Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Star Trek Projekt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Star Trek Projekt

    Das STAR TREK Projekt
    Wer von euch wollte schon immer mal die Schiffe und Stationen aus Star Trek als Modell haben?


    [COLOR=sky blue] Und hier mal eine kurze Beschreibung vom Projekt

    Im laufe dieses Projektes werden wir die Schiffe und Stationen aus Star Trek im Maßstab 1:2500 bauen.
    Das Projekt basiert darauf, dass wir gemeinsam eine Bauanleitung ausarbeiten wonach wir später dann die Modelle bauen können.
    Dazu brauchen wir Leute die in Büchern, im Internet oder sonst wo nach Informationen über das gerade zu bauende Modell Suchen.
    Aus diesen Infos werden wir dann eine art Bauanleitung machen, wonach wir das Modell am besten nachbauen können.
    Und dann geht es ans bauen. Wer noch keinerlei Erfahrungen mit Modellbau hat oder nicht zurecht kommt, soll dann von den Anderen Hilfe bekommen.
    Der Hauptteil vom Projekt wird sich im Modellboard abspielen.
    Aber nicht nur im Modellboard werden wir Arbeiten sonder auf einer Extra Website, wo wir dann die Baupläne und die Bilder von den hergestellten und noch im bau befindlichen Modellen ausstellen werden.[/COLOR]


    [COLOR=sky blue]Also wer Interesse hat oder mitmachen will, der schreibe bitte hier oder im STAR TREK Projekt das er mitmacht, damit ich sehen kann wie viele dabei sind.[/COLOR]

  • #2
    Klingt auf jeden Fall interessant, aber ich frage mich, wie ihr das mit dem Material machen wollt? Soll man das aus Holz schnitzen, oder wie?

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass die meisten die Mittel haben, dann was halbwegs erkennbares hinzubekommen wenn sie keine vorgefertigten Teile haben...

    Kommentar


    • #3
      Und genau deswegen werden wir mit einem Leichten Modell beginnen.
      Damit man erstmal ein paar Erfolge haben tut, um nich gleich die Lust zu verlieren.

      Und die Art der Fertigung (wie und mit was) werden wir dann im ersten Thema besprechen.

      Kommentar


      • #4
        Ah, verstehe.
        Dann würde ich mal einen Borg-Kubus vorschlagen. Der würde zwar enorm viel Arbeit kosten, aber den könnte man aus leicht beschaffbaren Matreialien bauen, und der könnte dann ziemlich cool aussehen, zumal es den als Modell nicht zu kaufen gibt.

        Kommentar


        • #5
          Der ist auch geplant(laut Tomcat911 soll der ca. 1,2m groß werden).
          Aber ich würde sagen, dass man erst mal mit so einem kleinen
          Borg-Aufklärungsschiff beginnt(falls damit begonnen wird), da man dann erst Mal so alles ausprobieren und später auf den Kubus übertragen kann.
          For I dipt into the future, far as a human eye could see;
          saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

          Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

          Kommentar


          • #6
            Ja der Borg Cubus ist geplant und auch die Anderen Borg Schiffe.

            Aber zuerst sollte man das Aufklärungschiff(Borg Prope) und die Sphere bauen bevor man zu Cubus übergeht.

            Und wie gesagt sollen die Modelle im Maßstab 1:2500 sein.
            Da wird der Cubus halt 1,2m groß.(und wer keinen Platz der kann sich dann ja eine Kleine Version bauen)
            Er soll dann auch mit licht und Sound sein.

            Das erste Modell wird entweder die Remmler Station oder die McKinley Station sein.
            Um mal zuerst einfach anzufangen.

            Kommentar


            • #7
              Früher wollte ich auch immer Modelle von StarTrek Schiffen. Heute finde ich das nicht mehr so toll. Aber es ist eine schöne Sache.
              Er ist tot, Jim. Ich konnte nichts mehr für ihn tun!
              (Standardspruch von Dr. McCoy)

              Kommentar


              • #8
                Klingt gut.

                Wie wäre es im übrigen mit einem Shuttle? Das dürfte sogar noch einfacher sein, oder? Aber Borg sind schon ok!

                Kommentar


                • #9
                  @Mr.Vulkanier
                  Und wie groß soll das Ding dann werden?

                  PS: Es wird im Maßstab 1:2500 Gebaut.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab das Mal ausgerechnet. Wenn ein Shuttle ca. 6m lang ist wär das Modell in 1:2500 ca. 2,4mmm groß. Und wozu gibts denn Laser und Mikroskope.
                    Aber so unrecht hat er auch nicht, man kann ja später auch ein Projekt für Shuttles machen.
                    Zuletzt geändert von Abrams(K.F.); 05.11.2001, 19:30.
                    For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                    saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                    Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                    Kommentar


                    • #11
                      Oh...ääh..jaaa..das müsste dann ein grösseres Shuttle sein.
                      Das hab ich jetzt ganz vergessen mit dme Masstab, nagut ich ziehe den Vorschlag zurück, aber so ein Shuttle-Projekt wäre schon was.

                      Kommentar


                      • #12
                        Und wie groß sollen die Shuttle werden?
                        In cm.
                        Und in welchem Maßstab willst du die denn bauen?

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich würde mal so sagen 1:72, ähnlich wie reguläre Modelle, oder wär das noch zu klein? Ein Tick grösser schon, was?

                          Kommentar


                          • #14
                            1:72 ist schon OK

                            Kommentar


                            • #15
                              Vielleicht so in 1:48. Aber das hängt von der kleinsten und größten Versionen ab. Ausserdem muss man noch die Detailgenauigkeit berücksichtigen, aber interessant wärs. Doch es wäre besser wenn wir das wirklich erst nach dem Projekt machen, da wir dann sicherlich mehr Erfahrung haben werden.
                              For I dipt into the future, far as a human eye could see;
                              saw the Vision of the World, and all the wonder that would be...

                              Alfred Tennyson (steht auf der Messingtafel der USS Voyager)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X