Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Pegasus-Projekt - Diskussion "Tarnvorrichtung & Bestrafung Rikers"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Pegasus-Projekt - Diskussion "Tarnvorrichtung & Bestrafung Rikers"

    Gestern kam auf PW das Pegasus-Projekt. Ich fand die Folge ja ganz gut und würde jetzt nun mal gerne wissen was Riker für eine Starfe bekommen hat. Wird das in einer folgenden Sendung gesagt? Schade eigentlich das die Tarnvorrichtung wieder rausgerückt worden ist. Warum hat man nicht genau die Tarnung in die Defiant eingebaut und nicht so eine "normale"?

    GloriousWarrior
    --

  • #2
    Also es wird in keiner weiteren Folge Rikers Bestraafung erwähnt...
    Naja, das mit der Tarnvorrichtung war klar, da hat die Förderation gegen diesen Vertrag (von Algeron?) verstossen, die mußten sie jetzt rausrücken. Wär Picard einfach weggeflogen, tja was dann damit passiert wäre steht wohl in den Sternen...

    Ws ich an dieser guten Folge am Besten fand war am Anfang der Vpt. Picard-Tag und diese Rede von Picard in seinem Quartier mit Riker, wo er meint, er müßte "sich überlegen, die Kommandostruktur auf diesem Schiff grundlegend zu ändern!"
    Außerdem tauchte in der Folge der erste farbige Romulaner auf.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Erstmal vorweg: Super Folge!

      Das mit der Tarnvorrichtung:
      Ich denke, es wurde - als alles ans Licht kam - in irgendwelchen Gesetzen festgeschrieben, das diese experimentelle Sache sofort eingestellt wird und alle Aufzeichnungen und Pläne zerstört werden!

      Insofern hat die Sternenflotte sich hier wohl wieder selbst in einen Nachteil reingeritten...

      Kommentar


      • #4
        Originalbeitrag von Zefram
        Erstmal vorweg: Super Folge!

        Das mit der Tarnvorrichtung:
        Ich denke, es wurde - als alles ans Licht kam - in irgendwelchen Gesetzen festgeschrieben, das diese experimentelle Sache sofort eingestellt wird und alle Aufzeichnungen und Pläne zerstört werden!

        Insofern hat die Sternenflotte sich hier wohl wieder selbst in einen Nachteil reingeritten...
        Richtig!
        Da ging es der Sternenflotte aber auch mal wieder richtig gut.
        ZU gut.
        Andererseits, mal stelle sich das mal vor: wie öde wäre der Krieg gegen das Dominion gewesen.
        Oder gegen die Borg. Man fliegt eben durch den Kubus durch, aha, da ist die Königin...
        die Voyager hätte noch weniger Probleme gehabt.
        Es würde recht langweilig werden.

        Die Idee ist trotzdem cool. Ausserdem experimentierten die Romulaner doch am selben Konzept (Geordi und Rho als 'lebende Tote'). Insofern ist es schon sonderbar, dass die Föderation diese selbstauferlegte Forschungskastration so hinnimmt oder sich Picard nicht an den Zwischenfall mit Geordi und Rho erinnert.
        Musste Romulus denn gar keine Zugeständnisse im Vertrag von Algeron machen?
        Naja, das war mal wieder eine Lehrstunde in Staatsbürgerkunde. Nett war, wie Picard dem Admiral eine Standpauke hielt und dieser irgendwann "Jetzt reichts!" rief.
        Endar
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          So weit ich weiss wollte Gene Roddenberry nicht, dass die Föderation ne Tarnvorrichtung hat, glaub ich jedenfalls. Hab ich mal gelesen. Und da musten die Autoren sich was ausdenken, warum die Sternenflotte keine hat, weil wie man sah, sie ohne Probleme eine entwickeln konnte, wär auch blöd, wenn nich.
          SIE haben vielleicht Haare, aber ICH habe Charackter!!!

          Kommentar


          • #6
            Tja, dieses Experiment -und mehr war es doch nicht- ist nüchtern gesehen schiefgegangen. Vielleicht hat man -auch aus politischen Gründen- das Projekt eingestellt.

            Doch es war geheim und wer weiß, vielleicht arbeitet irgendeine geheime Abteilung in der Sternenflotte in diesem Moment an diesem Projekt
            ...die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen...""

            Kommentar


            • #7
              Geheime Organisation = Section 31

              Ich denk mal die werden genug eigene Schiffe haben, die auch durchaus mit Tarnvorrichtung ausgestattet sind (scheren sich ja auch sonst nich um Gestze), vielleicht ja sogar Pegasus-like... wer weiß, genug Zeit für Weiterentwicklung war ja immer vorhanden...
              OJF.de.vu - Webmaster
              "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

              Kommentar


              • #8
                Seit wann ist auch so ein Prototyp so wichtig? Man muß doch noch wissen wie man den gebaut hat! So sollte es doch kein Problem darstellen ihn noch mal zubauen.

                GloriousWarrior
                --

                Kommentar


                • #9
                  Originalbeitrag von GloriousWarrior
                  Seit wann ist auch so ein Prototyp so wichtig? Man muß doch noch wissen wie man den gebaut hat!
                  Diese Frage habe ich mir hinterher auch gestellt! Die wären doch blöd, wenn sie einen Prototyp bauen würden, und sämtliche Konstruktionspläne nur auf dem Schiff aufbewahren würden!
                  Das gefällt mir wiederum jetzt nicht so an der Folge...aber sie war trotzdem klasse...auch wenn es wissenschaftlich wohl ziemlicher Humbug ist!

                  Kommentar


                  • #10

                    Seid doch nicht so pingelig!

                    Das war natürlich s geheim, dass alles wichtige auf der Pegasus war, sogar alle Pläne und so! Da ja die konspirativen Schurken Angst haben mussten, dass das Putzpersonal die Baupläne fände, haben sie sie besser mitgenommen. Ist doch klar! Das sind doch Profis.

                    Nein, mal im "Ernst" - vielleicht wurde von höherer Stelle nach der Katastrophe die Forschung, bzw. ein Neubau untersagt und der böse Onkel Pressman hat eigenmächtig gehandelt!
                    Vielleicht gab es auch andere Testschiffe, und aus irgendeinem Grund waren es nicht funktionierende Systeme und wollte man das Original.
                    Höchstwahrscheinlich starb das Forschungsteam mit auf dem Schiff, wo doch nur sechs überlebten.

                    Man kann sich eine Menge zusammendoktorn, wieso die Sternenflotte kein zweites hatte... die Frage bleibt allerdings tatsächlich interessant. Ich hatte sie mir übrigens nie gestellt.

                    Endar
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      Pegasus

                      Egal, Prototyp hin oder her: Riker gehört vor's Kriegsgericht

                      Der ist so dämlich, dem würde ich kein eigenes Kommando anbieten. Habe in den letzten Tagen mal wieder ein paar TNG-Folgen gesehen. Mir fällt erst jetzt auf, wie inkompetent der Mann ist. Ein Beispiel: Das zweite Leben (keine Ahnung vom englischen Titel). Fast hätte er den Captain getötet, als er den Strahl der Sonde unterbrechen ließ, anstatt die Situation erstmal zu analysieren. Und sagt jetzt nicht, dass er nicht wissen konnte, ob dieser Strahl den Captain schadet oder nicht. Wie Data richtig bemerkte hätte er das längst tun können.
                      ...die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen...""

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Pegasus

                        Originalbeitrag von B'elanna
                        Wie Data richtig bemerkte hätte er das längst tun können.
                        Hätte WER WAS tun können? Riker die Verbindung abbrechen? Ich finde er hat richtig gehandelt. Erst mal warten, b man was tun kann, und dann, als nix mehr zu warten war abbrechen, auch wenns gefährlich war. Hätte ja auch sein können, dass picard ewig in diesem koma bleibt, irgendwas musste er tun!
                        SIE haben vielleicht Haare, aber ICH habe Charackter!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          B´Elanna meinte, der Strahl (bzw. die Sonde) hätte Picard schon längst töten können, wenn sie denn gewllt hätte.

                          Ich finde Riker hat nicht richtig gehandelt, aber so wars natürlich spannender.

                          Für sein Verhalten in "The Pegasus"/"Das Pegasus-Projekt" (um mal wieder zum Thema zu kommen) ist Riker von Picard schon ordentlich gerügt worden...ich denke das reicht, was schlimmeres kanns doch nicht geben als vom Ct. eine Rüge zu kriegen.

                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14

                            Thomas Riker, der in den caradassianischen Folterkeltern vor sich hindarbt, kann sich sicher auch nicht schlimmeres vorstellen, als vom Cpt. eine Rüge zu erhalten!

                            "Das machen Sie mir nicht noch mal, Nr. 1!"
                            "Nein, nein, Sir." ....

                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von notsch
                              B´Elanna meinte, der Strahl (bzw. die Sonde) hätte Picard schon längst töten können, wenn sie denn gewllt hätte.

                              Ich finde Riker hat nicht richtig gehandelt, aber so wars natürlich spannender.

                              Für sein Verhalten in "The Pegasus"/"Das Pegasus-Projekt" (um mal wieder zum Thema zu kommen) ist Riker von Picard schon ordentlich gerügt worden...ich denke das reicht, was schlimmeres kanns doch nicht geben als vom Ct. eine Rüge zu kriegen.

                              danke notsch ! Schön, dass Du mich verstehst. Jetzt wiederholt SAT1 die alte Folgen von TNG. Mann-o-mann, erschreckend, die ersten Folgen. Kein Wunder, dass die Serie am Anfang so wenig Erfolg hatte. Übrigens so wie die Anderen auch.
                              ...die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen...""

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X