Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Petition an Paramount

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Petition an Paramount

    So ihr Lieben, es ist mal wieder so weit! Ein paar Freunde von mir und ich haben entschlossen, dass es mal wieder an der Zeit ist für eine Petition, die Paramount's Aufmerksamkeit ein wenig von Enterprise weg, hin zu Voyager lenken soll.

    EIN VOYAGER FILM SOLL HER!!!

    Die meisten von euch werden wissen, dass es bereits die eine oder andere gab, die letzte, glaube ich, letztes Jahr. Vielleicht hilft es, vielleicht auch nicht. Wir haben uns jedenfalls gedacht: "einen Versuch ist es wert!"

    Das ist der Link, falls ihr euch einschreiben wollt:

    petitiontoparamount

    Und dann würde mich noch interessieren, wie Ihr euch einen Voyager Film vorstellen würdet (inhaltlich, action + special effects, etc) und was auf gar keinen Fall drin vorkommen sollte?
    Zuletzt geändert von Silberwölfin89; 11.12.2008, 15:40. Grund: Rechtschreibfehler
    °+*~Janeway Or No Way~*+°

  • #2
    Sollte irgendjemand bei Paramount öffentlich auch nur die Möglichkeit eines solchen Films einräumen, dann starte ich eine Petition gegen diesen Voyager Film.
    When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

    Kommentar


    • #3
      Wieso sollte Paramount auch nur das geringste Interesse an einem Voyager-Film haben? Die Sendung war doch der Anfang vom Ende von Star Trek im Fernsehen.

      Zumal die Aufmachung der Seite jegliche Seriösität und Ernsthaftigkeit vermissen lässt und Onlinepetitionen nun wahrlich nicht sonderlich glaubwürdig sind.

      Kommentar


      • #4
        Sehe ich auch so.
        Wenn überhaupt ein neuer Star Trek Film, dann...
        a) meinetwegen ein Anschluss an TOS, wie man es aktuell versucht, aber bitte mit viel mehr Anstrengungen - im Mom bin ich da doch sehr skeptisch ;-)
        b) etwas, was nach TNG angesiedelt ist
        c) nach DS9
        oder d) ein Gemenge von beidem, aber im 24. Jh.

        Doch ganz allgemein denke ich, sollte man das erstmal alles ruhen lassen.
        Torleq, Sohn des Ro'vagh aus dem Haus des Kurak
        Captain der IKC Krempeq

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Silberwölfin89 Beitrag anzeigen
          So ihr Lieben, es ist mal wieder so weit! Ein paar Freunde von mir und ich haben entschlossen, dass es mal wieder an der Zeit ist für eine Petition, die Paramount's Aufmerksamkeit ein wenig von Enterprise weg, hin zu Voyager lenken soll.

          Die meisten von euch werden wissen, dass es bereits die eine oder andere gab, die letzte, glaube ich, letztes Jahr. Vielleicht hilft es, vielleicht auch nicht. Wir haben uns jedenfalls gedacht: "einen Versuch ist es wert!"
          Jaaa, Petitionen zum Fortführen von Voyager sind so erfolgreich, dass die Macher jetzt sogar jedes Jahr eine starten! LOL

          Voyager ist seit acht Jahren vorbei. Damit sollte man sich abfinden. Serien enden irgendwann und das ist auch gut so. Nur weil ich z.B. in den 80ern gerne "Remington Steele" gesehen habe, starte ich ja auch nicht jetzt irgendwelche Petitionen um die Serie wieder aufleben zu lassen. Erfreut euch einfach daran, dass die Serie ihr geplantes Ende nach sieben Jahren bekommen hat (also nicht vorzeitig abgesetzt wurde) und für jedermann auf DVD erhältlich ist.

          Solche Fernsehfilme 10-20 Jahre nach der eigentlichen Serie will doch sowieso niemand sehen. Erinnert die Vorstellung doch an so tolle Perlen wie "Bonanza – Die Rückkehr" (35 Jahre nach Serienende) und ähnliche Aufwärmversuche.
          Die Schauspieler sind mittlerweile viel zu alt und viel zu dick für ihre alten Rollen.

          Mal ganz davon ab, dass diese ganzen Petitionen über irgendwelche Internet-Petitions-Portale sowieso der letzte Unsinn sind. Vollkommen nichtssagend, da sich jeder gut 5000 mal da eintragen kann, wenn er möchte.
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
            Jaaa, Petitionen zum Fortführen von Voyager sind so erfolgreich, dass die Macher jetzt sogar jedes Jahr eine starten! LOL

            Voyager ist seit acht Jahren vorbei. Damit sollte man sich abfinden. Serien enden irgendwann und das ist auch gut so. Nur weil ich z.B. in den 80ern gerne "Remington Steele" gesehen habe, starte ich ja auch nicht jetzt irgendwelche Petitionen um die Serie wieder aufleben zu lassen. Erfreut euch einfach daran, dass die Serie ihr geplantes Ende nach sieben Jahren bekommen hat (also nicht vorzeitig abgesetzt wurde) und für jedermann auf DVD erhältlich ist.

            Solche Fernsehfilme 10-20 Jahre nach der eigentlichen Serie will doch sowieso niemand sehen. Erinnert die Vorstellung doch an so tolle Perlen wie "Bonanza – Die Rückkehr" (35 Jahre nach Serienende) und ähnliche Aufwärmversuche.
            Die Schauspieler sind mittlerweile viel zu alt und viel zu dick für ihre alten Rollen.

            Mal ganz davon ab, dass diese ganzen Petitionen über irgendwelche Internet-Petitions-Portale sowieso der letzte Unsinn sind. Vollkommen nichtssagend, da sich jeder gut 5000 mal da eintragen kann, wenn er möchte.
            Nun ja, zu dick würd ich nicht unterschreiben. Sind ja nicht alle Jonathan Frakes's Tim Russ hat sich z.B. sehr gut gehalten - siehe Die Hard 4.0.

            Ein Voyager-Film wirds wohl nie geben. Obwohl ich sagen muss, obwohl Voyager als die schwächste Serie gilt, einige Folgen doch grosse Klasse waren. Alleine die geniale Doppelfolge "Ein Jahr Hölle", "Equinox" oder "Tuvoks Flashback" waren den Kauf der Seasons wert. Leider sind jedoch viele durchschnittliche Folgen darunter. War die Season 1 ein ganz ordentlicher Start, versanken 2 und speziell Season 3 im absoluten Durchschnitt. Erst mit Season 4 gings einigermassen aufwärts. Trotzdem, ich bereue Voyager in keinster Weise.
            http://dompathug.blogspot.com/
            Das ist John Clark...

            Kommentar


            • #7
              Voyager ist für mich eine abgeschlossene Handlung, wie will man da einen Film machen alla Star Trek 1 ein Eindringling will die Erde angreifen und nur die Voyager ist in Abfangreichweite deswegen wird Admiral Janeway die (was man aus Nemesis ableiten kann) so wie Kirk damals bei der Einsatzplanung arbeiten, das Kommando über die Voyager zurückgegeben ect. Ja toll darauf haben wir alle gewartet.

              Ich hätte lieber das man wenn der 11te Film erfolgreich wird in den Kinos mit der TOS Crew weiter fährt und eine Serie startet die ca 50 Jahre nach Nemesis spielt. Wenn der Film floppt ist eh für eine lange Zeit keine rede mehr für einen weiteren Kinofilm und bitte bitte bitte machts keine Fernsehfilme wenn ich mir diesen Stargate Film so ansehe the ark of truth glaub ich dann kommt dir nur das grauen.

              Kommentar


              • #8
                Voyager ist leider abgeschlossen - da gibts nix mehr zu erzählen. Ich finde fast, dass dies die beste ST-Serie ist, die Crew von TNG find ich am besten.

                Ich würde auch lieber eine Serie nach VOY und DS9 machen. Vielleicht mit der neuen guten Enterprise F oder so was in der Art.

                Die Frage ist, was man noch erzählen soll, nachdem alles abgeschlossen ist.

                1. 3x Enterprise
                2. 1 Voyager, weit von der Heimat entfernt
                3. eine Raumstation namens DS9

                Kur: Schiff, Station und vermisstes Schiff.


                Das einzigste vielleicht noch auf nem PLANETEN?!!!

                Kommentar


                • #9
                  Also ich bin gegen einen Voy Film. Einerseits bringen Petitionen sowieso meistens nichts u. in dem Fall würde es sich wahrscheinlich nicht rentieren. Voy ist nun mal nicht so bekannt (genau wie DS9) als wie z.B. eine der Enterprise Crews u. ich denke mal ein Voy-Film würde einfach nur floppen. Ich finde das neue Konzept vom Film eigentlich sehr gut, aber eine neue Serie würde ich mir vielleicht 100 Jahre nach Nemesis vorstellen können. Eine 4. Serie in diesem Zeitrahmen wäre unpassend meiner Meinung nach.
                  Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                  Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                  Kommentar


                  • #10
                    Na, das läuft ja spitze mit der Petition. .

                    Zitat von blutteddy Beitrag anzeigen
                    Voyager ist für mich eine abgeschlossene Handlung, wie will man da einen Film machen alla Star Trek 1 ein Eindringling will die Erde angreifen und nur die Voyager ist in Abfangreichweite deswegen wird Admiral Janeway die (was man aus Nemesis ableiten kann) so wie Kirk damals bei der Einsatzplanung arbeiten, das Kommando über die Voyager zurückgegeben ect. Ja toll darauf haben wir alle gewartet.
                    Sehe ich ähnlich, was soll denn noch kommen bei VOY? Der Aufstieg von Adm. Janeway? Und wenn selbst Trekkies nicht begeistert sind, wer soll dann den Film überhaupt gucken? Leute, die die Serie gar nicht kennen?
                    Forum verlassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ein Film? Aber immer her damit. Ich habe sogar schon ein paar Konzepte im Kopf

                      a) Janeway wird für Tuvix vor Gericht gezerrt

                      b) Die Zeitreisepolizei aus dem 29. Jh reist zurück ins 24., zeigt Janeway den Stinkefinger und verfrachtet Crew und Schiff wegen "Endgame" wieder in den Deltaquadranten!

                      Noch jemand Ideen?
                      My Anime List

                      Kommentar


                      • #12
                        Ein Voyager-Film wäre toll, sofern es um eine Zeitreise ginge, die dazu führt, dass die Reise der Voyager niemals stattgefunden hat.

                        Aber sonst muss man sich einfach damit abfinden, dass die Chancen auf einen Voyagerfilm auch mit der Hilfe von Techno-Marketing-Babble gegen 0 tendieren: Die Serie hat ihre vollen 7 Staffeln bekommen und wurden in diesen thematisch abgeschlossen; die Serie ist 8 Jahre vorbei, eine tödlich lange Auszeit; Star Trek-Filme ohne ein Raumschiff Enterprise hat es nie gegeben und wird es vermutlich auch weiterhin nicht geben.
                        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von perplex Beitrag anzeigen
                          Ein Film? Aber immer her damit. Ich habe sogar schon ein paar Konzepte im Kopf

                          a) Janeway wird für Tuvix vor Gericht gezerrt
                          Am Ende wird sie dann aber zum Admiral befördert, da sie sowohl Neelix als auch Tuvix rechtzeitig wieder los geworden ist und den Alpha-Quadranten somit ein Stück besser gemacht hat
                          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                            Am Ende wird sie dann aber zum Admiral befördert, da sie sowohl Neelix als auch Tuvix rechtzeitig wieder los geworden ist und den Alpha-Quadranten somit ein Stück besser gemacht hat
                            wie jetzt?
                            Wie geht das denn, Neelix und Tuvix gleichzeitig loswerden?
                            Also die Idee ist gut, aber die Ausführung ist mir noch nicht ganz klar

                            Allerdings zur Pedition: wo sollte dieser Film denn nach Beendigung der Serie noch spielen? Das funktioniert doch vom Gesamtkonzept schon mal nicht.
                            Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                            Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                            Kommentar


                            • #15
                              Na wunderbar, noch ein par mehr, die es nach all den Beispielen immer noch nicht kapiert haben dass solche Petitionen nichts bringen!
                              Naja, viel spaß beim hochhalten eurer Illusionen!
                              Aber bitte nicht sauer sein wenns nichts wird!
                              Ich habs euch von vornherein gesagt!


                              Zitat von Makrovirus Beitrag anzeigen
                              Sollte irgendjemand bei Paramount öffentlich auch nur die Möglichkeit eines solchen Films einräumen, dann starte ich eine Petition gegen diesen Voyager Film.
                              Da mach ich ja aus reinem Spaß schon mit!

                              Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                              Ein Voyager-Film wäre toll, sofern es um eine Zeitreise ginge, die dazu führt, dass die Reise der Voyager niemals stattgefunden hat.
                              Das versteh ich jetzt nicht!
                              Ist doch die Voyager Crew eh schon eine der schlechtesten, uninteressantesten und langweiligsten die man bisher sah.
                              Wenn dann auch noch erzählt wird was die gemacht hätten wären sie nicht im Delta-Quandranten hängen geblieben, dann fällt ja jegliche berechtigung weg etwas über diese Mannschaft zu berichten.
                              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X