Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[101] "Gefährliche Liebschaften" / "Looking for Par´Mach in all the Wrong Places"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [101] "Gefährliche Liebschaften" / "Looking for Par´Mach in all the Wrong Places"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 101
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Gefährliche Liebschaften
    Original-Titel: Looking for par'Mach in All the Wrong Places

    Episodenbeschreibung:
    Quarks klingonische Ex-Frau Grilka erscheint auf Deep Space Nine, und der kleine Ferengi verliebt sich abermals in sie, aber nicht nur er, denn auch Worf findet den Neuankömmling äußerst anziehend. Bald darauf wird Quark jedoch von Thopok, dem Leibwächter Grilkas, zu einem Zweikampf herausgefordert, und es liegt nun an Dax und Worf, dem armen Ferengi zu helfen. Bei dieser Aufgabe kommen sich die beiden näher…

    Regie: Andrew J. Robinson
    Drehbuch: Ronald D. Moore

    Gastdarsteller:
    Rosalind Chao as Keiko O'Brien
    Mary Kay Adams as Grilka
    Joseph Ruskin as Tumek
    Phil Morris as Thopok

    DVD: Box 05, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    5
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    8.70%
    6
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    34.78%
    24
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    36.23%
    25
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.59%
    8
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    7.25%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.45%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:45.
    Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

  • #2
    Eine unterhaltsame Episode und eine erfolgreiche Wiederkehr von Grilka. Da man einiges über die klingonischen Rituale erfahren kann gebe ich 4 Sterne.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Mir hat die Folge gut gefallen. Es gab ein wiedersehen mit Grillka, man erfährt einiges über Klingonische Traditionen und Rituale(insbesondere über klingonische Paarungsrituale) und unser lieber Worf hat endlich gemerkt, dass die Frau auf die er Jahrelang gewartet hat direkt vor seiner Nase war.
      Zur bewertung: nette Folge mit unterhaltsamer Story aber ohne echten Tiefgang. Trotzdem gute 4,5*
      Los, Zauberpony!
      "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

      Kommentar


      • #4
        Die Folge fand ich ganz amüsant, vor allen Dingen die Sache mit Worf und dem kaputten "Bewegungsübertrager", man war das lustig, als Quark plötzlich ohne Worfs Hilfe dastand! D:

        Und man sah zum ersten Mal, wie eine Trill nach einer Nacht mit einem Klingonen aussieht...ziemlich ramponiert, das arme Ding!

        Auch hier 4*!

        Kommentar


        • #5
          Umfrage hinzugefügt!

          Umfrage hinzugefügt!
          Recht darf nie Unrecht weichen.

          Kommentar


          • #6
            Worf tut mir Richtig Leid...
            man konnte sehen wie sein Herz blutete...

            und Grillka und Worf - das wäre garnicht soo abwegeg gewesen oder???

            PS: Irgendwie hat Jadzia die ganze Zeit gegen Grillka gestichelt
            Sie war wohl sehr eifersüchtig und gleichzeitig Rallig
            5*
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Dunkelwolf
              Worf tut mir Richtig Leid...
              man konnte sehen wie sein Herz blutete...

              und Grillka und Worf - das wäre garnicht soo abwegeg gewesen oder???

              PS: Irgendwie hat Jadzia die ganze Zeit gegen Grillka gestichelt
              Sie war wohl sehr eifersüchtig und gleichzeitig Rallig
              5*
              sehr rallig!!! anders kann man das wirklich nicht mehr bezeichnen...

              was ich am besten fand, war das 3. traumpaar...o`brien und kira...arme keiko......vor allem find ich immer wieder fazinierend wie schnell man gefühle vergessen kann...oder unterdrücken...naja in 350 jahren kann man vielleicht besser damit umgehen...

              4.5*
              Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

              Kommentar


              • #8
                Stimmt das mit O'Brien und Kira war ja auch klasse.
                Und wie Bashir und Quark am Anfang der Folge am Quartier der O'Briens lauschten.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Zwischenfrage:
                  Was bedeutet "ralle"
                  (jaja, wir Hessen wieder...)

                  btw: Der Moment, als O´Brien und Kira kurz innehielten, war echt genial.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Zefram
                    Zwischenfrage:
                    Was bedeutet "ralle"
                    (jaja, wir Hessen wieder...)
                    also geil würd ich sagen...zumindest aus der sachsensicht...

                    Original geschrieben von Zefram
                    btw: Der Moment, als O´Brien und Kira kurz innehielten, war echt genial.
                    eigentlich dacht ich nicht, dass sie sich da zurückhalten können...aber so war es sicherlich viel vernünftiger !!!
                    Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

                    Kommentar


                    • #11
                      4*
                      Am besten fand ich den Bath'Leth kampf am ende, der Folge wo Worf Quark, wie eine Marionette steuert und als Worf das gerät beschädigt, das da Quark dann anfängt mit seinen Traditionen. *g* da sieht man mal wieder, Ferengi bleibt einfach Ferengi.
                      Banana?


                      Zugriff verweigert
                      - Treffen der Generationen 2012
                      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine typische Quark Folge. Sehr kurzwieilig und voll von komischen Szenen.

                        Worf und Quark passen eigentlich garnet zusammen, und gerade das macht die Szenen der beiden so reizvoll.

                        4 Sterne
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von star
                          also geil würd ich sagen...zumindest aus der sachsensicht...
                          Ich glaube ein ähnliches Wort benutzt man bei Kätzinnen wenn sie sich Paaren wollen.

                          Endlich bin ich auch stolzer Besitzer der englischen Version. Es erstaunt mich immer wieder wie eindrucksvoll es klingt, wenn die Schauspieler klingonisch sprechern.

                          Eine schöne Szene war allerdings auch, als Worf auf der Brücke der Defiant eine klingonische Oper singt un d Quark und hereinkommt. Worf kann übrigens schön singen.
                          Eine FOlge die ich mir immer wieder genre angucken kann, vor allem wegen dem Schluss, als auch Worf und Dax miteinander kämpfen. Einzig dieses überzogene Lachen auf der Krakenstaion ist schrecklich.
                          Los, Zauberpony!
                          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                          Kommentar


                          • #14
                            Ach Gott, wie süß. ... Jadzia kriegt endlich einen ab, und den Autoren war das scheinbar auch nicht mehr wert als es als unerwarteten Schluss in eine Spaßfolge zu packen *schnell versteck*

                            Den Titel haben sie ja mal wieder ganz unglücklich übersetzt *kopfschüttel*.

                            Öhm, ja, zur Folge. War witzig. Sehr witzig. Nicht viel mehr und nicht viel weniger. Freilich taugt ein simpler Charakter wie Jadzia auch nicht zu mehr ... *es nicht lassen kann*

                            Die B-Handlung mit Kira und Miles fand ich dann eher unpassend, einerseits im Gegensatz zur witzigen Thematik der restlichen Folge, andererseits ... he, Kira und Miles, eine schwachsinnige Idee. Vor allem, weil sie ihre Gefühle in der nächsten Folge bereits erfolgreich vergessen haben.

                            Ich mag witzige Folgen. 4*

                            Phelia
                            Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                            Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab die Folge grad mal wieder gesehen ... brüllend komisch. Ich hab auf dem Boden gelegen vor Lachen. Wie Worf sich die ganze Zeit zum Affen macht wegen Grilka ist einfach nur köstlich.

                              Die Nebenhandlung mit Kira und Miles war aber nicht unpassend, im Gegenteil, sie passte hervoragend und war genauso komisch. Obwohl man sich natürlich gewünscht hätte, das dies noch etwas ausführlicher behandelt werden würde.

                              Aber das genialste Bild war am Ende, als Worf und Jadzia völlig fertig in die Krankenstation humpeln ...

                              WJ

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X