen Erwachsenen ( 16-18Jahre) vorallem auch wenn es um Themen der Kundencharakteristika geht, oder die Sprache des Kunden sprechen, was ja IT´ler kaum tun.

                So begleitet mich Star Trek durch viele Bereiche meines Lebens,
                aber meine grundlegende ganz tief drinnen Philosophie ist es nicht, da hab ich eine andere, --- doch so mancher Dialog lässt mich in Gedanken nicht los, oder dass es in allen Serien noch immer so ist, dass immer wir humanoid Menschlichen eigentlich diejenigen sind, die wissen wo´s lang geht, was aber nicht stimmt. - z.B.:
                Captains anderer Rassen waren noch nie Hautpdarsteller.

                Kommentar


                • #9
                  @Doena:Sorry aber ich möchte das in eine andere Richtung geht als die du es verstanden hast.

                  Ich hoffe ihr wisst jetzt auf was ich hinaus möchte, oder?
                  Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
                  To Go!
                  Man muss auch unterm Bett saugen!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also da ich ST seit ich ca. 6 Jahre bin schaue muss ich whl sagen, dass es meine Erziehung und damit mich ausschlaggebend bei einflusst hat.
                    Da ich damals immer TNG gesehen habe, habe ich doch eine sehr tollerante, das Leben respektierende und firdliche Einstelllung - mit DS9 ist das aber etwas anders geworden

                    Ich denke schon, dass man als Trekkie etwas andere Lebenseinstellungen hat,w enn man es nicht nur als Unterhaltungs sieht, sondern auch sich die Philosphie zu herzen nimmt. Man wird wohl akum einen rehctsradikalen trekkie treffen. Aber bessere Menschen wäre übertrieben.

                    Für mich ist ST das erstrebenswerte Beispiel einer guten Zukunft auf die man hinarbeiten sollte. Die Folgen sidn ein Spiegel unserer Taten udn amchen mich auf Sachen aufmerksam die ich sonst übersehen hätte. Es ist nicht nur eine Serie - es ist fast ein Leitfaden, oder ein abundzu ein kleienr Stubser, der einem wieder seine Fehler udn die Fehler auf der Welt vor Augen führt udn zum Nachdenken anregt.
                    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                    Makes perfect sense.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bin auch einfühlsamer geworden. Auch laufe ich mit offeneren Augen durch die Welt und bin "weitsichtiger" im Sinne der Zukunft geworden. Ich beobachte die Dinge genauer, Friedensbemühungen, Kriege etc. und finde es nicht mehr so einfach, zu entscheiden, wer auf der richtigen Seite ist. Das ist immer auch aus den Augen der beteiligten zu sehen und das ist überhaupt nicht einfach. Ich denke aber auch, dass ich toleranter gegenüber andersartigen Menschen, die aus anderen Kulturkreisen, Erziehungsarten etc. stammen. Wenn ich betrachte, wieviel unterschiede schon in meiner Erziehung und der meines Mannes zu finden sind. Es ist erschreckend, wieviele menschen zu toleranz nicht bereit sind. Wir werden wohl den 3. Weltkrieg haben, aber eine Zukunft wie ST kann ich auf Grund des menschlichen Seins nicht erwarten. Aber eine positive Überraschung wäre da auch ganz nett.
                      Ich habe es satt, die Menschen zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts. Elias Canetti
                      Take it easy, but take it. Nothing Comes to you, when you waite to long.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, ST hat mich auch beeinflusst, ich versuche toleranter zu sein und auch die Sichtweise der anderen zu verstehen; nicht immer alles schwarz und weiss zu sehen, sondern auch die Zwischentöne zu beachten. Viele Folgen bringen mich auch zum Nachdenken wie Die über Sektion 31, da frage ich mich wie weit man gehen darf um eine eigendlich gute Sache zu schützen und ob die Sache dann noch gut ist, wenn man sie mit unmoralischen Mitteln schützt. Naja das ist etwas theotetisch und betrift mein Leben nicht wirklich, aber es gibt auch Sachen die mein Leben ganz konkret beeinflusst haben.
                        Durch ST habe ich begonnen mich für Technik und Computer zu interessieren und Troi hat mein Interesse für Psychologie geweckt, was ich jetzt auch studiere.
                        Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden
                        Das Computer Forum | Star Trek Galaxy | Trekladies | Free ST Subdomains | Star Trek Mail

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja genau so in die Richtung habe ich das gemeint, den mich interessiert schon ob ST wirklich einen hohen Stellenwert bei euch hat, bei mir schon! Oft benutze ich auch Sprüche aus ST, ok "er ist tot Jim" und "Faszinierent" ist klar, aber sowas wie "machen sie's so" ist einfach Aussagekräftig(mit der Richtigen Betonung), auch andere Sprüche kann ich ganz gut gebrauchen... Ich glaube das ST mich doch ein bissle geformt hat.
                          Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
                          To Go!
                          Man muss auch unterm Bett saugen!

                          Kommentar


                          • #14
                            Und ich habe angefangen ständig "irrelevant" zu sagen.
                            Freiheit ist immer nur Freiheit des anders Denkenden
                            Das Computer Forum | Star Trek Galaxy | Trekladies | Free ST Subdomains | Star Trek Mail

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch ab und zu wenn ich ins Auto meiner Mutter einsteige..Gürtel schnallen...gemütlich in den Sitz versinken...und nach 2-3 Sekunden tief Luftholen
                              mit einer bstimmten Art sagen:>!ENRGIE!< das kommt einfach gigantisch rüber da denke ich immer wir gehen gleich auf Warp 9,9 und hängen in der Garage an der Wand.


                              Auch ind der ersten Voyager Folge(vielleicht auch Pilot-Film das weiß ich nie so genau):

                              somewhere along this Journey, we'll find a way back - Mr. Paris, set a Course - For Home.

                              ich glaube über diesen Satz kann man auch eine Doktor-Arbeit verfassen, wie Janeway es ausgetrügt hat, wie sie es betont hat, usw. Ich habe zwar nur ein paar der guten Sprüche auf Englisch, aber mir kommen sie auf Englisch viel besser vor als auf Deutsch
                              Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
                              To Go!
                              Man muss auch unterm Bett saugen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X