Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bauzeit des Delta Flyers

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauzeit des Delta Flyers

    In der Voy Folge "Extreme Risiken" wird der Delta Flyer in Rekordzeit zusammengeklebt. Ist eine Bauzeit von unter 14 Tagen überhaupt auch nur annähernd machbar ? Die mußten ja das ganze Schiff incl. eines Warpkerns replizieren !

    Was sagt ihr dazu ?
    Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
    Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
    Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

  • #2
    Ne si emussten eben nicht alles replizieren, einige Teile haben sie direkt aus dem Lager verwenden und auch von anderen Shuttles, so wurde es auch in der Folge gesagt.
    Ich hab sie jetzt nicht mehr ganz im Kopf aber ich glaube, da sie einiges auf Lager hatten, schaften sie den Bau in einer Woche (wie gesagt, bin mir mit den 7 Tagen nicht ganz sicher).
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Das ist IMO doch kein Problem. Wie Miles schon erwähnte hatten sie viele Teile auf Vorrat. Bauteile die man replizierne konnte haben sie eben mit dem Replikator erstellt. Ich denke das ist durchaus machbar.

      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Sie taten ja so als wenn das eine ungehäure Aufgabe wäre, und sie haben es ja nie vorher versucht. Also so einfach kann es ja auch nicht sein. Mir erschien die Zeit etwas kurz, aber OK ich lasse mich gern überzeugen.
        Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
        Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
        Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

        Kommentar


        • #5
          In der tat ist das etwas kurz wenn man bedenkt dass die Flottenwerften von Starfleet von der Entwicklung bis zur Indienststellung einer neuen Shuttleklasse gut ein Jahr brauchen.

          Und woher sollen die bitte Shuttleteile auf Lager haben?! Es ist ja schon ein lange diskutiertes Rätsel, wo die Voyager die ganzen Shuttles herhatte. Zumal sie für ein völlig anderes Schiff auch andere Teile benötigen.
          Und das dann in einer Woche zusammenbauen?! Das dürfte die gesamte Crew der Voayger nicht schaffen, geschweige denn ein team von einigen Ingenieuren.
          Veni, vici, Abi 2005!
          ------------------------[B]
          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

          Kommentar


          • #6
            Und es reicht nicht nur, das Ding zusammenzubauen. Das muss ja vorher auch noch "auf dem Papier" konstruiert werden.

            Wenn die Data gehabt hätten, würde ich sagen, sie hätten es in 14 Tagen schaffen können.

            Aber so halte ich das für absolut ausgeschlossen.
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              Wieso ??
              Tom hatte das Schiff doch lange vorher geplant und auch immer weiter optimiert, es wurden nur noch ein paar details bei der Bauform geklärt, der rest war bereits komplett geplant.

              Und auch bei der Bauzeit, kann ich das nachvollziehen, denn sie haben wenn ich mich recht erinnere, wie bereits gesagt, Teile aus dem Lager verwendet und auch Teile anderer Shuttles, woduch eine so geringe Zeit machbar war und die Crew hat auch Nachtschichten eingelegt um dies zu schaffen.

              Selbst die Mailons haben in der Zeit Ihr Schiff fertig gestellt.
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Miles, versuche mal einen Formal-1-Rennwagen uas den 7 Wagen, die gerade in Deiner Straße am Straßenrand zusammenzubasteln...

                Ich gebe Dir auch drei Monate Planmungszeit, bevor Du das Ding in zwei Wochen zusammenschrauben sollst...

                Da passt doch gar nix zusammen. Was bringt mir der Vergaser, wenn er einfach nicht zur Einspritzpumpe passt?
                ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                Kommentar


                • #9
                  Ja und wenn sie alles Repliziert hätten und nur Teile aus dem Lager verwenden, wo läge denn dann immernoch das Problem ?
                  In der Sternenflotte ist alles standartisiert und passt somit zusammen, wenn sie jetzt den Deflektor eines anderen Shuttles benutzen, würde der wahrscheinlich trotzdem passen.

                  Zu Deinem Beispiel mit dem Formeleinswagen, kann ich nur sagen, das der Vergleich etwas hinkt, da es alles verschiedene Wagentypen wären, wären sie auch nicht kompatibel.
                  Banana?


                  Zugriff verweigert
                  - Treffen der Generationen 2012
                  SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, Miles hat recht. Sie verwenden halt nur einzelne Teile die zusammenpassen. Warum sollten sie das auch nicht? Den Rest replizieren sie eben. Die Baupläne bestanden schon. Das dauert nicht lange das Schiff dann zu bauen, wenn man alle Materialien hat.

                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das problem ist dann aber das schon öfters erwähnt wurde, dass auf Sternenflottenschiffen nicht alles replizierbar ist, was man gerne hätte.
                      Und erst recht nicht wenn die Energie knapp ist.

                      Und da der DF völlig andere Systeme hat als Shuttles (viel stärkerer Antrieb, Schilde, Waffen, ....) können diese Bauteile auch nicht aus Shuttles oder "dem Lager" (wo soll das bitte sein, dieses Riesenlager in dem es unerschöpflich Nachschub an Shuttleteilen gibt?!) stammen.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        Allerdings sind die meisten Systeme standard und nur Waffen, Antrieb, Schilde waren verstärkt und es gab ne andere Hüllenkonfiguration.

                        Allersings, Systeme wie Transporter, etc. sind die selben wie auch in standard Shuttles.

                        Mag sein, das 7 Tage etwas kurz sind aber wenn alle die doppelte Zeit (also 14 Tage) arbeiten, sehe ich da kein großes Problem, vorallem wenn fast die gesammte Crew der Voyager daran arbeitete.
                        Banana?


                        Zugriff verweigert
                        - Treffen der Generationen 2012
                        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                        Kommentar


                        • #13
                          @Miles, dann kriegst du eben 7 GOLFs (die gehören eh von der Strasse runter ) die passen alle zusammen und haben dieselben Teile Jetzt bist du bei deinem "Standard" und hast trotzdem keine Chance.

                          Wobei man ehrlich sagen muss, der Delta Flyer ist noch glaubhafter als das Treshold Experiment wo eine Handvoll Freizeitschrauber ein Schiff dermassen verbessern können wie Millionen Starfleetangehörige in über 210 Jahren es nicht konnten! NEBEN ihrer Arbeit her als Hobby, das ist wirklich starker Tobak. Dagegen ist die Entwurfszeit des Flyers gut durchdacht
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            @Sternengucker: Was war oder ist das Treshold-Experiment?
                            Veni, vici, Abi 2005!
                            ------------------------[B]
                            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                            Kommentar


                            • #15
                              Shuttleteile, wie die Hülle, die Fenster, die Innenreinrichtugn etc. lassen sich sicherlich replizieren. Die Konsolen etc. werden sie, falls sie nciht replizierbar sind, zusammenbauen können. Okay 7 Tage sind etwas knapp...aber nicht unbedingt unrealistisch...

                              Im vorzeitigen Ruhestand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X