Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DS9-Sensorphalanx

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DS9-Sensorphalanx

    Ich frage mich gerade welche Reichweite die Sensorphalanx der Station ist.
    Bei Raumschiffen ist diese ja verständlicherweise begrenzt. Bei der Station allerdings müsste sie doch weiter reichen (über mehrere Sektoren). Nun die Phalanx geht weit genug um durch das Wurmloch in die Station zum Gamma-Quadranten zu scannen.
    Aber sie hat nicht ausgereicht um die Invasionsflotte des Dominion in "Zu den Waffen" frühzeitig zu erkennen, da mussten sie Martoks Bird of Prey losschicken. Und auch in "Im Lichte des Infernos" haben sie die "Flotte" erst erkannt als sie im bajoranischem Sektor eingetrofffen war.
    Also wie weit reicht die Phalanx denn nun?
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    ...und ich hab das TM immernoch vor mir liegen
    Erstmal: 473 cardassianische Subraumscanner, 109 Starfleet- und bajoranische Instrumente verschiedenen Typs, die laut TM bis Cardassia Prime scannen können (sind ja nur 5,25 Lichtjahre), aber es meistens nicht tun, um Geheimdienste auf Cardassia keine Signale entdecken zu lassen

    Kommentar


    • #3
      Die Phalanx kann wahrscheinlich nur in den Gamma-Quadranten scannen, wenn das Wurmloch geöffnet ist. Und die Flotten haben sie vielleicht nicht erkannt, weil das Wurmlach da zu war.

      Kommentar


      • #4
        @Feanor
        Naja die Flotten kamen aber nicht durch das Wurmloch sondern aus dem cardassianischen Terrtorium.
        Aber wie sie durch das Wurmloch scannen können ist mir inzwischen sogar irgendwie klar. Denn seit "Trekors Prophezeiung" ist das Wurmloch ja immer einen "Spalt" geöffnet.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          @Soran
          Genau, und dann gab es bis "Im Lichte des Infernos" auch eine Senorphalax auf der GQ Seite des Wurmloches, welches dann Daten an DS9 schickte.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Metathron
            @Soran
            Genau, und dann gab es bis "Im Lichte des Infernos" auch eine Senorphalax auf der GQ Seite des Wurmloches, welches dann Daten an DS9 schickte.
            Eben im GQ befanden sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Horchposten, die Ihre Scannerinformationen durch das Wurmloch nach DS9 geschickt haben.
            In der Folge "Trekors Prophezeiung"/"Destiny" kamen ja drei Cardassinische Wissenschaftler nach DS9 und brachten eine Relai mit, mit dessen hilfe Daten durch da Wurmloch geschickt werden könnten.
            Daher konnten die Daten nach DS9 verschickt werden.
            Banana?


            Zugriff verweigert
            - Treffen der Generationen 2012
            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

            Kommentar

            Lädt...
            X