Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

hmmm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hmmm

    Also mir ist da eine kleine ungereimtheit aufgefallen (komisch, dass kommt mir bekannt vor ). ES heißt im Handbuch zu ST-Armada, dass sich der Föd.raum über 8000 Lj. erstreckt. Nach meinen berechnungen benötigte man mit normal-Warp jedoch 8 Jahre für diese Strecke. Und wie ich das sehe, ginge es der Föd. bei dieser größe wie den Römern (anderen Vergleich hab ich nicht), sie würde an ihrer eigenen Größe zugrunde gehen. What do you say ?
    Zurück zum Thema :D

  • #2
    Das mit den Römern ist richtig....(jaja, ich weiß - das wußtest du )

    Aber was denkst du, warum der Borgwürfel und die V´ger-Sonde bis zur Erde vordringen konnten????

    Kommentar


    • #3
      Weil die Erde am "östlichsten" Rande der Föd. liegt.
      Zurück zum Thema :D

      Kommentar


      • #4
        Naja. Zugrunde gehen? Ich weiß nicht.
        Immerhin hat di Föderation genug Außenposten um den ganzen bereich zu überblicken und die Kommunikationstechnik ist glaube ich schon etwas fortschrittlicher als bei den Römern

        Da die Erde auch ziemlich "zentral" zum Föderationsraum liegt, gibt es da wohl auch weniger Probleme.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Und dazu wird der Föderationsraum auch noch fast eingekreist mit fast nur freundlich gesinnten Rassen(Klingonen, Ferengie), oder zu schwachen Rassen(Breen, Romulaner).
          :borg1::klingon:www.startrekspiele.de:klingon::borg1:
          Alles was es zu Star Trek Games gibt!

          Kommentar


          • #6
            Und wie groß ist er nun ? Ich kann mir so spontan einfach nicht vorstellen dass er 8000 Lj. lang ist (Breite ?, Höhe?)
            Zurück zum Thema :D

            Kommentar


            • #7
              Also liegt die Erde jetzt zentral oder am östlichen Rand??

              Bei den Römern war durch die Kriege eine ständige Bedrohung vorhanden, darum ist es auch letztendlich zu Grunde gegangen. Durch den Vortschritt den die Föderation inzwischen gemacht hat wurde durch die Friedenserhaltung (!!) und die Selbstständigkeit der einzelnen Mitglieder und Planeten dieses Problem sicherlich größtenteils ausgemerzt.

              Man könnte genausogut den Verdacht äußern, daß die Föderation wegen der vielen unterschiedlichen Rassen untergehen könnte.
              Wenn wir die Geschichte unserer Erde betrachten werden wir feststellen daß noch KEIN Vielvölkerstaat längere Zeit überdauert hat. Ob das nun die Römer, Die Reiche der europäischen Monarchen, Österr.-Ungarische Monarchie, selbst das Nazi-Deutschland kamen mit der Größe des Reiches und der verschiedenen Mentalitäten der verschiedenen Völker nicht klar...

              Aber wie gesagt - ich glaube die Föderation hat diese Probleme durch ihre Politik und Philosophie größtenteils überwunden.

              Kommentar


              • #8
                @Khan
                Das Römischereich ist an der Völkerwanderung untergegangen

                Nun ja warum sollte die Föderation untergehen ? In diesen riesigen Gebiet leben die Rassen friedlich , es gibt keinen Grund. Und das mit der Kommunikation ist kein Problem über Subraum. Und es gibt natürlich viele Außenposten und Sternenbasen.

                Kommentar


                • #9
                  Die Föd. ist doch kein Römisches Reich!
                  Die Förderation is ein Zusammenschluß von mehreren Rassen die inerhalb der Förderation gleichberechtigt sind bei den Römern wurden die Staaten erobert und die Völker unterdrückt.
                  »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                  Läuft!
                  Member der No - Connection

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich weiß nicht was ihr habt. Das römische Reich lässt sich doch damit nicht vergleichen. Das ist doch was ganz anderes. Also ich könnte jetzt auch dutzend Unterschiede nennen, aber ich glaub das ist nicht notwendig. Was mich vor allem stört: die Erde liegt im OSTEN oder wie auch immer??? Überlegt doch nochmal was daran falsch sein könnte.
                    Gruss, Marvek
                    Chemieonline

                    Kommentar


                    • #11
                      @envoy: Es dürfte im Weltall keine Himmelsrichtung geben. Hab ich Recht oder hab ich Recht.

                      Ich hab mal nachgeschaut, die Erde liegt am Nord-östlichen Rand(um mal bei den Himmelsrichtungen zu bleiben) des Förderationsraums.
                      »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                      Läuft!
                      Member der No - Connection

                      Kommentar


                      • #12
                        Und wie groß ist dieser?
                        Zurück zum Thema :D

                        Kommentar


                        • #13
                          Originally posted by fenster
                          Und wie groß ist dieser?
                          Schau doch einfach mal in das Topic "Voyager" und in den Thread "Reiseroute", da findest Du 2 Karten, die Dir die Größe des Föderationsraumes vermitteln.

                          Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber ...

                          Kommentar


                          • #14
                            Allein bis zu DS9 dauert es ja auch schon 9 Monate..

                            STOP!! Fehler bei Voyager (Caretaker):
                            Janeway war auf der Erde (Neuseeland, um Paris abzuholen) und kurze Zeit später auf DS9! Ohne 9 Monate Flug.
                            (Fällt mir nur gerade auf, wenn ich darüber nachdenke)

                            Wie auch immer, von der Erde zu DS9 benötigt man normalerweise 9 Monate!! (Glaub# ich zumindest!)

                            "If a machine, a terminator, can learn the value of human life, maybe we can too."
                            "He's a Jaffa!" O'Neill: "No. But he plays one on TV."

                            Kommentar


                            • #15
                              Der Föderationsraum hat eine größe von ungefähr 58,500,000,000 LY³.
                              »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                              Läuft!
                              Member der No - Connection

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X