Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Photonen- und Quantentorpedos?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Photonen- und Quantentorpedos?

    Hi!
    Wie funktioniert eigentlich ein
    Photonen- und ein Quantentorpedo?

    Ich denke, dass der Photonentorpedo
    die Photonen beschleunigt um damit einen
    größeren Schaden anzurichten.

    Wie funktioniert dann eigentlich der Quantentorpedo?
    אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

  • #2
    Hm, Photonen beschleunigen? Die fliegen ja eigentlich immer mit c. Mit beschleunigen is da nich viel. Ich denke mal, dass dabei einfach die gebündelte Kraft von Photonen eingesetzt wird. Was weiter ist, da kann ich dir so nicht viel sagen.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Photonentorpedo = dümmster möglciher Name
      Das Ding basiert ganz einfach auf ner M/AM-Reaktion, wie im Warpkern nur kleiner, woher die Photonen im Namen kommen wurde nie zufriedenstellend erklärt, meine favorisierte Theorie ist dass das Zielsystem irgendwas damit zu tun hat

      Kommentar


      • #4
        Ich würde eher auf die Gamma-Photonen tippen, die bei der M/AM Explosion entstehen und den Grossteil der freigesetzten Energie tragen...
        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

        Kommentar


        • #5
          leute für was gibt es die suchfunktion ?

          http://www.scifi-forum.de/showthread...hlight=torpedo

          http://www.scifi-forum.de/showthread...hlight=torpedo

          http://www.scifi-forum.de/showthread...hlight=torpedo

          usw.... müsst nur mal suchen...

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Bynaus
            Ich würde eher auf die Gamma-Photonen tippen, die bei der M/AM Explosion entstehen und den Grossteil der freigesetzten Energie tragen...
            ähm OK...dass hat früher aber keiner erwähnt, wusste nicht dass die dabei entstehen

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Lone Ranger
              leute für was gibt es die suchfunktion ?

              http://www.scifi-forum.de/showthread...hlight=torpedo

              http://www.scifi-forum.de/showthread...hlight=torpedo

              http://www.scifi-forum.de/showthread...hlight=torpedo

              usw.... müsst nur mal suchen...
              Nun im grunde ist diese Diskussion doch anders, als die, die Du aufgeführt hast.
              Die besagten Diskussionen von Dir gehen um etwas anderes. Dieser Thread hier beschäftigt sich zwar wie die anderen mit den Torpedos, jedoch ist der Unterschied, dass hier danach gefragt wurde, wie sie funktionieren.



              Um das beim Photonentorpedo weiter zu verdeutlichen.
              Der Photonentorpedo besitzt eine Materie- und eine Antimaterieladung. Diese Ladungen werden durch ein Kraftfeld voneinander getrennt, damit es nicht vorzeitig zu einer Explosion kommt. Beim Aufschlagen auf ein Ziel, wird dieses Kraftfeld deaktiviert und die Materie und Antimaterie reagieren miteinander und es kommt zur Explosion.
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Nochmal wegen den Photonen und dem beschleunigen. Licht kann man ja auch einfangen:
                http://www.scifi-forum.de/showthread...threadid=15653
                Ist es dann eigentlich auch möglich, das ganze als Waffe zu nutzen? Theoretisch ja wohl schon. Es bedarf einfach einer schädlichen Strahlung, die man in einem BEC speichert und dann am Bestimmungsort wieder freisetzt. Das wär doch mal ne Idee für künftige waffensysteme späterer Star Trek Besatzungen
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  @Miles
                  Nun im grunde ist diese Diskussion doch anders, als die, die Du aufgeführt hast.
                  Die besagten Diskussionen von Dir gehen um etwas anderes. Dieser Thread hier beschäftigt sich zwar wie die anderen mit den Torpedos, jedoch ist der Unterschied, dass hier danach gefragt wurde, wie sie funktionieren.
                  Diese Diskussion gab es aber wirklich schonmal

                  Und irgendjemand hat sich die Heidenmühe gemacht, abzutippen, was zu PT und QT in den Technical manuals drinnesteht.

                  @Spocky, naja schädliche Strahlung, Bose-Einstein-Kondensat, ist das alles überhaupt dosierbar? In ST wird ja meistens geschoßen um den Gegner zu entwaffnen/manövrierunfähig zu machen und nicht um ihn zu vernichten. Wenn das nicht geht, ist die Waffe nicht besonders "Trekkig"

                  Wobei man ja andererseits auch ne gemischte Bewaffnung vorsehen könnte, die aus Phasern, Torpedos und eben dieser BEC-Speicher-Superwaffe (wie hiess das noch bei Orion? Overkill? ) bestehen könnte. Dann hat man für jede Eventualität etwas und kann trotzdem die grobe Keule auspacken wenns sein muss ..... hmmm jo das wär okay...
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab leider überhaupt keine Ahnung, wie viel man in so einem BEC speichern kann. Hängt sicher auch mit der Masse zusammen. Allerdings müsste dabei auch ganz extrem Acht gegeben werden, da ja jeder Energieausfall bereits zum Auslösen führen würde. Die Speicherfähigkeit bleibt ja nur erhalten, solange das BEC mit Licht einer bestimmten Wellenlänge bestrahlt wird.

                    Aber dass so eine Waffe untrekig wäre, würde ich nicht gerade sagen.
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Sprengkraftvergleich

                      (Ursprungsdiskussion -> http://www.scifi-forum.de/q/14219-st...ml#post1999687)

                      Ein Photonentorpedo hat immer eine maximale theoretische Sprengkraft die sich aus seiner Masse und E=mc² ergibt. Also wenn der Torpedokörper 250 kg wiegt, kann man im besten Falll 2,25*10^19 Joule erreichen, was etwa 5 GT TNT sind.
                      Dies liegt einfach daran, dass er Antimaterie zerstrahlt und somit lediglich Masse in Energie umsetzt.

                      Ein Quantentorpedo hat einen Nullpunktsprengkopf, zumindestens semi-kanonisch nach dem DS9:TM.
                      Dieser Sprengkopf ist nicht an E=mc² gebunden und daher masseunabhängig.

                      Da er seine Energie direkt aus dem Subraum bezieht (genau wie die ZPM (Antikerenergiequellen) in Stargate), ist im keine wirkliche Grenze gesetzt, ausser die theoretische Grenze des Energiegehalt des Subraum an sich.

                      Die Föderation nutzt diese Technologie seit etwa 20 Jahren und hat eine Effizienz von 200% erreicht, d.h. ein Quantentorpedo hat eine etwa doppelt so hohe Sprengkraft wie die Masse seiner Antimaterieladung nach E=mc² hergibt. Es ist gut möglich und auch wahrscheinlich, dass es eine technische Grenze gibt, mit der nicht mehr Energie gewonnen werden kann.

                      Aber rein grundsätzlich ist dem Quantentorpedo keine Grenze gesetzt, falls die semi-kanonische Aussage aus dem TM stimmen sollte.
                      Mein Profil bei Memory Alpha
                      Treknology-Wiki

                      Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X