Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Jedi und sein liebstes Stück

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Jedi und sein liebstes Stück

    Wie ist das mit dem Jedi und seinem Lichtschwert.

    Wir erfahren viele Sachen darüber, so darf ein Jedi seine Waffe nicht verlieren, sie ist seine Lebensversicherung und sein wertvollster Besitz. Laserschwerter gelten als elegante Waffe, sie zu führen kostet viel Übung und geistige Kontrolle - oder absoluten Zorn. Jeder Jedi hat sein Lichtschwert selöbst gebaut usw...

    Genau hier setzt meine Frage an:
    Wurde bereits einmal gesagt, WANN der Padawan sein eigenes Lichtschwert konstruiert?

    Denkbar wären zwei Methoden:

    1) Ende der Grundausbildung.
    Ein Lichtschwert zu bauen ist angeblich eine komplizierte Sach3em, weil alles ganz genau bedacht werden muß, von der Art der Kristalle bis hin zu den Spezuialeigenschaften wie zB verstellbare Klingenlänge usw. Meister brauchen zur Not kaum Zeit, aber Anfänger quälen sich mit dem Schliff der kostbaren Steuerkristalle längere Zeit herum:
    ISt also der Bau des Schwertres die Wissens- und Konzentrationsprobe, die ein Jedi absolvieren muß, bevor er aus der Obhut des Ordens in die Aufsicht eines einzelnen Meiszters übergeben wird?
    Ansonsten müßte ja jeder Jedi anfänglich eine fremde Waffe führen, ein primitives Produkt auis der Massenfertigung unpersönlkich und nicht an ihn angepaßt. Macht das Sinn?

    2) Ende der Ausbildung:
    Oder der Padawan wird mit einem "Leihschwert" zur weiteren Ausbildung (auch am Lichtsäbel) geschickt, wo er sich in langen Jahren auch die Fähigkeiten aneignen muß, die nötig sind, um ein Schwert zu bauen. Dieses "Meisterstück" bildet einen der Bestandteile der Abschlußprüfung, der Anakin so fieberhaft entgegensah...

    Zumindest mir sind keine Angaben darüber bekannt, wann und wie ein Jedi sein erstes selbstgebautes Lichtschwert entwikeln muß. Aber ich kenne auch bei weitem nicht das ganze EU
    Welche Variante erscheint Euch sinnvoller? HAbt ihr schon einmal etwas gelesen oder gesehen was eine der beiden Möglichkeiten unterstützen würde?

    Allerdings ist LUk Skywalker nicht die beste Referenz dafür, schließlich hat er den ganzen erst enm Ausbilödungsteill ("Yodfas Kindergarten") ausgelassen und war ein Spät- und Quereinsteiger in den Orden. Vielleicht wurde ihm deshalb zunächst ein geeignetes Lichtschwert übergeben....
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

  • #2
    ähm in EP2 wirft Samuel Obi Wan und Anakin je ein Laserschwert zu.. ich glaube diese Dinger gibt es von der Stange...


    und wer sein Laserschwert baut.. nun Luke hat auch eines selber gebaut.. so schwer dürfte es nicht sein... denn er war der einzigste Jedi...

    Kommentar


    • #3
      Ich würd sagen Variante Nr.1 trifft eher zu.

      Der Jedi muss so früh wie möglich mit seiner eigenen, an ihn angepaßten Waffe Übung erlangen, um sie später perfekt führen zu können.

      Nachdem durch die Grundausbildung die nötigen theoretischen Kenntnisse vermittelt wurden muß der Schüler warscheinlich seine persönliche Waffe als eine Art Abschlussprüfung bauen. Vorher wurden massengefertigte Lichttschwerter verwendet, um mit ihnen die Grundlagen im Schwertkampf zu erlernen. Mit der eigenen Waffe erreicht der Jedi dann einen höheren Grad der Schwertkampfkunst, da die Padawan-Ausbildung warscheinlich ohnehin mehr auf das praktische abzielt.

      Kommentar


      • #4
        IMHO gehört es zu der Ausbildung dazu, sein eigenes zu bauen.
        In einem Buch z.B: wird erwähnt, daß die Zwillinge von Leia und Han das tun, weil es an der Zeit ist. Ist allerdings schon etwas her, seit ich es gelesen habe, deshalb kann ich auch nichts ganz genaues dazu sagen.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Admiral Ross
          und wer sein Laserschwert baut.. nun Luke hat auch eines selber gebaut.. so schwer dürfte es nicht sein... denn er war der einzigste Jedi...
          Er hatte aber auch ein Buch von Ben, dass er in seiener Hütte gefunden hat, zur hilfe.

          Ich glaube auch, das der angehende Jedi sein erstes eigenes Schwert wärend seiner Padawanzeit baut, könnte ja eine Art Zwischenprüfung seien.
          In einem Buch (ich glaub in der Corellia-Trilogie) sagt Leia ja auch zu Luke, das sie immer dachte, dass das Lichtschwert zu bauen, einer Art Abschlussprüfung sei. Darauf schenkt er ihr eins und meint irgendwas in Richtung, dass das Lichtschwert nur eine Art Werkzeug sei, nicht mehr und nicht weniger.
          Zu dem kommt noch, dass weder Leia noch Mara ihre Schwerter selbst gebaut haben.
          Ausserdem war Ani sein Lichtschwert auch nicht soooo wichtig, wie dem Ben seins.
          Das das Lichtschwert selbst gebaut wird, wird warscheinlich nur eine Prüfung oder eine Tradition seien.
          Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
          Alan Dean Foster: Flinx

          Kommentar


          • #6
            also in den meisten Romanen und Comics zählt Lichtschwertkonstruktion zur Ausbildung dazu.
            und Muss vor der Abschlussprüfung zum Voll ausgebildeten Jedi beherrscht werden...

            ist wie bei unserem Militär

            ein Soldat lernt in der Grundausbildung wie man seine Waffe auseinandernimmt, und wieder zusammenbaut.
            und genauso wirds bei den Jedi/Sith wohl auch sein...
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              So gleich ist das nun auch wieder nicht. Ein Soldat lehrnt das benutzen und die instandhaltung einer Waffe, aber kennst du einen der eine Bauen kann?
              Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
              Alan Dean Foster: Flinx

              Kommentar


              • #8
                na ein Jedi muss auch lernen wie sie funktioniert und wie man sie repariert, und wie sie benutzt wird.

                es war ja auch nur ein vergleich.
                »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                Kommentar


                • #9
                  Wodan, es GIBT Soldaten, bei denen der Bau und die Wartung von Waffen zur Ausbildung gehört. So hat laut dem Clancy Buch "U.S. Marines" jeder Platoon seinen Waffenmeister.

                  Wenn man dann bedenkt, daß die Jedi ja eigentlich eine Art Eliteeinheit sind, was ihre Anzahl und Qualifikation angeht (wenngleich die Qualifikation leicht divergiert und es Jedi gibt die sich eher dem spirituellen verschrieben haben und solche die eher handfeste Auseinandersetzungen bevorzugen, Heiler, Diplomaten, Wissenschaftler, Krieger, all das und noch mehr kann ein Jedi sein, wenn er sich darauf spezialisieren möchte), jedenfalls wenn man diesen Status bedenkt halte ich es durchaus für möglich, daß man jedem Padawan die Schritte beibringt, die zur Herstellung eines Lichtschwertes nötig sind.


                  Wie ich schon anfangs vermutete: es könnte eine Konzentrationsübung sein, das Schleifen und anpassen der Kristalle der wichtigere Teil, die "mechanischen" Teile des Griffes, Energiezelle, Handstück usw, dürften eher unwichtig sein.

                  Die Aussage von Luke zu Leia unterstützt das ja im Prinzip, es ist nur ein Werkzeug und sie hat sich ja sowieso hauptsächlich auf Konzentrationsübungen beschränkt (eben der diplomatische Teil, mit dem Zusatz, daß sie keine vollwertige 100%ige Jedi ist und sich eher als Politikerin sieht)
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Es gibt in der Tat sehr konkrete Aussagen bezüglich den Bau und der Handhabung eines Lichtschwertes.

                    Ein Lichtschwert ist hauptsächlich ein Identifikationsmerkmal. Nur Jedi tragen eins. Und eins zu erben ist völlig legitim (Corran von seinem Großvater, Luke von seinem Vater)j.

                    In der "Grundausbildung" wird schon der umgang und der Kampf mit Lichtschwertern geübt. Dies können Lichtschwerter ältere Schüler oder eben die "geerbten" Lichtschwerter sein.

                    Wenn ein Jedi sich "bereit dafür" fühlt, baut er sich sein eingenes Lichtschwert. Dies ist in der Regel ein mehrere Monate währender Prozess, in der viel meditiert wird. In größter Not kann das Lichtschwert auch einfach "zusammengeklempnert" werden.

                    Aber er MUSS kein eigenes Schwert bauen. Es ist eine Tradition. Wann das Schwert von Papa oder Opa ok ist, dann kann ein Jedi auch damit weiterarbeiten.

                    Quellen:

                    "Der Kampf des Jedi"
                    "Auf der Flucht"
                    "Der Dunkle Lord"
                    "Meister der Macht"
                    "Der Hinterhalt"

                    Alle diese Quellen decken sich ungefär in Ihren aussagen. Das einzige, was variiert ist die Dauer, die für eine Konstruktion des Lichtschwertes angesehen werden muss. Aber in diesem Punkt ist das Buch "Der Kampf des Jedi" sehr aussführlich und somit glaubhaft.
                    Bisher passierte folgendes:
                    Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                    Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                    Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                    Kommentar


                    • #11
                      Was ich interresant finde ist das die Lichtschwerter der Jedi immer blau, oder grün sind, wobei die der Dunklen Sith anscheinend immer rot sind. Glaubt ihr die haben das in ihrem Orden so abgesprochen das die immer nur rot verwenden?

                      Kommentar


                      • #12
                        Nun, es gibt auch Jedi die andere Farben als blau und grün verwenden.
                        So hat man zum Beispiel auch schon violette oder orangene Lichtschwerter gesehen.

                        Was die Sith angeht, scheint es in der Tat innerhalb der Sith den Grundsatz zu geben, nur rote Lichtschwerter zu verwenden.
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Es gibt aber auch gelbe(hierbei glaube ich das bei einem Star Wars Spiel die mit den gelben Lichtschwertern schneller sterben beim Zweikampf, oder ich kanns nicht was ich nicht denke und nicht hoffe). Naja in EP3 gibts ja den General Grievous der die "Guten" beseitigt und die Lichtschwerter behählt, da werden bestimmt ein paar gezeigt.
                          www.dirkusman.com

                          Kommentar


                          • #14
                            Die roten Schwerter benutzen künstliche Kristalle die - getreu dem Grundsatz dass der Kristall seinen Besitzer wiederspiegeln sollte - die verdorbene Natur eines Sith repräsentieren und angeblich auch ein paar Tricks im Kampf gegen andere Lichtschwerter (den die Sith im Gegensatz zu den Jedi zum wichtigsten Kampfstil erhoben haben, bzw deutlich mehr pflegen als Jedi).

                            Passt doch.. ein Sith sieht die Macht als Instrument das ihm dienen muss als Werkzeug das man zwingen kann, da passt ein "natürlicher" Kristall nicht so ganz dazu. bei den Jedis die sich als mit der Macht verbunden und in ihr verankert sehen ist das andersrum. Was sollen sie mit einem künstlichen Kristall der ja an sich schon eine Störung in der Harmonie des Schwertes ist.
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Gelbe und orange? Wo habt ihr die denn gesehen? In der Höhle bei Clone Wars gibt es nur rote, grüne, blaue und violette Kristalle, also würde ich annehmen, dass es auch nur die Farben als Lichtschwerter gibt und ich wüsste jetzt auch nicht, wo schonmal andere aufgetaucht sein sollten...
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X