Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ende von "Enterprise" = Ende von Star Trek?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ende von "Enterprise" = Ende von Star Trek?

    Hallo allerseits,

    wie viele hier, habe ich auch die Diskussionen um die Absetzung von ENT und die möglichen Folgen für das ST-Franchise verfolgt – allerdings als stiller Beobachter, da ich mich mit ENT nie anfreunden konnte und deswegen über die Absetzung nicht traurig bin. Das heißt aber NICHT, daß ich die Serie schlecht finde! Sie ist eben nur nie mein Ding gewesen. Sicher ist die Absetzung tragisch, und ich kann verstehen, daß die Fans der Serie betroffen sind.

    Mancher Fan ist aber offenbar der Meinung, daß das Ende von ENT gleichzeitig das Ende von ST insgesamt bedeutet. Das sehe ich nicht so, und zwar aus folgenden Gründen:

    Selbst wenn Paramount absolut kein Interesse mehr an ST haben sollte (was ich mir nicht vorstellen kann, da ST über viele Jahre hinweg ein Goldesel für Paramount war und bestimmt nicht völlig aufgegeben wird):

    Was kann denn im schlimmsten Fall passieren? Daß es keine neue ST-Serie mehr geben wird. Daß das ST-Merchandise oder auch Cons stark zurückgehen werden. Aber wäre das denn ein Grund zu sagen: jetzt ist ST tot??

    ST wird nicht von Paramount am Leben erhalten, sondern einzig und allein von den Fans.

    Und da bleibt es doch jedem Fan selbst überlassen, ob er sich nach dem Ende von ENT das Interesse an ST bewahrt und ST treu bleibt oder nicht!

    Paramount braucht die Fans für die Quote, für die Werbeeinnahmen, also für die Kohle. Aber die Fans brauchen nicht zwingend Paramount, um das ST-Fandom weiterbestehen zu lassen.

    Man kann sich als Fan doch genauso gut an den alten Serien erfreuen, man kann in Erinnerungen schwelgen (huh, wie nostalgisch ), man kann über alle Serien und Folgen nach wie vor diskutieren, und man kann ST für sich immer wie neu entdecken. Und man kann weiterhin kreativ sein, ob nun mit Fanfiction oder Fanart oder was auch immer, man kann die Geschichten aus allen fünf Serien für sich selbst weiterspinnen... wär doch kein Problem, oder?

    Aber wenn für manchen Fan ST nur solange interessant ist, wie es was Neues gibt oder ST aktuell ist, kann ich diese Einstellung nicht nachvollziehen. Man muß doch nicht das Interesse an etwas verlieren, nur weil es keine neuen Folgen mehr gibt (wenn das so wäre, hätten alle Serien, die nicht mehr laufen, heute keine Fans mehr. Und ist das so? Nö.).

    Sollte es jetzt eine längere Pause geben, kann es sein, daß die Fans näher zusammenrücken werden und daß sie das Fandom auf ihre Weise weiterleben lassen, weil manchem dann vielleicht klar wird, was er wirklich an ST hat.

    Ich bin mit TNG und DS9 in den 90er Jahren zum Fan geworden, bin also kein "Alt-Trekkie", sondern einer der neueren Fans, aber ich mache mir trotzdem Gedanken über die Zukunft von ST und dem Fandom, denn ST bedeutet mir etwas.

    Ähm, ich hoffe, ich habe meine Gedanken halbwegs verständlich in Worte gefaßt ! Kurzum: ich denke, das Ende von ENT bedeutet nicht das Ende von ST, denn das haben einzig und allein die Fans in der Hand. Wenn die Fans ST nicht aufgeben, dann wird es auch noch die nächsten 40 Jahre existieren, davon bin ich überzeugt. Ob mit oder ohne neue Serie.

    Wie ist eure Meinung dazu?

    Ich hoffe, das ist ein diskussionswürdiges Thema .

    Viele Grüße,
    Weyoun

    ST lives! Jetzt erst recht! So .
    Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
    "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
    "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
    (Tolkien: Das Silmarillion)

  • #2
    ST ist deshalb sicher nicht Tod. Aber ich würde sagen PP belässt es jetzt erstmal bei ENT und kommt nicht wieder mit was neuem. Denke das werden sie nach den Reinfällen VOY,Nemesis und ENT auch nicht machen. Es wurde einfach zu schnell Produziert, hauptsache man hat was zum senden - ohne mal eine wirklich gutes Konzept zu finden.
    my props

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Weyoun 5
      Hallo allerseits,
      Mancher Fan ist aber offenbar der Meinung, daß das Ende von ENT gleichzeitig das Ende von ST insgesamt bedeutet.
      Dann ist der oder diejenige aber sicherlich auch kein StarTrek Fan StarTrek besteht aus mehr als nur ENT.

      Ein echter FAN, meiner Meinung nach, der achtet nicht immer nur auf das neue sondern erfreut sich an dem was es gibt, und ENT ist nur nen Fliegenschiss im vergleich zu dem was es davor schon alles gegeben hat und ja immer noch gibt.
      "...To boldly go where no man has gone before."
      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

      Kommentar


      • #4
        Das Ende von ENT ist sicher nicht das Ende von Star Trek.

        Ich bin mir nicht so sicher, was als nächstes kommen soll. Ein Film mit der TNG - Crew!? Sicher nicht...dazu waren die Ergebnisse des letzten Films wohl zu schwach. Es sei denn, man wartet nochmal 5-6 Jahre...aber dann geht Stewart ja auch schon stark auf die 80 zu...
        Ein "TV - Film"!? Hoffentlich nicht...es wäre nur eine weitere Bankrotterklärung. Fürs TV werden solche "Events" doch nur produziert, wenn man von vornherein davon ausgeht, im Kino keine Chance zu haben.

        Ich bin echt mal gespannt...ich denke, die Pause könnte länger werden als erwartet.

        Aber sie wird zum einen sehr wahrscheinlich irgendwann beendet sein; zum anderen muss ja auch nicht ständig was neues produziert werden. Star Trek würde auch so weiterleben...so viele Folgen; so viele Stunden. Wenn man sich jeden Tag eine ST - Folge anschauen würde, wäre man 2 Jahre lang mit Material eingedeckt. Ich denke, das muss doch reichen, um ein paar Jahre zu "überbrücken". Ich jedenfalls erfreue mich nach wie vor sehr an dem, was bisher produziert wurde...und solange ich noch nicht jeden Satz auswendig kenne, und das dürfte noch einige Jahre dauern, werd ich mir sicher auch alle Folgen immermal wieder anschauen...

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Zefram
          Ein "TV - Film"!? Hoffentlich nicht...es wäre nur eine weitere Bankrotterklärung. Fürs TV werden solche "Events" doch nur produziert, wenn man von vornherein davon ausgeht, im Kino keine Chance zu haben.
          Ich würde TV Filme gut finden, hier kann man doch viel erzählen, ohne groß Kino Aktion zeigen zu müssen .

          Man könnte uns genauer Zeigen wie es auf der Erde so ausschaut oder was da so abgeht. Man hat uns so ja immer nur das Sternenflottenhauptquartier gezeigt .

          Oder ein Film über die Klingonenheimatwelt,…

          Es kommt doch immer nur drauf an wer das Macht, mit den richtigen Leuten (Drehbuchautor, Produzent, Schauspieler,…) kann so was doch erfolgreich sein, ich würde so was sehen wollen .
          "...To boldly go where no man has gone before."
          ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

          Kommentar


          • #6
            Man sollte lieber die Kraft und das Interesse bündeln auf ein richtiges Großereignis, und nicht auf solche "peanuts" wie nen TV - Film, von dem die Öffentlichkeit kaum Kenntnis nehmen wird. Für den Erfolg von Star Trek ist es wichtig, ein Massenpublikum wieder zu erreichen, und das wäre viel leichter, wenn es z.B. nach 10 Jahren hieße "lange mussten die Fans drauf warten; nun ist es endlich so weit: Ein Neues Abenteuer aus dem Star Trek - Universum erreicht unsere Kinos! (alternativ: eine neue ST - Serie erblickt das Licht der Welt)!". Das wäre in jedem Entertainment - Magazin eine Mitteilung wert, und nur so würde man ordentlich Publicity kriegen und Star Trek wieder erfolgreich machen. Eines der Erfolgsrezepte von TNG war die unglaubliche Promotion im Vorfeld der Serie...nur so konnte das, was wir als Star Trek kennen, erneut erfolgreich um den Globus wandern und die ST - Ideale verbreiten, um mal philosophisch zu werden.

            Ein TV - Film...nein danke. Lieber 10 Jahre Pause und dann eine Meldung auf so manchem renommierten Titelblatt, als 10 solche TV - Filmhäppchens. Mit nem Film über die Klingonenheimatwelt würde man Star Trek wohl kaum wieder auf den aufsteigenden Ast bringen, und nur weil das halt noch nie gezeigt wurde, ist es noch lange kein Grund, es zu drehen...

            Die Luft ist raus aus Star Trek, und es ist wichtig, wieder Spannung aufzubauen, ein TV - Film würde diesbezüglich mehr kaputt machen, als nützen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Zefram
              Man sollte lieber die Kraft und das Interesse bündeln auf ein richtiges Großereignis, und nicht auf solche "peanuts" wie nen TV - Film, von dem die Öffentlichkeit kaum Kenntnis nehmen wird. Für den Erfolg von Star Trek ist es wichtig, ein Massenpublikum wieder zu erreichen, und das wäre viel leichter, wenn es z.B. nach 10 Jahren hieße "lange mussten die Fans drauf warten; nun ist es endlich so weit: Ein Neues Abenteuer aus dem Star Trek - Universum erreicht unsere Kinos! (alternativ: eine neue ST - Serie erblickt das Licht der Welt)!". Das wäre in jedem Entertainment - Magazin eine Mitteilung wert, und nur so würde man ordentlich Publicity kriegen und Star Trek wieder erfolgreich machen. Eines der Erfolgsrezepte von TNG war die unglaubliche Promotion im Vorfeld der Serie...nur so konnte das, was wir als Star Trek kennen, erneut erfolgreich um den Globus wandern und die ST - Ideale verbreiten, um mal philosophisch zu werden.

              Ein TV - Film...nein danke. Lieber 10 Jahre Pause und dann eine Meldung auf so manchem renommierten Titelblatt, als 10 solche TV - Filmhäppchens. Mit nem Film über die Klingonenheimatwelt würde man Star Trek wohl kaum wieder auf den aufsteigenden Ast bringen, und nur weil das halt noch nie gezeigt wurde, ist es noch lange kein Grund, es zu drehen...
              Stimmt schon…

              Zitat von Zefram
              Die Luft ist raus aus Star Trek, und es ist wichtig, wieder Spannung aufzubauen, ein TV - Film würde diesbezüglich mehr kaputt machen, als nützen.
              Ich weiß nicht, sehen würde ich so was aber gerne
              "...To boldly go where no man has gone before."
              ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

              Kommentar


              • #8
                Ende von "Enterprise" = Ende von Star Trek ? Ich denke nicht.
                Ende von "Enterprise" = Ende von Rückblenden in Star Trek ? Schon eher.

                Also wie gesagt, das Ende von Star Trek sehe ich nicht, es gibt noch soviel zu tun im Star Trek Universum: Frieden mit den Romulanern, Cardassia in die Föderation, Vernichtung der Borg, Entwicklung eines (sicheren) Transwarpantriebs - auf in die nächste Galaxis Da ist genug Stoff da.

                Nach einer x jährigen Pause sollte es eine Serie geben, die zeitlich nach Star Trek 10 oder so einsetzt, ein erneuter Rückblick könnte erneut nicht genug Anklang finden.

                3 jährige Pause wäre ok, 5 Jahre, nungut - da haben die Fans Zeit alles aufzuarbeiten (ich selbst möchte alle Romane lesen und sammeln).
                10 Jahre Pause wäre sehr lange - dann bitte nur mit dem einen oder anderen Kinofilm dazwischen.

                Also, das Ende von Star Trek ist noch lange nicht gekommen - frühstens im Jahre 2064 wenn bestimmte wichtige Ereignisse nicht stattfinden bzw. schon vorher stattgefunden haben

                Kommentar


                • #9
                  Ein Film mit der TNG Crew wäre meiner Meinung nach eine nicht besonders gute Idee.

                  Die Schauspieler sind jetzt schon irgendiwo zu alt dafür.

                  Mal abgesehen davon, daß Data tot sein "könnte".
                  Und falls er doch überlebt haben sollte, ist Brent Spiner auf jeden Fall zu alt.
                  Data altert schließlich nicht.

                  Alles in allem wäre es mir lieber, wenn PP an TNG nicht mehr "rumfummelt".
                  Die würden dadurch alles nur verderben.

                  Ich würde gerne eine Serie nach TNG sehen. Wie wäre es mit einer Enterprise F oder G?
                  Aber daß würde eine Menge Geld kosten.
                  Und daß Risiko eines Flops wäre nicht unerheblich.

                  Eine Serie über die Akademie fände ich nicht so gut.
                  Ich will Raumschiffe sehen, die das All durchkreuzen.
                  Who fights can loose, who doesn´t has already lost.

                  Kommentar


                  • #10
                    Star Trek gibt es siet kanpp 40 Jahren, ENT seit 4. Und wenn jetzt ENT abgesetzt werden wird, hört ST damit nicht auf zu exsistieren. Der Beitrag von ENT war der kleinste aller Serien zum ST Universum.
                    Und auch wenn ich die Absetzung schade finde, wird es auch danach mit ST weiter gehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      für mich wird jetzt die hoffentlich 2 jahres pause star trek noch näher bringen.

                      wenn ich nicht woche für woche den sich dauernd wechselnden senderterminen hinterher hetzen muss, kann ich mich jetzt endlich
                      mal den älteren folgen wieder widmen die ich noch nicht kenne.

                      ausserdem denke ich, das ein "richtiger" fan nie so eine frage stellen könnte,
                      weil er dann die botschaft nicht verstanden hat.

                      weil star trek = eine reise die nie endet.
                      "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Baracuda
                        Mal abgesehen davon, daß Data tot sein "könnte".
                        Und falls er doch überlebt haben sollte, ist Brent Spiner auf jeden Fall zu alt.
                        Data altert schließlich nicht.
                        Kurze Zwischenbemwerkung dazu:
                        Data könnte auf die Idee kommen sein Aussehen zu modifizieren, und ein Altern vorzutäuschen, damit gleichzeitig etwas an geistigen und körperlichen Fähigkeiten runterfahren um noch mehr die Menschlichkeit zu erfahren.

                        Wenn man wollte, kann man ihn plausibel zurückholen - noch jahrelang.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Marvek
                          Kurze Zwischenbemwerkung dazu:
                          Data könnte auf die Idee kommen sein Aussehen zu modizizieren, und ein Altern vorzutäuschen, damit gleichzeitig etwas an geistigen und körperlichen Fähigkeiten runterfahren um noch mehr die Menschlichkeit zu erfahren.

                          Wenn man wollte, kann man ihn plausibel zurückholen - noch jahrelang.

                          so gesehen in der letzten TNG folge als er mit den grauen strähnen und mantel herumgerannt ist.
                          "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich denke das Star Trek wesentlich länger leben wird als Paramount glaubt. Auch wenn nichts mehr neues Produziert wird werden leute das bestehenden (für über 2 Wochen ohne Unterbrechungen) Filmmaterial sehen und die Bücher lesen.

                            Star Trek ist wesentlich mehr als nur eine Fernsehserie, es ist ein Mythos, eine Lebensart, die Seit 40 Jahren lebt und sicherlich auch das 100dertste Schafft, vielleicht nicht in der ausbreitung wie heute, aber man hört nicht einfach auf ein Star Trek Fan zu sein.
                            Der 1. Weltkrieg wurde begonnen WEIL ein Österreicher erschossen wurde,
                            und der 2. wurde begonnen weil ein Österreichen NICHT erschossen wurde...
                            ! wie man's macht, isses falsch !

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Scotty
                              Ein echter FAN, meiner Meinung nach, der achtet nicht immer nur auf das neue sondern erfreut sich an dem was es gibt, und ENT ist nur nen Fliegenschiss im vergleich zu dem was es davor schon alles gegeben hat und ja immer noch gibt.
                              Das sehe ich genauso wie du, deswegen kann ich auch die Einstellung mancher Leute hier im Forum nicht nachvollziehen, die der Meinung sind, daß mit ENT auch ST vorbei ist. Solche Leute können sich offenbar nur für ST interessieren, wenns was Neues und Aktuelles gibt. Okay, solche Fans muß es auch geben, aber das sind für mich, genau wie für dich, dann aber keine "wahren" Fans.

                              Zitat von chief1984
                              ausserdem denke ich, das ein "richtiger" fan nie so eine frage stellen könnte, weil er dann die botschaft nicht verstanden hat.
                              Ich bezeichne mich aber durchaus als "richtigen" Fan, da ich mit Sicherheit ST treu bleiben werde, auch wenns erstmal eine mehrjährige Pause geben sollte.

                              Ich habe diese Frage gestellt, weil ich von manchen hier im Forum die Äußerung gehört habe, das Ende von ENT sei das Ende von ST, diese Meinung nicht teile und einfach mal hören wollte, was ihr so darüber denkt !

                              Eine Bitte noch: bitte keine Diskussionen darüber, was ihr in der nächsten Serie oder im nächsten Film sehen wollt, denn darüber wurde hier im Forum schon mehrfach anderswo diskutiert, und das war auch nicht meine Fragestellung .

                              Meine Frage war, ob ihr das Ende von ENT als das Ende von ST empfindet, oder ob ST für euch trotzdem immer weiterleben wird!

                              So, jetzt hab ich erstmal wieder fertig .

                              (P.S. Für mich ist jeder ST-Film okay, der wieder im 24. Jahrhundert spielt und am besten an TNG, DS9, VOY anknüpft... oder ein TNG- oder DS9-Film!)
                              Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                              "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                              "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                              (Tolkien: Das Silmarillion)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X