Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum wir Captain Picard so lieben!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum wir Captain Picard so lieben!!!

    So..als Picard Fan räume ich hier mal einige Gerüchte, Falschaussagen und Anschuldigungen aus dem Weg...auch mithilfe von Onscreenaktionen...

    Also...es wurde erwähnt, dass Picard Kinder nicht mag...nun, er ist anfangs verunsichert gewesen, er hatte Kinder immer gemieden....er wußte nie, mit ihnen richtig umzugehen...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: disaster019.jpg
Ansichten: 2
Größe: 94,6 KB
ID: 4285221 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: disaster020.jpg
Ansichten: 2
Größe: 89,2 KB
ID: 4285222

    aber das lag eben nur daran, dass er sich nicht mit Ihnen beschäftigt hat... Als er Jeremia Rossa aufnahm und ihn in seinem Quartier wohnen lies, hatte er zum Beispiel unterschätzt, was hinter diesem Jungen steckte...
    Nur sein Titel hat ihm dabei geholfen, den Jungen unter Kontrolle zu kriegen...alles andere in Sachen Verhalten war ein Desaster...aber jeder fängt mal klein an...und es war mutig und rücksichtsvoll dem Wunsch des Jungen zu entsprechen, ihn bei sich wohnen zu lassen:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: suddenlyhuman092.jpg
Ansichten: 1
Größe: 5,4 KB
ID: 4285231

    dies hat sich aber im Laufe der Zeit stark zum Positiven geändert, siehe "Katastrophe auf der Enterprise"

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: disaster306.jpg
Ansichten: 2
Größe: 88,7 KB
ID: 4285223 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: disaster307.jpg
Ansichten: 2
Größe: 86,6 KB
ID: 4285224

    ...und "das Pegasus Projekt"....dort hat man sogar extra für die Kinder an Bord den Captain Picard Day eingeführt:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thepegasus005.jpg
Ansichten: 2
Größe: 77,5 KB
ID: 4285233 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thepegasus007.jpg
Ansichten: 3
Größe: 90,5 KB
ID: 4285234

    und mit René kam er ja auch sehr gut klar...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: family060.jpg
Ansichten: 2
Größe: 132,9 KB
ID: 4285225

    aber am witzigsten war dann die Folge "Rascals" wo Picard selbst wieder ein Kind war...natürlich nur äußerlich...und sich so aber besser in die Rolle eines Kindes versetzen konnte...vor allem in Szenen, wo er aufgrund körperlicher Beeinträchtigung auf die "Erwachsenen" angewiesen war...eine sehr schöne Folge...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: rascals029.jpg
Ansichten: 2
Größe: 131,7 KB
ID: 4285229

    Auch wenn er immer noch etwas zurückhaltend ist, was Kinder angeht, ist er jedoch weit entfernt, ein Kinderhasser zu sein.

    Nächster Punkt...es gibt hier einen Thread: Picard...ein Weichei!!!
    Picard ist so ziemlich einer der härtesten und emotional stärksten Menschen im ST Universum. Er hat mehr als einmal bewiesen, dass er mehr als ein Philosoph und Diplomat ist. In John McLane Manier hat er beispielsweise in "in der Hand von Terroristen" die Bösewichte erledigt, einen nach dem anderen...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: starshipmine293.jpg
Ansichten: 2
Größe: 81,6 KB
ID: 4285230

    und in "Geiheime Mission auf Celtris III" hat man auch hautnah miterleben können, wie stark er gegen die bewährten Foltermethoden der Cardassianer ankämpft und wie stark er geblieben ist...ein Weichei wäre dort nach 10 Minuten gebrochen worden...auch wenn Picard am Ende der Folge gesagt hat, dass er kurz davor stand, aufzugeben und tatsächlich 5 Lichter zu sehen...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: chainofcommandparttwo269.jpg
Ansichten: 2
Größe: 85,7 KB
ID: 4285220

    Sein härtester Kampf mit sich selbst und dem schlimmsten Feind der Föderation hatte Picard mit den Borg...er hat verzweifelt versucht, sich gegen die Borg zu wehren, die sein Wissen und seine Erfahrung gegen die Föderation einsetzte...und er ansehen musste, wie er "half" die Menschheit zu vernichten/assimilieren...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bestofbothworldstwo030.jpg
Ansichten: 2
Größe: 86,7 KB
ID: 4285218 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: bestofbothworldstwo104.jpg
Ansichten: 2
Größe: 81,5 KB
ID: 4285219

    diese Erfahrung hat ihn sein ganzes Leben begleitet, denn es war der schlimmste Kampf und die schlimmste Erfahrung, die er durchstehen musste...wie sehr er darunter gelitten hat, konnte man in der Folge "Familienbegegnungen" sehen und nachvollziehen...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: family238.jpg
Ansichten: 2
Größe: 94,8 KB
ID: 4285226

    Die Borg haben ihn missbraucht und er konnte es nicht verhindern...aber das hätte niemand geschafft...außerdem muss man sagen, dass bei dem Versuch eine Verbindung zu Picard herzustellen, als er noch Locutus war, Picard selbst es geschafft hat...soweit konnte er sich also dem Hive erwehren...

    Er ist eine wahre Kämpfernatur...aber er rennt nicht mit einer Streitaxt durch die Gegend und brüllt Krieg...für ihn ist Kampf immer der letzte Ausweg...und wenn es wirklich hart auf hart kommt, kann man sich 100% auf Picard verlassen.

    Ein weiterer Punkt: Picard sei nicht ausgeglichen, nicht fröhlich genug, lebt zu sehr zurückgezogen...das ist schlichtweg nicht richtig. Picard neigt zwar zu einer Introvertiertheit, jedoch ist es in seiner Position als Captain nicht immer leicht, eine direkte Verbindung mit seinen Offizieren herzustellen...deswegen hat er auch nie beim Poker spielen mitgemacht. (naja, bis auf das Ende)

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: allgoodthings1514.jpg
Ansichten: 2
Größe: 88,7 KB
ID: 4285217

    Aber Picard ist durchaus ein fröhlicher Mensch...es gibt viele lustige Szenen mit ihm, Szenen, wo er Scherze macht oder herzlich lacht...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: lessons101.jpg
Ansichten: 3
Größe: 90,0 KB
ID: 4285227

    Und Picard hat zwar nicht soviele Liebchaften wie Kirk gehabt, aber wo steht bitte, dass das sein muss...ich denke da vor allem an den "Feuersturm":

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: lessons278.jpg
Ansichten: 2
Größe: 76,7 KB
ID: 4285228

    wo er sich in Lieutenant Nella Deran verliebt hat...und am Ende einsah, dass er sich aufgrund seiner Position als Captain, diese Art Beziehung nicht leisten kann...(bei Kirk war es ebenso, so wie er in "Generations" sagte...und da wollte er sein Leben ändern)...er ist ein Mann, der sehr erfahren ist, aber auch sehr anspruchsvoll und nicht jeder Tussi hinterher läuft, sondern die Situation entscheidet...Beispiel Riser...es kam alles auf ihn zu...nicht umgekehrt...aber er ist halt ein Typ, der mit der Situation umgehen kann...

    ...ein Weichei könnte das nicht...Aber er ist auch ein sehr vornehmer, höflicher und angenehmer Charakter, der sich trotz extremster Schönheit zurückhalten kann...siehe "the perfect Mate", wo die traumhaft schöne Famke Jansen jeden auf der Enterprise bezirzt und auch vor Picard nicht halt macht...aber er bleibt Gentleman und genießt nur den Augenblick :

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: theperfectmate243.jpg
Ansichten: 2
Größe: 84,8 KB
ID: 4285235

    Picard ist natürlich ein vielseitig begeisteter Typ...am meisten interessiert er sich für die Archeologie und alles was einen antiquarischen Wert hat...da wäre der Toxcutat aus der Zukunft, der promelianische Schlachtkreuzer, die Artefakte in "der Schachzug" und neben weiteren Beispielen auch die Skulptur aus "Das fehlende Fragment":

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: thechase022.jpg
Ansichten: 2
Größe: 73,1 KB
ID: 4285232

    Auf dem Bild oben wirkt er richtig verspielt und fast wie ein Kind lächelnd...es zeigt seine Begeisterungsfähigkeit für dieses Thema...er ist eben ein leidenschaftlicher Typ...

    Und das ist auch ein Teil seiner Führungsqualitäten. Einige in dem oben erwähnten Thread behaupteten, dass Picard unfähig sei, ein Kommando zu übernehmen, da er ständig seine Untergebenen fragen muss...*an den Kopf klatsch*...als o ehrlich...wenn es um Situationen geht, die verschiedene Lösungsmöglichkeiten vorsehen oder es Situationen gibt, wo man selbst keinen Rat weiß, ist es äußerst weise, zu fragen...dazu gehört Mut...nicht jeder kann das...man muss sich eingestehen,nicht alles zu wissen..(das hab ich immer bei Janeway gehasst, sobald irgendein technsiches Problem kam, haben Torres und Janeway einen Mega-Dialog abgelassen, während die anderen nutzlos drum herum standen...und man sich jedesmal fragt...warum sind die anderen eigentlich überhaupt noch da... )

    Picard holt öfters die Meinung seiner Kollegen ein, zur Selbstbestätigung und weil er seine Kollegen respektiert, ebenso wie ihre Meinung, und nicht glaubt, dass nur seine Meinung die einzig wahre ist...aber wenn er dann eine Entscheidung getroffen hat, wird sie nicht angezweifelt...niemals...warum, weil man die Entscheidung nicht willkürlich sondern mit Bedacht und Üerlegung, Ausschließung und Logik gewählt hat...und weil er der Captain ist ...

    diese Art und Weise schafft Respekt und Anerkennung...eine wahre Steigerung was die Führungsqualität angeht...denn man kann nicht alles wissen, und das muss man auch nicht...denn dafür hat man ja seine Kollegen...

    Als Abschluss möchte ich nur sagen...Picard ist mein Idol, weil er ein äußerst weiser und vielseitig interessierter Mensch ist, der weiß, wie man diplomatisch Probleme lösen kann, aber ebenso gut auch kämpfen kann, wenn es die Situation erfordert... Der ein umgänglicher und fürsorglicher, freundlicher Typ ist, der stets versucht, sein Bestes zu geben und niemals aufzugeben, egal wie verzeifelt die Situation ist...Ein Mensch, der viel erreicht hat (auch wenn er die familiäre Schiene nicht direkt befahren hat...durch die Kataan Sonde hatte er zwar ein zweites Leben geführt, jedoch war dies nicht echt)
    und stets sein Bestes gibt....und hey...selbst ein allmächtiges Wesen namens Q hat sich für Picard interessiert und sein Potenzial erkannt...ihn zu neuen Ideen und Anregungen und Möglichkeiten geführt um ihm die Augen zu öffnen...und das heißt schon was...

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: allgoodthings1431.jpg
Ansichten: 2
Größe: 120,7 KB
ID: 4285216

    Viele vergleichen Picard mit Sisko, oder Janeway, aber besonders mit Kirk...diese Leute scheinen nicht zu begreifen, dass man Menschen nicht mit einander vergleichen kann...und jeder dieser Captains ist ein einmaliger Charakter, der jeweils in einer eigenen Welt lebt und durch seine Umwelt geprägt wird...mal abgesehen dass die Ära Kirk in einer völlig anderen Zeit stattfindet, mit einer gänzlich anderen Mentalität...ich meine, schaut euch doch mal die Menschen vor 20, 30, 40 Jahren an...die sind von ihrem Verhalten und ihrer Art doch nicht mehr mit unserer vergleichbar...un in ST liegen sogar fast 80 jahre dazwischen...also bitte...Andere Zeiten, andere Sitten...

    "Picard ist eher der strenge, reservierte, konservative aber aufrichtige und ehrliche Lehrer", wie Shinji einmal so eloquent formulierte...er hat Recht...Picard ist nicht mit Kirk, Sisko oder Janeway zu verghleichen...aber das sollte man ja auch nicht, wie ich oben schon beschrieb...


    Er ist und bleibt der beste Captain der Welt...yeehaaaaa!!!


    Und wie seht Ihr das?
    Zuletzt geändert von picard2893; 08.06.2007, 13:51. Grund: Logikfehler ausräumen und Rechtschreibprüfung

  • #2
    Tja, was soll man bei einem so tollen Statement noch hinzufügen, außer dir natürlich komplett beizupflichten? Cpt. Picard ist meiner Meinung nach der fähigste Captain aller Serien und mir persönlich auch am meisten sympathisch.
    "Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt."
    -Cpt. Jean-Luc Picard

    Kommentar


    • #3
      Schöne Hommage an unseren Captain Picard Da gibt es wahrlich nicht mehr viel beizufügen, obwohl eigentlich DS9 meine Lieblingsserie ist, ist und bleibt Picard doch der beste Captain der ganzen ST-Reihe und es wird wohl nie mehr so einen geben... Zudem ist Stewart ein hervorragender Schauspieler der seiner Figur eine unglaubliche Tiefe gibt.
      Ferengi-Erwerbsregel Nr. 192:
      Betrüge niemals einen Klingonen, es sei denn, du bist sicher, er erwischt Dich nicht.

      Kommentar


      • #4
        Ja, das ist doch mal eine tolle Lobeshymne eines Fans an Captain Picard...

        Aber eine Sache, warum Picard auch noch immer besser sein wird als alle anderen Captains, wurde leider etwas unter den Tisch gekehrt: Der Schauspieler ist der beste, den ST je in einer Hauptrolle haben durfte.
        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

        Für alle, die Mathe mögen

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DergrosseNagus Beitrag anzeigen
          Schöne Hommage an unseren Captain Picard Da gibt es wahrlich nicht mehr viel beizufügen, obwohl eigentlich DS9 meine Lieblingsserie ist, ist und bleibt Picard doch der beste Captain der ganzen ST-Reihe und es wird wohl nie mehr so einen geben... Zudem ist Stewart ein hervorragender Schauspieler der seiner Figur eine unglaubliche Tiefe gibt.
          ich fand die Szene zwischen Picard und Sisko sehr ergreifend...denn da wird das Thema Locutus und die Auswirkungen erst so richtig sichtbar...und man kann Sisko in dem Moment wirklich verstehen...dennoch hat Picard ja eigentlich keine Schuld...doch er weiß, dass das kein Trost für Sisko wäre...eine wirklich brenzlige Situation...aber ich fand sie unglaublich wichtig...
          ich fand es nur schade, dass sie sich so getrennt haben und es keine weitere Folge gab, wo sich beide nochmal treffen und ihre Differenzen beilegen...naj...man kann nicht alles haben...

          Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
          Ja, das ist doch mal eine tolle Lobeshymne eines Fans an Captain Picard...

          Aber eine Sache, warum Picard auch noch immer besser sein wird als alle anderen Captains, wurde leider etwas unter den Tisch gekehrt: Der Schauspieler ist der beste, den ST je in einer Hauptrolle haben durfte.
          deswegen haben wir ja Dich...danke, dass du dieses Detail hier hinzugefügt hast...aber er ist ja auch einer der wenigen Schauspieler in Star Trek, der Theatererfahrung besitzt...und jetzt auch wieder im Theater spielt...bei Star Trek 11 hat er ja abgesagt...


          Hab übrigens oben einige Logikfehler rausgehauen und die Seite angepasst...denn ich hab den Post zuerst im Thread: Picard...ein Weichei!!! gehabt...
          Zuletzt geändert von picard2893; 08.06.2007, 13:52.

          Kommentar


          • #6
            Ja, ich mag Picard auch,
            besonders wegen seinen diplomatischen Fähigkeiten.
            Und wenn er ein Witz macht, dann richtig

            Und kann mich noch an das Interwiev erinnern, wo Gene zuerst dachte, das er doch keinen Glatzkopf als Captain haben kann. Und dann lernte Gene aber Stewart näher kennen, merkte, dass die Aktionen von Patrick nichts mit normaler Schauspielerei zu tun haben, sie sind besser.

            Gene meint, es war einer seiner besten Entscheidungen, Picard als Captain zu "benutzen", die er jeh gemacht hat...aber das mit Gene ist ja vorbei...armer Gene...armer Scotty....armer berry...

            Kommentar


            • #7
              Ich kann mich da nur voll und ganz anschließen.
              Picard ist und bleibt wohl der beste Captain von allen. (Dicht gefolgt von Sisko. )

              Stewart ist wirklich ein grandioser Schauspieler. In Filmen wie "Das Schloss von Canterville" oder "Dickins Weihnachtsgeschichte" (weis nicht ob der so hieß) erkennt man deutlich seine Qualitäten als Schauspieler. Auch als Professor Xavier in X-Man ist er top.

              Er ist halt einfach ein sehr sympathischer Zeitgenosse.
              -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

              Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
              Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

              Kommentar


              • #8
                Was soll ich den da noch sagen.

                Picard for ever

                Picard ist schon ein coooler Typ. Was würde ich dafür geben mal neben Ihm auf der Brücke der Enterprise zu sitzen und mal mit Ihm zusammen eine Mission zu erledigen. Das wäre schön.
                Zuletzt geändert von Neodyn; 08.06.2007, 15:24.
                "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen." (Albert Einstein)
                Star Trek unsere eigene Story mit eigenen Bilder: Dies sind die Abenteuer...
                Und hier könnt ihr eure Meinung dazu Äusern: [Diskussion] Dies sind die Abenteuer...

                Kommentar


                • #9
                  Tja, ich würde sagen Picard ist eher ein intellektueller, kultivierter Gentleman. Mit Kanten und liebenswerten Schrullen manchmal.

                  Und weil er so anders, aber eben charakterlich 100 Prozent integer ist finde ich ihn klasse!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Neodyn Beitrag anzeigen
                    Was soll ich den da noch sagen.

                    Picard for ever

                    Picard ist schon ein coooler Typ. Was würde ich dafür geben mal neben Ihm auf der Brücke der Enterprise zu sitzen und mal mit Ihm zusammen eine Mission zu erledigen. Das wäre schön.
                    wieso...das machen wir doch schon...

                    Ja, Stewart profitierte vor allem durch seine Shakespeare Auftritte und durch seine Wandlungsfähigkeit...er war zum einen ein Bösewicht in "Fletcher´s Vision" "und in "Scroodge - Die Weihnachtsgeschichte" und er spielte einen Schwulen in "Jeffrey" einen Walfänger namens Ahab in "moby Dick" und natürlich X-Men, um nur einige zu nennen...und vor allem in witzigen Szenen wie mit Dixon Hill hat er gezeigt, dass er von einem hochgeachteten, kompetenten Captain zu einem lausigen Schüffler werden kann...quasi mit einem Schnips...er begann sich anders zu bewegen, zu reden..und er vergass immer Geld mitzunehmen...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, ich stimme dir voll und ganz zu!

                      Picard ist echt der beste und fähigste Captain im Star Trek Universum. Im Laufe der Zeit verändert er sich natürlich. Du sprachest die Sache mit den Kindern an. Ich sah darin und auch in dem übrigen "Meiden" der Crew auch eher immer eine "Vorsorge". Ich denke, Picard wollte der Crew gegenüber nie schwach auftreten. Für ihn waren Gefühle immer ein Risiko. Wenn er ein Schiff gewissenhaft führen wollte, musste er möglichst rational denken. Ich glaube, dies könnte auch ein Grund sein, weshalb er nicht so viel Kontakt zu anderen hegt. Anderseits finde ich, ist Picard ganz und gar nicht introvertiert, denn er geht immer entschlossen und zielstrebig an seine Aufgaben ran, was ebenfalls ein Punkt von einer extrovertierten Persönlichkeit ist.
                      Es gibt natürlich auch Nachteile an Captain Picard. ich vergleiche ihn gerne mit Janeway, die mir auch sympatisch ist. Kirk - soll nicht beleidigend klingen -mag ich zwar auch, doch ich finde ihn zu "emotional". Na ja. Dennoch, diese Fürsorge, wie bei Janeway, für die Crew fehlt mir ein wenig bei Picard. Und da sieht man eben viel zu selten Außnahmen....
                      Bajoranische Ohrringe ^^
                      lol
                      ---- Werbung für Starbase8 ----
                      Besucht mich mal in Köln! ;)

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, Picard ist wirklich ein sehr guter Captain. Für mich der beste im ST-Universum. Die Fürsorge zur Crew wie bei Janeway fehlt weng, da hat Elfcristal recht. Aber er sorgt schon dafür, dass niemanden etwas passiert, und geht deshalb auch nicht soviel Risiken ein.

                        - - - - Mein VT - - - -

                        Kommentar


                        • #13
                          Jaja der gute alte Picard
                          Ich stimmtedem oberen voll und ganz zu.

                          MyVideo - Der Star Track - Tribute to Cpt. Jean-Luc Picard! von primalevil6

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von mr-it Beitrag anzeigen
                            Jaja der gute alte Picard
                            Ich stimmtedem oberen voll und ganz zu.

                            MyVideo - Der Star Track - Tribute to Cpt. Jean-Luc Picard! von primalevil6
                            ....is ja supergeil...oh, man...diese verückten Fans...

                            die Matrix-Einspielung erinnert mich an die Kreation, die ich für das Chaos-Universe gemacht habe, eine Hommage an Picard:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: metamorfose.jpg
Ansichten: 1
Größe: 49,2 KB
ID: 4184718 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: metamorfoseMatrix.jpg
Ansichten: 2
Größe: 103,2 KB
ID: 4184719

                            ach ja...und hier ist Darth Picard....einige kennen Ihnen bereits...

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: swonlinePicard.jpg
Ansichten: 7
Größe: 77,4 KB
ID: 4184720

                            und hier ist noch ein sehr gut gemachtes Wallpaperphoto:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: metamorfose_patrick_s_mc_img_wallpaper_03_1024.jpg
Ansichten: 1
Größe: 50,9 KB
ID: 4184717

                            und hier, die Krönung...eine meiner Photoshop-Kreationen:

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Picard.jpg
Ansichten: 6
Größe: 321,9 KB
ID: 4184721
                            Zuletzt geändert von picard2893; 08.06.2007, 23:25.

                            Kommentar


                            • #15
                              Picard erinnert mich von allen Kapitänen am ehesten an einen proffessionellen Manager und nicht an einen testosteronüberladenen Haudegen, der die Welt am liebsten alleine erobern will (wie Kapitäne auch gerne dargestellt werden).
                              Unter ihm zu dienen ist sicher kein Leichtes, ich denke da nur an manch eine Szene, in der er doch ganz schön hart sein konnte. Jedoch ist es eben das, was ihn so authentisch macht, im Gegensatz zu z.B. Janeway. Als Cheff des über 1000 Mann starken Unternehmens Enterprise muss man auch eine gewisse Distanz und damit verbundene Autorität bewahren und harte Entscheidungen fällen können, sonst ist man dafür nicht geeignet.
                              Und er ist mit Abstand der fähigste unter ihnen allen, hoch gebildet und mit einer klasse Begabung zu genialen Reden. Er kann Shakespeare und Mobby Dick aus dem Stand zitieren, verschließt sich nicht vor moralischen Fragen, hat unter der harten Schale einen ganz weichen Kern, der mit der Zeit immer stärker zum Vorschein kam, und er hat ein gutes Händchen wann aggressiv und wann diplomatisch vorgegangen werden muss. Und er ist nicht fehlerfrei, gerade am Anfang wirkt er an manchen Stellen zu distanziert und dickköpfig, was sich mit der Zeit immer mehr ändert, er braucht eine Zeit bis er sich an die neue Crew gewöhnt hat und alles aufeinander abgestimmt ist, er dieses bereits gelobte Fingerspitzengefühl entwickelt hat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X