Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Warp-Antrieb

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Warp-Antrieb

    Warpfaktor | KM/h | Lichtgeschwindigkeit c [m/s^2]


    Voller Impuls = 270 Millionen KM/h = 0,25 C
    Warp 1 = 1078 Million KM/h = 1 c
    Warp 2 = 11 Milliarden KM/h = 10 c
    Warp 3 = 42 Milliarden KM/h = 39 c
    Warp 4 = 109 Milliarden KM/h = 102 c
    Warp 5 = 230 Milliarden KM/h = 214 c
    Warp 6 = 423 Milliarden KM/h = 392 c
    Warp 7 = 707 Milliarden KM/h = 656 c
    Warp 8 = 1,103 Billionen KM/h´= 1024 c
    Warp 9 = 1,63 Billionen KM/h = 1516 c
    Warp 9,2 = 1,78 Billionen KM/h = 1649 c
    Warp 9,6 = 2,06 Billionen KM/h = 1909 c
    Warp 9,9 = 3,29 Billionen KM/h = 3053 c
    Warp 9,99 = 8,53 Billionen KM/h = 7912 c
    Warp 9,9999 = 215 Billionen KM/h = 199519 c


    ------------------
    The Sisko
    Star Trek-Download

    [Edited by CME on 31-08-2000 at 03:26]
    511
    Ja, der Warpantrieb wird's möglich machen.
    54.01%
    276
    Ja, aber nicht mit Warp sondern per Hyperraum (siehe Babylon 5)
    15.46%
    79
    Nein, ist einfach physikalisch unmöglich.
    15.46%
    79
    Nein, so lange exsitiert die Menschheit eh nicht.
    12.52%
    64
    Nein, ist viel zu unwirtschaftlich.
    2.54%
    13
    “I don’t need a sword, because I am the Doctor…and this, is my spoon!”

  • #2
    Ich habe mir mal wieder was durch den Kopf gehen lassen. Also Warp 10 ist doch die "unendlich Geschwindigkeit". Aber wieso ist das bitte die unendlich Geschwindigkeit? Wieso geht es nicht schneller? Und warum ist Warp 10 so schnell, dasss man ohne Zeitverlust reisen kann. Reist man vielleicht so schnell in die Zeit zurück, dass es den Zeitverlust wieder ausgleicht. Aber in "Der erste Kontakt" reist die Enterprise (E) doch auch in die Zeit zurück. Das bedeutet doch, dass sie mit der richtigen Geschwindigkeit den Zeitverlust wieder ausgleicht. Aber dann müsste man nur die selbe Sekunde mehrmals erleben, oder she ich das falsch? Kennt sich damit vielleicht irgendjemand aus?

    [This message has been edited by envoy (edited 02-06-2000).]
    Gruss, Marvek
    Chemieonline

    Kommentar


    • #3
      Bei Warp 10 bist du an jedem Punkt des Universums gleichzeitig, deshalb ohne Zeitverlust. Der Punkt ist bloss, wenn du unter W10 gehst, kannst du nicht kontrollieren, wo du "landest".
      "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
      ®

      Kommentar


      • #4
        Also das wusste ich eigentlich auch schon. Ich habe die Voyagerfolge, in der es darum ging auch gesehen. Aber:
        1. Reist man denn nicht ab einer bestimmten Geschwindigkeit in der Zeit zurück?

        2. Wieso kann man das nicht kontrollieren? Wenn man in diesem Moment, wobei das auch wahnsinnig schwer vorzustellen ist, an jedem Ort ist, dann, naja ich weiß nicht wo man da rauskommen müsste, aber man könnte es vielleicht nicht kontrolliern, wenn es dermaßen schnell wäre, dass es nur eine billiardstel Nanosekunde dauert durch das ganze All reisen würde, aber bei unendlicher Geschwindigkeit müsste man theoretisch in dem Moment, in dem man unter Warp 10 geht, überalle sein. Aber wenn man in einem Moment überall ist, dann hat dieser Moment doch eine bestimmte Dauer, oder? Ich glaube wir Menschen haben einen zu beschränkten Verstand dazu. Ich will jetzt niemanden beleidigen, aber ich glaube das geht einfach über die Vorstellungskraft des Menschen hinaus. Das ist 4-dimensionales Denken. 3-dimensinales Denken ist schon schwer genug, aber man stelle sich doch nur einmal eine Diagramm vor, nicht zwei, oder dreidimensional, sondern 4-dimensional. Ein Pnnkt wäre nur zu einem bestimmten Zeitpunkt bei X,Y,Z. Ich persönlich kann mir Warp 10 nicht vorstellen. Kann sich das hier irgendjemand vorstellen?
        Gruss, Marvek
        Chemieonline

        Kommentar


        • #5
          1. Ja aber soweit ich weiss ist das Warpfeld dazu da dies zu verhindern. Sonst würde man ja schon bei Warp 2 zurückreisen.

          2. Eigendlich kann man es ja kontrollieren, wenn man Paris glauben schnken kann. Er hat nicht gewusst wie, aber er ist wieder bei der Voyager rausgekommen als er es wollte.

          Kommentar


          • #6
            Wenn man also nicht in der Zeit zurückreist, wie funktioniert es dann, dass man ohne Zeitverlusst reist? Die Geschwindigkeit ist unendlich, aber wieso?
            Gruss, Marvek
            Chemieonline

            Kommentar


            • #7
              Begründung warum es so schwer ist, sich eine vierte Dimension vorzustellen (abgesehen von der Zeit):

              Man stelle sich eine Welt vor: Ein Blatt Papier, auf dem ein Quadrat wohnt. Dieses Quadrat kennt Länge und Breite, aber keine Höhe. Nun stößt man eine Kugel durch dieses Blatt (ohne es kaputt zu machen). Was passiert nun aus Sicht des Quadrates:
              Urplötzlich taucht ein Punkt auf, dieser Punkt wird zu einem immer größer werdenden Kreis, der dann wieder schrumpft, zu einem Punkt wird und dann verschwindet. Wie will man dem Quadrat erklären was passiert ist?
              "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
              ®

              Kommentar


              • #8
                Wie kommst Du eigentlich auf die Idee mit einer sehr hohen Geschwindigkeit könnte man Zeitreisen durchführen?

                Je höher die Geschwindigkeit, umso eher trifft das betreffende Objekt, das von einem Punkt A gestartet ist bei Punkt B ein.

                Warp 10 - unendliche Geschwindigkeit - bedeutet, wie oben schon geschrieben, daß man zur gleichen Zeit bei Punkt A und B wäre, bzw. (wenn man es denn steuern könnte) für die Reise A --> B genau 0 Sekunden brauchen würde.

                Es gibt also keine Warp-Geschwindigkeit, mit der man früher bei B ankommt, als man bei A losfliegt, oder...?

                ------------------
                Star Trek - Inside
                http://www.st-inside.de
                "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                "Das X markiert den Punkt...!"

                Kommentar


                • #9
                  Aber Warp 10 kann sich nur durch Zeitreisen Erklären. Auch wenn man noch so schnell fliegt, so kommt man doch nicht sofort an Punkt B an. Wenn man mit 999999999999999999999999999999km/h einen mm weit fliegt, so dauert es doch eine geringe Zeit. In sofern gibt es keine unendlich Geschwindigkeit. Ich meine wieviel schneller ist Warp 9,99999 als Warp 10. Die Erhöhung der Geschwindigkeit ist zu den "Warp-STufen" proportional. Aber Warp 10 wäre unendlich schneller als Warp 9,999999. Warp lässt sich doch berechnen. Also: Wie soll als Ergebnis für die Geschwindigkeit eine unendliche Zahl auftauchen. Zwar gibt es irrationale Zahlen, ( die sind unendlich ), aber die lassen sich runden. Versuche doch mal unendlich zu runden.

                  PS: Ich weiß nicht woher ich das habe, aber ich habe das mit den Zeitreisen bei hoher Geschw. schon oft gehört.

                  pps: @V´Ger: Ist das die gleiche Theorie, die auch The_Sisko vertritt? Aber um auf dein Quadrat zurückzukommen. Ein Körper kann zweidimensional nicht existieren. Das Quadrat würde nicht existieren, genauso wenig wie eine Linie existieren kann. Das Quadrat würde aus nichts bestehen. Weißt du was ich meine?

                  [This message has been edited by envoy (edited 02-06-2000).]
                  Gruss, Marvek
                  Chemieonline

                  Kommentar


                  • #10
                    Wobei Zeitreisen immer durch eine grosse Graviationskraft in Verbindung mit Warp steht.

                    es ist eine Exponentialfunktion. Bei x=9,999999 ist y wesentlich größer als bei x=9,99999.
                    "Der Tiger, der im Dschungel brennt, weil niemand seine Mutter kennt." - Spock
                    ®

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber wesentlich größer kann man nicht mit unendlich größer vergleichen. Z.B: 1000000000
                      ist wesnetlich größer als 0,000000001 aber 0,0000000001 ist unendlich größer als 0.
                      Gruss, Marvek
                      Chemieonline

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn man jetzt anfängt, so zu argumentieren, können wir eigentlich gleich aufhören, uns über Warp 10 zu streiten - das würde nämlich nur bedeuten, daß Warp 10 (gemäß der seit TNG (oder schon Classic) beschriebenen Warp-Exponential-Funktion) gar nicht möglich ist - das wäre mir auch am "liebsten". Aber die "Voyager"-MAcher mußten Parsi ja unbedingt den Warp10-Flug in dieser unsäglichen Folge machen lassen - könnten wir uns nicht darauf einigen, daß Paris das alles nur geträumt hat???
                        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                        "Das X markiert den Punkt...!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Paris? Die Voyager? Noch nie davon gehört. Hahahaha, Warp 10, da sind wohl jemandem ein paar Schnäpschen begegnet. So ein Mist.... Unendlich egeschwindigkeit, komm wir gehen Data, sollen die doch weiter träumen... Warp 10... nein, nein, nein...
                          Gruss, Marvek
                          Chemieonline

                          Kommentar


                          • #14
                            Also, es stimmt schon, umso schneller man sich bewegt umso langsamer vergeht die Zeit. Das wurde von Albert Einstein gesagt. Es wurde auch nachgewiesen. Man hat eine Atomuhr auf ein Überschallflugzeug gegeben und ist mit diesem dann von USA (glaube von USA aus) nach Paris geflogen und die Atomuhr auf dem Flugzeug ist um einige Nanosekunden hinten nach gewesen! Also bewiesen ist es.

                            Ich habe es schon mal gesagt. Ich glaube das Warpfeld verhindert das reisen durch die Zeit.

                            Kommentar


                            • #15
                              Den Versuch kenne ich auch, zwar nicht den Start- und Zielpunkt, aber sonst.... Ich war mir aber nicht ganz sicher. Aber wie genau soll dieses Warp-Feld funktionieren?
                              Gruss, Marvek
                              Chemieonline

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X