Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[40] Ein Parallel-Universum - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [40] Ein Parallel-Universum - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 40
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Ein Parallel-Universum
    Original-Titel: Mirror, Mirror

    Episodenbeschreibung:
    Im Auftrag der Föderation soll die Enterprise über Dilithium-Schürfrechte im Halkan System verhandeln. Aufgrund eines Transporterfehlers, der durch einen Magnetsturm verursacht wurde, wird Kirk und sein Landetrupp auf eine Enterprise im Parallel Universum gebeamt, auf der sich bösartige Doppelgänger der Enterprise-Crew befinden. Nur knapp entgehen Kirk und sein Landetrupp dem Tod auf der Parallel-Enterprise.

    Regie: Marc Daniels
    Drehbuch: Jerome Bixby

    Gastdarsteller:
    John Winston as Lt. Kyle
    Barbara Luna as Lt. Marlena Moreau
    Vic Perrin as Tharn
    John Winston as Computer Voice

    DVD: Box 02, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Die allererste Spiegeluniversums-Folge.
    Und mir hat sie sehr gut gefallen.

    Teilweise richtig fiese Charaktere (z.B. Chekov und Spock), interessante Kulissen und eine bezauberene Barbara Luna haben mir besonders gefallen.

    5,5*
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    73.33%
    77
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    22.86%
    24
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    2.86%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.95%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:48.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Es ist doch erschreckend, was so kleine Änderungen an der Schiffsoptik und den Uniformen für eine düstere Stimmung projizieren kann.
    Der Plot ist einfach genial. Aufstieg durch Tötung des Vorgesetzten, gegenseitiges bespitzeln, Argoniekammern zur Bestrafung, versteckte tödliche Waffen und vieles mehr. Ein solches Universum ist der absolute Horror.
    Die schauspielerischen Leistungen von Uhura und Sulu (mit seiner furchterregenden Narbe) sind hervorragend.
    Spock ist wie immer loyal zu seinem Captain und sieht mit dem Bart wirklich besser aus, wie schon Pille bemerkte.
    Ich kann nur sagen, es ist eine der besten Folgen aller Serien.
    Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
    "Die Rückkehr"

    Kommentar


    • #3
      Umfrage

      hinzugefügt!
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Eine geniale FOlge. Es ist zwar sehr seltsam, das ein so unterschieldiches universum doch so massive Ähnlickeiten aufweist, wie spock kirk und co sind sie alle gebohren worden in beiden universen.
        Doch die Spannung wird durch diese Ungereimtheit nicht geschmälert.
        Der Tanatlusstrahler ist schon eine nette sache
        Wie wird dies alles enden?
        - In einem großen Brand!

        Kommentar


        • #5
          6 Sterne locker!
          So muss das sein!!!
          Eine der besten TOS-Folgen und gleichzeitig eine der Besten Spiegelwelt-storys - man musste sehr lange warten, bis diese Story offiziell wieder fortgesetzt wurde.

          DFie Ähnlichkeiten sind allerdings wirklich Qutasch, weil allein in dieser Folge sterben so viele Personen, dass amn sich fragen muss, wie es die ganzen Vorfahren der Hauptdarsteller geschafft haben am leben zu bleiben - geschweige den, die selben Leute zu heiraten um die selben Kinder zu zeugen, die wir alle aus dem richtigen universum kennen...

          Aber egal, Nebensache

          Kommentar


          • #6
            Die Paralleluniversums-Folge ist Kult!
            Eine der besten Folgen der ganzen Serie, die den Grundstein für alle späteren Spiegeluniversums-Folgen in den anderen ST-Serien bildete.

            Die Athmosphäre an Bord der parallelen Enterprise war echt unheimlich und vor allem total grausam...macht ein Offizier einen Fehler, schon wird er mit Schmerzen bestraft...
            Und dass man nur dann aufsteigt, wenn man seine Vorgesetzten tötet ist auch ziemlich krass...halt ein so richtig böses Universum *harharhar*

            Ich hätte gern noch mehr Szenen mit der anderen, bösen Landegruppe gesehen, DAS hätte Spaß gemacht. Wie der imperiale Kirk Spock angeschrieen hat aus der Zelle war schon zu herrlich

            A Propos Spock: Der Bart steht ihm wirklich hervorragend, wie auch Dr. McCoy erwähnte. Schade, dass man ihn nur in dieser Folge sieht...

            Nichelle Nichols hat hier eine der wenigen Gelegenheiten, sich als gute Schauspielerin zu beweisen. Wie sie Sulu verführt ist wirklich erstklassig. Mich wundert eigentlich, dass die Szene nicht zensiert wurde.

            BarBara Luna als Lt. Moreau war auch super...ich ärgere mich heute noch, weil ich bei der FedCon nicht bei ihrem Auftritt war

            Schade, dass es nur eine TOS-Paralleluniversums-Folge gibt, aber naja, diese ist dafür umso besser. Ich denke, hier ist es gerechtfertigt, 6 Sterne zu vergeben.
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Für TOS Verhältnisse eine nette Episode.
              Die Charaktere der Spiegelwelt waren allerdings teilweise verglichen mit denen später in DS 9 relativ eindimensional, aber dennoch 5 Sterne, da wirklich gute Unterhaltung geboten wird.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von NicolasHazen
                Für TOS Verhältnisse eine nette Episode.
                Die Charaktere der Spiegelwelt waren allerdings teilweise verglichen mit denen später in DS 9 relativ eindimensional, aber dennoch 5 Sterne, da wirklich gute Unterhaltung geboten wird.
                Also ich fand die Schurkenkira oder den Schurkenodo nicht gerade sehr tiefgründig, lieber Nic.
                Der Schurkengarrakk hingegen, hat wie der andere auch, schon einiges zu bieten.

                Und was heisst eigentlich "für TOS-Verhältnisse"...
                Unglaublich! Ich bin bestürzt.
                Ich finde die Folge absolut gelungen und kann den anderen nur zustimmen. Das Ende hat mir besonders gut gefallen, der kleine Dialog zwischen Kirk und Bartspock. Und auch das übliche Ausklingen fand ich sehr gelungen, als Spock die "Blüten der Menschhheit" lobte, welche dort in das echte Universum gebeamt wurde...

                endar
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Diese Folge ist einfach genial. Bei mir hat sie den sicheren zweiten Platz zwischen "Kennen Sie die Tribbles" und "Griff in die geschichte". Also, da gehört natürlich für die Höchstpunktzahl abgestimmt . Wiedereinmal durfte McCoy seinen geliebten "Ich bin Arzt..."-Spruch äußern, der Schluß war auch genial ("War das eine Beleidigung?" - "Ja, Jim, es war eine Beleidigung...") und die ganze Story war gelungen. Aber der Sulu mit dieser dicken Narbe im Gesicht war schon recht furchteinflößend

                  MfG Pille

                  PS.: A Propos Spock mit Bart - es gibt eine Musikgruppe namens "Spock's Beard"

                  Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                  Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                  Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                  Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von endar
                    Und was heisst eigentlich "für TOS-Verhältnisse"...
                    Unglaublich! Ich bin bestürzt.
                    Hiho endar....

                    musst darüber nicht bestürzt sein. Es ist klar, daß die gute alte Original Serie von der Umsetzung der Episoden her, keinesfalls mit den Star Trek Nachfolgern mithalten kann. Dafür aber sind die Inhalte überwiegend intelligenter und tiefgründiger als neuere Serien, auch wenn das Fans der neueren Serien manchmal nicht sehen....Bleibt noch die Komponente der Charaktere. Das würde jetzt hier allerdings das Thema sprengen.....

                    Die Folge gehört mit zu den besten, wenn es auch nicht DIE beste ist.....

                    Greez
                    Katja alias Spock
                    Kirk: Organia's description, Mister Spock.
                    Spock: Inhabited by humanoids, a very peaceful, friendly people, living on a
                    primitive level. Little of instrinsic value, approximately Class D-Minus on
                    the Richter Scale of Cultures.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Spock.

                      Dann habe ich ja auch mal die Ehre, wo ich dich ja bislang nur aus Erzählungen oder aus dem rumstöbern auf den hinteren Seiten der Übersicht kenne.

                      Jedenfalls bezog ich das herabwürdigende "nett" von NH auf den Inhalt, wobei er ja mit "TOS-Verhältnisse" schonmal eingeschränkt hat.

                      Ansonsten stimme ich dir voll zu.

                      endar
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von endar
                        Hallo Spock.

                        Dann habe ich ja auch mal die Ehre, wo ich dich ja bislang nur aus Erzählungen oder aus dem rumstöbern auf den hinteren Seiten der Übersicht kenne.

                        ...was? Es existieren Erzählungen über mich? Hört sich interessant an. Aber ich gehöre tatsächlich in gewisser Weise der "Geschichte" an.....meine Ohren sind aber noch genauso spitz wie zu den Anfangszeiten des Forums....

                        Dann mal ein freundliches Hallo an dich, endar....und liebe Grüße

                        Katja alias Spock
                        Kirk: Organia's description, Mister Spock.
                        Spock: Inhabited by humanoids, a very peaceful, friendly people, living on a
                        primitive level. Little of instrinsic value, approximately Class D-Minus on
                        the Richter Scale of Cultures.

                        Kommentar


                        • #13
                          nanana...wollen wir hier wohl zum Thema zurückkehren, liebe Mod-kollegen und Ex-mods!?

                          Also, zur Folge:

                          Ich fand sie sehr gut, allein die Idee war wirklich hervorragend
                          Ich kannte zwar zuerst nur die DS9-Versionen uund sah dann erst diese Episode, was mich natürlich schon etwas vorbereitete auf das, was ich hier nun zu sehen bekommen würde, aber ich denke, man kann in ANbetracht der Tatsache dass die Story wirklich spannend und die Idee ja für ST völlig neu und zudem originell war knappe 6 Sterne vertreten, auch wenn mir objektiv gesehen die DS9 - Folgen schon noch einen Tick besser gefallen. (mit einer Ausnahme: Erkenntnis )

                          Dass Spock im Pralleluniversum die einzige Figur ist, die dem Gegnstück wirklich etwas ähnelt in der Grundeinstellung zeigt auch, dass Logik im Prinzip den Weg für Frieden ebnet.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Parallel-Universums-Idee war wirklich genial und wurde ja in DS9 sehr gut fortgesetzt.
                            Ich fand die schauspielerischen Leistungen diesmal sehr gut, da ja alle in gewisser Weise in eine völlig andere Rolle schlüpfen mussten.
                            Ich war dann aber doch überrascht, das der Spiegel-Spock so stark beeinflusst wurde, das er ein ganzes Universum verändern konnte.

                            5 Sterne.
                            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                            Kommentar


                            • #15
                              Spock mit Bart war klasse. Mir gefällt er mit Bart besser, gibt ihm Charakter
                              "ICH VERFLUCHE DICH, EBAY!"
                              Homer Simpson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X