Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[172] Am Ende der Reise - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [172] Am Ende der Reise - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 172
    Sternzeit: 47751.2

    Titel: Am Ende der Reise
    Original-Titel: Journey´s End

    Episodenbeschreibung:
    Auf Sternenbasis 310 nimmt die Enterprise Wesley Crusher an Bord, der schon bald ein äußerst destruktives und unhöfliches Verhalten zeigt. Ebenfalls an Bord kommt Flottenadmiral Nechayev, die sich dort mit Picard trifft. Sie berichtet, dass das Grenzabkommen zwischen der Föderation und den Cardassianern endlich unterzeichnet wurde. Die Grenze und eine entmilitarisierte Zone wurde allerdings so gelegt, dass einige Föderationskolonien nun in cardassianischem Gebiet liegen. Eine dieser Kolonien befindet sich auf Dorwan V. Diese wurde vor 20 Jahren von Indianern gegründet, die 200 Jahre zuvor ausgewandert waren, um ihre Kultur zu bewahren. Picard erhält den Auftrag, diese Kolonie umzusiedeln...

    Regie: Corey Allen
    Drehbuch: Ronald D. Moore

    Gastdarsteller:
    Tom Jackson as Lakanta
    Ned Romero as Anthwara
    George Aguilar as Wakasa
    Richard Poe as Gul Evek
    Natalija Nogulich as Admiral Nechayev
    Wil Wheaton as Wesley Crusher
    Doug Wert as Jack Crusher
    Eric Menyuk as Traveler

    DVD: Box 07, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Ich war von dieser Episode ziemlich enttäuscht. Die Handlung ist nicht gerade logisch und anscheinend soll sie nur dienen, einen Abschluss für den Charakter Weleys zu finden. Nur 2* von mir.
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    5.80%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    24.64%
    17
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    30.43%
    21
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    24.64%
    17
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.59%
    8
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.90%
    2
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 21:35.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Nun, eine wahrhaft tolle Folge denn endlich werden wir Wesley los .

      Ernsthaft: so schlecht fand ich die Folge garnet. Das Problem der Kolonisten war schon interessant geschildert, wenn auch die Folge natürlich unter Wesles litt .

      3 Sterne mit leichter Aufwärtstendenz
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Alles in allem eine gute Folge. 5*
        (kurz gesagt)
        Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

        (Andrè Breton)

        Kommentar


        • #5
          Die Folge ist meiner Meinung nach nicht schlecht. Obwohl ich das, dass der Reisende am Schluss "auftaucht" doch recht übertrieben fand. Eigentlich war die ganze Wesley-Crusher-Story nicht sonderlich gelungen. Ich persönlich hätte dafür viel lieber mehr von Picard Gewissenskonflikt, der gewaltsamen Umsiedlung und dem Aufstreben des Marquis gesehen.

          4 Sterne!

          Kommentar


          • #6
            Ist das nicht diese hochnotpeinliche Folge, in der Picard Latein mit Wesley spricht?

            Ich fand die Folge nicht so spannend, wobei die letzten Folgen alle nicht so gut waren.
            Republicans hate ducklings!

            Kommentar


            • #7
              Besonders gut fand ich Episode net.
              Das Thema kam mir so abgeleiert vor.
              Und zusätzlich hat Wesley mal wieder einen großen Nervfaktor gehabt.

              3* höchstens.
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

              Kommentar


              • #8
                In keiner Folge nervt Wesley auch nur annähernd so wie in dieser. Die ganze Handlung um ihn ist erschreckend langweilig und auch unglaubwürdig!
                Gut fand ich den Konflikt Picards und das Auftreten von Admiral Nechyev.
                Aber über 3* kommt die Folge nicht hinaus!

                Kommentar


                • #9
                  Nicht gerade meine Lieblingsfolge.

                  Aber der Konflikt mit den Indianern war das sehr interessant.
                  Das Wesley noch mal auf die Enterprise musste um dann aus der Serie entfernt zu werden fand ich ziemlich unglaubwürdig und gekünstelt.

                  Das war übrigens eine der wenigen Folgen, wo die Crew merkte, was für ein Klugscheißer unser lieber Wesley ist

                  2,3*

                  Hugh
                  Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                  Generation @, die Zukunft gehört uns.

                  Kommentar


                  • #10
                    *Party !!!!! Wir sind Weasley los *

                    Sagt glaub ich schon alles

                    Naja, bis auf die Tatsache das wir Weasley los sind und die Story mit den Indianern war die folge nur durchschnitt.

                    Daher : 4****
                    The very young do not always do as they are told.
                    (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
                    [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

                    Kommentar


                    • #11
                      Typisch. JKaum ist Wesley dabei, wird die ganze Folge schlecht gemacht. Ist sie aber gar nicht. Denn von der Thematik her eigentlich sehr brisant.
                      Ist schon interessant, das nach vielen Jahren die Indianer wieder umgesiedelt werden. Und ist schon interessant, wie sich die Föderation um ihre Leute kümmert. Sind ja selbst Schuld das sich ein Maquis gebildet hat.
                      Admiral Necheyev und Picard im Streitgespräch fand ich gut. Und eigentlich ist die Frau nicht so böse wie man glaubt. Letztlich führt sie auch nur Befehle aus, die von ganz oben kommen.
                      Überraschend war auch das Auftauchen des Reisenden, damit hatte ich nun wirklich net mehr gerechnet.

                      Für die Folge gibts von mir 4,5 Sterne.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Meine Bewertung: ******

                        Ich fande Folge super. Die erneute Umsiedlung der Indianer und der Konflikt zwischen den Parteien war sehr interessant und gelungen.


                        Im vorzeitigen Ruhestand.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich fand die Folge eine sehr gute Charakterepisode für Picard und Wesley. Bei Picard fand ich interessant, wie er nun diesen Konflikt lösen soll, in dem beide Parteien doch eigentlich absolut keine Eingeständnisse machen wollen.
                          Und bei Wesley fand ich gut, wie sein Übergang zu neuem Glück in einer neuen Aufgabe dargestellt wird.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hab 4 Sterne vergeben.

                            Die Geschichte mit den Indianern fand ich sehr gelungen. Mir fielen dabei Parallelen zu ST:IX auf. Diesmal hat Picard zwar nicht so rebellisch gehandelt, aber er hat trotzdem eine gute Lösung gefunden.
                            Wesley´s Abgang war ganz OK.

                            Ist das nicht diese hochnotpeinliche Folge, in der Picard Latein mit Wesley spricht?
                            Nein, das muss eine andere Folge gewesen sein.
                            Signatur ist auf Urlaub

                            Kommentar


                            • #15
                              IGITT!!! Das musste doch nun wirklich nicht sein.Diese Folge reißt eine tiefes schwarzes Loch mit Wesleys Fratze in den Durchschnitt dieser Staffel.Ich gebe 2 Sterne.Das Thema ohne Wes wäre auch so nicht mehr als 3 Sterne gewesen,denn es war zu ausgelutscht und langweilig.Das Wes noch unbedingt auftreten musste hat dem ganzen noch den Rest gegeben.Super Klugscheißer Wes hat wieder voll aufgedreht. Naja da hilft nur :Vergessen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X