Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[039]"Der Blutschwur"/"Blood Oath"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [039]"Der Blutschwur"/"Blood Oath"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 39
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Der Blutschwur
    Original-Titel: Blood Oath

    Episodenbeschreibung:
    Die drei Klingonen Kang, Kor und Koloth kommen auf Deep Space Nine, um ihren alten Kameraden Curzon Dax zu treffen. Die drei sind verständlicherweise sehr überrascht, statt den alten Curzon nun die junge Lt. Jadzia Dax anzutreffen. Der Hintergrund ihres Eintreffens liegt darin, dass die drei zusammen mit Curzon Dax einen Blutschwur geleistet haben, demzufolge sie den geheimnisvollen Albino finden und töten wollen, der vor nunmehr achtzig Jahren ihre Söhne ermordet hat. Obwohl die drei Klingonen bereit sind, Jadzia vom Blutschwur zu entbinden, will sich diese nach wie vor an der Racheaktion beteiligen…

    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Peter Allan Fields

    Gastdarsteller:
    John Colicos as Kor
    William Campbell as Koloth
    Michael Ansara as Kang
    Bill Bolender as the Albino
    Christopher Collins as Assistant

    DVD: Box 02, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Ich finde das ist eine der besten Folgen der ersten Staffeln aus DS9. An Spannung kaum zu übertreffen und eine schöne Klingonenfolge, zumal man die Klingonen aus TOS-Zeiten (Kang, Koloth, Kor) wieder mal ins Geschehen rückt. Am Ende sterben zwei von ihnen, was ich eigentlich schade finde. Mit ihnen hätte man noch schöne Geschichten inszenieren können. Das Ritual des Blutschwurs finde ich auch interessant. Es passt zu den Klingonen und war eine gute Idee.
    5 Sterne für diese hervorragende Episode.
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    13.33%
    12
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    42.22%
    38
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    28.89%
    26
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    8.89%
    8
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.56%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.11%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 18:31.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Kor überlebt ja nicht, und kommt ja in noch einer Folge vor, hab ich Recht?

    Aber sind die anderen 2 Klingonen auch in der Classic-Serie vorgekommen? Und wo kam überhaupt Kor in der alten Serie vor?

    Aber hast Recht, war sehr spannend..

    5 Sterne
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

    Kommentar


    • #3
      Die alten Klingonen sind ganz nett auch wenn ich die TOS Folgen mit ihnen bis auf eine Ausnahme noch nie gesehen habe.
      Die Kampfszenen sind gut nur die Tatsache dass die alten Klingonen plötzlich auch diese typische Klingonenstirn haben ist merkwürdig. Man sollte TOS gesamt für non-cannon erklären, dan wäre dieses Problem beseitigt !
      4 Sterne für die Folge.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von Picard
        Kor überlebt ja nicht, und kommt ja in noch einer Folge vor, hab ich Recht?

        Aber sind die anderen 2 Klingonen auch in der Classic-Serie vorgekommen? Und wo kam überhaupt Kor in der alten Serie vor?

        Aber hast Recht, war sehr spannend..

        5 Sterne
        Doch. Kor ist der einzige der überlebt. Er wird zwar verletzt, aber nicht so stark. In TOS trat er in der Folge "Kampf um Organia" auf. Und bei DS9 hatte er noch zwei Auftritte in "Das Schwert des Kahless" und "Der Dahar-Meister".
        Kang trat in "Das Gleichgewicht der Kräfte" auf. Und Koloth in "Kennen Sie Tribbles?"
        Danke an Scottys ST Infos. Die Suchfunktion ist klasse.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Zu erwähnen ist auch, dass Kor vom selben Schauspieler gespielt wurde wie in TOS (John Colicos, auch bekannt als Graf Balta (?) aus Battlestar Galactica) und zudem der erste Klingone war, der gezeigt wurde!

          Die Folge ist eine meiner liebsten Klingonenepisoden und ich habe richtig mitgefiebert, als es auf die Jagd ging. Das man die alten Recken von der anderen Seite so, war gut gemacht und schwang den Bogen elegant zu TOS.

          Da die Helden einen ehrenvollen Tod fanden 4,9 von 6 Sternen!
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            Also ich fand die folge auch gut. Aber was die Klingonen Stirn angeht: die kann sich ja erst im Laufe der Zeit gebildet haben. Wnn man bedenkt, in den Kinofilmen, in denen Klingonen vorkamen, hatten sie zwar schon diese Stirn, aber sie war noch nicht so ausgeprägt. ach ja, zurück zur Folge: 4 Sterne

            Zek

            Kommentar


            • #7
              Yo, ich gebe ***** von ******, war eines der Hughlights aus der zweiten Staffel und ich konnte vor allem Siskos Ansicht gut nachvollziehen...
              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

              Member der NO-Connection!!

              Kommentar


              • #8
                Umfrage hinzugefügt!

                Umfrage hinzugefügt!
                Recht darf nie Unrecht weichen.

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Colmi Dax

                  Kang trat in "Das Gleichgewicht der Kräfte" auf. Und Koloth in "Kennen Sie Tribbles?"
                  Koloth doch auch in "Immer die Last mit den Tribbles", oder!?

                  Die Folge war echt eine der bis dato besten; auch wenn ich die TOS-Folgen nicht mehr in Erinnerung hatte, gefiel mir sie sehr gut!

                  Lustig, wie der Klingone anfangs etwas gegen Quark hatte, nachdem er ein wenig auf dem Holodec überzogen hatte...

                  4* auch hier!

                  Kommentar


                  • #10
                    Nun, ich vergebe auch 5 Sterne (*****) weil diese Episode wirklich gut gelungen ist, und die Diskrepanz des Doppellebens eines Trill eigentlich zum ersten Mal in Star Trek so richtig beschreibt.
                    Positiv ist noch herauszuheben, dass in den eher mäßigen ersten Staffeln diese Folge quasi einen Höhepunkt darstellt. Um es anders auszudrücken: Neben Emissary beanspruchen die beiden Folgen das Monopol an guten Episoden in der ersten Staffel.

                    maj'Qa! (Na, was heißt das wohl? hm? )
                    Live well. It is the greatest revenge.

                    Kommentar


                    • #11
                      3 alte Knacker und ein weiblicher Trill plätten einen Stützpunkt von Idioten

                      Diese FOlge Gefällt mir - Sie war voller Groben Witz.
                      Ich liebe Klingonischen Humor

                      6*!!!

                      Auch die Sache mit dem Blutschwur der für Jaddy sehr wichtig zu sein Schien war sehr interressant...
                      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                      Kommentar


                      • #12


                        Eine sehr schöne Folge. Toll mal wieder Koloth, Kor und Kang zu sehen.

                        Schade nur das Koloth und Kang sterben mussten.



                        Die beiden Szenen mit ihrem Tod waren echt traurig.

                        6*
                        Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                        Ach, der ist doch schwul der Ball!
                        He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                        HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                        Kommentar


                        • #13
                          Spitzenfolge, die vor allem gut Curzons WirtsZeit gut in Erinnerung ruft, außerdem sehr spannend der Klingonenkampf.

                          5*

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich bin ja nicht unbedingt Klingonen-Fan (mag aber Worf), doch die Folge hat mir sehr gut gefallen. Die drei alten Haudegen in würdigem Alter noch einmal wieder auftauchen zu lassen, war schon eine super Idee von den Autoren. Schade, daß nur Kor den Kampf überlebt hat... irgendwie waren die drei großen alten Klingonen doch schon Legende, oder?

                            Jadzia hat in dieser Folge bewiesen, wie gut sie mit Klingonen und klingonischer Mentalität vertraut ist (kein Wunder, daß Worf und sie später zusammenkamen ) und daß sie tapfer und hervorragend kämpfen kann. Sie war ein würdiges viertes Mitglied des Teams - trotz anfänglicher Skepsis auf Klingonenseite.

                            Eine der besten Folgen der zweiten Staffel und eine Klingonenfolge, die richtig Spaß macht. Qa´pla!
                            Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                            "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                            "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                            (Tolkien: Das Silmarillion)

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo ihr´s,

                              eine der besten Folgen der frühen Staffeln. Es war grossartig, die bedeutensten Klingonen der CLASSIC-Serie wiederzusehen, die auch im hohen (sogar HÖCHSTEN) Alter noch eine gute Figur machten, und (der leider mittlerweile verstorbene ) John Colicos brachte, auch in späteren Auftritten, sehr viel Gefühl in die Rolle des altgewordenen Helden ein. Seine Mimik eines des Alter überdrüssig gewordenen Kämpfers geht mir stets nahe. Und Terry Farrell zeigt , IMO, hier hervorragend, wie grossartig sie es schafft, trotz ihrer strahlenden Jugend, volkommen überzeugend auch die Erinnerungen ihrer früheren Wirte darzustellen. Die Szene, in der sie Kira die Umstände des Blutschwurs erzählt, ist, wie ich finde, bedrückend intensiv gespielt. Auch die Szene, wie Jadzia Kang klarzumachen versucht, das es auch "gute Tag zum Leben" gibt, finde ich wundervoll, weil hier diese lebenslustige junge Frau einem alten Kämpen den Mut zum Leben wiederzugeben versucht.
                              Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                              Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X