Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Es Ist Passiert! Paramount hat "Enterprise" (Pre-TOS?) bestätigt!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Es Ist Passiert! Paramount hat "Enterprise" (Pre-TOS?) bestätigt!

    Ich glaubs net, das is das #ENDE von Startrek, aber lest selbst...


    Nach Jahren der Spekulationen gab Paramount Pictures gestern Abend endlich die nächste Star Trek-Serie offiziell bekannt, welche den Namen Enterprise tragen wird, und bei der nun tatsächlich Scott Bakula die Hauptrolle spielen wird.

    Laut der von Paramount Pictures veröffentlichten Pressemitteilung wird Bakula den Charakter 'Captain Jonathan Archer' spielen, einen sowohl körperlich starken als auch sehr neugierigen Captain mit einer starken Persönlichkeit. Obowohl er ein starkes Pflichtgefühl hat, ist er doch ein wenig abtrünnig und fürchtet sich nich davor auch einmal Befehle in Frage zu stellen, oder Diese sogar zu missachten, wenn er sich im Recht fühlt. In dieser Pressemitteilung wird aber noch nicht das Konzept einer Serie im 22. Jahrhundert erwähnt, und es werden auch noch keine weiteren Personeninformationen bekannt gegeben, was aber aller Wahrscheinlichkeit nach im Laufe dieses Tages geschehen wird.

    "Zweifelsfrei liebe ich diese Genre, und ich bin schon seit langem ein Fan von Star Trek", kommentierte Bakula die Ankündigung der neuen Serie. "Auch freue ich mich auf die erneute Zusammenarbeit mit Kerry McCluggage und Garry Hart, mit denen ich schon 1988 bei 'Quantum Leap' zusammengearbeitet habe."

    Der Star Trek-Produzent Rick Berman, der diese Serie miterschaffen hat, stimmt Bakula vollständig zu. "Wir könnten nicht glücklicher sein. Scott personifiziert den Charme und die Intelligenz, welche für diese Rolle benötigt wird."

    Paramount gab auch den Rest der Besetzung bekannt, auch wenn man sich noch nicht über die Rollen der einzelnen Schauspieler auslies. Hier nun die komplette Besetzungsliste von 'Enterprise'.

    Scott Bakula - Bakula kennt man eigentlich durch seine Rolle des Dr. Sam Beckett in der Serie 'Quantum Leap' (Zurück in die Vergangenheit), aber er war auch in solchen Serien wie 'The Invaders' und 'Mr. & Mrs. Smith' zu sehen. Kürzlich erst spielte er eine Rolle in dem Pilotfilm zur Serie 'Late Boomers' auf CBS, hat nun aber für die Hauptrolle in 'Enterprise' unterschrieben, weswegen man sich bei CBS wohl einen weitere Star für die Hauptrolle dieser Serie suchen werden muss.

    Update: Bakula wird 'Captain Jonathan Archer' spielen und nicht 'Captain Jackson Archer', wie es ursprünglich bekanntgegeben wurde. Der Catsingaufruf beschreibt ihn als eine starke Persönlichkeit, der anderes als die Sternenflottencaptains der kommenden Generationen ist, und der noch Begeisterung für die seltsamen Dinge empfindet, auf die man stossen wird. Auch soll er einen Groll gegen die Vulkanier hegen, die er beschuldigt die Weiterentwicklung der Menschheit zu behindern, doch da sein erster Offizier eine Vulkanierin sein wird, muss er diese Einstellung wohl noch einmal überdenken müssen.

    Jolene Blalock - Blalock hatte erst kürzlich eine Rolle in der NBS-Miniserie 'Jason and the Argonauts', in welcher sie die Rolle der Medea spielte, die Gegenspielerin von Jason London. Weiterhin war sie auch in der Miniserie 'Diamond Hunters' zu sehen, und hatte einen Gastauftritt in einer Episode der Serie 'C.S.I.'. Sicherlich ist sie zu den aufstrebenden Stars in Hollywood. Das nebenstehende Foto enstammt der Webseite Jason London Online.

    Update: Auch wenn dies noch nicht offiziell bestätigt wurde, so wird Blalock doch höchstwahrscheinlich die Rolle von Sub-Commander "T'Pau' spielen, einer "strenge dennoch sinnliche" Vulkanierin. Sie ist der Wissenschaftsoffizier der Enterprise, abkommandiert zur Überwachung der menschlichen Fortschritte. Obwohl sie der Menschheit gegenüber sehr vorsichtig eingestellt ist, die sie als primitiv und irrational ansieht, wird sie doch widerwillig Respekt für Captain Archer entwickeln.

    John Billingsley - Billingsley ist seit zwanzig Jahren Theaterschauspieler, der immer sagte, er spiele am liebsten live vor Publikum. Er wirkte in Stücken mit wie 'The Seagull' und 'The Nerd' bevor er nach Los Angeles umzog, wo er eine Menge Auftritte in unzähligen Fernsehserien hatte. Science fiction-Fans werden ihn möglicherweise durch seine Rolle als Prof. Miles Ballard in der Serie 'The Others' kennen. Das nebenstehende Bild stammt von der Webseite dieser Serie.

    Update: Aller Wahrscheinlichkeit nach wird er den Charakter von 'Doktor Phlox' spielen, einem Charakter im Alter von Mitte Vierzig. Phlox spricht mit einem ausserirdischen Akzent, hat einen exzentrischen Sinn für Humor, den niemand so richtig versteht, und findet die Menschheit faszinierend. Es hat die Krankenstation mit bizzaren midizinischen Instrumenten überfüllt, und benutzt Diese auch gerne, was er als sein eigenes Merkmal für die "intergalaktische Medizin" bezeichnet, und dadurch wird jeder Besuch auf der Krankenstation zu einem unerwarteten Abenteuer.

    Linda Park - Von dieser Schauspielerin sind leider keine Informationen im WWW zu finden.

    Update: Falls sich dieser Charakter nicht geändert hat, ist Park höchstwahrscheinlich asiatischer Abstammung. Sie wird als beeindruckend und intelligent beschrieben, und sie ist ein Experte für ausserirdische Sprachen. Als Kommunikationsoffizier kümmert sie sich nicht nur um alle ein- und ausgehenden Verbindungen an Bord der Enterprise, sondern dient auch noch als schiffseigener Übersetzer.

    Anthony Montgomery - Normalerweise wird dieser Schauspieler in den Credits als A.T. Montgomery aufgeführt, und man kennt ihn wohl am ehesten durch seine wiederkehrende Rolle als George Austin in der Serie 'Popular'. Gastauftritte hatte er in solchen Serien wie 'Frasier' und 'Charmed', und im letzten Jahr spielte er auch in dem Film 'Leprechaun in the Hood' mit. Das nebenstehende Foto des Darstellers entstammt der Internet Movie Database

    Update: Montgomery wird ziemlich sicher den Charakter des 'Lieutenant Joe Mayweather' spielen, der afroamerikanische Steuermann der 'Enterprise'. Aufgewachsen ist er auf Frachtschiffen, weswegen er sich im Weltraum besser auskennt als sein Captain. Sein bester Freund ist 'Spike' Tucker.

    Dominic Keating - Hier haben wir es mit einem Schauspieler zu tun, der sehr viel Erfahrung mit dem Science Fiction-Genre hat. Man konnte ihn bereits in 'Poltergeist: The Legacy', 'Buffy the Vampire Slayer' und 'G vs E' sehen, er hatte eine wiederkehrende Rolle in der Serie 'The Immortal', wo er den Charakter Mallos spielte, und spielte auch regelmässig in der letzten Staffel der Serie 'Teenage Health Freak' mit. Die offizielle 'Immortal'-Seite sorgte für das nebenstehende Foto.

    Update: Keating wird entweder den Charakter 'Commander Charlie 'Spike' Tucker' oder 'Lt. Commander Malcolm Reed' spielen. Spike wird als Südstaatler beschrieben, der es geniest mit seiner ländlichen Persönlichkeit die Leute zu entwaffnen. Er wurde von Captain Archer für seinen Posten ausgewählt, der so etwas wie ein Mentor von ihm ist. Obwohl er ein brillianter Offizier ist, fehlt ihm doch etwas die Erfahrung im Umgang mit ausserirdischen Kulturen, und er wird sich im Laufe der Serie oftmals wie ein "Fisch ausserhalb des Wasser" aufführen.

    Connor Trinneer - Ihn kennt man möglicherweise am Besten durch seine Rolle als Zeus Zelenko in der langjährigen Fernsehserie 'One Life to Live'. Auch hatte er Gastrolle in solchen Serien wie 'Touched by an Angel', 'FreakyLinks' und 'Gideon's Crossing', und im letzten Jahr war er auch in der Fernsehadaption des Stückes 'Far East' zu sehen. Bevor er zum Fernsehen gekommen ist, hatte Trinneer bereits eine erfolgreiche Karriere am Theater.

    Update: Trinneer wird entweder den 'Lt. Commander Malcolm Reed' oder Charakter 'Commander Charlie 'Spike' Tucker' spielen. Reed ist der britische Waffenoffizier an Bord der Enterprise, und ein wenig ein Rückschlag in der neuen "Erleuchtung" der Menschheit. Er ist ein Soldat des 22.Jahrhunderts, glatt wie aus dem Handbuch. Auch ist er ein sehr widersprüchlicher Mensch, besessen von Munition, gleichzeitig aber schüchtern und verlegen in der Gegenwart von Frauen.

    Weitere Informationen hierzu sind der offiziellen Pressemitteilung von Paramount zu entnehmen, welche via 'PRNewsWire' verschickt wurde, wie auch diesem Artikel von Michael Schneider von 'Variety'.

    Wichtiger Hinweis: Sicherlich werden im Laufe des Tages neue Informationen bekannt werden, welche wir dieser Meldung hinzufügen werden! Also einfach mehrmals bei www.dailytrek.de vorbeischauen.

    (Bitte ins NEWS-Forum)

    Quelle: www.dailytrek.de
    :DIch bin doch nicht Blöd Verdammt!:D

    Picard (Gestern, Heute, Morgen)

  • #2
    Re: Arrgh! Es Ist Passiert! Paramount Hat Pre-tos "enterprise" BestÄtigt!

    Originalnachricht erstellt von expendable
    Ich glaubs net, das is das #ENDE von Startrek, aber lest selbst...
    Ich interpretiere mal aus dem "Ende von Star Trek", dass du glaubst, dass die neue Serie so schlecht wird, dass die Star Trek Fans sie nicht akzeptieren werden und somit zum Flop wird. Ich sag es nocheinmal: Wie könnt ihr annehmen, nur weil euch die Idee an einer Serie am 22. Jahrhundert stört, dass die Serie ein Flop wird? Vielleicht gefällt sie euch ja, wer weiß. Bevor du solche Aussagen wie "Das ist das Ende von Star Trek" machen kannst, solltest du wenigstens die erste Folge gesehen haben, dann lasse ich deine Aussage gelten.

    Wer weiß, vielleicht interessieren sich auch bisher-nicht-Star-Trek Fans für die Serie, weil sie nicht allzu weit in der Zukunft spielt und deshalb noch ein bisschen realistischer ist.

    Das Konzept und die Charaktere der Serie gefallen mir bisher eigentlich gut, aber wie gesagt, ich kann jetzt noch kein Urteil treffen, da ich noch keine Folge gesehen habe!
    Probleme wird es glaub ich mit dem Namen geben: Bei uns TOS ja Raumschiff Enterprise. Es könnte sein, dass es da zu einigen Verwechslungen kommen kann, wenn die neue Serie auch Enterprise heißt (vor allem unter Nicht-Fans, denen man das alles dann wieder stundenlang erklären muss, falls es sie überhaupt interessiert )

    Alles in allem bin ich immer noch etwas skeptisch was die Wahrheit dieser Informaten anbelangt, aber falls sie wahr sind, könnte ich damit leben.
    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
    Meine Musik: Juleah

    Kommentar


    • #3
      Ok, okk villeicht war ich doch etwas zu voreilig, schauen wir uns mal die erste folge an..
      :DIch bin doch nicht Blöd Verdammt!:D

      Picard (Gestern, Heute, Morgen)

      Kommentar


      • #4
        ICH FREU MICH

        Natürlich kann die Serie immer noch Scheiße werden, aber ich find das echt cool
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          Ich habe kein Vorurteil gegen Bakula als Captain, aber nach seinen bisherigen Rollen kann ich mir ihn als Star Trek Captain irgendwie nicht vorstellen. Selbst jetzt wo es bestätigt wurde nicht. Auch wenn ich gegen seine schauspielerische Leistung nicht das Geringste sagen kann.

          Aber wie bereits gesagt lasse ich mich gerne überraschen und wenn ich mir so die Bilder der noch nicht bestätigten Crew ansehe, so finde ich zumindest die Vulkanierin total super und vielversprechend.

          Kommentar


          • #6
            OK dann schaun mer mal!!!!!

            Mir persönlich währe eine after Voyeger Serie gewesen, aber auch eine Pre TOS Serie hat ihren Reiz.

            Ich hoffe auf jedenfall das die Serie gut ist.

            Ich geh im Moment nicht davon aus das sies das Ende von Star Trek seien wird.
            Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

            Kommentar


            • #7
              bakula?????????
              wo oder als was hat er in der serie mitgespielt

              Kommentar


              • #8

                Ich glaubs noch nicht!

                Aber wenn, ach... wenn, dann erinnere ich mich daran, dass mich Voyager auch nicht begeistert hat, als ich das erste Mal davon hörte. Frei nach dem Motto: Wieso denn so weit weg???
                Es hiess, die Serie solle sich um den Heimweg drehen.
                Naja, hauptsächlich gings dann eher um anderes, nicht immer um den Heimweg.

                Bei PreTos könnte es deshalb auch wohl eher seltener um vorher erdachte "historische" Föderationsdaten gehen, sondern eher um anderes.
                Dass sich Paramount damit ein Bein stellen würde, denke ich immer noch. Aber mal abwarten...

                endar
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Wir sollten der Serie eine Chance geben.
                  Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich mag's net glauben! (kein passendes Smilie vorhanden, wie auch!)

                    Eine Pre TOS Serie, und dann noch bestätigt?!
                    Na, kann ja trotzdem gut werden (DS9 sagte mir, vom Konzept her, ja auch nicht von vorn herein zu!).
                    Aber einen funken Hoffnung habe ich dennoch, das es immer noch eine Ente ist.
                    Immerhin soll zu den zeiten in denen die Serie spielt, ja noch keine Bild zu Bild Komm vorhanden gewesen sein. Den Transporter gab es auch noch nicht. Und die Phaser Waffe befand sich erst im Entwiklungsstadium, Photontn Torpedos gab's auch nicht (statt dessen wurden noch A Waffen abgefeuert, mit den üblichen folgen, also geringe bis überhaupt keine Treffsicherheit bei höheren Geschwindigkeiten).
                    Wie aus diesem "Mangel" an technologie ein gelungenes Serienkonzept werden soll, das weis ich nicht und Paramount wird sich wohl nicht damit begnügen immer nur die Crew in einer Stahlröhre zu zeigen, mit einigen flackernden Lichtlein!

                    Immerhin macht mir eine Äußerung noch etwas Hoffnung: "Update (12:27 Uhr): Auch wenn dies noch nicht offiziell bestätigt wurde, so wird Blalock doch höchstwahrscheinlich die Rolle von Sub-Commander (?) "T'Pau' spielen, einer "strenge dennoch sinnliche" Vulkanierin."

                    Soviele Wiedersprüche in nur einem Satz, das lässt hoffen, das es eine Ente ist!!

                    Lebt lange und in Frieden
                    Kuno
                    O' mein Gott!....es ist voller Sterne.
                    ----------------------------------------
                    Streite nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab, dann machen sie dich mit ihrer Erfahrung nieder!

                    Kommentar


                    • #11
                      Vergiss es, es ist EHH keine Ente. Die neue Serie heisst Enterprise und spielt vor TOS! (Übrigens heisst das nicht, dass es keine Transporter und Phaser gibt, denn es wurde ja nicht gesagt, WANN vor TOS es spielt. Ich denke, es sieht ganz anders aus, wenn die Serie in den 2150er Jahren spielt oder in den 2210ern. Wir werdens sehen)

                      ICH FREU MICH DARAUF! Wenn sie sich wirklich Mühe geben, und nicht so Schrott produzieren wie bei Voyager manchmal, dann wird es bestimmt SUPER! (Hatte ich schon angemerkt, dass ich mich auf die neue Serie freue?? :-))

                      Und ganz nebenbei: Jolene Blalock ist eine Wunderschöne Frau. Sie als Vulkanierin? Freu!
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        Tja, ich muss sagen: Ich bin nicht enttäuscht , im Gegenteil, ich hab mich schon vor ein paar Monaten darauf eigestellt, dass es Pre-TOS wird und sehe mich jetzt vor allen ungläubigen bestätigt!

                        Und ich muss sagen: Gespannt bin ich ja jetzt, wie ein Flitzebogen! Wie werden sie wohl das Konzept umsetzen? Bekommen wir wirklich wieder lauter Schaltknöpfe und "Bügeleisen" ala Orion zu sehen? Oder wie machen die das mit dem Schiffsdesign? Wird auch ein NASA-Logo drauf sein wie auf der "Phoenix"?
                        Fragen über Fragen...oh Mann, ich wills unbedingt alles wissen! *g*

                        Kommentar


                        • #13
                          auch ich hatte eine pretos serie natürlich in bertacht gezogen (bei den gerüchten kein wunder) und auch ich denke das man der serie chancen geben sollte TROTZDEM ich werde kritisch drangehen, ich finde das murcks, weil man dann so sachen wie nenn krieg (wie bei ds9) oder so vergessen kann, weil viele sachen sschon feststehen!

                          Kommentar


                          • #14
                            Also, wie immer... solange da nichts auf www.startrek.com steht von Prä-TOS ist das für mich ein Gerücht . Ich hoffe weiterhin das Paramount nicht nur von Kapitalisten und Fanignorieren besetzt ist.

                            EDIT:
                            da war ich wohl vorschnell, denn hier kann man lesen, dass die neue Serie Enterprise heisst und Scott Bacula dem Captain Jonathan Archer spielt... oh oh oh.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi AsH

                              In der von dir zitierten Message steht aber NIX von Pre-Tos, sondern nur, das B. Cpt. wird!
                              Noch besteht Hoffnung!!!

                              endar
                              Republicans hate ducklings!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X