Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[076] "Ein Jahr Hölle Teil 1" / "A Year of Hell part I"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [076] "Ein Jahr Hölle Teil 1" / "A Year of Hell part I"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 76 / 77
    Sternzeit: 51268.4

    Titel: Ein Jahr Hölle - Teil 1 & 2
    Original-Titel: Year of Hell - Part 1 & 2

    Episodenbeschreibung:
    Der Krenim-Anführer Annorax hat eine Möglichkeit gefunden, die Zeit zu manipulieren. Nun ist er davon besessen, die Geschichte zu verändern, um die Zerstörung seiner Heimatkolonie und den Tod seiner Frau rückgängig zu machen. Seit Jahrhunderten jagt er alle Feinde der Krenim und löscht sie aus der Zeit. Da kommt ihm die Voyager in die Quere.

    Auf der Voyager befindet sich nur noch eine Minimal-Crew. Doch obwohl das Schiff kaum mehr funktionstüchtig ist, ist Janeway von dem Gedanken besessen, den Feind zu schlagen. Chakotay, der noch immer in der Gewalt von Annorax ist, beginnt langsam, das Prinzip der Zeitmanipulation zu verstehen. Er fängt an, sich dafür zu begeistern.

    Regie: Allan Kroeker, Mike Vejar
    Drehbuch: Brannon Braga, Joe Menosky

    Gastdarsteller:
    Kurtwood Smith as Annorax
    John Loprieno as Obrist
    Peter Slutsker as Krenim Commandant
    Rick Fitts as Zahl
    Deborah Levin as Ensign Lang
    Sue Henley as Ensign Brooks
    Gwynyth Walsh as Nimira
    Wayne Pere as Guill
    Rebecca McFarland as Talli
    Jeanette Miller as Woman
    Ted Barba as Malin
    Bobby Burns as Frane

    DVD: Box 04, Disc 02 & 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    52.73%
    58
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    30.00%
    33
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    15.45%
    17
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.91%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.91%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 12:18.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    Den ersten Teil fand ich wie gesagt etwas besser als den zweiten. Da wars irgendwie noch packender gestaltet. Die Crew hat gelitten, Tuvok erblindete, ... 5 Sterne gibts dafür.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Wie auch schon Teil 2 (warum sind die eigentlich getrennt ??? )erhält Teil I auch vier Sternen, da er gute Unterhaltung bot, aber nicht heraus ragte.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Jahr der Hölle fesselt bis zur letzten Minute. Der Zweiteiler bietet eine Dramatik, die sich mit dem Dominion-Krieg in DS9 messen kann. Es ist einfach bombastisch bis zum Schluss (ich schreibe hier mal für beide Teile).

        Kommentar


        • #5
          Mit dem Unterschied, dass man sich beim Dominion-Krieg richtig sorgen machte um "seine Crew", während hier aber schon klar war an der Stelle, als Tuvok das erste mal "blind" zu sehen war, dass alles wieder rückgängig gemacht wird!

          Ich bin ja auch ein "Zeitreise-Fan", aber für die volle Punktzahl schickts nicht!
          Die 5* hat sowohl der erste als auch der zweite teil mehr als verdient!
          IMO mit die beste Voyager-Doppelfolge (mit "Vor dem ende der Zukunft")

          Kommentar


          • #6
            Teil 1 ist wirklich gelungen, voller spannender Momente, vieler Ereignisreciher Szenen und vorallem durch die wirklich gelungenen Charaktere. DIe Episode hat %* wirklich verdient!

            Chakotay

            Kommentar


            • #7
              IS die beste ST folge aller Zeiten mit Sieg oder Niederlage und Gestern-Heute-Morgen


              Martok
              Zuletzt geändert von Kanzler Martok; 18.07.2001, 18:25.

              Kommentar


              • #8
                die folge war so ziemlich die beste voy folge
                und als ich sie zum ersten mal sah hab ich mir anfangs
                echt sorgen gemacht wie die mit dem schiff noch
                weiterfligen wollen und wie die das wohl repariet kriegen
                spannend bis zuletzt obwohl klar war das wohl alles
                wieder hingebogen wird.
                sehr sehenswert auch beim 2ten oder dritten mal

                Kommentar


                • #9
                  Bäh!
                  ich fand diese Folge Überwiegend Öde! - nur in wenigen Stellen Gut!

                  mir scheint die Authoren haben Kes´ Hilfe vergessen!!!
                  Seven hatte dieses "In der Zeit herumreiserei" Problem aufgrund der KrenimTechnologie!!! - sie fand die Varianz der Chronoton Torpedos herraus und Khäte mitgeteilt!- also hätte sich die Voyager Gleich darauf einstellen können!!! - wahrscheinlich hat Käthe das Pad WegRepliziert da sie Kes nicht mag!!!
                  und am Anfang hält Käthe die Phaserrohre unter des Krenims Nase
                  und am Ende zieht sie völlig Käthe Untypisch den (bildlich gesprochenen) Schwanz ein!!

                  und Neelix in der Sternenflottenuniform einfach eine Verschwendung! - der soll bloss in seiner Küche durch eine KochtopfExplosien ins Koma fallen!!!
                  Zuletzt geändert von Dunkelwolf_old; 21.08.2001, 23:32.
                  »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                  Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                  Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                  Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine sehr gute Folge. Spannend bis zum Ende. Ich denke, 5* sind angemessen.

                    Janeway war'n bisserl überreizt, hm? Einfach so Chakotay anmachen wegen dieser Uhr .. ts ts ...

                    In der ersten Folge wirds Schlag auf Schlag immer krasser. Das beginnt mit Janeways Lieblingstasse, die kaputt geht, und endet mit Tuvoks Blindheit. Natürlich kann man sich denken, daß das alles wieder rückgängig gemacht wird, aber was soll's.
                    Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                    Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                    Kommentar


                    • #11
                      Okay, sie hat da wohl etwas überreagiert, aber irgendwo hat sie doch recht gehabt. Die Energie, die dafür aufgewendet wurde, hätte u.U. bei einem lebenswichtigen System später fehelen können.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich will gleich für beide Folgen der Doppelepisode sprechen.

                        Also, zusammen mit Skorpion ist "Ein Jahr Hölle" meine absolute Lieblingsfolge - nicht nur in bezug auf Voyager, sondern in ganz Star Trek.
                        Die Handlung ist extrem spannend und v.a. mal was neues. Eine vergleichbare Folge gab es zuvor noch nicht. Das ist ja häufig das Problem bei Voyager . . .

                        Jeder Schritt wird glaubwürdig und bildgewaltig vermittelt, auch der Soundtrack stimmt. Die Charakterzeichnungen sind endlich mal glaubhaft.

                        Das Finale ist bombastisch und mitunter eines der coolsten Raumgefechte in der Star Trek Geschichte.

                        Alles in allem kann man Voyager nicht besser machen. Volle sechs Sterne - die ICH niemals leicht hergebe
                        ~ TabletopWelt.de ~

                        Kommentar


                        • #13
                          "1 Jahr Hölle" ist mein lieblings-VOY-Zweiteiler! Wobei ich sagen muss, das ich das Finale noch viel besser fand.
                          Status: inaktiv

                          Kommentar


                          • #14
                            "Ein Jahr Hölle" gehört mit Sicherheit zu den besten ST-Zweiteilern überhaupt. Er ist superspannend, mit Annorax wird einer der besten ST-Gegner überhaupt eingeführt (mit dem man sich sogar irgendwie identifizieren kann) und auch die Effekte sowie die vielen kleinen Charaktermomente waren einfach herrlich.

                            Das, genauso das ist ST - oder sollte es zumindest sein.
                            6 Sterne

                            (die Wertung gilt für beide Teile)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ebenfalls 6 Sterne.

                              Beim zweiten mal gucken ist mir übrigends die Ironie aufgefallen: Als die Voyager das zweite mal von einer temporalen Schockwelle getroffen wurde, konnte ihnen diese zwar wegen ihrer Schilde nichts anhaben, das hätte sie aber auch garnicht. Die zweite Schockwelle LÖSCHTE einen Grossteil der Krenim-Imperiums aus der Zeitlinie, inklusive die durch diese Schiffe verurschachten Schäden.
                              Diese Schockwelle hätte die Voyager also repariert, statt sie weiter zu zerstören...

                              Dumm gelaufen, würde ich sagen...
                              ... das war der Tropfen, der dem Fass den Boden ausschlägt ...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X