Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Enormer Fehler in der Folge Makrokosmos

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enormer Fehler in der Folge Makrokosmos

    Ich hab eben festgestellt das es einen enormen Fehler in der Folge Makrokosmos gab. Die Viren wurde als Viren bezeichnet und ich hab mehrere Gründe um zu beweisen das das ein Fehler war:
    Grund 1: Viren können sich nicht eigenständig bewegen.
    Grund 2: Viren können nicht wachsen (man waren die zum Schluß groß)
    Grund 3: Sie zeigen ein Verhalten mehrzelliger Organismen. Sie treiben ihre Beute zusammen und das kann ein Virus nicht.
    Grund 4: Viren kann man nicht reizen. Und die wurden von Infrarotstrahlung oder so.

    Das kann man nun nicht als einfacher Autorenfehler bezeichnen.
    Das war einfach sehr schlampig gearbeitet oder wie seht ihr das?.

    P.S.: Fall es den Thread schon gibt, nicht melden.
    Ich bin ein Stern am Firmament,
    Der die Welt betrachtet, die Welt verachtet,
    Und in der eignen Glut verbrennt.

  • #2
    Jetzt, wo du es angesprochen hast, feld mir das auch auf.
    Die Viren, haben ja normalerweise keine Intelligenz, jedoch diese erwecken den anschein, das sie Intelligenz besitzen, sonst wären sie bestimmt nicht fast immer in gruppen aufgetreten oder wären von zwei seiten ins Casino eingdrungen.

    Ich denke, das es entweder schlampig oder einfach unwissen von den Autoren war, wobei das zweite ja eigentlich nicht sein dürfte.

    EDIT: Hey, mein 444ter Beitrag Schnapszahl
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


    • #3
      Nicht mal eine echte Zelle könnte das was die gemacht haben.
      Und wie kann sich ein Virus bewegen?
      Ich dachte bloß im Blutstrom wenn er mitgerissen wird und selbst da nicht freiwillig. Aber um in 2 Seiten einzudringen müsste man wissen wo eine Wand ist und das wussten die nicht.
      Die hatten sehr viel Glück beim durch die Gegend schweben.

      EDIT:@Borg 1of1: Säufer (net ernstnehmen, konnte eben nicht anders)
      Ich bin ein Stern am Firmament,
      Der die Welt betrachtet, die Welt verachtet,
      Und in der eignen Glut verbrennt.

      Kommentar


      • #4
        Originalnachricht erstellt von Sebenai Frill
        Nicht mal eine echte Zelle könnte das was die gemacht haben.
        Und wie kann sich ein Virus bewegen?
        Ich dachte bloß im Blutstrom wenn er mitgerissen wird und selbst da nicht freiwillig. Aber um in 2 Seiten einzudringen müsste man wissen wo eine Wand ist und das wussten die nicht.
        Die hatten sehr viel Glück beim durch die Gegend schweben.
        Meinst Du ???
        Ich hatte wirklich manchmal, das gefühl, die hätten schon so eine Art intelligenz, diese pseudo "Viren".

        EDIT: Achso OK
        Banana?


        Zugriff verweigert
        - Treffen der Generationen 2012
        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

        Kommentar


        • #5
          Die Folge ist zwar unterhaltsam und spanend, aber wissenscaftlicher Blödsinn.
          Viren sind im biologischen Sinne nicht einmal Lebewesen, da sie nicht alle fünf Kriterien des Lebens erfüllen. (Bewegung, Reizbarkeit, Stoffwechsel, Fortpflanzung, und Wachstum)

          Ich würde das aber nicht so eng sehen. Man könnte als Argument anführen, dass der Doc sie nur zu Beginn fälschlicherweise als Viren bezeichnete, aber den Ausdruck im Folgenden beibehielt, obwohl es sich klar um weiter entwickelte Lebewesen handelte.
          ~ TabletopWelt.de ~

          Kommentar


          • #6
            Originalnachricht erstellt von Odysseus
            Die Folge ist zwar unterhaltsam und spanend, aber wissenscaftlicher Blödsinn.
            Viren sind im biologischen Sinne nicht einmal Lebewesen, da sie nicht alle fünf Kriterien des Lebens erfüllen. (Bewegung, Reizbarkeit, Stoffwechsel, Fortpflanzung, und Wachstum)

            Ich würde das aber nicht so eng sehen. Man könnte als Argument anführen, dass der Doc sie nur zu Beginn fälschlicherweise als Viren bezeichnete, aber den Ausdruck im Folgenden beibehielt, obwohl es sich klar um weiter entwickelte Lebewesen handelte.
            die Grundeerreger sind eventuell Viren gewesen...
            aber Irgendwie sind ja aus dem Hals der Bergarbeiter Diese Markovieren rausgeflogen...
            Es gibt auch Spinnen und Fliegen die auf der Erde leben die Sich auch so vermehren.
            Eier unter die Haut legen und Dann weiterfliegen - die schlüpfenden Eier fressen das umliegende Fleisch an und brechen aus der haut und fliegen oder krabbeln daruflos.
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              danke Dunkel hab ich wieder was zum träumen

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Admiral Ross
                danke Dunkel hab ich wieder was zum träumen
                Solche Spinnen /Fliegen gibt es WIRKLICH!
                aber eher in Südamerika oder Afrika oder Ostasien - aber nicht bei uns - ausser sie werden duch Nahrungsmittel eingeschlappt...(zB Bananenspinnen - sitzen oft an Bananan Oben - dort wo alle bananen aneinanderhängen.
                Bananenspinnen beissen und legen in die Bisswunde Ihre Eier...Irgendwann schlüpfen kleine babyspinnen aus der Haut...
                Es gibt euch einige Fleigende Insekten die Ähnlich verfahren...

                Eventuell waren diese Markodinger ähnliche organismen...
                »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Dunkelwolf


                  Solche Spinnen /Fliegen gibt es WIRKLICH!
                  aber eher in Südamerika oder Afrika oder Ostasien - aber nicht bei uns - ausser sie werden duch Nahrungsmittel eingeschlappt...(zB Bananenspinnen - sitzen oft an Bananan Oben - dort wo alle bananen aneinanderhängen.
                  Bananenspinnen beissen und legen in die Bisswunde Ihre Eier...Irgendwann schlüpfen kleine babyspinnen aus der Haut...
                  Es gibt euch einige Fleigende Insekten die Ähnlich verfahren...

                  Eventuell waren diese Markodinger ähnliche organismen...
                  Das kann ich auch indirekt bezeugen. Eine Freundin meiner Mutter wurde mal im Urlaub von irgendwas gestochen, zuhause bemerkte sie dann eine Schwellung auf der Stirn. Als sie dann drauf drückte krabbelten ganz viele kleine Spinnen raus. Grausig muss das sein.

                  Ich denke mir einfach die Viecher aus Makrokosmos waren Bakterien. Ein andere Fehler isr ja noch der, das die Dinger fliegen konnten. Flügel hatten die ja nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Hubi
                    Das kann ich auch indirekt bezeugen. Eine Freundin meiner Mutter wurde mal im Urlaub von irgendwas gestochen, zuhause bemerkte sie dann eine Schwellung auf der Stirn. Als sie dann drauf drückte krabbelten ganz viele kleine Spinnen raus. Grausig muss das sein.




                    Ich denke mir einfach die Viecher aus Makrokosmos waren Bakterien. Ein andere Fehler isr ja noch der, das die Dinger fliegen konnten. Flügel hatten die ja nicht.
                    Diese Folge ist in der Staffel in welcher Voyager gerade seine UNLOGEISCHE Blütezeit hatte...eine Folge grausamer als die andere
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalnachricht erstellt von Odysseus
                      Die Folge ist zwar unterhaltsam und spanend, aber wissenscaftlicher Blödsinn.
                      Viren sind im biologischen Sinne nicht einmal Lebewesen, da sie nicht alle fünf Kriterien des Lebens erfüllen. (Bewegung, Reizbarkeit, Stoffwechsel, Fortpflanzung, und Wachstum)

                      Ich würde das aber nicht so eng sehen. Man könnte als Argument anführen, dass der Doc sie nur zu Beginn fälschlicherweise als Viren bezeichnete, aber den Ausdruck im Folgenden beibehielt, obwohl es sich klar um weiter entwickelte Lebewesen handelte.
                      Du willst mir doch nicht ernsthaft weismachen das ein Virus sich nicht vermehrt? Zwar nur in einer Zelle aber er vermehrt sich schon.
                      Und jetzt lasst uns überlegen was das war.

                      @Dunkelwolf: Hast du mal ein Bild von sowas? Die Spinnen und Insekten weißt du.
                      Ich bin ein Stern am Firmament,
                      Der die Welt betrachtet, die Welt verachtet,
                      Und in der eignen Glut verbrennt.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X