Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[047] Galavorstellung - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [047] Galavorstellung - Episodenbewertung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 47
    Sternzeit: 42923.4

    Titel: Galavorstellung
    Original-Titel: Peak Performance

    Episodenbeschreibung:
    Kolrami, ein strategischer Fachmann, erscheint als Abgesandter des Sternenflottenkommandos an Bord der Enterprise. Seine Aufgabe ist es, eine computersimulierte Schlacht zu überwachen, die die Besatzung der Enterprise trainieren soll. Als Gegner wird ein altes Schiff ausgewählt: Die Hathaway verfügt über eine minimale Ausrüstung, und Commander Riker wird mit einer von ihm bestimmten Mannschaft als Captain dieses Schiff in den Kampf gegen die Enterprise führen.

    Das Manöver beginnt. Riker ist es mit Wesleys, Geordis und Worfs Hilfe gelungen, einige Tricks vorzubereiten, die die Enterprise täuschen sollen, und die ersten Schritte verlaufen recht erfolgreich. Dann taucht völlig überraschend ein Ferengi-Raumschiff auf, das die Enterprise beschießt. Da für die simulierte Schlacht alle Waffen deaktiviert wurden, ist die Enterprise quasi hilflos…

    Regie: Robert Scheerer
    Drehbuch: David Kemper

    Gastdarsteller:
    Roy Brocksmith as Sirna Kolrami
    Armin Shimerman as Bractor
    David L. Lander as Tactician
    Leslie Neale as Ensign Nagel
    Glenn Morshower as Ensign Burke

    DVD: Box 02, Disc 06

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Meine Bewertung:

    Eine ansehnliche Folge.

    Ich fand die Folge in soweit interessant, da man mal ein Schiff aus der Zeit zw. TOS und TNG gesehen hat. Witzig war die Folge auch, aber der Kolrami hat mir überhaupt nicht gefallen, der war so spiesig und kleinlaut.
    Man hat auch gesehen, dass die Arbeit der Sternenflotte nicht nur aus Forschung besteht, sondern, dass sie auch kämpfen müssen. Die Ferengi waren da nur ein kleines Schmankerl.

    Ich gebe mal 5*.

    Satan's Robot
    5
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    13.58%
    11
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    41.98%
    34
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    29.63%
    24
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    12.35%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.23%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.23%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 14:12.
    Infinitus est numerus stultorum.

  • #2
    In dieser Folge kommt eine meiner Lieblingsszenen vor, und zwar die am Schluss:
    Pulasky : Das heißt doch Sie haben gewonnen, Data
    Data: Das ist eine Frage des Standpunktes. Wenn man es genau nimmt, hab ich nicht gewonnen.
    Wesley: Ach Data...
    Data :... ich hab ihn fertig gemacht.


    Ich mag diese Folge hauptsächlich wegen den witzigen Dialogen.

    Kann es sein, dass einer der Ferengie von unserem guten Armin Shimmerman gespielt wurde?
    Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

    Kommentar


    • #3
      ich fand die folge eigentlich recht gelungen
      vorallem data. der rest war aber auch nicht
      schlecht und kolrami, naja ich wuerd ihn eher als
      vorschnelldenker bezeichnen aber warum der am
      schluss so wuetend war ist mir ein raetsel
      und die schlusszene war wirklich nicht schlecht
      ich geb mal ***** von 6

      Kommentar


      • #4
        Ich konnte die Folge zwar heute nicht sehen, aber ich habe sie noch so in Erinnerung. Ich fand die Folge auch ganz gut, besonders das Warpmanöver am Ende. Ich gebe dafür 5 von 6 Sternchen...

        Zek

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von U'Tor

          Kann es sein, dass einer der Ferengie von unserem guten Armin Shimmerman gespielt wurde?
          jup - der hat doch in fast jeder Ferengi Folge bei TNG mitgespielt bis er dann für DS9 gecastet wurde......
          Also ich fand die Folge klasse aber ohne Worf und Geordi hätte die Enterprise Riker sowas von den A**** aufgerissen *bg* er wusste schon warum er sie mitgenommen hat!
          was allerdings unlogisch war: wie ist Worf in das Taktiksysthem der Ferengi eingedrungen (für das der Enterprise hatte er ja nen code)


          Kara
          Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

          Kommentar


          • #6
            Also ich fand die Folge auch cool!

            Und ja, es war Armin Shimmermann!

            Ich fand dieses Manöver echt ne interessante Idee, hätte ja wirklich gerne gesehen, wie Riker die Enterprise weitergepiesackt hätte, das war doch recht nett

            Auch die Ferengi waren in dieser Folge fand ich recht nett und überzeugender als am Anfang, vor allem lustig waren sie IMHO!

            Und Kolrami? Na über den Knaben muss man nicht viel sagen, diese Knalltüte ist einfach kultig ud wie Data ihn "Fertiggemacht" hat, war einfach cool!

            5*
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Gute Folge mit interessanten Aspekten.

              Wesley hat sich wieder selbst übertroffen, obwohl ich kaum glaube, dass man da einfach mal ein paar Kristalle und ein Büble-Experiment nimmt und simsalabim wir haben Warp-Antrieb. Naja, er muss sich ja wieder auszeichnen.

              Riker hat seine Fähigkeiten ausserordentlich gut zur Schau gestellt, und müsste mittlerweile längst Captain sein, aber es darf ja nur die Enterprise sein...

              Kolrami hat schon komische Ansichten für einen strategischen Experten der Sternenflotte; und Data hat ihm gezeigt, dass man auch verlieren lernen sollte ...

              So, dass wars ja dann für die 2. Staffel. Jetzt kommt ja nur mehr der müde Abklatsch der bisherigen Folgen etwas in eine Story gepresst, näheres siehe im nächsten Thread.

              Koal
              "One name must stand in all history: the name - ENTERPRISE!" Captain Jean-Luc Picard in TNG: "Yesterdays Enterprise"

              Kommentar


              • #8
                Eine recht unterhaltsame Folge mit Action, Spannung, unerwarteten Wendungen und der richtigen Prise Humor.
                Ich gebe mal 5 von 6 Sternen.

                Wesley hat mal wieder brilliert.Eigentlich ein Wunder, dass er nicht mit einem Plastikmesser bewaffnet die Enterprise im alleingang geentert hat.

                Schade nur, dass wir nciht erfahren durften wer gewonnen hätte in dem Kampf:Riker oder Picard. Aber das war abzusehen, dass das offen bleiben würde, denn die Sympathien lagen bei Riker, aber Pricard als ranghöherer hätte sich keine Niederlage erlauben dürfen.

                Kommentar


                • #9
                  Ich gebe 5* von 6*, eine einfach kultige Folge mit einem super Data. Nachdem er gegen Kolrami in Strtegema verloren hatte und den erstmal semtliche Fehlerprogramm durchlaufen ließ.
                  Schade das der Kampf zwischen Picard und Riker so schnell vorbei war, ich hätte gern noch mehr gesehn.
                  Die Würde des Menschen ist unantastbar. (Art. 1, Abs. 1, Satz 1 GG)

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge hat einiige interessante Elemente: Data's Selbstzweifel, den Kampf zwischen der Enterprise und der Hathaway und einen unglaublichen Wesley Chrusher !
                    4 Sterne.
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Folge ist endlich mal wieder ein kleines Highlight nach den vorangegangen Tiefschlaf-Episoden und deshalb gebe ich 5 von 6 Sternen! Beeindruckt hat mich nicht nur die Kreativität der unterlegenen Crew, sondern auch Kolrami der zusammen mit dem Spiel Strategema eine interessante Erfindung ist.

                      Das Data nicht gewinnen kann (nicht richtig ) fand ich bemerkenswert und überraschend
                      Recht darf nie Unrecht weichen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Umfrage!

                        Umfrage hinzugefügt!
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Dies war die erste Folge in der ein Raumschiffgefecht im Vordergrund stand. Interessant war die damalige ablehnende Haltung Picards gegenüber Übungsgefechten.In den ersten Staffeln ging es eben noch mehr ums reine Forschen, als um strategische Auseinandersetzungen.
                          Die Art dieser speziellen Übung macht zwar wenig Sinn - was hat die Enterprise davon, wenn sie mit einem veralteten Schiff übt ? - aber die Story war doch sehr unterhaltsam.
                          Und Data hat es Kolrami richtig gegeben

                          4*

                          Greetings
                          Sandmann

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr gute Folge !! - Kommt im Englisch aber besser !!
                            Jedoch das Worf den Ferrengie was vormachen kann ???? ich weiß nicht.

                            6 ******
                            __________________
                            mfg
                            John

                            Lebe lang und in Frieden

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine prima Folge!
                              Zunächst mal ist es interessant, eine Art simulierte Weltraumschlacht zu erleben. Hat man so bisher auch noch nicht gesehen. Das dieser Kolrami das ganze überwact hat, fand ich doch reichlich merkwürdig, was hatte der mit der Föderation am Hut? Zudem war der mir von Anfang an unsympatisch, auch wenn er Riker genauso wenig mag wie ich.
                              Wesley Crusher macht hier auch ein paar interessante Erfahrungen. Das er im runde mal wieder der Retter der Stunde ist, wundert mich wenig. Aber sehen wir es mal so, wenn er den Warpantrieb nicht ermöglicht hätte, hätte der Plan, die Ferengi auszutricksen nicht funktioniert. Was dann auch genial war, war Worfs Trick mit dem Warbierd, fand ich reichlich komisch.
                              Dann haben mir auch noch die Szenen mit Data sehr gut gefallen, vor allem im Zusammenspiel mit Pulaski. Die beiden sind irgendwi immer so haarig zueinander. Schade, das Pulaski nur so kurz da war. Das Data an sich selbst zweifelt, ist doch im Grunde genommen mehr als menschlich. Manchmal ist er wirklich mehr Mensch, als ein Mensch selbst. Das er am Ende den Mut fasst sich noch einmal der Herausforderung im Strategema zu stellen, ist bewundernswert. Man sollte sich ein Beispiel an Datas Entschlossenheit nehmen. Zum Glück hat Data diesen Eingebildeten Kolrami fertiggemacht.

                              Fazit: Eine sehr gelungene und spannende Folge.

                              [Übrigens wäre so ein simulierter Raumschiffkampf nicht auch mal inteessant, wenn beide Parteien die selbe Ausgangsbasis haben, sprich das gleiche Schiff?]
                              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X