Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Phaser- Warum so verschiedene Farben?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Phaser- Warum so verschiedene Farben?

    Mir ist aufgefallen, dass die Phaser bei TOS ab und an verschiedene Farben haben.
    Mal blau - mal rot.
    Und überhaupt: Mal haben die Phaser der Föderation die Farbe rot und manchmal blau.
    Warum ist das so?
    Ist das Absicht (je nach Stärke) oder hat da jemand einfach nicht aufgepasst.



  • #2
    ich denke sie haben bei TOS einfach nicht aufgepasst, vielleicht soll es aber auch Unterschiede zwischen Betäubung und Töten darstellen...sonst hatte nie ein Föd-Phaser blau glaub ich, außer vielleicht bei den TOS-Filmen

    Kommentar


    • #3
      Das liegt am Phasertyp Jims personal Phaser hatte immer Rot. der Normal Phaser war grün, und derv Phaser der sicherheit gelb. Bei der Folge mit dem Gangstern wo Scotty die gangster mit dem Schiffsphaser betäubte da war der strahl grün.
      Das Sockylein grüßt alle wahnsinnigen ;-), besonders Arwen, Spooky, NH, Suder, Logic, Super supernova + Zefi und unseren allseits beliebten ARSCHKEKS
      Preiset den Darthschkeks Im Werkzeugkasten liegt der Hammer

      Kommentar


      • #4
        Ich würde dem nicht so viel Bedeutung zumessen. Immerhin gibt es inzwischen ja auch LASER in allen möglichen Farben.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Stimmt, wobei es da an den benutzten Kristallen liegt (klingt fast wie das kleine Jedi 1x1 des Schwertbaus ), wäre ja möglich, daß das in ST auch mit der Zeit veränderungen unterworfen war... bzw für Töten und Betäuben verschiedene Sorten Kristall üblich waren.
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Sternengucker
            Stimmt, wobei es da an den benutzten Kristallen liegt (klingt fast wie das kleine Jedi 1x1 des Schwertbaus ), wäre ja möglich, daß das in ST auch mit der Zeit veränderungen unterworfen war... bzw für Töten und Betäuben verschiedene Sorten Kristall üblich waren.
            Wär doch mal ne Idee, verschiedenfarbige Kristalle in einem Revolver anzuordnen, so dass jeder Schuss ne andere Farbe hätte
            Würde sicher für mächtig verwirrung bei den Gegnern sorgen.
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Pah, Banause.

              Ging doch darum, daß nicht derselbe Strahlemitterkristall für Töten und Betäuben genommen wird, wordurch der jeweilige Strahl zwar immer noch ein "Phaser" wäre aber eben leicht unterschiedliche Farben haben könnte.

              Auf die gleiche Weise liesse sich dann auch erklären, wieso die Sicherheitswächter als eigentliche Kampftruppe des Schiffes andere Strahlen benutzen, deren Phaser sind "getunt" um ein wenig mehr Power zu bekommen...
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Sternengucker
                Auf die gleiche Weise liesse sich dann auch erklären, wieso die Sicherheitswächter als eigentliche Kampftruppe des Schiffes andere Strahlen benutzen, deren Phaser sind "getunt" um ein wenig mehr Power zu bekommen...
                Ich denke nicht, dass die Farbe in direktem Zusammenhang mit der Leistung des Phasers steht. Sicher, kurzwelliges Licht ist energiereicher, als langwelliges, aber der Effekt ist im Vergleich zu nur geringfügigen Veränderungen in der Stromleistung nun wirklich zu vernachlässigen, zumindest wenn man innerhalb des sichtbaren Spektrums bleibt, wobei ich bezweifle, dass man jemals in der Lage ist, LASER-Licht zu erzeugen, das weit ins ultraviolette, oder gar in den X- oder γ-Bereich reichen wird.
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Naja, du darfst nicht vergessen, daß der Phaser quasi ein potenzierter Laser ist. Mit Licht hat das nix mehr zu tun, das fällt höchstens als Abfall bei dem Prozess an, oder willst du mir erklären wie eine handwarme Feuerwaffe einen anderen Körper in wenigen Sekunden(bruchteilen) restlos verdampfen kann ohne selbst so heiss zu werden, daß der Schütze sie fallen lassen müsste?

                  Ich halte es schon für möglich, daß dieser Fuchigi-no-umi Effekt bei diversen Materialien je nach Zusammensetzung / Bündelung verschieden starke Strahlen zu stande bringen kann. Schließlich sind da ja auch noch die stark divergierenden Effekte beim Beschuß wenn man verschiedene Stufen einstellt.
                  Da muss noch ein anderer Faktor eine Rolle spielen...
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Sternengucker
                    Naja, du darfst nicht vergessen, daß der Phaser quasi ein potenzierter Laser ist. Mit Licht hat das nix mehr zu tun, das fällt höchstens als Abfall bei dem Prozess an, oder willst du mir erklären wie eine handwarme Feuerwaffe einen anderen Körper in wenigen Sekunden(bruchteilen) restlos verdampfen kann ohne selbst so heiss zu werden, daß der Schütze sie fallen lassen müsste?
                    Der stärkste LASER in Deutschland, von dem ich bisher gehört hab, kommt durch 3 m Stahlbeton. Das würd ich nicht mehr als Handwarm bezeichnen. LASER-Skalpell sind sicher auch heißer, sonst kommen die ja nirgens durch (OK, vielleicht durch Butter ).

                    Übrigens berührt der Laserstrahl nicht den LASER selbst. Die Photonen werden einfach homologisiert, das heißt, se werden alle in derselben Richtung paralllisiert. Dabei werden sie so lange von Spiegeln hin- und hergeworfen, bis alle gleich ausgerichtet sind.
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      @Spocky: Nur mal so aus reiner Neugierde, wie groß ist dieser LASER eigentlich der durch 3m Stahlbeton kommt und welche Hitze entwickelt sich dabei?
                      Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                      Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                      John Le Caree

                      Kommentar


                      • #12
                        Öhm, dieexakte Größe kann ich dir nicht nennen, aber ich weiß, dass die Stromversorgung durch 6 armdicke Kabel verläuft .

                        Insgesamt dürfte das Teil also schon nicht allzu mikrig ausfallen
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                        • #13
                          Spocky, musst du mich immer missverstehen? ICh sprach von der Waffe selbst, nicht vom Wirkungsstrahl, der MUSS ja heiss wie die Hölle sein, um sowas zu bewirken, aber irgendwo bleibt ja eine Wärmeübertragung die auch die Waffe selbst angreifen MUSS... Also wenn es reicht um einen Menschen nicht zu verbrennen sondern quasi die Atomkohäsion auszuhebeln, dürfte da nichts mehr "handwarm" sein an der Pistole
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            AFAIK würde die entsthende Hitze die Waffe ohne Kühlung bei 8 Schüssen in schnellstmöglicher Folge durchschmoren. Was das jetzt für di Temperatur bedeutet, kann ich dir nicht sagen. Weiß ja nicht welcher Art der LASER ist.
                            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            Klickt für Bananen!
                            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, das Ding dürfte eher die Ausmaße eines Kleinlasters / Vans haben, von tragbar etc dürfte da keine Spur sein.

                              Aber generell stimmst du mir doch zu, oder? Eine Waffe die das kann müsste mit bisherigen Methoden quasi selbst zu Lava werden, wenn man sie abschießt, denn in einem Pistolengriff ist wohl kaum Platz genug für sowohl eine wirkungsvolle Energieversorgung, als auch eine ebenso wirkungsvolle Kühlung
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X