Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die größten "Schnapsideen" in Star Trek

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die größten "Schnapsideen" in Star Trek

    Was sind eurer Meinung nach eigentlich die größten, dramaturgischen "Fehler", die in Star Trek generell gemacht wurden?
    Ich gebe mal zwei vor, die mir besonders sauer aufstoßen.

    Da wäre zum einen diese ganze „Hologramme sind auch nur Menschen“ Geschichte. Man muss also ein Hologramm nur lang genug laufen lassen und schon entwickelt sich daraus ein Individuum, das selbständig denken kann, Gefühle hat und mit dem man intime Beziehungen haben kann?
    Müsste man dann nicht Holo-Decks aus ethischen Gründen verbieten?
    ...und wie man mit den „Brüdern“ des Holo-Docks umgeht, wiederspricht ja auch allen, was ich in der TNG-Folge „Wem gehört Data?“ gehört habe.

    Das Zweite ist die Existenz dieser Zeitpolizei aus dem 29., bzw. 30. Jahrhundert. Bei all den Zeitreisen, die es bisher schon in Star Trek gab, fragt man sich doch jetzt nur noch, wann die es nun eigentlich für nötig halten einzugreifen und wann nicht.

    Ich fände es übrigens gut, wenn ihr der Versuchung wiederstehen könntet „Enterprise“ generell als Fehler zu bezeichnen. Das wäre zu einfach.

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

  • #2
    Spontan einfallen würde mir da "die Schwelle". Tom Paris erreicht Warp 10 und schwängert Tante Käthe.

    So eine Schnappsidee

    Das mit den Hologrammen entstand eigentlich erst mt Moriati, welcher so schlau sein sollte, wie Data...und schließlich so rüberkam, als besitze er Emotionen.
    Aufbauend auf Moriaty wurden dann die "empfindungsfähigen Hologramme" wie der DOktor und Vic Fontaine konstruiert, weil Moriaty sehr gut ankam.

    Mir gefallen die meisten Hologramm - Stories (mit Ausnahme von Fair Haven), aber über die ethischen Konsequenzen nachgedacht hab ich eigentlich noch nie so richtig...

    Kommentar


    • #3
      Sagen wir mal so: Die erste Staffel TBG strotzte derart von schlechten Ideen, das es mir unmöglich ist, alle aufzuzählen.
      ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

      Kommentar


      • #4
        Zeitreisen halte ich für schwachfug. Es entstehen da soooooviele logikfehler dass mir immer ganz übel wird.

        Der kommunikator der mit TNG kam; bei dem man keine Frequenz oder ähnliches einstellen muss sondern einfach draufhauen und Picard an Riker sagen muss

        Qs. Sie sind zwar lustig, dennoch gefallen sie mir nicht. Ein allmächtiges Wesen das alles durch einen Schnipser steuern könnte...da haben es sich die autoren sehr einfach gemacht.

        mehr fällt mir für den moment nicht ein.

        Das mit den Hologrammen find ich sogar gut. Wenn du einem Androiden Emotionen verpassen kannst dann geht das auch bei Hologrammen. Außerdem was sind emotionen? Letztendlich doch nur nervenblitze im Hirn. Wieso sollte man sowas bei Hologrammen nicht auch hinbekommen?
        Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
        Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
        B'elanna for Miss-StarTrek!!!

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Scudo
          Außerdem was sind emotionen? Letztendlich doch nur nervenblitze im Hirn. Wieso sollte man sowas bei Hologrammen nicht auch hinbekommen?
          Weil ein Hologramm das Ergebnis der Rechenprozesse eines Schiffscomputers ist.

          Wenn Du dem Holodoc also echte Emotionen zugestehst, so musst Du logischer Weise den Hauptcomputerkern der Voyager als empfindsames Wesen anerkennen.
          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von LuckyGuy
            Wenn Du dem Holodoc also echte Emotionen zugestehst, so musst Du logischer Weise den Hauptcomputerkern der Voyager als empfindsames Wesen anerkennen.

            Womit ich auch kein Problem haette - allerdings muesste dann der Hauptcomputer beim Initiieren der Selbstzerstoerung auch gefragt werden...
            Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
            Johann Nestroy

            Kommentar


            • #7
              "Durchführung unmöglich - Ich will nicht sterben.", sagte der Computer und verweigerte die Selbstzerstörung.

              "Autsch! Das tut meiner Tritanium Panzer weh!! Ich habe ein Loch auf Deck 5, Sektion 2", meldete der Computer den Captain.

              Soll das noch Trek sein?
              Die Wahrheit ist das Licht, das uns zum Pfad der Weisheit führt...

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von LuckyGuy
                Weil ein Hologramm das Ergebnis der Rechenprozesse eines Schiffscomputers ist.

                Wenn Du dem Holodoc also echte Emotionen zugestehst, so musst Du logischer Weise den Hauptcomputerkern der Voyager als empfindsames Wesen anerkennen.
                naja - du kannst einem hologramm per programmierung "erlauben" emotional zu reagieren oder nicht. Genauso verhält sich das mit dem schiffscomputer.
                Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
                Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
                B'elanna for Miss-StarTrek!!!

                Kommentar


                • #9
                  Bleibt die frage, wie intelligent die künstliche KI ist....
                  Irgendwie, sei es meinetwegen einfach nur deshalb, weil die Computer der damaligen zeit einfach mit unmengen von informationen gefüttert wurden, sind die Computer "relativ intelligent", haben jedoch kein Bewusstsein.
                  Der Hauptcomputer muss in der Lage sein, Situationen nach Sensordaten selbstständig zu bewerten und Lösungen zu finden, oder glaubt ihr im ernst da hat ein Programmierer jede Eventualität in einem "Wenn-Dann" block zusammengefasst?`

                  Ebenso wird es sich bei den Hologrammen alles um emulierte situationsabhängige reaktionen handeln, wobei der Bordcomputer niemals selbst Gefühle entwickeln würde. Er reagiert nur mit zugriff auf seine Inputdaten und seiner Programmierung und stellt eine Holodeckfigur angemessen dar...

                  Wilde Theorie, aber das ist mir eben mal so durch den kopf gegangen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Die größten "Schnapsideen" in Star Trek

                    Original geschrieben von succo
                    Ich fände es übrigens gut, wenn ihr der Versuchung wiederstehen könntet „Enterprise“ generell als Fehler zu bezeichnen. Das wäre zu einfach.

                    Gruß, succo
                    Also der Versuchung kann ich nicht wirklich widerstehen. Der Schnaps an der Idee ist ja auch, dass sich Berman & Co. selbst nicht an ihr Konzept halten oder zu faul sind, es ernst zu nehmen.

                    Und sonst: Vielleicht der vulkanische Massenmörder, der andere ermordet hat, weil er andere nicht lachen sehen konnte , das war schon ziemlich blöd.
                    Jadzia Dax/Terry Farrel gehen zu lassen, war ganz sicher ein Fehler.

                    B4
                    Und natürlich Wesley Crushers Hyperintelligenz. Als Normalo wäre der vielleicht ja noch ganz witzig gewesen, aber so...

                    Und Naomi Wildman, dicht gefolgt von Neelix.
                    Die Malons (diese Müllfahrer), die Kazon.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      Jadzia Dax/Terry Farrel gehen zu lassen, war ganz sicher ein Fehler.
                      Ein dunkler Tag! In dem Punkt bin ich mit dir einer Meinung... brrrr

                      Kommentar


                      • #12
                        Harry Mudd, der ging mir so was von auf die Nerven
                        "All I ask is a small Ship and a Star to steer her by."

                        Kommentar


                        • #13
                          Schnapsideen gab's ne ganze Menge, mal sehen was mir spontan so einfällt was noch nicht erwähnt wurde:
                          • Voyager besiegt auf regelmäßiger Basis x Borg Cuben
                          • Voyager hat nicht genügend Energie für Replikatoren, aber jeder kann auf's Holodeck wenn ihm danach ist
                          • Kes "Rückkehr" als Rachegott
                          • Die Borg Kinder (Wesley Crusher gleich in 4 facher Ausführung)
                          • Dukat's Verrücktheit, obwohl interessant zu sehen, wie er vom m Tod Ziyal's erschüttert war, war all das Pah-Wraith Zeug doch etwas daneben (sowohl die Sekte als auch Anjohl Tennan)
                          • Bareil's Tod ...ok ein "guter" Kai wäre im Vergleich zu Kai Winn langweilig gewesen, aber warum gleich abmurksen
                          • Das Spiegeluniversum
                          • Deanna und Worf als Paar
                          • Dr Crusher ersetzen oder doch nicht ("Gastspiel" von Dr Pulaski)

                          original geschrieben von succo
                          Ich fände es übrigens gut, wenn ihr der Versuchung wiederstehen könntet „Enterprise“ generell als Fehler zu bezeichnen. Das wäre zu einfach.
                          ...hmm, na gut, aber dann halt nur "ein paar" Kritikpunkte
                          • Darstellung der Vulkanier
                          • Zwanghafter Versuch ein "Dreigestirn" aufzubauen (wirkt wie ein billiger abklatsch
                          • alte "neue" Rassen zu bringen (Ferengi, Borg)
                          • neues make-up der Tellariten
                          • sprunghafte bzw. wenig entwickelte Hauptcharaktere
                          • offensichtliches Brechen physikalischer Gesetze (gab's auch in den anderen Serien, aber selten sowas offensichtliches wie das Shuttletontaubenschiessen gesehen)
                          • ...

                          Generell würde ich auch sagen, das die Idee mehrere Serien parallel laufen zu lassen nicht gerade das beste war, was ST passieren konnte. Bei etwas mehr Zeit zwischen den Serien gäb es die Möglichkeit die Charaktere und Konzept etwas besser zu entwickeln sodass nicht 2-3 Staffeln benötigt werden, bevor ein Stil gefunden wurde.
                          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                          Kommentar


                          • #14
                            1. Nahrungsmittelreplikatoren. Hört sich theoretisch vielleicht für manche im ersten Moment gut an, aber wer würde so einen künstlichen Fraß essen wollen? Außerdem ist es dumm zu glauben, dass man so etwas komplexes wie Lebensmittel einfach vollkommen künstlich generieren könnte und dabei die gleiche Qualität hätte wie bei echten Lebensmitteln. Das wird nie gehen, weil hinter allen Lebensprozessen mehr steckt als nur reine Chemie.

                            2. Außerirdische müssen hässliche Knubbel und / oder Furchen im Gesicht haben, und man soll das aber nicht hässlich finden weil Star Trek ja für Toleranz wirbt

                            Kommentar


                            • #15
                              Hört sich theoretisch vielleicht für manche im ersten Moment gut an, aber wer würde so einen künstlichen Fraß essen wollen?
                              Menschen, die eine ähnliche Einstellung zur Nahrungsmittelzubereitung haben, wie diejenigen, die heutzutage Fast Food und Mikrowellengerichte als regelmäßige Mahlzeiten haben.
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X