Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] TNG - Imzadi

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] TNG - Imzadi

    Ich möchte zu diesem Buch jetzt einen Thread starten, um mir eure Meinungen zu dem Buch einzuholen. Meine eigene werd ich dann erst später posten, um keinen zu beeinflussen.

    Wenn das Buch eher unbekannt sein sollte, hier eine kleine Inhaltsangabe:
    "Der Oberbefehlshaber der Sternenbasis 86. Aus einem einst jungen, ehrgeizigen und lebensfrohen ist ein verbitterter und verärgerter alter Mann geworden. Sein Name: Admiral William T. Riker. 40 Jahre ist es bereits her, dass seine Liebe des Lebens Deanna Troi bei einer Friedenskonferrenz mit den Sindareen, einer besonders aggressiven Spezies, einem rätselhaften Tod erlegen ist. Als er dann auch noch vom Tod ihrer Mutter, Lwaxana erfährt, scheint das Leben überhaupt keinen Sinn mehr für ihn zu haben. Noch einmal lässt er die Momente mit Deanna Revue passieren..."

    Koal
    22
    Ausgezeichnet
    72.73%
    16
    Gut
    18.18%
    4
    Mittelmässig
    4.55%
    1
    Unterdurchschnittlich
    0.00%
    0
    Sehr schlecht
    4.55%
    1
    "One name must stand in all history: the name - ENTERPRISE!" Captain Jean-Luc Picard in TNG: "Yesterdays Enterprise"

  • #2
    Ich habe "Imzadi" schon vor einigen Jahren zum ersten mal gelesen und es seitdem noch zweimal gelesen. Ich finde es ist ein hervoragender Star Trek Roman, indem man mehr über den Begriff Imzadi erfährt. Weiterhin hatt das Buch auch einige sehr lustige Momente, mir fällt da ganz spontan der erste Besuch von Riker im Hause der Troi ein und der Ausflug an den See. Aber trotz dieser lustigen Momente war das Buch auch spannend, gerade als Admiral Rike in die Vergangenheit gereist war um Troi zu retten.

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

    Kommentar


    • #3
      Das Buch ist einfach genial!
      Am Anfang war es ärgstens traurig *schluchz*
      Aber zum Glück gabs auch witzige Passagen (siehe Lwaxana, wo die auftaucht, gibts immer was zum lachen).
      Captain Wesley Crusher, rette sich wer kann!! *gg*
      Kurz, Imzazi kann ich nur weiterempfehlen. Es gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern.

      LG Nerys
      Zuletzt geändert von Nerys; 06.08.2001, 17:09.
      Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

      Kommentar


      • #4
        Das Buch gehört wirklich zu den besten ST-Büchern überhaupt und unterstreicht das Genie von Peter David, dem wohl besten Autor überhaupt! Geschickt verknüpft er sein gewaltiges ST-Wissen zu einem logischen und bis ins kleinste Detail spannenden Plot. Das sich entdlich ein Autor an das Thema Liebe heranwagt fand ich besonders bemerkenswert und die Charaktere erwachen richtig zum Leben. Die Entwicklung von Riker ist brilliant gezeichnet und die Rzählung rutscht nie in den Kitsch ab.

        Ein besonders guter "Griff" ist Seargant Tang der mit seiner Weisheit und seiner Art, als ein Nebencharakter wirklich gut im Gedächtnis bleibt.

        Jeder der den Trek liebt sollte dieses Buch lesen und natürlich auch IMZADI II welches IMHO sogar noch einen Klacks besser ist. Die Investition lohnt sich wirklich.
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Ich finde das Buch sehr gut, und Wesleay hat sich gebessert, er redet nicht mehr so schleimig. Es ist toll, das man dadurch mehr über die Beziehung Riker- Troi erfährt.

          Kommentar


          • #6
            Yep, kann eigentlich nur zustimmen.
            Ich mag das Buch auch sehr, genauso wie Imzadi II - kann mich nicht entscheiden, welches ich besser finde, schwankt ab und zu Hab beide auch schon mind. 2mal gelesen

            Allerdings habe ich festgestellt, daß ich alle Bücher von Peter David sehr gut finde... woran mag das nur liegen?

            Ich finde die Rahmenhandlung nur etwas zu kurz geraten, aber trotzdem...
            "Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung."

            Kommentar


            • #7
              Umfrage...

              ..hinzugefügt!
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                Gut

                Also ich fand das Buch gut! Mir persönlich gefältt Imzadi 2 fast noch besser!

                Das Zeitparadoxa rund um Data war recht lustig oder besser gesagt Kopfweh verdächtig!
                <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                (René Wehle)

                Kommentar


                • #9
                  Ich kann mich zwar kaum noch erinnern, aber ich fande das Buch auch ganz gut. Besonders gut fande ich die "Gedankenkämpfe" von Laxwana und Deanna. Die Zeitsprünge fand ich auch gut.
                  "Alles Lebendige beinflusst Strom und Entwicklung des Exsistierenden." Der Wächter der Ewigkeit

                  =/\= STARTREKterminal =/\=

                  Kommentar


                  • #10
                    Imzadi ist eins der wenigen Bücher, die ich in Deutsch und Englisch besitze. ...hatte es halt zuerst in Deutsch und war dann neugierig wie gut die Übersetzung ist, nachdem ich Imzadi II:Triangle gelesen hatte.

                    Das Buch ist eins meiner Lieblings-TNG Bücher. Immer wieder nett finde ich besonders die "Streiterein" zwischen Lwaxana und Deanna. Aber auch die Entwicklung der Beziehung zwischen Deanna und Will ist sehr gut beschrieben.
                    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                    Kommentar


                    • #11
                      Imzadi ist einfach genial. Ich habe dieses Buch schon mindestens 5x gelesen und werde es auch weiterhin hin und wieder lesen. Durch zufall habe ich auch das Hörbuch Imzadi bekommen aber das Buch selbst zu lesen ist definitiv besser. IMO nuschelt Jonathan Frakes beim vorlesen etwas....
                      Tante²+²

                      Kommentar


                      • #12
                        "Imzadi I" war das bei weitem beste TNG-buch, das ich je gelesen habe.
                        "Imzadi II" fand ich zwar auch gut, aber das ende hat mir nicht so zugesagt und nach dem letzten star trek-film "Nemesis" warte ich eigentlich darauf, dass die pfiffigen star trek-fans dieser unseren erde an peter david herantreten und diesen bitten ein tolles happyend in form von "Imzadi III" zu schreiben.
                        Jesus is coming, look busy !

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe eher wenig ST-Romane gelesen. Aber "Imzadi" ist definitiv eines meiner Lieblingsbücher auch außerhalb des ST-Universums. Sicher habe ich es mittlerweile 4 oder 5 Mal gelesen- und es gefällt mir immer noch.

                          DIe Riker-Troi-Story hat mich schon immer fasziniert- und in diesem Buch erfährt man sehr viel darüber.

                          Ich habe schon öfter versucht ein Exemplar von Imzadi II zu ergattern, leider ist mir das bisher nicht gelungen...

                          "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                          Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe schon öfter versucht ein Exemplar von Imzadi II zu ergattern, leider ist mir das bisher nicht gelungen...
                            So selten ist das Buch doch gar nicht. ...muss aber sagen, dass es IMHO nicht an den ersten Teil herankommt.
                            “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                            Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Kilana
                              So selten ist das Buch doch gar nicht. ...muss aber sagen, dass es IMHO nicht an den ersten Teil herankommt.
                              Ist mir aber noch net zwischen die Finger gekommen...
                              Na ja, wenns nicht so gut wie Teil 1 ist, ist es eh nicht so tragisch...

                              "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                              Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X