Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kubus oder Kugel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kubus oder Kugel

    Was ist eigentlich die perfekte Form???

    Ich meine die Borg streben Perfektion an, also sollten sie ihre v.a ihre Schiffe in der perfektesten BAuart bauen! Doch was ist rein mathematisch am besten? Eine Kugel (ala Borg-Spähre) oder ein Kubus?
    Ich meine, es wäre eine Kugel, da ich irgendwann mal gehört habe (ST-unabhängig), dass die Kugel die perfekte Form ist, was man auch daran sehen kann, dass das ganze Universum aus lauter kleinen Kugeln, sprich ATomen besteht!
    Sollten die Borg also mehr Kuben oder (wie ich meine) mehr Kugeln bauen (sprich: Sphären in der Größe con Kuben)

  • #2
    Ich versuch mal meine Meinung dazu auszudrücken.
    *räusper*

    KUBEN KUBEN KUBEN UND NOCHMAL KUBEN!!!!

    Er hat die bestmöglich Form um möglichst viele Drohnen zu transportieren und ist leichter in Sektoren einzuteilen. Eine Kugel, die die gleiche Anzahl an Drohnen aufnehmen soll, müsse ungleich größer und so wesentlicher Rohstoffaufwendiger sein.

    Außerdem könnte ich mich als Borgfan nicht mit Kugeln anfreunden. Dann käm ich mir ja wie beim Billardspielen vor.*g*
    Computerprobleme?
    Lösung: www.das-computer-forum.net

    Kommentar


    • #3
      Originalbeitrag von Meph of Borg

      Er hat die bestmöglich Form um möglichst viele Drohnen zu transportieren und ist leichter in Sektoren einzuteilen. Eine Kugel, die die gleiche Anzahl an Drohnen aufnehmen soll, müsse ungleich größer und so wesentlicher Rohstoffaufwendiger sein.
      Ich bin mir siche das ist falsch, eine Kugel mit gleichem Volumen wie ein Kubus braucht weniger Rohstoffe als der Kubus. Das mit der Anzahl spielt bei einem so großen Kubus glaube ich auch keine Rolle mehr.

      Aber Kuben sehen einfach geiler aus als Sphären, deshalb sollte man das weiter so machen.
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Wozu ist denn die kleine Sphäre im Kubus drinnen? Ganz einfach um beide Geschmäcker zu befriedigen!

        Primär bauen die Borg aber eckige Formen. (kann man schön in das Ungewisse Dunkel sehen wo der Delta Flyer durch den Unicomplex fliegt) Die Sphäre an sich nimmt ja auch andere aufgaben war und ist nicht für die Einsatzbereiche eines Kubuses gedacht.

        (Haben wir mal einen Ingenieur? Was ist stabiler Kugel oder Würfel?)

        GloriousWarrior
        --

        Kommentar


        • #5
          Im Prinzip stellt die Kugel wahrscheinlich die bessere Form dar, sie benötigt einen minimalen Materialauwand für den gleichen Nutzraum und ist wesentlich stabiler als ein Kubus. Eigentlich müßten die Borg (wie alle hochentwickelten Raumfahrer ) Kugelraumer bauen, schließlich ist das perfekte Omega ja auch Kugelförmig angelegt.
          Ist eigentlich schon mal jemanden aufgefallen das auf einem Borgschiff wesentlich mehr als 5000 Drohnen sein müssen ??
          LANG LEBE DER ARCHON

          Kommentar


          • #6
            Wer sagt denn dass in allen Sektionen Drohnen sein müßen? Wäre doch vorstellbar dass viele Sektionen Lagerräume sind oder einfach nur hohl sind (für Upgrades). Sieh dir einfach mal "Collectiv" an, da siehst du schon wie groß dieser Hangar ist (nimmt sicher eine Menge Platz weg).

            GloriousWarrior
            --

            Kommentar


            • #7
              Ich denke, die Kugel ist die logischste Form für ein Raumschiff. Denn im Vergleich mit dem Volumen hat sie die kleinste Oberfläche, was bezüglich Schilde, Hülle usw. die beste Lösung ist. Aber wie schon gesagt wurde: Die Kuben sehen einfach besser aus!
              Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
              Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

              Kommentar


              • #8
                Keines von Beiden

                Mit gefällt beides nicht. Ich finde immer noch den Diamond am Besten (Dark Frontier). Ist zwar nicht unbedingt die Beste Form, aber der sieht halt irgendwie besser als Sphäre und Kubus aus. Und der Diamond hat ja auch beides. Er hat in der Mitte eine Kugel (soweit ich mich nicht irre) und viele Ecken sind da auch, sogar noch mehr als bei einem Kubus. Aber als Borg kann man bei diesem Thema wohl nicht ganz objektiv sein.
                Also manchmal hasse ich Sie wirklich, wissen Sie das?
                Nein, Sie lieben mich!

                Kommentar


                • #9
                  Der Kubus und die Borg - das ist einfach eine Kombination, die seit dem Anfang der 90er Jahre die SciFi-Köpfe der gesamten Welt durchspukt. Ich denke mal, dass die Würfelraumschiffe so zu den Borg gehören, wie ein Amen in die Kirche. Als man für TNG die Borg erfunden hat, musste eben ein "krasses" Schiffsdesign her, und die gute alte Kugel ist eben doch schon etwas ausgelutscht: Nicht nur, dass die Schiffe bei Perry Rhodan gerne mal kugelförmig sind und das Rund-Design eben klassisch "UFO" ist (siehe auch Untertassensektion bei Starfleet-Schiffen), der Hauptgrund war denke ich mal folgender:
                  Die bei Star Trek wollen ja so wenig wie möglich bei Star Wars abkupfern; und eine riesig große Kugel, die alles wegputzt gab es halt schon mal ...
                  ~ TabletopWelt.de ~

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmmm is ja irgendwie klar... aus unserer Sichtweise.

                    Aber wie sieht es Serienintern aus. Was halt besser kommt Kubus-Form oder Kugel. Ok, die Borg nutzen überwiegend Kubusform und vergleichsweise wenig (hauptsächlich für kleinere Schiffe, Aufklärer etc.) die Kugelform. Das muss ja seine Gründe haben.

                    Bloß was könnten das für Gründe sein, das im einen Fall deutlich die eckige Form im anderen die Runde bevorzugt wird? Die Gründe von wegen Rohstoff auslastung bei Kubusform höher klingt zwar plausibel, bloß erkenne ich da trotzdem keine Begründung für den oben erwähnten Unterschied drin... Was meint ihr?
                    OJF.de.vu - Webmaster
                    "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                    Kommentar


                    • #11
                      Kniffel vs. Billard

                      Well, zu den Sphären:
                      Sie weden ja anscheinend auf Planetenmissionen eingesetzt, da ist ihr rundes Design auch hilfreich bei Bruchlandungen (haltet mich jetzt nicht für krank).
                      Ein Runder Körper kann einem derartigen Absturz eben einfach besser standhalten!

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalbeitrag von Direwolf
                        Im Prinzip stellt die Kugel wahrscheinlich die bessere Form dar, sie benötigt einen minimalen Materialauwand für den gleichen Nutzraum und ist wesentlich stabiler als ein Kubus. Eigentlich müßten die Borg (wie alle hochentwickelten Raumfahrer ) Kugelraumer bauen, schließlich ist das perfekte Omega ja auch Kugelförmig angelegt.
                        Ist eigentlich schon mal jemanden aufgefallen das auf einem Borgschiff wesentlich mehr als 5000 Drohnen sein müssen ??
                        Bei der Bauweise stimme ich Dir zu; eine Klugel hat keine Ansatzstelle für Gewalt und ist somit kaum zu zerstören. Die anzahl der Drohen ist aber ungleich höher. Beweis: Die Folge mit omega. Seven erwähnt ja, dass der erste Versuch der Borg auch daneben gegangen ist. Wenn ich mich recht erinnere war Sevens Kommmentar in der Art von "es wurden vier Kuben und 700.000 Drohnen vernichtet, aber das ist irrelevant..."
                        Recht darf nie Unrecht weichen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Erst mal rein Technisch:

                          Die Kugel hat die kleinstmögliche Oberfläche im Verhältniss zu ihrem Volumen. Das bedeutet auch das sie am wenigesten Wärme abstrahlt. Das ist der Grund wieso die Kugelform immer wider für mögliche ("geplante") interstellare Raumschiffe im Gespräch ist. Vor allem für den Wohnbereich. Man schaue sich mal 2010 an. Dazu kommt das sich, aufgrund der kleinst möglichen Oberfläche, auch Schilde und co. mit dem kleinsten Energieaufwand erzeugen lassen.

                          Der Würfel hat einen anderen Vorteil, bei keiner anderen Form lässt sich das Volumen für Humanoide besser ausnutzen.

                          Nun zu den Borg:

                          Ich denke, abgesehen vom Diamond, haben sie die jeweils beste Form gewählt. Für kleine Schiffe die Kugel, die weniger Energie verbraucht. Für grössere, wo genügend Energie vorhanden ist, den Kubus welcher sich besser ausnutzen lässt.
                          Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                          Live long and Prosper

                          Kommentar


                          • #14
                            Kugel und Kubus sind die fundamentalen Formen

                            In Meinem Universum gibt es nur eine Form, aus der alle Formen hervorgehen. Diese eine Form ist die pulsierende Würfel-Kugel, zwei Hälften vom Herzschlag Meines zweifachen Denkens.
                            Alle Formen pulsieren daher, alle Formen sind zwei, eine Form für den einatmenden Puls, der erzeugt, und eine für den Ausatmungspuls, der ausstrahlt. Der Würfel ist die Kugel, die durch die Ausatmung zu schwarzer Ruhe in kaltem Raum ausgedehnt wird, und die Kugel ist der Würfel, der durch das Einatmen bis zur Weißglut heißer Sonnen komprimiert wird.
                            Alle Kugeln entstehen aus den pulsierenden, atmenden Raumwürfeln und kehren in diese zurück, um Ansatzpunkte der Ruhe für ihr Wiedererscheinen zu finden.
                            Siehe, Ich bin die Mitte einer Form, die in Mir Ruhe sucht von Meinem tätigen Denken, und Ich umschließe diese Form mit ihrer anderen Hälfte, wo sie wiederum Ruhe in Mir finden mag als ein weiterer Ansatzpunkt zum Ausdruck Meines Denkens.
                            Diese beiden geschlechtlichen Hälften gehen von Mir aus und kehren zu Mir zurück, aber sie sind nicht Ich und auch nicht zwei Hälften einer Einheit, denn das können sie niemals sein. Sie sind immer zwei und niemals eins. Sie können sich nicht vereinigen, sich nicht begegnen, denn ihre Wege sind entgegengesetzt und treffen sich nie, und in ihrer scheinbaren Begegnung hebt jedes das andere auf.
                            Siehe, Ich bin in allen Dingen und bilde ihre Mitte; und Ich bin außerhalb aller Dinge und lenke sie. Aber Ich bin nicht jene Dinge, deren Mitte Ich bilde und die Ich denke.“
                            Siehe zu, dass der Mensch dies weiß:
                            Jedes aufgespaltene Licht menschlicher Bedingtheit, das sich von Mir zu ihm erstreckt, ist immer im Gleichgewicht, denn Ich bin Gleichgewicht. Und das ist die Wahrheit und das Gesetz, denn Ich bin die Wahrheit und das Gesetz.
                            Sage dem Menschen: jedes Ding ist alles, und jedes Ding ist überall.
                            Denn Ich sage, dass alle Dinge dasselbe Ding sind, denn alle Dinge sind universell. Jedes Ding reicht durch jedes andere Ding hindurch bis hin zum fernsten Stern. Zu diesem Zweck habe Ich Meine Spiegel und Linsen aus dualem Licht aufgestellt, um in Meinem imaginären Universum eine Unendlichkeit zu erreichen, in der es kein Maß gibt.
                            Und Ich sage auch, dass die Unendlichkeit des Menschen in seinem eigenen Auge endet, wo sie begann. Alle Dinge in Meinem Spiegeluniversum enden dort, wo sie begonnen haben. Die Ewigkeit endet also im JETZT, und das Jetzt endet in der Ewigkeit.
                            Siehe zu, dass der Mensch die Illusionen, die seine Sinnesaugen täuschen, wohl erkenne. Zeige ihm Meine Spiegel und Meine Linsen, die Mein Universum des Scheins krümmen in imaginäre Sphären Meines Denkens als Keime, aus denen das Eine in die vielen Einen vervielfacht wird.
                            Sage ihm:
                            Alle Dinge erfüllen denselben Raum, und jedes Ding erfüllt allen Raum. Alle Dinge gehen von allen Dingen aus und sind Erweiterungen aller Dinge. Desgleichen sage Ich:
                            Alle Dinge bilden die Mitte aller Dinge und sind an allen Dingen beteiligt.
                            Erzähle du diese Dinge mit Worten, die dem Wissen des Menschen entsprechen. Und sage ihm, dass Ich, das Licht, seine Mitte und die Mitte aller anderen Dinge bilde, denn Ich bin überall.
                            Wiederum sage Ich, dass alle Dinge sich zu allen Dingen erstrecken, von allen Dingen ausgehen und durch alle Dinge hindurchreichen. Denn Ich sage dir nochmals, alle Dinge sind Licht, und Licht trennt nicht, noch hat es Grenzen, noch ist es hier und nicht dort.
                            Möge der Mensch das Muster seines Selbst in Meinem Lichte weben, und das Muster seines Bildes in Meinen aufgespaltenen Lichtqualitäten, so wie die Sonne ihren vielfarbigen Bogen aus Meinem geteilten Licht zusammensetzt, aber der Mensch kann nicht von Mir getrennt sein, wie das Spektrum nicht von Meinem Licht getrennt sein kann.
                            Und wie der Regenbogen ein Licht im Lichte ist, untrennbar, so ist das Selbst des Menschen in Mir, untrennbar; und so ist sein Bildnis Mein Bildnis.
                            Wahrlich Ich sage, jede Welle umschließt jede andere Welle zur Einen, und die vielen sind enthalten in der Eins, bis hin zur geringsten Meiner Wellen.
                            Und Ich sage weiter, dass jedes Ding sich in jedem anderen Ding in der Eins wiederholt.
                            Und weiterhin sage Ich, dass jedes Element, das der Mensch als Einheit für sich allein ansieht, in jedem anderen Element enthalten ist, bis hin zur kleinsten atomaren Einheit.
                            Und wenn ein Mensch dich befragt: „Sagst du, dass in diesem Stück Eisen Gold und alle anderen Dinge enthalten sind?“, so magst du antworten: „In der Kugel, und sie umfassend, ist der Würfel enthalten und jede andere Form, die es gibt; und im Würfel, und ihn umfassend, ist die Kugel enthalten und jede andere Form, die es gibt.“

                            Die Göttliche Iliade

                            Walter Russel

                            Kommentar


                            • #15
                              Und was spezifisch willst du uns damit sagen?

                              Kommt da noch was, was in irgendeiner Weiße mit dem Thread zu tun hat?
                              You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                              Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                              Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                              >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X