Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[018]"Meuterei"/"Dramatis Personae"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [018]"Meuterei"/"Dramatis Personae"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 18
    Sternzeit: 46922.3

    Titel: Meuterei
    Original-Titel: Dramatis Personae

    Episodenbeschreibung:
    Unerwartet kommt plötzlich ein klingonisches Schiff aus dem Wurmloch geflogen und explodiert wenige Augenblicke später. Der Besatzung gelingt es zwar, einen der klingonischen Mannschaftsmitglieder auf die Station zu beamen, doch stirbt auch dieser kurz darauf an schweren Verletzungen. Als dann der valerianische Frachter Sherval-Das an Deep Space Nine andocken will, wird ihm die Erlaubnis dazu von Major Kira verweigert, die an Bord des Schiffes einen Werkstoff zur Erzeugung von Waffen vermutet. Da dies aber nur die Vermutungen des Majors sind und sie keine anderen Beweise vorlegen kann, gestattet Commander Sisko dem Schiff schließlich doch das Andocken. Es kommt zu einer Konfrontation zwischen den beiden ranghöchsten Offizieren der Station…

    Regie: Cliff Bole
    Drehbuch: Joe Menosky

    Gastdarsteller:
    Jeff Pruitt as Ensign
    Tom Towles as Klingon
    Stephen Parr as Valerian
    Randy Pflug as Guard

    DVD: Box 01, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine spannende Folge, die einen glauben lässt, das sich die Crew tatsächlich spaltet ohne irgend einen Einfluss. Finde ich sehr gelungen. 4 Sterne.
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.65%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    31.40%
    27
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    45.35%
    39
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    13.95%
    12
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.65%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 17:45.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Eine sehr gute Episode, die Besessenheit, mit der alle das spielen ist großartig, besonders sind hier Sisko und O´Brien hervorzuheben, auch wie Odo Bashir überzeugt ihm zu helfen ist einfach klasse...es wäre intereant zu wissen, wie die Geschehnisse auf dem klingonischen Schiff verlaufen sind, das hätte mich noch interessiert.

    Noch 4* (d.h. fast 5*)
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Hmmm..., das war wirklich eine herausragende un geheimnissvolle Folge. Die Charaktere wirkten überzeugend. Ein wirklich interessanter Konflikt zwischen Kira und Sisko. Ich gebe hier 5 von 6 Sternen.

      Zek

      Kommentar


      • #4
        Extrem spannend diese Episode !
        Die Idee, bekannte Charaktere anders handeln zu lassen als man es von ihnen kennt, funktioniert auch hier gut. Gut finde ich es auch das keine der beiden Fraktionen hier wirklich "gut" oder "böse" ist.
        5 Sterne.
        Zuletzt geändert von Nicolas Hazen; 12.08.2001, 03:08.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Umfrage hinzugefügt!

          Umfrage hinzugefügt!
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            Ich gebe auch hier 4*, weil diese Episode wirklich spannend ist und durch "Täuschung" besticht, d.h. auch als Zuschauer bekommt man total das Gefühl, dass die Leute tatsächlich meutern würden!
            Auch das Intro ist hier richtig fett mit dem zerstörten Klingonenschiff...(ist mir hängengeblieben als bestes Intro der ersten Staffel neben "Der Abgesandte"!)

            Kommentar


            • #7
              Diese Episode ist wirklich gut gelungen, hat aber an manchen Stellen ein paar Einbrüche... was mir am wenigsten gefallen hat war Sisko... sowas von 'Unbeteiligt' wie er sich da immer gegeben ha.... Miles war allerdings umso besser... er hat dieser Folge einen richtig guten Kick gegeben....Der Schluß war vielleicht ein wenig eigenartig...Wie kann man psionische Energie durch eine Luftschleuse 'absaugen' ???
              Der Tod ist näher als du denkst!!!
              :vamp:

              Kommentar


              • #8
                Auch wenn Niemand seinen "eigenen" Willen hatte - ausser Odo

                Kira war mir am Unsymphatischsten von allen...

                Miles war mir etwas zu Paranoisch - aber Es kam Gut rüber...

                Ich fand die Folge aber überaus gut 5*
                »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                Kommentar


                • #9
                  dass die Charaktere durch Einfluss von außen ihre Hemmungen verlieren und dieses Muster dazu genutzt wird, uns auch die andere Seite der Charaktere zu zeigen ist zwar nicht neu,
                  aber die guten schauspielerischen Fähigkeiten der Akteure lassen darüber hinwegsehen

                  Nana Visitor ist mir am einprägsamsten in Erinnerung

                  llap
                  t´bel

                  Kommentar


                  • #10
                    hm, als ich den inhalt der folge las, dachte, hm klingt gut und was ich dann gestern gesehen habe, war recht amüsant, mehr aber auch nicht...nana visitor spielt sehr überzeugend...die rolle als intrigantin kann sie perfekt verkörpern...sisko ist mir ein bißchen zu sehr von "ihr-könnt-mich-alle-mal" besessen und jadzia kann einem regelrecht leid tun. erst hört ihr keiner zu und dann kriegt sie von miles auch noch haue...das ist nicht schön...miles entwickelt sich in eine richtung, die ich nie vermutet hätte...bravo...nicht schlecht...

                    beste szene...o`brien und dax bekommen den auftrag in den gammaquadranten zu fliegen und dax bleibt einfach teilnahmslos an ihrer konsole sitzen...niedlich...hehe...

                    alles in allem 4*
                    Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine extrem spannende Folge. Die Schauspieler überzeugten alle mit ihrem Spiel, einer paranoider als der andere ... dass Odo nicht betroffen war, ist logisch - erklärte er deshalb Troi in der vorherigen Folge seine Anatomie?

                      Bashir ließ sich wohl ein wenig zu schnell von Odo überzeugen, richtige Paranoia hätte ihn davon abgehalten, ihm zu trauen. Warum Jadzia zu Kira hielt, habe ich wirklich nicht verstanden, auch nicht, in welchem Zusammenhang ihr plötzlich so verträumtes Verhalten zu sehen war.

                      Interessant war zumindest, wie Bashir sich mit Odo zusammen tat, anstatt sich einer Fraktion anzuschließen - er hat hier etwas vom genialen, egozentrischen Außenseiter.

                      Interessant war außerdem, dass die Betroffenen einerseits die ursprünglichen Geschehnisse nachspielten und dabei offensichtlich bestimmte Rollen einnahmen (-> Sisko baut diese Uhr), andererseits auch in der Realität blieben und sich direkt auf die Situation bezogen. (Konflikt Föderation, Bajor usw.)

                      4*, bei denen es nur knapp nicht für 5* reicht.
                      Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                      Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                      Kommentar


                      • #12
                        Diese Folge liebe ich wirklich! Denn O'Brein als Anfüher und in der Art und Weise passt zu ihm!
                        Bei jedem werden halt die inersten Instinkte gewegt, und da hat jeder andere!

                        Ich gebe hier 5 von 6* weil es wirklich eine der besten Episoden der ersten Staffeln ist aber es auch noch durchaus bessere gibt!

                        Ich kann mir auch gut vorstellen das diese Folge die Autoren bewegt hat den einen oder anderen Charakter im Spiegeluniversum zu gestalten, z.B. O'Brein oder Kira!

                        Kommentar


                        • #13


                          Einfach nur klasse die Episode.

                          O`Brien und Sisko sind die absoluten Lacher in dieser Episode. Und die Szene in der Kira Ben erschiessen will ist auch super.

                          Die Folge hat vor allem deshalb gut funktioniert, weil Kira und Sisko sich in den 1sten Staffeln sowieso noch nicht ganz so gut leiden konnten. In anderen Star Trek Folgen wäre so eine Folge sicherlich nicht so glaubwürdig gewesen.
                          6*
                          Und dieses kleine goldene Ding das ist für dich, der Ehering!
                          Ach, der ist doch schwul der Ball!
                          He could read the yellow pages and i'd be thrilled!
                          HIS EYES ARE EVEN BLUER THAN TEXAS SKIES ABOVE

                          Kommentar


                          • #14
                            4 Sterne hat die Folge locker verdient! Sie ist auf jeden Fall super inszeniert und sehr spannend. Leider ist die Handlung weit davon entfernt, originell zu sein. Aber Lupaza-Ross hat schon recht, bei DS9 kommt das immer noch am glaubhaftesten rüber als bei den anderen ST-Serien. Besonders O´Brian, Sisko und Dax hatten lustige Rollen zu spielen

                            Kommentar


                            • #15
                              4*
                              für eine Gelungene Folge, denn auch ohne fremden Einfluss, wäre eine solche Situation auch durchaus denkbar, vorallem am anfang, als Kira nicht damit einverstanden war, das die Sternenflotte die station kontrolliert.
                              Banana?


                              Zugriff verweigert
                              - Treffen der Generationen 2012
                              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X