Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist T'Pol überhaupt Vulkanierin?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist T'Pol überhaupt Vulkanierin?

    Das Sie in der Serie eine darstellen soll, ist mir klar.

    Aber reicht es, immer nur ein ausdrucksloses und teilnahmsloses Gesicht zu ziehen, um eine "Vulkanierin" zu sein?

    Ich meine, Spock und Tuvok nehme ich die hochintellektuellen Logiker ab.

    Aber doch nicht T'pol. Die schaut immer mit der gleichen Mimik.

    Das ist doch nicht vulkanisch.

    Was meint Ihr?
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

  • #2
    Naja, 80 Jahre vor Spock war die vulkanische Gesellschaft eben noch anders. Da wurde geballert und da wurde in jamesbondisierten Klöster der Feind bespitzelt.
    Diejenigen, die nicht damit beschäftigt sind, flogen in kleinen Raumschiffen durch das All und suchten nach Emotionen und deswegen kriegt t'pol auch bald hochhackige Schuhe!

    Naja, bald gibt es ja die pon farr Folge (hoffe ich), da freue ich mich schon drauf.
    Republicans hate ducklings!

    Kommentar


    • #3
      Die Antwort ist IMO ganz einfach: NEIN, T'Pol kann keine Vulkanierin sein. T'Pol dient nur einem einzigen Zweck: Quote bringen. Jegliche sogenannte "Charakterentwicklung" T'Pols ist absolut lächerlich. Vulkanier sind gefühlsunterdrückende Logiker und keine gefühlssuchenden arroganten Effizienzfetischisten. B&B machten aus T'Pol einfach ne zweite Seven of Nine. Doch das ganze Gehabe hat IMO zu ner Ex-Borg gepasst, niemals zu ner Vulkanierin. Leider jedoch benimmt sich deren gesamte Spezies in ENT ziemlich unlogisch. In nur einhundert Jahren (bis zu TOS) können sich die Vulkis niemals so verändern.

      Kommentar


      • #4
        Ich denke mal,dass T'Pol Vulkanierin ist,
        sieht man doch.
        Na klar,die vulkanische Geschellschaft
        war damals vieleicht noch anders.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von HanSolo
          In nur einhundert Jahren (bis zu TOS) können sich die Vulkis niemals so verändern.
          100 Jahre sind doch ein ganz schöner Batzen. Also wenn ich dran denke wie es hier auf der erde vor 100 Jahren aussah...
          Also möglich wäre es.
          Wieso soll sie denn eine Effizienzfetischistin sein?
          Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
          Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
          B'elanna for Miss-StarTrek!!!

          Kommentar


          • #6
            @Scudo:

            Du vergisst, wie alt Vulkanier werden. Der "Generationenwechsel" in einhundert Jahren ist auf Vulkan nicht so stark wie auf der Erde.
            Und somit dürfte die vulkanische Gesellschaft um einiges "werteresistenter" sein als bei uns.
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              niemals ist sie ne echte vulkanierinn, schon ganz abgesehen davon, das spock als halber vulkanier viel vulkanischer ausschaut, vulkanisch gesehen ist diese vulkanierinn keine vulkanierinn und wenn hier einer n vulkan ist, dann der etna..
              ähh..

              zurück zum thema:

              wie ich shconmal in irgendeinen thread erwähnte, ist ENT nunmal fürs breite puplikum gemacht, und die kenen eh keine vulkanier, also merken sie das ned, und die würden eh nicht verstehen,w ie eine frau, die ja soooooooooooooo geil aussieht so föllig from durch die gegend rennt, und die würden es noch weniger verstehen, wenn sie sich in ordendliches vulkanisches gewandt hüllen würde.

              bestimmt haben die auch noch ned bemerkt, das sie in der 3ten staffel nun vulkanischere augenbrauen hat, als zuvor..
              wer schaut schon auf die augen

              Kommentar


              • #8
                @Scudo

                Die ganze Story um Surak usw. liegt ja schon tausende von Jahren zurück.... und die Sache mit den Traditionen, wie das Kon ut Kalife usw.. gibts ja auch schon länger...

                Die Vulkanier bei ENT werden IMHO total untypisch dargestellt.... Hinterhältig, Xenophobisch, verschlagen und obendrein als Lügner...! Das sich das innerhalb von NUR 100 Jahren komplett ändert halte ich für unglaubwürdig.

                Aus dem Bild, was man durch die anderen Serien von den Vulkaniern bekommen hat sind diese sehr konservativ und vor allem sehr traditionsbewusst und das ist man nicht erst seit hundert Jahren, sondern schon seit den Zeiten Suraks.

                Überhaupt scheinen die Vulkanier bei ENT eher mit den Romulanern bei TNG vergleichbar zu sein. Das UMUK - Prinzip, das Surak als eines der wichtigsten Prinzipien seiner Lehre postulierte ist ihnen wohl unbekannt.

                Ich als Vulkanier und Spock-Fan habe mich schon des öfteren ziemlich verarscht gefühlt.
                Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                Kommentar


                • #9
                  als vulkanierin überzeugt sie mich schon, auch wenn nicht ganz klar ist, wieso sie hautenge sachen und hochhackige schuhe tragen muss.

                  die vulkanier zu dieser zeit sind noch so überheblich, weil nach ihrer meinung die menschen grade grosse scheisse bauen und sich frecherweise den vulkaniern widersetzen, unter dessen kontrolle sie doch viel besser handeln könnten.

                  zu TOS-zeiten hat sich das verändert. da haben die menschen die vulkanier im grossen und ganzen überzeugt, dass sie mit dem weltraum klarkommen können und darum verhalten sich die vulkanier irgendwann anders.
                  und wenn die klingonen keine glatte stirn mehr haben, werden sie die vulkanier sogar als "geistige marionetten der föderation" bezeichnen.


                  "times they are achanging"
                  bob dylan
                  "Im Frieden begraben die Söhne ihre Väter.
                  Im Krieg die Väter ihre Söhne."


                  (Herodot)

                  Kommentar


                  • #10
                    T'Pol ist keine echte Vulkanierin.
                    Wie schon gesagt, soll sie nur den Quoten dienen, hat dabei aber keinen richtigen vulkanischen Charakter, wie man ihn gewohnt ist.
                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, "genetisch gesehen" wird sie wohl Vulkanierin sein, allerdings schwankt ihre Einstellung zu Logik und Emotionslosigkeit bisweilen zwischen nicht vorhanden über "auf dem Stand eines kindlichen Spock" zu brauchbarer Wissenschaftsoffizier, wobei die Tendenz deutlich zu den ersten beiden Stufen geht.

                      Ob diese Hautenge Kleidung nun logisch oder nicht ist, mag ich nicht beurteilen. ...so gibt's wenigstens keine Ärmel mit denen man irgendwo hängenbleiben kann.

                      Allerdings scheinen sich die Vulkanier im Allgemeinen ziemlich stark von den bisher bekannten Vullkaniern zu unterscheiden womit T'Pol halt durchaus eine für ihre Zeit typische Vulkanierin sein kann.
                      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Was wollt ihr eigentlich dauernd mit euren "Ärmeln mit denen man (nicht) hängenbleiben kann"?

                        Das ist keine Sojus-Kapsel, wo man in Schwerelosigkeit agieren muss und keine Schwerindustrieproduktionshalle wo man mit Drehbank und Stanze konfrontiert ist, das ist im Prinzip eine ziemlich geräumige und durchdacht errichtete (Miltär)basis, nur dass sie im All herumfliegt. Wo man da hängenbleiben will (wenn man nicht gerade wie Hoschi durch Kanäle krabbelt die nicht dazu gedacht waren ) verstehe ich absolut nicht, bzw dass dann auch "fehlende Ärmel" nichts helfen sah man ja schon
                        Insofern müsste sie eindeutig den zivilen vulkanischen Kleidergeschmack teilen, wie ihn zB die Botschafter auf der Erde (das dürfte da ziemlich variiert keine Uniform sein ) bevorzugen... bzw die Mönche (kennt man so ähnlich von Moviespock und -sarek ) auf P'Jem...
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Sterni, es geht nicht um die Kleidung von T'Pol, sondern um deren... Habitus.
                          Siew wirkt einfach nicht wie ein Vulkanier. Spock ist eine Persönlichkeit, T'Pol hingegen ist einfach nur ausdruckslos.
                          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Na und? Es gibt auch Menschen mit Persönlichkeit und welche die ausdruckslos sind (Bsp: Picard - Fähnrich Explodierende Konsole5).

                            Vielleicht liegt es einfach daran, dass man bisher keine Vulkanierin in einer Hauptrolle sah und es vielleicht nich akzeptieren will?
                            'To infinity and beyond!'

                            Kommentar


                            • #15
                              original geschrieben von Sternengucker
                              Was wollt ihr eigentlich dauernd mit euren "Ärmeln mit denen man (nicht) hängenbleiben kann"?
                              naja, die meisten Vulkanier scheinen weite Roben zu bevorzugen (wenn sie nicht gerade SF-Offiziere sind) und die erscheinen mir etwas unpraktisch zum Arbeiten und nur wirklich brauchbar für Zeremonien. ...T'Pol trägt halt das andere extrem
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X