Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sternenflotte schlecht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sternenflotte schlecht?

    Ich habe mir schon oft überlegt, warum die Sternenflotte, immer wenn sie angegriffen wird, immer so schlecht da steht. Die haben fast keine Kampdschiffe. Und müssen immer erst alles aufrüsten (wie z.B. DS9)

    Ist die Starnebflotte kein Militär?

  • #2
    Ja, die Sternenflotte ist eine militärische Organisation. Den Rest des Beitrags verstehe ich nicht (DS9 ist keine Sternenflotteneinrichtung).
    I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

    Kommentar


    • #3
      Ich vermute er meint Kampfschiffe, wenn er von Kampdschiffen schreibt. Der Satz ist dann aber falsch. Die Sternenflotte hat eigentlich keine Nichtkampfschiffe.

      Kommentar


      • #4
        Ja, aber eine Galaxy-Klasse, Nebula-Klasse, etc. ist nunmal ein Forschungsschiff. Die einzigen richtigen Kampfschiffe sind,
        ​Defiant, Prometheus und Sovreign.
        DS9 ist zwar Cardassianisch, aber unter Förderationskontrolle. Als das Dominion angriff, mussten sie die Station aufrüsten.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Picard001 Beitrag anzeigen
          Ja, aber eine Galaxy-Klasse, Nebula-Klasse, etc. ist nunmal ein Forschungsschiff. Die einzigen richtigen Kampfschiffe sind,
          ​Defiant, Prometheus und Sovreign.
          Die Sovereign ist auch nominell ein Forschungsschiff. Und die Defiant und Prometheus sind zwar als einzige als Kriegs- (bzw. Eskort-) Schiffe deklariert, aber auch die Forschungsschiffe der Sternenflotte (insb. die Galaxy) sind ebenso stark bewaffnet wie die Kriegsschiffe der anderen Machtblöcke. Das gibt sich also nicht viel.

          Zitat von Picard001 Beitrag anzeigen
          DS9 ist zwar Cardassianisch, aber unter Förderationskontrolle. Als das Dominion angriff, mussten sie die Station aufrüsten.
          DS9 war aber unter cardassianischer Kontrolle auch eine Erzaufbereitungsanlage, keine orbitale Festung.

          Kommentar


          • #6
            Die Föderation ist Gast der Bajoraner und leitet die Station, aber sie gehört den Bajoranern. Die Bajoraner haben wenig Anlass ner fremden Macht zu erlauben ihre Station mit starken Waffensystemen auszustatten. Die Cardassianer haben keinen Anlass ihre Waffen dazu lassen. Also gibt es vor dem Angriff des Dominion keinen Grund die Station mit starken Waffen auszurüsten.
            Im Krieg wird dann sogar ne ganze Flotte bei DS9 stationiert. Man verteidigt nen einfachen Handelshafen eben anders als die wichtigste Liegenschaft des Alphaquadranten. Zu Beginn der Serie waren im Sektor ein Commander (Sisko) und ein Lt. Commander (Hudson) die beiden rangöchsten Soldaten der UFP. Am Ende gibt es dort gut hundert Captains, bestimmt nochmal so viele Commander und noch mehr Lt. Commander. Das ist natürlich ne Reaktion auf die Feindseligkeiten mit dem Dominion. Wenn wir morgen Frankreich den Krieg erklären sichern die ihre Rheinbrücken ja auch anders als jetzt.

            Dafür, dass die Enterprise E ein Forschungsschiff ist spricht jetzt eigentlich was? Dass wir nie ein Labor (außer die Ingenieurswerkstatt aus Nemesis) oder nen wissenschaftlichen Offizier (außer den Medizinern) sehen?
            Hätten sie nen Historiker an Bord wie in TOS und TNG, dann wäre der sicher in Nemesis und FC konsultiert worden. Wo ist das Team von Chemikern, Biologen, Physikern, die den Planeten der Baku in ST IX untersuchen?

            Zuletzt geändert von Tibo; 04.06.2016, 16:53.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Drakespawn Beitrag anzeigen
              Die Sovereign ist auch nominell ein Forschungsschiff. Und die Defiant und Prometheus sind zwar als einzige als Kriegs- (bzw. Eskort-) Schiffe deklariert, aber auch die Forschungsschiffe der Sternenflotte (insb. die Galaxy) sind ebenso stark bewaffnet wie die Kriegsschiffe der anderen Machtblöcke. Das gibt sich also nicht viel.
              Die Föderation ist den anderen Machtblöcken technologisch etwas voraus. Daher ist auch die eigentlich unterbewaffnete Galaxy den anderen Kreuzern ebenwürdig.

              In TNG hat die Föderation bewaffnete Frachter, Forschungsschiffe und Luxusliner. Kein Schiff ist wirklich für einen Kampf geeignet (sonst würde bei 60% Schild auch nicht die 1. Konsole explodieren ). Das 1. echte Kriegsschiff ist die Defiant und die neue Sovereign besitzt einen deutlich größeren Schwerpunkt auf Kampfkraft. Sie bleibt aber ein typischer Föderationsallrounder.

              Wenn die Föderation will kann sie also Kriegsschiffe bauen, die allen anderen mehr als benewürdig sind. Warum tut sie es dann nicht?
              Ich gehe davon aus, dass das alles mit dem Abrüstungsvertrag von ST 6 zusammenhängt. Danach durfte die Föderation einfach keine schwerbewaffneten Schiffe mehr bauen, um den labilen Frieden im Quadranten zu bewahren.

              Kommentar


              • #8
                Die Sternenflotte stellt zwar, wenn es sein muss, das Militär der Föderation dar, sieht sich selber aber primär als Forschungsflotte. Deswegen sind ihre Schiffe zwar bewaffnet, aber es gab eben keine echten Kampfschiffe.

                Zudem fehlten die Bedrohungen. Im 23. Jahrhundert war man zwar im Krieg mit den Klingonen, dabei handelt es sich aber um eher um einen kalten Krieg mit nur wenigen bewaffneten Konfrontationen. Wenn es zum Kampf kam, waren sich Sternenflotte und Klingonen relativ ebenbürtig und die Sternenflotte legte es nicht darauf an, ihren Gegner zu besiegen. Die Romulaner waren weiterhin recht gesichtslose Feinde, die eh kaum in Erscheinung traten. Im 24. Jahrhundert war man mit den Klingonen verbündet und die Romulaner befanden sich in Isolation. Krieg gab es vor allem mit den technisch unterlegenen Cardassianern. Auch hier fehlte der Feind und die Sternenflotte war primär mit Forschung beschäftigt.

                Erst das Auftauchen der Borg brachte die Föderation dazu, ein reines Kriegsschiff zu entwickeln und durch die Verluste im Dominion-Krieg verstärkte sich die Notwendigkeit, militärisch aufzurüsten. Das Ergebnis waren die Defiant- und die Prometheusklasse sowie der stärker bewaffnete Allrounder, die Souvereign-Klasse.
                "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                Kommentar


                • #9
                  Die Sternenflotte ist de facto eine Militärorganisation mit Forschungsauftrag. Warum behaupte ich das? Die Sternenflotten Schiffe werden offiziell als Kreuzer, Zerstörer, Eskortschiff usw. deklariert., was nur Im Militär gemacht wird. Weiter herrscht bei der Sternenflotte eine Klare Militärische Hierarchie. Die Sternenflotte übernimmt aufgaben wie Verteidigung, Grenzsicherung, führt Manöver durch und führt bei bedarf auch Krieg. Wie bereits erwähnt können die meisten Schiffe der Sternenflotte locker mit anderen Völkern mithalten was die Bewaffnung und Schlagkraft angeht.

                  Das die Sternenflotte nun am Anfang immer recht Alt aussieht was den Dominion Krieg und die Borg Attacken angeht, liegt eher an der Philosophie der Föderation und ihrer Überheblichkeit. Die Föderation schmückt sich gerne damit, das sie ein Friedlicher Völkerbund ist und nur Forschen und Frieden mit anderen Völkern will.

                  Mit Philosophie meine ich das die Föderation ihr Militär gerne als Forschungsinstitution aushängt, weshalb ihre Schiffe immer gerne als Forschungsschiffe bezeichnet werden.

                  Mit Überheblichkeit meine ich das die Sternenflotte vom 23 bis Mitte des 24 Jahrhunderts kaum ernsthafte kriegerische Auseinandersetzungen hatte und es immer weniger echte Bedrohungen gab. Könnte mir Vorstellen das die Klingonen damals der letzte ernste Gegner war. Mit den Cardassianer waren sie offensichtlich nur in Grenzkriege verwickelt. Vom Tzengeti Krieg weiß man nicht viel aber das scheint auch eher ein Lokaler und kurzer krieg gewesen zu sein, da er kaum weiter erwähnt wurde. Durch diese stetig abnehmende Bedrohungen hat die Sternenflotte es über die Jahre versäumt ihre Flotte weiterhin auf einen hohen Stand zu halten.

                  Die Borg waren dann nach Jahrzenten der erste Ernsthafte Gegner, welcher auch noch Technologisch weit voraus war. Das Dominion hat die Föderation dann völlig kalt erwischt und sie beinahe überrannt. Erst als die Sternenflotte wieder anfing massiv aufzurüsten haben sie wieder die Oberhand gewonnen. Erst durch den Kontakt der Borg und den ersten Auseinandersetzungen mit dem Dominion gab es in der Sternenflotte ein langsamen umdenken.
                  Today is a good day to die

                  Kommentar


                  • #10
                    Gibt es eigentlich canonische Belege für die Behauptung, die Souvereign-Klasse sei eine Klasse von Allroundern? In den Filmen wird der gegenteilige Eindruck erweckt. In FC zum Beispiel soll die Enterprise entlang der DMZ zu den Romulanern patroullieren. Anstatt einen sinnvollen Forschungsauftrag auszuführen soll das Schiff also einen sinnlosen militärischen Auftrag ausführen. Dass der Auftrag sinnlos ist, wird explizit gesagt. Wenn die Enterprise zu etwas anderem als Kämpfen und Machtdemonstrieren im Stande wäre, dann hätte man doch in FC einen entsprechenden Auftrag vergeben können. Zudem beschwert sich Picard in den Kinofilmen immer wieder darüber, dass sie keine Forscher mehr sind, bzw. denkt wehmütig an die Zeiten zurück als sie es noch waren.

                    Kommentar


                    • #11
                      Soweit mir bekannt wurde nie gesagt das die Sovereign Klasse ein Allrounder ist. Es wurde aber auch nie gesagt ob es ein Forschungs oder Kriegsschiff ist. Wobei sich die Frage mit dem Forschungsschiff meiner Meinung nach eh nicht wirklich stellt (siehe mein Beitrag weiter oben).

                      Ich vermute mal die Sovereign Klasse ist im Gegensatz zur Galaxy Klasse Primär auf Kampf ausgelegt. Mit den Laboren bin ich mir nicht sicher. Nur weil keins gezeigt oder erwähnt wurde, heißt es nicht das es keins an Bord gibt.
                      Today is a good day to die

                      Kommentar


                      • #12
                        Schiffe der Sternenflotte sind ja seit der Ambassador Klasse mehr oder weniger Multifunktionsschiffe. Die Einrichtung kann sehr schnell verändert und der Mission angepasst werden.
                        Da sie aber seit dem Ende des 23. Jahrhunderts praktisch keine Feinde mehr hatten, ist die Forschung mehr in den Vordergrund gerückt. Das hat sich dann gerächt als erst die Borg, und kurz darauf das Dominion angegriffen haben. Erst da merkte man das ihre Schiffe nicht mehr ganz dem Geist der Zeit entsprachen. Sieht man ja auch daran wieviele ältere Schiffe im Dominion Krieg zerstört wurden. Miranda und Excelsior waren fast Chancenlos.

                        Was die Sovereign Klasse angeht, die wurde ja kurz nach dem Angriff auf Wolf 359 angefangen., oder sogar noch davor. Also wurde etwas mehr in Richtung Waffensysteme und Verteidigung gebaut. Was man ja auch daran erkennen kann das Familien nicht mehr an Bord sind. Nur noch Sternenflottenoffiziere sind an Bord.
                        Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                        Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Martok01 Beitrag anzeigen
                          Soweit mir bekannt wurde nie gesagt das die Sovereign Klasse ein Allrounder ist. Es wurde aber auch nie gesagt ob es ein Forschungs oder Kriegsschiff ist. Wobei sich die Frage mit dem Forschungsschiff meiner Meinung nach eh nicht wirklich stellt (siehe mein Beitrag weiter oben).
                          Was spielt es für eine Rolle, was für ein Sticker auf ein Schiff geklebt wird?
                          Die Enterprise-E ist das neue Flaggschiff der Föderation, welches für alle denkbaren Aufgaben gerüstet sein sollte. Erfahrungen der letzten Zeit haben der Sternenflotte wohl nur wieder in Erinnerung gerufen, dass die unendlichen Weiten auch gefährlich sein können und man nicht sämtliche Probleme mit Picard-Diplomatie lösen kann.
                          Was Labore angeht, sowas hat die Voyager auch nicht explizit und sie ist ein Langstrecken Forschungssschiff.

                          Kommentar


                          • #14
                            Natürlich hat die Voyager explizit Labore.
                            Es werden unter anderem das Hololabor und das astrometische Labor um die prominentesten zu nennen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Picard001 Beitrag anzeigen
                              Ich habe mir schon oft überlegt, warum die Sternenflotte, immer wenn sie angegriffen wird, immer so schlecht da steht. Die haben fast keine Kampdschiffe. Und müssen immer erst alles aufrüsten (wie z.B. DS9)

                              Ist die Starnebflotte kein Militär?

                              Hallo, Picard001


                              Obwohl die Sternenflotte eine Militärorganisation ist, zeigt sich teilweise (vor allem in TNG), dass hier eine "weiterentwickelte" Menschheit vorgestellt werden soll. Und anscheinend ist es ein "Markenzeichen" von "zivilisierten, hochentwickelten, superguten" Kulturen (zumindest in der Vorstellung von naiven Idealisten), dass man auf die Fähigkeiten zur Selbsterhaltung und Selbstverteidigung verzichten oder einfach "vergessen" soll. Ressourcen sollen wohl ja nicht für (obwohl eh nur für die Verteidigung ausgerichtete!) Kampfübungen, Bewaffnung, ausgebildetes Personal usw. "verschwendet" werden....

                              Die Eigenschaften, die die Sternenflotte als "gut" (weiterentwickelte Menschheit) zeigen sollen, machen sie gleichzeitig so "schlecht" (in der Verteidigung)!


                              LG Lapdiang

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X