Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[094]"In eigener Sache"/"For the Cause"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [094]"In eigener Sache"/"For the Cause"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 94
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: In eigener Sache
    Original-Titel: For the Cause

    Episodenbeschreibung:
    Die Föderation will dem cardassianischen Reich C-F-I-Replikatoren überlassen, die damit die durch den Maquis verursachten Schäden beheben sollen. Zur gleichen Zeit kommt Lt. Commander Eddington auf die Station und berichtet von der Vermutung, dass sich auf Deep Space Nine ein Agent des Maquis befindet, der die Geheimorganisation im Verborgenen mit Lieferungen versorgt. Er verdächtigt Siskos Freundin Kasidy Yates. Der Captain kann und will diese Unterstellungen anfangs nicht glauben, wird dann jedoch Zeuge einer geheimen Unterredung zwischen Yates und dem Maquis…

    Regie: James L. Conway
    Drehbuch: Mark Gehred-O'Connell

    Gastdarsteller:
    Kenneth Marshall as Michael Eddington
    Penny Johnson as Kasidy Yates
    Tracy Middendorf as Ziyal
    John Prosky as Brathaw
    Steven Vincent Leigh as Lt. Reese

    DVD: Box 04, Disc 06

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine sehr interesannte Folge. Wie man nun plötzlich auf die Idee gekommen ist Kasidy zu einem Maquis-Zulieferer zu machen. ... Die Gefühle denen sich Sisko stellen muss, sind gut dargestellt. Aber am ehesten interssiert mich hier Eddington, der zum Maquis geht. Eine der interssantesten Wendungen bei DS9. 5 Sterne.
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    13.85%
    9
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    38.46%
    25
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    40.00%
    26
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.15%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.54%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:41.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Umfrage hinzugefügt!

    Umfrage hinzugefügt!
    Recht darf nie Unrecht weichen.

    Kommentar


    • #3
      Nur war es leider etwas zu Offensichtlich gemacht das Eddington ein Maquis ist

      Und Kassedey war viel zu Einfältig - Sisko hat doch eine Eindeutige Anspielung gemacht...tztztz
      so selbstsicher diese Terroristen

      4*
      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

      Kommentar


      • #4
        Also ich bin damals voll auf den Leim gegangen und wre nicht drauf gekommen, dass Eddington der Maquis ist.
        Erst, als er alleine auf der Station war und seine Anweisungen gab, aber da war es dann ja auch offensichtlich.

        Ansonsten hat die Folge mich durchaus überzeugt und bekommt auch 4*.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Dunkelwolf
          Nur war es leider etwas zu Offensichtlich gemacht das Eddington ein Maquis ist
          Findest du? Also mir wurde es wie Zefram erst klar, als Eddington Kira erschossen hat.

          Worüber mich mal eure Meinung interessiert ... könnte Eddington mit dem was er am Ende sagte, nicht recht gehabt haben? Ich meine ist die Föderation nicht schlimmer als die Borg? ...
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            4 Sterne! Sehr gute Folge, aber nicht überragend.

            Ich fand es sehr mutig von den Autoren, Eddington und Kasidy zu Maquis-angehörigen zu machen - witzig auch, weil Eddington in "Unser Mann Bashir" ja noch recht verzweifelt versucht, Sisko und Co zu retten so schlimm kann er also gar nicht sein

            Anfangs hatte man erst den Anschein, die Autoren wollen einfach nur Siskos Freundin abservieren, aber dem war ja Gott sei Dank nicht so. Pünktlich nach der Entlassung aus dem Gefängnis war sie sofort wieder zu Stelle.

            Und ich fand auch nicht, das man sofort erkennen konnte, das Eddington zum Maquis gehört. Frühestens in der Szene, in der er von den geheimen Auftrag der Sternenflotte erzählt. Und da hatten die Autoren ja auch nicht mehr vor, ein geheimnis daraus zu machen, da er kurz danach Kira abschiessen darf. Von daher also kein Problem.

            Und ja, die Föderation ist schlimmer als die Borg!
            So weit hergeholt ist Eddingtons Ansicht gar nicht

            Kommentar


            • #7
              5*
              für eine durchaus überraschende Folge, denn ich hätte nie gedacht, das Kasidy dem Maquis Ausrüstung liefert, dadurch war Sisko auch in einer Zwickmühle aber sehr schön zu sehen, das er trotzdem noch zu ihr hält.
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Durch diese Folge gewinnt vorallem der Charakter Michael Eddigton, denn der wirkt in den vorigen Folgen doch sehr blass, und erhält jetzt mehr Tiefgang!
                Sisko sah man lange nicht mehr so deprimiert und niedergeschlagen, was nach dem Verrat eines Führungoffiziers und seiner Freundin auch verstämdlich ist!
                4*

                Kommentar


                • #9
                  Also ich hätte auch nicht gedacht, dass Eddington zum Maquis gehört, hat mich aber sehr positiv überrascht. Irgendwie machte das diesen langweiligen Menschen plötzlich interessant

                  Kasedy fand ich auch ziemlich einfältig, irgendwie hat sie Sisko ja schon unterschätzt, der sie ja sogar auf ihre Route ansprach ...

                  Ich fand es süß, wie Odo und Eddington Sisko so verhalten ihren Verdacht zu erklären versuchten.

                  Ansonsten war die Folge nicht langweiliig, aber weniger spektakulär, zumindest hab ich schon wieder die Hälfte vergessen. 4*
                  Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                  Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Überlaufen von Eddington ist eine nette Wandlung , die wie Phelia schon anmerkte einen sehr blassen Charakter wesentlich reizvoller macht.

                    Die Storyline um Kasidy war auch net schlecht.

                    Ich gebe mal 4 Sternchen für die Episode.
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine der besten ST-Folgen überhaupt. Voller überraschender Wendungen, Siksos, Kesedys und Edingtons Charakter wird näher beleuchtet und auch sonst ein wahres Highlight der Serie.

                      Meiner Meinung nach wohlverdiente 6 Sterne!

                      Kommentar


                      • #12
                        Diese Folge war wirklich toll. Ich schätze es wirklich sehr bei DS9, dass die Charaktere nicht so "perfekt" sind wie zB Picard und Co., sondern auch "Fehler" (aus Sicht der Föderation) machen dürfen und auch in ihrer Überzeugung dazu stehen. Und trotz allem sind einem die Leute symphatisch. Kasidy auf jeden Fall, Dukat auch, und auch die Argumente Eddingtons sind auf jeden Fall diskussionswürdig.
                        Es war zwar schon eine Überraschung, dass gerade die nette Kasidy eine Spionin ist, doch wie oben erwähnt war es toll, dass sie dadurch mehr Charakter erhielt. Es ist zwar - wenn man es von der Position der Sternenflotte betrachtet - falsch, dem Maquis zu helfen, aber wenn man betrachtet, dass Kasidy die Leute vielleicht einfach nur leid taten, weil sie medizische Versorgungsgüter brauchten, ist es menschlich.
                        Ich finde es auch gut, dass der Maquis nicht völlig stereotyp dargestellt wird. Auch sie vertreten eine verständliche Haltung, wie das Gespräch Sisko-Eddington am Schluss zeigt. Es ist auf keinen Fall völlig falsch was er sagte.
                        Siskos Situation in der Folge war sehr schwierig. Man sah ihm an wie viel Kopfzerbrechen es ihm bereitete. Ich fragte mich manchmal warum er Kasidy nicht einfach warnte, sie solle nicht in die Badlands fliegen, doch andererseits steht natürlich auch seine Karriere auf dem Spiel.
                        Wie gesagt, ne echt tolle Folge. Ich hoffe dass Kasidy bald zurückkommt.

                        5 Sterne.
                        Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                        Meine Musik: Juleah

                        Kommentar


                        • #13
                          Als ich die Folge zum ersten Mal gesehen hatte, fand ich die B-Story um Garak und Ziyal um Längen besser als die A-Story, doch mittlerweile, nach dem zweiten Sehen, finde ich auch die A-Story okay. Daß Kasidy Yates zum Maquis gehört, war schon ein schwerer Schlag für Sisko, und er mußte seine Pflicht über die Liebe zu ihr stellen. Daß auch Eddington zum Maquis gehört, war echt verblüffend. Gleich zwei Überläufer... aber vielleicht waren die Autoren der Meinung, daß man mit den beiden Charakteren endlich mal was Interessantes anstellen mußte, da sie sonst blaß und farblos geblieben wären.
                          Das einzige, was ich mich bei der Folge wirklich gefragt habe, ist, warum um alles in der Welt gehen Cardassianer voll bekleidet in die Sauna???
                          4*
                          Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                          "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                          "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                          (Tolkien: Das Silmarillion)

                          Kommentar


                          • #14
                            Hm...da fängt man an Eddington Sympathie entgegen zu bringen und dann ist er der wahre Verräter.

                            Eine recht gute Maquis-Folge mit netter Handlung und einem gutem Nebenstrang um Ziyal und Garak, auch wenn letzterer net so herrlich zynisch war wie zuletzt.

                            4* für diese Episode.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              eine sehr gute episode. Eddington hat mier hier genauso gut wie garak gefallen.

                              Sie ist zwar nicht so gut wie die nächste Eddington Folge, ich gebe aber dennoch 5*
                              Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
                              DS9 - "Elim Garak"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X