Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[029] Sherlock Data Holmes - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [029] Sherlock Data Holmes - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 29
    Sternzeit: 42286.3

    Titel: Sherlock Data Holmes
    Original-Titel: Elementary, Dear Data

    Episodenbeschreibung:
    Während die Besatzung auf das Treffen mit der U.S.S. Victory wartet, vertreiben sich Data und Geordi auf dem Holodeck die Zeit, indem sie einen Sherlock Holmes-Fall lösen. Data spielt Sherlock Holmes, Geordi übernimmt die Rolle des Watson, ist aber nach kürzester Zeit enttäuscht, weil Data alle Romane mit Sherlock Holmes gelesen hat und jedes Verbrechen sofort aufklären kann. Dr. Pulaski behauptet bei einem Gespräch mit Geordi und Data, dass Data wie ein richtiger Computer aufgrund seines großen Wissensstandes auf bereits bestehende Fakten zurückgreifen kann, nicht aber in der Lage ist, wie der echte Sherlock Holmes, Fälle kreativ zu lösen. Um das Gegenteil zu beweisen, befiehlt daraufhin Geordi dem Computer, einen Kriminalfall mit einem Gegner zu schaffen, der in der Lage ist, Data zu besiegen...

    Regie: Robert Bowman
    Drehbuch: Brian Alan Dale

    Gastdarsteller:
    Daniel Davis as Moriarty
    Alan Shearman as Lestrade

    DVD: Box 02, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    23.58%
    25
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    44.34%
    47
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    24.53%
    26
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.60%
    7
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.94%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 14:00.

  • #2
    Die Folge ist halt ein Klassiker. Nicht nur weil Dr. Moriaty (sp?) so gut verkörpert wird, sondern auch, weil Data als Sherlock Holmes einfach toll ist...

    eine 2+ oder ***** von ******...
    Opa fuhr den Hasen tot und brät ihn zum Abendbrot. | Goodbye Galaxy!

    Kommentar


    • #3
      Jaja, die Folge hab ich auch schon öfters gesehen, aber wie bei allen TNG-Folgen erinnere ich mich erst dann wieder, wenn die Folge vor meinen Augen läuft...

      Sie gehörte ja zu den allerersten Holodec - Folgen, und kann daher auch schon als "Klassiker" durchgehen...

      Wird Moriati eigentlich in einer späteren Folge nochmal aufgegriffen?

      Achja, die Wertung: 4/6, da hier eine schöne Story im Vordergrund steht, und die fehlenden SFX fallen wiedermal überhaupt nicht ins Gewicht...

      Kommentar


      • #4
        Ja die Folge ist ein Klassiker und eine meiner Lieblingsfolgen. Data als Homes ist einfach Klasse, Moriarti ist gut gespielt und die Story stimmt. Das Ende mit der Aufgabe Moriartis kam mir persönlich etwas zu schnell, aber ein brillianter Kopf wie er hat das warscheinlich schnell erkannt...

        6/6 von mir

        @Zefran
        Jo, es wird wieder aufgegriffen, mindestens 1*

        Kommentar


        • #5
          Sehr gute Folge! Besser als Ich sie in Erinerung hatte. Data ist wieder mal unschlagbar, eine unterhaltsame Story und die Defintiton des Lebnes wurde mal wieder angesprochen. Wesley war nicht dabei! Also so wie wir TNG haben wollen!

          6 von 6 Punkten.

          Kommentar


          • #6
            ich liebe diese Folge - Data ist eben ein guter Schauspieler *bg*.
            Allerdings hat man es Geordi und Pulavski direkt angesehen wie genervt sie
            waren weil Data alles vorher wusste - naja wäre ich auch.



            Kara
            Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

            Kommentar


            • #7
              ja eine gute Folge, zu dem wo Mori... (den Bösen gespielt hat ) der ist auch auf RTL in "Die Nanny" zu sehen als Butler

              Kommentar


              • #8
                Also die Idee war gut und Data war auch nicht schlecht. Aber irgendwie hat die Folge nichts was mich vom Hocker reißen würde. Ich geb mal 3,5* mit Tendenz zu 4.
                LANG LEBE DER ARCHON

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Zefram
                  Wird Moriati eigentlich in einer späteren Folge nochmal aufgegriffen?
                  Die Antwort lautet ja, nämlich in der Folge "Das Schiff in der Flasche" (lt. meines Wissens). Soweit ich mich entsinnen kann, spielt dann auch Lt. Barclay mit, diese Folge zählt auch zu meinen Lieblingsepisoden von TNG. Aber du musst dich noch etwas in Geduld üben, die Folge kommt erst in der 6. Staffel (derzeit 2.).

                  Zurück zur Folge: Eine super Episode, an der ich nur aussetzen kann, dass vielleicht zuwenig TNG-Charaktere beteiligt sind. (von Worf, Riker, Troi ist fast nichts zu sehen, Wesley ist mir auch unheimlich abgegangen!!! ). Naja is ja egal. Von mir bekommt sie jedenfalls 4 von 6* mit dem Hang zu 5*.

                  Koal
                  "One name must stand in all history: the name - ENTERPRISE!" Captain Jean-Luc Picard in TNG: "Yesterdays Enterprise"

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Zefram
                    Wird Moriati eigentlich in einer späteren Folge nochmal aufgegriffen?
                    Ja. In der Episode "Das Schiff in der Flasche" (ich denke sie heisst so), kommt Moriarity noch einmal vor. Da ist er ziemlich angefressen, dass man ihn jahrelang gespeichert, sein Problem aber nicht gelöst hat. Picard lässt ihn dann in dem Glauben er habe es geschaffft das Holodeck zu verlassen indem er für ihn eine Simulation der Welt ausserhalb des Decks ablaufen lässt. (Fragt nicht wie das geht mit Speicherkapazität und so, aber die 'prise dürfte danach ein Holodeck weniger haben ).

                    Die Folge von heute ist ziemlich gut, vorallem die Wortgefechte zwischen Pulasky und Data, die tolle Ausstattung, und Datas Verhalten als Holmes wissen zu gefallen. Und die Figur des Moriarity ist toll, weil sie wirklich menschlich wirkt (wie ein Prototyp des Docs der Voyager), immerhin ist er ja kein wirklicher Bösewicht (wie die Jungs in "der Große Abschied"), sondern will vielmehr nur Leben und sein Programm erweitern. Insofern ist er ein sehr tragischer Schurke und sehr überzeugend gespielt.

                    Alles in allem ***** von ****** [5 von 6]

                    Kommentar


                    • #11
                      eine echt gute folge, wie fast alle in denen data eine tragende
                      rolle spielt, ist schon ewigkeiten her das ich sie gesehen hab
                      fuer mich eine der zehn besten folgen
                      volle ****** sterne
                      die folge das schiff in der flasche ist sogar fast noch besser
                      das man beim ersten mal genauso verwirrt ist wie die manschaft


                      ich sag nur MERDE war die gut

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine der besten Folgen ohne Kampfhandlungen und Ballerei.
                        Data als Holmes ist einfach unschlagbar und die Figur des Moriati ist endlich mal kein üblicher Alienbösewicht.
                        Der Himmel ist das Limit!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          5/6 Sternen
                          Die beste Holodeck Folge überhaupt (soweit ich mich im Moment erinnerre), Data war als Sherlok Homes einfach unschlagbar. Ich freue mich schon auf "Das Schiff in der Flasche".
                          Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ist zwar nicht das Thema, aber als Anmerkung: Eine handvoll Datas ist für mich die beste Holodeck-Episode...

                            Kommentar


                            • #15
                              "A fistul of Datas"/"Eine Handvoll Datas".. hachja *notschgerätinsschwärmen*...

                              Ne, also mit dem Prädikat beste Holodeckfolge sollte man wirklich nicht um sich werfen, da gab es viele Gute, diese hier ist aber ganz sicher eine von ihnen, gebe auc *****/****** Sternen, da die Folge wirklich alles hat: Spannung, Witz und einen facettenreichen Bösewicht, den man auch versteht...obwohl es IMHO doch sehr unwahrscheinlich ist, das man sich mit so einem simplen Formulierungsfehler ein denkendes Individuum heranzüchten kann, aber na ja, das ist ja eigentlich auc nebensächlich.

                              Das London fand ich echt klasse nachgebildet und in der Folge sehen wir auch zum ersten Mal Data Geige spielen...schön find ich auch die Ehrfurcht, die Data und Geordie noch am Anfang dem Holodeck zollen, dieses geht in den späteren Holo-Folgen leider etwas verloren...
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X