Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative zu Dr. Phlox

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alternative zu Dr. Phlox

    Habe mir soeben die „Dear Doctor“ Episode der ersten Staffel reingezogen und so langsam fange ich an mich an Dr. Phlox zu gewöhnen. Ich finde die Idee ja gut das diesmal ein Alien dran ist, den Arztposten zu übernehmen, aber muss es den unbedingt so eine nichtssagende Rasse sein?

    Die Schreiber geben sich zwar Mühe, aber die werden sich noch einiges einfallen lassen müssen, damit der gute Doc nicht völlig verneelixt.

    Ich meine, wie sieht denn das aus. Die Vulkanier sind die Logiker im ständigem Kampf gegen ihre Emotionen. Die Klingonen sind die furchtlosen Krieger im ständigem Kampf um ihre Ehre. Und die Denobulaner? ... ach, ja, dass sind die mit der langen Zunge im ständigem Kampf gegen ihre Fußnägel.

    Klar, es muss auch den Otto Normalaußerirdischen geben, aber doch nicht für so eine Schlüsselfigur, wie dem Star Trek Doc. Da hätte eine etwas markantere Rasse herhalten müssen. Am besten eine der klassischen Rassen.
    Wie wäre es z. B. mit Dr. Korth, dem Batleth-schwingenden klingonischen Chirurgen, der dem Patienten zur Not aus einem gebrauchtem Pappbecher ein neues Ohr basteln kann und dem Wort „Blutentnahme“ eine ganz neue Bedeutung verleiht. Wer kennt nicht einen seiner legendären Sprüche wie:

    „Dem Geschmack deiner Urinprobe nach bist du nur erkältet“,

    “Tupfer...., Pinzette...., Kettensäge“,

    „Narkose???“

    Zugegeben ein klingonischer Arzt (ein Widerspruch in sich) wäre in der prä-federations Ära nur schwer zu erklären und würde Worfs Einzigartigkeit untergraben.

    Wie wäre es dann mit Dr. Suvok?

    „Faszinierend... Sie haben noch eine Stunde zu leben.“

    Aber ENT hat schon einen guten vulkanischen Charakter und vier Spitzohren wären zuviel des guten.

    Mein Favorit wäre ja ein andorianischer Arzt.

    „Was sollen diese Beschuldigungen? Natürlich war ich blau als ich ihn operierte.“

    Na ja, ich will Dr. Phlox nicht wirklich arbeitslos machen. Alles in allem ist das Konzept der Serie genau nach meinem Geschmack, also weiter so.

    Hmmm... ich sehe gerade, dass meine Fußnägel geradezu denobulanische Maße annehmen, da werde ich mal Schluss machen.
    Zuletzt geändert von Tomson; 24.11.2002, 23:37.

  • #2
    ALso das mit nem klingonischen Arzt wäre ja nun mehr als unwahrscheinlich.
    Ein weiterer PräTOS-Vulkanier an Bord wäre auch nicht umbedingt so interessant.
    Das mit nem andorianischen Arzt hätte seinen Reiz. aber wohl hauptsächlich, wegen den Verhältniss zwischen Andorianer und Vulkaniern und weil über die Andorianer noch nicht so viel bekannt ist.

    Ich finde es eigentlich ganz gut, dass Dr.Phlox von einer bis jetzt den Zuschauern unbekannten Spezies ist. Ich finde es so viel interessanter, da man eben nicht weiß, wie Phlox in welchen Situationen reagieren wird.
    Das Unbekannte hat da mehr Reiz, als das Bekannte.

    Obwohl es schon irgendwie witzig und auch interessant ist, dass der Arzt für eine großteils terranische Besatzung ein Alien ist
    Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

    Kommentar


    • #3
      Der Vorteil bei den Andorianern ist, dass sie sowohl etabliert als auch ausbaufähig sind.

      Da Star Trek Ärzte schon immer meine Favoriten waren, mal abgesehen von Beverly Crusher, an die ich mich auch erst gewöhnen musste, bin ich vieleicht etwas überkritisch was Dr. Phlox betrifft, aber er gefällt mir mit jeder Folge besser.

      Ich hoffe die Macher haben in seinem Fall noch ein paar Asse im Ärmel.

      Kommentar


      • #4
        Wennschon was "etabliertes" dann doch bitte einen Tellariten.

        Erstens wollte ich schon immer so ein Ferkel im neuen Design sehen (genau wie einen Gorn!!) Zweitens sind die irre kurzsichtig und das ist schonmal ne schöne Sache für flache Witze wie du sie oben in deinem einstigspost verewigt hast "Herr Doktor, das ist mein Mittagessen, das sie da grade operieren" "Ach darum hat es nicht gezappelt als ich es aufschnitt"). Drittens sollte man dringend auch die vierte Föderationsgründerspezies vorstellen und zuletzt... Schwein muss man haben, dann klappts auch mit dem Kriegführn
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Richtig. Immerhin gehören die Tellariten zu den Gründungsmitgliedern der Föderation. Ich fürchte nur das beim Anblick ihrer klobigen, dreifingrigen Pfoten die meisten Patienten die Flucht ergreifen würden. Die Lösung wäre eine "schweinische" Version von Seven of Nine, da würde keiner mehr auf die Pfoten schauen.

          Da aber T'Pol schon für sexappeal zuständig ist, ist Dr. Phlox dann doch das bessere Kontrastprogramm.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Tomson


            Da aber T'Pol schon für sexappeal zuständig ist, ist Dr. Phlox dann doch das bessere Kontrastprogramm.

            Och was... der Phloxi ist doch ein richtig Süßer


            Erm, nein , ich ziehe das zurück


            Soweit ich das mitbekommen habe, soll doch demnächst mal ein Tellarit in ENT auftauchen... und zwar nicht nur vokal, sondern auch visuell

            Ganz besonders würde mir ja auch ein Ferengi-Arzt gefallen:

            Patient liegt im Koma

            "Ich kann ihn nicht operieren, er kann mir keine Bestätigung über den Bahandlungspreis geben!"

            "Zusatz der Erwerbsregeln: Organhandel ist gut fürs Geschäft.... Lasst uns seine Niere mit rausoperieren "
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              hi, hi... klingt ganz nach meinem Hausarzt.

              Könnte mir vorstellen, dass ein Ferengi-Arzt sehr beliebt wäre, was damit zusamenhängen könnte, dass nach altem ferengi Brauch seine Trill-Sprechstundenhilfe nicht bekleidet sein darf.

              "Ich will ja nicht neugierig erscheinen Captain, aber wie schaft man es, sich in einer Woche 12 mal die Beine zu brechen?"

              Kommentar


              • #8
                Richtig. Immerhin gehören die Tellariten zu den Gründungsmitgliedern der Föderation. Ich fürchte nur das beim Anblick ihrer klobigen, dreifingrigen Pfoten die meisten Patienten die Flucht ergreifen würden.
                Naja, alles relativ. Wenn er/sie das passende Werkzeug hätte, wäre das ja auch kein Problem. Das einzige Problem ist, daß ein Tellarit wohl letztendlich eher auf Zoidberg rauslaufen würde... Auch nicht besser als Neelix (Obwohl, wenn dann T'Pol durch was wirklich hübsches wie Leela ersetzt würde )

                Die Lösung wäre eine "schweinische" Version von Seven of Nine, da würde keiner mehr auf die Pfoten schauen.
                Naja, Schweine haben im allgemeinen ne ganze Batterie von Zitzen.

                Das würde dann auf ein Dutzend Silikonbrüste rauslaufen... ob das im ST Budget drinne ist?

                "Ich will ja nicht neugierig erscheinen Captain, aber wie schaft man es, sich in einer Woche 12 mal die Beine zu brechen?"
                Warum habe ich bei diesem Satz nur Allan Rickmans Gesicht in Galaxy Quest vor Augen? "So, hast du es schon wieder geschafft, dein Hemd auszuziehen" bzw in deinem Beispiel "....dein Bein zu brechen"
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  (Obwohl, wenn dann T'Pol durch was wirklich hübsches wie Leela ersetzt würde )
                  T'Pol hat zwar doppelt soviel Augen wie Leela, aber ich finde sie dennoch nicht unansehnlich (muss immer noch über Archers Versprecher in "A Night In Sickbay" schmunzeln). Ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass Mr. Spock jemals in so knappen Höschen durch die Gegend gelaufen ist, wie sie.

                  Naja, Schweine haben im allgemeinen ne ganze Batterie von Zitzen.

                  Das würde dann auf ein Dutzend Silikonbrüste rauslaufen... ob das im ST Budget drinne ist?
                  Wenn ich mir T'pols Oberweite anschaue, sind im Budget für die kurzsichtige Tellaritin höchstens noch ein paar Kontaktlinsen drin.

                  Da du gerade Galaxy Quest erwähnst. Als ich Phlox das erste mal sah, musste ich doch glatt an Dr. Lazarus denken.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Tomson

                    Da du gerade Galaxy Quest erwähnst. Als ich Phlox das erste mal sah, musste ich doch glatt an Dr. Lazarus denken.

                    Ich auch

                    Aber Phlox fehlt im Nachhinein doch etwas der ironische Nebeneffekt


                    Zu der Sache mit den häufigen Beinbrüchen.... das dürfen sich aber echt nur hochrangige Offiziere erlauben, da das wohl ziemlich teuer werden könnte, bei einem Ferengi als Chefarzt
                    Is that a Daewoo?

                    Kommentar


                    • #11
                      Du vergisst, daß die Krankenstation natürlich auch MIETE kostet von den Geräten (billig im Einkauf, garantiert vom Shuttle gefallen!) ganz zu schweigen

                      Das muss man eben so pragmatisch sehen wie Sisko die Quark Geschichte. Ich denke nicht, daß Capt'n Ben da irgendwas drauflegen mußte
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Von alllen ST-Charakteren mochte ich Dr. Bashir wohl am liebsten, auch wenn mir sein wandel zum Super-Julian nicht so gut gefiel. Was ist eigentlich aus dem geworden. Habe von der letzten Staffel nicht allzuviel mitbekommen.

                        Da fällt mir ein, dass ich noch nie eine DS9-Folge im original gesehen habe. Muss ich nachholen. Weiss nur noch nicht welche Folge ich dazu hernehmen soll.

                        Ist Jadzia eigentlich zwischen den Staffeln abserviert worden , oder gibt es da eine Folge zu dem Thema?

                        Kommentar


                        • #13
                          [OT]Jadzia starb in der Folge 'Die Tränen der Propheten'. Das war am Ende der 6. Staffel.[/OT]


                          Zu Dr. Phlox kann ich nur sagen, dass ich ihn genial finde. Allein wie der Mann die Fragen seiner Patienten beantwortet... Das bringt mich regelmäßig zum lachen.
                          Genauso finde ich es auch interessant, dass Denobulaner offenbar eine Paarungszeit haben, ebenso halten sie eine Art von Winterschlaf. Sie haben mehrere Ehepartner - was hochgerechnet eine gigantische Familie ergibt -, mögen es aber nicht berührt zu werden. Ich denke, dass man aus diesem Charakter eine ganze Menge herausholen kann.

                          Bisher kommt er zwar noch nicht an das MHN ran, aber Phlox ist definitiv mein zweitliebster Arzt im ST Universum.


                          Regards,
                          Nadia
                          xoxo
                          Nadia

                          TrekNation - Das ultimative Archiv deutscher Star Trek Fanfiction

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Sternengucker


                            Das muss man eben so pragmatisch sehen wie Sisko die Quark Geschichte. Ich denke nicht, daß Capt'n Ben da irgendwas drauflegen mußte

                            Seien wir doch mal ehrlich... wen hat Quark denn bitte nicht abgezockt? Ich kann ja mit dir wetten, dass er sicher irgendein Programm hatte , um bei Sisko ein paar Credits vom Konto in die Barkasse wandern zu lassen


                            Original geschrieben von Tomson
                            Von alllen ST-Charakteren mochte ich Dr. Bashir wohl am liebsten, auch wenn mir sein wandel zum Super-Julian nicht so gut gefiel. Was ist eigentlich aus dem geworden. Habe von der letzten Staffel nicht allzuviel mitbekommen.


                            Mit dem ist nichts großartiges passiert. Der hat von seinem guten Freund Miles verabschiedet und lebt jetzt glücklich und zufrieden mit Ezri auf Deep Space Nine... wie ramontisch



                            Original geschrieben von Nadia
                            [OT]
                            Bisher kommt er zwar noch nicht an das MHN ran, aber Phlox ist definitiv mein zweitliebster Arzt im ST Universum.


                            Phlox ist um Längen besser als das MHN. IMO war der Holodoc bisher er der schlechteste Arzt im ST-Universum... aber könnte auch daran liegen, dass er bei VOY mitgespielt hat
                            Zuletzt geändert von DocBashir; 26.11.2002, 17:07.
                            Is that a Daewoo?

                            Kommentar


                            • #15
                              Mir hat das MHN vor allem in den ersten VOY Staffeln gefallen. Und dass die Serie vor allem bei den männlichen Trekkies nicht so gut ankam kann ich gut verstehen. Mir hat die Serie jedoch extrem gut gefallen. Naja, bis auf die C/7 Sache...

                              Von DS9 habe ich leider nicht allzu viel gesehen, was ich jetzt mit den WDHs nachhole. *swear* Deshalb kann ich zu Bashir wenig sagen. Ist er dir ähnlich? Denn dann könnte er mir gefallen. Irgendwie bist du mir sympathisch, DocBashir.
                              xoxo
                              Nadia

                              TrekNation - Das ultimative Archiv deutscher Star Trek Fanfiction

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X