Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Maschinenraum der Constitution-Klasse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maschinenraum der Constitution-Klasse

    Gibt es eine kanonische Aussage darüber, in welchem Teil der NCC-1701 sich der Maschinenraum befindet? Ich habe manche Argumente dafür gelesen, dass er in der Nähe der Warpgondeln angesiedelt sein sollte, aber m. E. gibt es auch ein Argument dagegen: Wenn man die Untertassensektion abtrennt, verzichtet man doch ungern auf seine Energieversorgung?
    Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

  • #2
    Die Untertassen-Sektion verfügt nur über einen eigenen Impuls-Antrieb, sowie Steuerungsdüsen.
    Die Deuterium-Tanks befinden sich im "Bug-Segment" zwischen den Warp-Gondeln.

    Am besten fand ich noch den Memory alpha Artikel zur Constitution-Klasse (ziemlich weit unten).
    Dort ist auch ein Riß-Zeichnung der Antriebssektion.
    Zuletzt geändert von Thomas W. Riker; 15.10.2011, 22:39.
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 6th Year - to be continued

    Kommentar


    • #3
      Ich bin immer davon ausgegangen, dass er im vorderen Teil der Antriebssektion sitzt, direkt hinter der Deflektorschüssel. Das würde auch Sinn machen, betrachtet man die unglaublich langen Energieleitungen in TMP. Ich nehme an, dass du dieses Bild meinst:

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ST_1_Shuttlehangar.jpg
Ansichten: 2
Größe: 48,8 KB
ID: 4265539
      Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


      Kommentar


      • #4
        Laut Memory Alpha - und ohne jetzt in einer Episode nachzuhören oder ein Transcript zu suchen - befindet sich der Maschinenraum in TOS auf Deck 5. Also zumindest auf der Original-Serien-Enterprise scheint es sich im Diskussegment zu befinden. Ich vermute in der Nähe der Impulstriebwerke. Würde auch ungefähr passen, wenn man von der Brücke aus die Decks nach unten zählt.
        "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
        "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

        Kommentar


        • #5
          Direkt hinter der Deflektor-Schüssel ist das Strahlungs-Niveau sehr hoch.
          In TOS kam deshalb scheinbar ein Offizier wegen eines Fehler von Kirk ums Leben (war eine Folge mit Gerichtsverhandlung: Spock beweisst da eine Computer-Fehlfunktion).
          Deshalb sind die Vorräte in der Mitte der Antriebssektion imho besser geschützt. Außerdem ist durch das Hangar-Tor das Beladen der Tanks einfacher.
          \\// Dup dor a´az Mubster
          TWR www.labrador-lord.de
          United Federation of Featherless
          SFF The 6th Year - to be continued

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
            Direkt hinter der Deflektor-Schüssel ist das Strahlungs-Niveau sehr hoch.
            In TOS kam deshalb scheinbar ein Offizier wegen eines Fehler von Kirk ums Leben (war eine Folge mit Gerichtsverhandlung: Spock beweisst da eine Computer-Fehlfunktion).
            Deshalb sind die Vorräte in der Mitte der Antriebssektion imho besser geschützt. Außerdem ist durch das Hangar-Tor das Beladen der Tanks einfacher.
            Ne, dieser "Ionenschirm" hat nichts mit der Deflektorschüssel zu tun. Der ist eher eine Art Beobachtungskapsel gewesen, die während eines Ionensturms bemannt wird. TOS-R hat das Ding (bzw. das Loch, aus der die Kapsel rausgesprengt wurde) im hinteren Bereich der Antriebssektion - in der Nähe des Hangars - positioniert.

            Zur Position des Maschinenraums: Die Position kann man sich zumindest zusammenreinen. In TOS sieht man ja hinter dem großen Gitter an der Rückwand sich kreuzende Leitungen. Es ist angedacht, dass diese Leitungen nachdem sie sich oben treffen, nach oben weitergehen zu den Gondeln. Geht man bei der Antriebssektion also von hinten nach vorne durch, kommt zuerst das Hangar-Deck, dann die Leitungskreuzungen und dann der Maschinenraum.

            Dieses MSD ist einigermaßen canon. Auch wenn gerade in der Maschinensektion ein paar Änderungen vorgenommen wurde, entspricht es ziemlich jenem der U.S.S. Defiant aus "In a Mirror, darkly":
            http://www.strekschematics.utvintern...entcutaway.jpg

            Bei der Refit-Variante dürfte Omikrons geposteter Querschnitt gut passen. Man sieht in den Filmen 1 und 2 diese lange horizontale Leitung und an deren Ende schräg nach links und rechts aufragende Leitungen, die hoch zu den Warpgondeln führen sollen. Zudem ist die Decke passend zur Oberseite der Antriebssektion gewölbt.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
              Direkt hinter der Deflektor-Schüssel ist das Strahlungs-Niveau sehr hoch.
              In TOS kam deshalb scheinbar ein Offizier wegen eines Fehler von Kirk ums Leben (war eine Folge mit Gerichtsverhandlung: Spock beweisst da eine Computer-Fehlfunktion).
              Deshalb sind die Vorräte in der Mitte der Antriebssektion imho besser geschützt. Außerdem ist durch das Hangar-Tor das Beladen der Tanks einfacher.
              Wenn du "Kirk unter Anklage" meinst: Es war nicht der Deflektor. Die Enterprise durchflog einen Ionensturm und der Offizier hatte Dienst in einer Kapsel. Die Kapsel wurde angeblich abgeschossen, der Offizier war der Strahlung des Ionensturms schutzlos ausgesetzt und ist daran zugrunde gegangen. Wenn ich mich recht entsinne, ist es eine Computermanipulation, die Spock beweist.

              Edit: Schon wieder zu langsam
              Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


              Kommentar


              • #8
                Ich persönlich finde es nicht unwahrscheinlich, dass sich mehrere Maschinenräume auf der Enterprise befinden – einige davon in der Untertasse und andere in der Maschinensektion. Dies würde einerseits die unterschiedlichen Deck-Angaben erklären und wäre auch von den immer wieder wechselnden Sets gestützt. Und mal ehrlich, warum sollte so ein riesiges Raumschiff nur einen einzigen Maschinenraum besitzen?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Xon Beitrag anzeigen
                  Ich persönlich finde es nicht unwahrscheinlich, dass sich mehrere Maschinenräume auf der Enterprise befinden – einige davon in der Untertasse und andere in der Maschinensektion. Dies würde einerseits die unterschiedlichen Deck-Angaben erklären und wäre auch von den immer wieder wechselnden Sets gestützt. Und mal ehrlich, warum sollte so ein riesiges Raumschiff nur einen einzigen Maschinenraum besitzen?
                  Eine plausible Erklärung. Der Maschinenraum auf Deck 5 könnte die Impulsreaktoren bergen, die in TOS doch noch eine große Rolle spielen (z.B. Planetenkiller), während ein anderer den Hauptreaktor birgt. Ein Schiff, zumindest alle Schiffe, die wir bisher kennen, hat jedoch nur einen Hauptmaschinenraum und das ist eben der mit dem Warpkern. Allerdings ist die Enerprise gar nicht so groß wie sie scheint. Die Enterprise-D beispielsweise hatte das achtfache Volumen und trotzdem ist uns nur ein Maschinenraum bekannt.
                  Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                  Kommentar


                  • #10
                    Danke für die Steilvorlage. Auf den Planetenkiller wollte ich hinaus.

                    Meine Überlegung war nämlich, warum Kirk nicht die Untertassensektion der Constellation abtrennt, da der Rest sowieso unbrauchbar ist. In der Originalversion stand dem natürlich das Budget entgegen; aber hätte in der Remastered Edition diese Variante nicht plausibel zur Verfügung gestanden, ohne Scotty im anderen Schiffsteil zurückzulassen, vorausgesetzt also, der Maschinenraum befand sich in der Untertassensektion?
                    Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dessler Beitrag anzeigen
                      Danke für die Steilvorlage. Auf den Planetenkiller wollte ich hinaus.

                      Meine Überlegung war nämlich, warum Kirk nicht die Untertassensektion der Constellation abtrennt, da der Rest sowieso unbrauchbar ist. In der Originalversion stand dem natürlich das Budget entgegen; aber hätte in der Remastered Edition diese Variante nicht plausibel zur Verfügung gestanden, ohne Scotty im anderen Schiffsteil zurückzulassen, vorausgesetzt also, der Maschinenraum befand sich in der Untertassensektion?
                      In der Untertassensektion befindet sich nur ein Impulsantrieb.
                      Hätte man diese abgekoppelt, falls dies bei der starken Beschädigung
                      überhaupt möglich gewesen wäre, hätte man nicht mehr den Warpkern gehabt, mit dessen Antimaterie der Planetenkiller letztendlich zerstört wurde.
                      Das wäre dann ein ganz anderes Episoden-Finish geworden.
                      \\// Dup dor a´az Mubster
                      TWR www.labrador-lord.de
                      United Federation of Featherless
                      SFF The 6th Year - to be continued

                      Kommentar


                      • #12
                        Wobei hier wieder die Frage ist, ob die Constitution-Klasse überhaupt dazu in der Lage ist. Onscreen wurde es ja nie gezeigt. Wenn nicht, fällt deine Option sowieso weg.
                        Mein neuer Star Trek Fanfiction-Roman: [Star Trek] ZEIT für REVOLUTION


                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
                          In der Untertassensektion befindet sich nur ein Impulsantrieb.
                          Hätte man diese abgekoppelt, falls dies bei der starken Beschädigung
                          überhaupt möglich gewesen wäre, hätte man nicht mehr den Warpkern gehabt, mit dessen Antimaterie der Planetenkiller letztendlich zerstört wurde.
                          Das wäre dann ein ganz anderes Episoden-Finish geworden.
                          Der Warpkern wurde gar nicht verwendet. Eine Überladung des Impulsantriebs ließ die Constellation explodieren. Das wäre auch mit der reinen Untertassensektion möglich gewesen.

                          Wobei hier wieder die Frage ist, ob die Constitution-Klasse überhaupt dazu in der Lage ist. Onscreen wurde es ja nie gezeigt. Wenn nicht, fällt deine Option sowieso weg.
                          In "The Apple/Die Stunde der Erkenntnis" befiehlt Kirk ausdrücklich, die Abtrennung vorzubereiten, jedenfalls tut er das in der unsynchronisierten Fassung.
                          Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dessler Beitrag anzeigen
                            In "Die Stunde der Erkenntnis" befiehlt Kirk ausdrücklich, die Abtrennung vorzubereiten, jedenfalls tut er das in der unsynchronisierten Fassung.
                            Nur die Gondeln bzw. im O-Ton "Warp Drive Nacelles". Auf den DVDs und Blu-rays ist die Szene ja wieder enthalten und nachsynchronisiert worden.

                            Kommentar


                            • #15
                              Laut Transscript sagt Kirk dies:

                              Then use your imagination. Tie every ounce of power the ship has into the impulse engines. Discard the warp drive nacelles if you have to, and crack out of there with the main section, but get that ship out of there!
                              The Star Trek Transcripts - The Apple

                              Man kann nun natürlich darüber diskutieren, was Kirk unter "main section" versteht. Meint er damit die Untertassensektion, oder schließt das die unteren Decks mit ein? Laut der englischen Memory Alpha wohl das Erstere:

                              This episode's original script called for an emergency saucer separation. However, due to budgeting, the effect was only mentioned but not seen.
                              http://en.memory-alpha.org/wiki/The_Apple_(episode)

                              Ich würde also mal sagen, dass die Constellation prinzipiell auch dazu hätte fähig sein müssen.
                              Die Sternenflotte bescheinigt hiermit, dass zur Erzeugung dieses Textes kein Rothemd gemeuchelt, gephasert, erstochen, erschlagen, gesteinigt, transporterverunfallt noch in irgendeiner anderen Weise grob ausgebeutet, misshandelt oder an körperlicher oder geistiger Unversehrtheit geschädigt wurde.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X