Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Filmabend für Mädels!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Filmabend für Mädels!!

    Ich habe so ein kleines Problem ich soll einen Star Trek Filmabend machen der für Mädchen`s ausgelegt ist, weil ein Großteil der Gäste weiblich ist!!


    Jetzt Frage ich euch, welche Folgen aus ganz Star Trek könne Mädels einigermaße wachhalten wenn nicht sogar interessieren?

    Ich danke euch jetzt schon mal!!


    Info für euch: Alle sind zwischen 16-28 Jahre alte falls das eine Rolle Spielt.
    Zuletzt geändert von Commander Lettenjo; 06.03.2010, 21:25.

  • #2
    Zitat von Commander Lettenjo Beitrag anzeigen
    Jetzt Frage ich euch, welche Folgen aus ganz Star Trek könne Mädels einigermaße wachhalten wenn nicht sogar interessieren?
    Schwer zu sagen. Menschen sind so grundverschieden, dass man mit so einem Unterfangen wahrscheinlich nur scheitern kann.

    Wie wäre es mit
    - Star Trek VI: Das Unentdeckte Land
    - Star Trek XI
    - "Broken Bow" (Pilotfolge von ENT)

    Kommentar


    • #3
      Ohne jetzt zu sehr in Klischees zu verfallen würde ich noch

      TNG: Ronin
      DS9: Die Muse

      empfehlen. Wobei da dann natürlich die Gefahr besteht, dass DU dann einschläfst.
      "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
      "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

      Kommentar


      • #4
        Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
        Ohne jetzt zu sehr in Klischees zu verfallen würde ich noch

        TNG: Ronin
        DS9: Die Muse

        empfehlen. Wobei da dann natürlich die Gefahr besteht, dass DU dann einschläfst.
        Also, wenn der Wind so weht, kann ich auch meinen alten Thread "Die romantischsten Folgen von Star Trek" ausgraben .

        Da findet sich dann auch was.

        Meine Überlegung war, dass man mit Star Trek VI, einem der besten TOS-Filme beginnen kann und so über den guten alten Spock eine schöne Überleitung zum neuen Star Trek Erfolgsfilm "Star Trek XI" schafft, der wohl auch Frauen anspricht.

        Und danach geht eigentlich der Pilotfilm von ENT auch ganz gut, zumal man dann die Klingonen schon kennt und ENT mit den Special Effects auch überzeugen kann, zumal in "Star Trek" ja auch auf Archer und dessen Beagle angespielt wird.

        Thematisch steht dann vielleicht auch etwas das Thema Vulkanier im Vordergrund, aber das schadet wohl auch nichts.
        Zuletzt geändert von irony; 06.03.2010, 22:15.

        Kommentar


        • #5
          20.15:

          TNG-Doppelpack als Vorfilm:

          "Sherlock Data Holmes" +
          "Das Schiff in der Flasche."

          Ganz unabhängig vom Geschlecht, möchte man bei einem Star Trek-Abend sicherlich das sehen, was Star Trek ausmacht und nicht irgendein halbgares Romantikzeug, bei dem sich das Franchise normalerweise schwer tut.
          Bei dieser Quasi-Doppelfolge mischt sich Humor mit Philosophie und Zeitgeist (Holmes ist ja gerade erst wieder im Kino).

          22.00:

          Hauptfilm: ST VIII oder ST IV

          Bei einem Filmabend möchte man bestimmt auch einen richtigen Film sehen. ST VIII bietet Action, Horror und einen Spaziergang auf der Raumschiffhülle- alles Dinge, die geschlechterübergeifend beliebt sein sollten (zumindest dann, wenn man freiwillig an einem Star Trek-Abend teilnimmt). ST IV bietet Humor, niedliche Meeressäuger und eine Öko-Botschaft ( aus femininer Sicht ein dicker Pluspunkt, wenn man sich an Klischees orientiert).
          Zuletzt geändert von KennerderEpisoden; 06.03.2010, 22:38.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            20.15:

            TNG-Doppelpack als Vorfilm:

            "Sherlock Data Holmes" +
            "Das Schiff in der Flasche."

            Ganz unabhängig vom Geschlecht, möchte man bei einem Star Trek-Abend sicherlich das sehen, was Star Trek ausmacht und nicht irgendein halbgares Romantikzeug, bei dem sich das Franchise normalerweise schwer tut.
            Bei dieser Quasi-Doppelfolge mischt sich Humor mit Philosophie und Zeitgeist (Holmes ist ja gerade erst wieder im Kino).
            Gut, das mit dem aktuellen Holmes-Bezug macht sicher Sinn, wobei ich aber die zweite Folge "Das Schiff in der Flasche" vielleicht doch eher durch eine andere ersetzen würde. Z.B.

            - "Die alte Enterprise"
            - "Besuch von der alten Enterprise"
            - "Das zweite Leben"


            Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            Hauptfilm: ST VIII oder ST IV
            Das sind sicher zwei sehr beliebte Filme, aber ich würde trotzdem massiv von First Contact abraten. Diese Zombie-Story mit massiven Logikschwächen (warum die Borg nicht in der Vergangenheit zur Erde fliegen etwa) würde ich einem vorwiegend weiblichen Publikum, über das ich sonst nichts weiß, nicht zumuten.
            Zuletzt geändert von irony; 06.03.2010, 22:56.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
              Gut, das mit dem aktuellen Holmes-Bezug macht sicher Sinn, wobei ich aber die zweite Folge "Das Schiff in der Flasche" vielleicht doch eher durch eine andere ersetzen würde. Z.B.
              Dem Gefühl nach würde ich bei diesen beiden Folgen eher auf "Sherlock Date Holmes" verzichten, aber ohne diese Folge ist "Das Schiff in der Flasche" recht verwirrend (weil man die Prämisse nicht versteht). Daher bietet sich ein Zusammenschluss an, was den zusätzlichen Vorteil aufweist, dass man nicht mit zu vielen unterschiedlichen Folgen/Filmen konfrontiert wird.

              - "Die alte Enterprise"
              Setzt eine ordentliche "Trekkisierung" voraus und kreist zudem um Tasha, den vermutlich schwächsten TNG-Charakter.

              - "Besuch von der alten Enterprise"
              Definitiv eine Fanfolge, ähnlich wie die DS9-Folge "Immer die Last mit den Tribbles".

              - "Das zweite Leben"
              Ja, das ist auf jeden Fall ein schöne Folge, die mit dem Thema Familie auch ein traditionell weibliches Thema bearbeitet.

              Ich denke mal, Du meinst Star Trek VIII , da es XIII = römisch 13 noch nicht gibt
              X und V liegen auf der Tastatur halt nahe zusammen.

              Aber ich würde trotzdem massiv von First Contact abraten. Diese Zombie-Story mit massiven Logikschwächen (warum die Borg nicht in der Vergangenheit zur Erde fliegen etwa) würde ich einem vorwiegend weiblichen Publikum, über das ich sonst nichts weiß, nicht zumuten.
              Wenn es nach der Logik ginge, dürfte man gar keine Star Trek-Filme zeigen und wieso ein weibliches Publikum sich nicht mit Zombies vertragen soll, ist mir auch nicht klar ( Frauen lieben Horrorfilme).
              I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

              Kommentar


              • #8
                Und Folgen von der Voyager! Die Mädles habe gesagt die Voyager würde sie interessieren, wenn es da gute Folgen für das weibliche Geschlecht gibt!

                Danke noch ma!

                Kommentar


                • #9
                  Was für Mädels sicher auch gute Folgen sein könnten, sind die Folgen bei DS9, in denen Jadzia Dax versucht Kira die Vorzüge des Holodecks aufzuzeigen... oder Dax allgemein mit Männern... und da gibt es viele Folgen...
                  "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                  "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
                    Was für Mädels sicher auch gute Folgen sein könnten, sind die Folgen bei DS9, in denen Jadzia Dax versucht Kira die Vorzüge des Holodecks aufzuzeigen... oder Dax allgemein mit Männern... und da gibt es viele Folgen...
                    Ja, allgemein würde ich auch fast eher zu DS9-Folgen raten... da gibt es doch ein paar sehr schööööne Romantik-Folgen mit Kira und Odo oder auch Worf und Dax...

                    Was gegen DS9 spricht, ist halt, dass TNG meiner Meinung nach für "zwischendrin mal reinschauen" besser geeignet ist. Deswegen mal meine Frage an den sehrgeehrten Herr Threadersteller: Wie sehr kennen sich die Damen denn schon in ST aus?
                    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                    Für alle, die Mathe mögen

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich würde ja zu typischen Dianna Troi Folgen raten^^ etwas klischeehaft, aber mit Action wär ich da vorsichtig. Das kommt aber wieder auf die Mädels an^^
                      Ja, oder die Odo und Kira Folgen bzw Worf und Dax^^
                      Star Trek6 würd ich weglassen. Vieleicht eher Star Trek4^^ Der Film ist witzig und spannend und nicht zu stark Actionlastig^^
                      "...To boldly go where no one has gone before."

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Trekkie86 Beitrag anzeigen
                        aber mit Action wär ich da vorsichtig. Das kommt aber wieder auf die Mädels an^^
                        Das würde ich auch mal sagen. Es kommt einfach darauf an, wie sich die Gruppe zusammen setzt. Es gibt Frauen, die z.B. von VOY und Janeway begeistert sind, und andere, die sie hassen. Manche werden auch gerne viel Action sehen, oder eben auch nicht.
                        Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                        und wieso ein weibliches Publikum sich nicht mit Zombies vertragen soll, ist mir auch nicht klar ( Frauen lieben Horrorfilme).
                        Es auch gibt Frauen, die gerne Horrorfilme sehen, wenn auch nicht unbedingt hirnlose Zombie-Orgien, sondern eher gut gemachte Thriller, usw. Zombie-Filme werden unter Horrorfilme nicht genannt, das ist einfach eine andere Kategorie Horror, zum Teil auch Ekel-Horror.

                        Vielleicht helfen auch die Diskussionen im Thread http://www.scifi-forum.de/science-fi...hut-haben.html weiter.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich würde jetzt nicht unbedingt Folgen nehmen, die hauptsächlich eine romantische Storyline haben....

                          Wie wäre es mit Folgen, die zum Nachdenken anregen, die faszinieren... z.B. mit Zeitschleifen.
                          Gute Dialoge, gut dargestellte Charaktere/ Beziehungen zwischen den Charakteren (meinetwegen ein wenig Romantik, aber halt auch Freundschaft etc.), ein wenig Action, aber nicht unbedingt eine zu dunkle Folge, die nur von Krieg und Raumschlachten lebt.

                          Evermind

                          P.S. Generell stimme ich aber zu, dass es natürlich immer individuell ist, was gemocht wird.

                          Kommentar


                          • #14
                            Gut, ich selbst habe auch erst an die romantische Schiene gedacht, aber langsam frage ich mich, ob man da jetzt wirklich "speziell etwas für Frauen" raussuchen sollte. Sind gute Folgen jetzt etwa keine guten Folgen mehr, nur weil sie von Frauen gesehen werden sollen?

                            Und was würde man einem Männerabend empfehlen?

                            Am Ende sehen dann die Frauen "Odan der Sonderbotschafter" (viel Romanze), die Männer schauen sich "STX" an (viel Action und vor allem: endlich mal Autos ), aber keiner hat je etwas von "Wem gehört Data?" gehört
                            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                            Für alle, die Mathe mögen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                              Und was würde man einem Männerabend empfehlen?
                              Soweit ich das aus dem Forum bis jetzt herauslesen konnte, am besten:

                              - Zeitsprung mit Q
                              - In den Händen der Borg
                              - Angriffsziel Erde
                              - Der Erste Kontakt

                              Also die voll geilen TNG-Borgfolgen, als Borg noch richtige Borg waren.

                              Oder alternativ die DS9-Folgen mit den brutalsten Raumschlachten und Kampfszenen, also z.B.

                              - In fahlem Mondlicht
                              - Sieg oder Niederlage?
                              - Zu den Waffen!
                              - Der Weg des Kriegers
                              - Die Belagerung von AR-558
                              - Das was Du zurücklässt

                              Für Männer ist das bestimmt voll geil.
                              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                              Am Ende sehen dann die Frauen "Odan der Sonderbotschafter" (viel Romanze), die Männer schauen sich "STX" an (viel Action und vor allem: endlich mal Autos ), aber keiner hat je etwas von "Wem gehört Data?" gehört
                              Zu meinem ursprünglichen Vorschlag
                              - Star Trek VI: Das Unentdeckte Land
                              - Star Trek XI
                              - "Broken Bow" (Pilotfolge von ENT)
                              gab es bisher nicht viel Gegenwind.

                              Immerhin: "Star Trek VI: Das Unentdeckte Land" ist der vermutlich beliebteste TOS-Film mit schöner Abschiedsvorstellung der alten Crew. "Star Trek XI" kommt ebenfalls gut an und kann auch über den alten Spock an Star Trek VI und das Thema Politik anknüpfen, und "Broken Bow" als Prequel zu Star Trek XI macht ebenfalls Sinn, zumal man dann eben das Thema "Vulkanier" weiter vertiefen kann.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X