Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Armeen der Republik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Armeen der Republik

    Hallo,

    Ich habe mich ma fragt wie sich dei Republik bevor die Klonarmee da war verteidigt hat. Und diese Armee kann sich in den klonkriegen ja auch nicht einfach aufgelöst haben.
    Und in Star Wars Battlefront 2, wenn man in den Kampangen die Order 66 im Jeditempel ausführen muss. Sind da ja auch noch truppen die Seite an Seite mit den Jedi den Tempel verteidigen. Was sind das denn für Leute?

    MFG
    Tomba

  • #2
    Die Republik besitzt zu dieser Zeit Militär: Zum Einen wären hier die Sektorflotten zu nennen. Jeder Sektor besitzt (sofern er es sich leisten kann) eine eigene Raumschiffflotte bzw. ein eigenes Militär, das nur für die Verteidigung des betreffenden Sektors zuständig ist. Die Flotte kann klein sein - wie beim Chommell-Sektor, in dem sich Naboo befindet - oder groß - wie bei Coruscant, Kuat oder Rendili. Die Wichtigkeit des Sektors spiegelt oftmal die Größe der Flotte wieder. Die Heimatflotte von Rendili umfasste beispielsweise eine Armada an Dreadnaughts, die während der Klonkriege kurzzeitig von den Separatisten übernommen wurde, aber später von Anakin Skywalker, General Tiin, sowie Jan Dodonna Adar Tallon (uvm.) zurückerobert wurde. Nachzulesen in einem Klonkriegs-Comic-Sonderband.

    Die Republik selbst unterhielt kein eigenes Militär mehr, doch dem Justizministerium, dem auch der Jedi-Orden in seiner Rolle als Friedenshüter unterstellt wurde, unterstanden mehrere republikanische Konsularschiffe (die roten aus Episode I). Bewaffnete Raumschiffe waren sicherlich auch dabei, aber es ist kaum etwas bekannt.

    Kommentar


    • #3
      ICh habe gelesen das den Jdi auch Clontruppen selber unterstellt waren so um die 200000 am Anfang des Krieges einige sing gestorben andere haben wo gekämpft und die noch da waren halt im Tempel

      Kommentar


      • #4
        Zitat von appolo Beitrag anzeigen
        ICh habe gelesen das den Jdi auch Clontruppen selber unterstellt waren so um die 200000 am Anfang des Krieges einige sing gestorben andere haben wo gekämpft und die noch da waren halt im Tempel
        Natürlich waren den Jedi während des Krieges Klontruppen unterstellt, aber als die Order 66 ausgeführt wurde, haben diese Klone sicherlich nicht mehr den Jeditempel verteidigt.
        Spiele sind aber generell keine zuverlässigen Informationsquellen, ich würde mir also keine großen Gedanken machen, wer da den Tempel verteidigt. Irgendjemand musste es eben tun, und würde bei BF-II eine Seite nur aus Jedi bestehen, wäre das Kräfteverhältnis vermutlich zu unausgeglichen, sodass man da eben einfach irgendwelche Truppen reinprogrammiert hat.
        Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
        Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
        Das hoffe ich sehr!
        (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
        Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

        Kommentar


        • #5
          Wie es der General schon sagte:

          In der Zeit vor den Klonkriegen war das Milität der Republik dezentral organisiert, weswegen in Episode II ja der Senat erstmal über die aufstellung einer kompletten "Armee der Repunlik" entscheiden muss.
          Diese Truppen kamen von den einzelnen welten, Fraktionen oder Regierungen selbst, wie zB die Naboo Verteidigungsstreitkräfte oder auch die Armeen der Handelsföderation. In Kriesenfällen war es dann so, dass die Streitkräfte bedrängten Nachbarn mit ihren Truppen zur Hilfe kommen sollten, aber zur Zeit von Episode I ist das schon lange nicht mehr der Fall, auch deswegen, dass es vorher lange keinen großen Konflikt mehr gab.

          Direkte Truppen hat die Republik zu der Zeit jedenfalls praktisch keine mehr, abgesehen von einigen Ehrenwache- und Sicherheitsbatallionen.

          Kommentar


          • #6
            Wie sich die Republik vor den Klonkriegen verteidigte?
            Also nachdem nach der großen Schlacht von Ruusan der Wiederaufbau der Republik und des Jedi-ordens begann, wollte die Republik versuchen ihre Konflikte und Probleme nur noch mit diplomatischen Mitteln zu lösen, so weit möglich natürlich. Für ihre Diplomatenmission schickten sie fortan Botschafter des Senats oder auch manchmal Jedis. Daher wurde die republikanische Flotte als solche abgeschafft und Heimatflotten für die speziellen Planeten gegründet, wie oben schon erwähnt. Bei nicht diplomatisch zu lösenden größeren Bedrohungen mit Auswirkungen auf die gesamte Republik, wie z. B. beim Yinchorri-aufstand wurden diese vereinigt um sich den Aggresoren zu stellen. Es gab jedoch eine Leute im Senat, die mit dieser Situation nicht zufrieden waren und für eine feste Flotte der Republik waren.
            Und so schloßen sich 44 BSY einige Heimatflotten mit ihren Truppen unter einem gewissen Ranulph Tarkin (Wilhuffs Cousin!!!) zusammen, die dessen Ansichten teilten, dass die republik eine Militärsmacht bräuchte und zogen gegen eine Allianz im äußeren Rand in den Krieg. Ausschließlich Menschen gehörten zu diesen Truppen. Spätere Berühmtheiten wie General Jan Dodonna oder Jace Dallin kämpften bereits in diesem Krieg. Doch dieses Unternehmen war vom Senat nicht genehmigt und daher illegal.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Tarkin Rep.Flotte.jpg
Ansichten: 1
Größe: 83,3 KB
ID: 4181521

            Die Genehmigung einer republikanischen Flotte gab es erst in Episode 2 mit dem Zerfall der Republik und dem Aufstand der Seperatisten.

            Quelle: http://starwars.wikia.com

            Kommentar


            • #7
              Die Genehmigung einer republikanischen Flotte gab es erst in Episode 2 mit dem Zerfall der Republik und dem Aufstand der Seperatisten.
              Trotzdem muss mit dem Aufbau schon früher begonnen worden sein, die Dinger werden wohl kaum im Bausteinsystem zusammen gesteckt.
              End of Line

              Kommentar


              • #8
                Zitat von MS-Hirsch Beitrag anzeigen
                Trotzdem muss mit dem Aufbau schon früher begonnen worden sein, die Dinger werden wohl kaum im Bausteinsystem zusammen gesteckt.
                Die Klonarmee ist auch nicht von einem Tag auf den anderen entstanden. Meiner Meinung nach wird, beim Bestellen der Klonarmee, auch eine entsprechende Flotte mit in Auftrag gegeben worden sein. Hätte es keine solche Flotte gegeben, hätte Palpatines Plan nicht funktioniert, da eine Armee, die auf Kamino festsitzt, natürlich keinen Krieg gegen die Separatisten führen kann.
                Einen Teil der Flotte wird man wahrscheinlich auch einfach von den Sektorflotten requiriert haben.
                Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                Das hoffe ich sehr!
                (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
                Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

                Kommentar


                • #9
                  Meiner Meinung nach wird, beim Bestellen der Klonarmee, auch eine entsprechende Flotte mit in Auftrag gegeben worden sein.
                  Die Klone gehören zur Army und die Flotte zur Navy, außerdem ist es ziemlich schwierig so einen grosse Flotte zu verheimlichen. Da gehen Ressourcen drauf die an anderer Stelle wieder fehlen - das muss jemand gemerkt haben.

                  Einen Teil der Flotte wird man wahrscheinlich auch einfach von den Sektorflotten requiriert haben.
                  Nein, das Design ist neu.
                  End of Line

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von MS-Hirsch Beitrag anzeigen
                    Die Klone gehören zur Army und die Flotte zur Navy
                    Stimmt nicht. Die Klone wurden in allen militärischen Bereichen eingesetzt, nicht nur als Bodentruppen. Schau dir mal Episode-III an. Wer hat denn z.B. die Jäger gesteuert, die Obi-Wan und Anakin bei ihrem Anflug auf Grievous Flaggschiff unterstützt haben, und wer hat die Angriffsschiffe in Episode-II geflogen? Das waren alles Klone.
                    Eine Klon-ARMEE, die nur aus Bodentruppen besteht, wäre in einem Krieg, der sich über tausende Planetensysteme erstreckt, denkbar dämlich.

                    Außerdem braucht man nur mal auf die Abläufe in Episode-II zu achten. Als Obi-Wan auf Geonosis gefangen genommen wird, ziehen die Jedi los, um ihn zu befreien, und Joda geht nach Kamino, um sich die Klone anzusehen. Kürzeste Zeit später ist er dann mit diesen Klonen und ihren schönen neuen Schiffen bereits auf Geonosis, und es wäre wohl unmöglich gewesen, innerhalb dieser Tage (Stunden?) eine Flotte aufzustellen, um die Klone abzuholen, die Klone an diesen Schiffen auszubilden, und dann noch rechtzeitig mit ihnen zur Rettung der Jedi zu erscheinen.

                    Zitat von MS-Hirsch Beitrag anzeigen
                    außerdem ist es ziemlich schwierig so einen grosse Flotte zu verheimlichen. Da gehen Ressourcen drauf die an anderer Stelle wieder fehlen - das muss jemand gemerkt haben.
                    Du denkst da viel zu sehr in heutigen Maßstäben. Warum sollte das Fehlen irgendwelcher Ressource auffallen, wenn die Republik nicht mal was davon weiß, dass der Planet Kamino überhaupt existiert? Eine ganze Galaxis zu überwachen, ist nicht ganz so einfach.

                    Zitat von MS-Hirsch Beitrag anzeigen
                    Nein, das Design ist neu.
                    Das Design der Schiffe, die man in den Filmen so sieht, sicherlich, aber du denkst doch nicht, dass, wenn die "Aufstellung einer großen Armee der Republik" befohlen wird, und ein galaktischer Krieg ausbricht, die Sektorflotten daheim bleiben und sich das ganze aus der Entfernung angesehen haben werden.
                    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                    Das hoffe ich sehr!
                    (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
                    Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

                    Kommentar


                    • #11
                      Warum sollte das Fehlen irgendwelcher Ressource auffallen
                      Weil das nun mal Marktwirtschaft ist und da wir ja nicht vom ST-Universum reden sondern vom materialistischen SW-Universum gelten nun mal diese Gesetze.
                      End of Line

                      Kommentar


                      • #12
                        Und wie es Master DJL auch schon in seinem kompletten Zitat eingebracht hatte:
                        Warum sollte das Fehlen irgendwelcher Ressource auffallen, wenn die Republik nicht mal was davon weiß, dass der Planet Kamino überhaupt existiert? Eine ganze Galaxis zu überwachen, ist nicht ganz so einfach.

                        Kommentar


                        • #13
                          Seht es so....das ganze war ein "all inclusive" Angebot...es wurde eine "komplette" Klon ARMEE bestellt.....nicht ein paar hundertausend oder Millionen militärisch ausgebildeter Klone die man als Soldaten einsetzen kann/könnte....nein..man bestellt ein ARMEE...warum sollte das so undenkbar sein...das es auf Kamino noch ein paar "Tochterfirmen" gibt...die die Ausrüstung liefern...
                          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                          Kommentar


                          • #14
                            Weil es um Klone zu züchten nur eine kleine Probe DNS benötigt und die Klonanlagen, das geht auf einem Planten. Aber Rohstoffe müssen abgebaut, aufbereitet, und verarbeitet werden. Dazu noch die Energiezellen, Schilde, Waffen usw. Wenn man soviele Planeten verschwinden lassen will, die das alles ermöglichen - wird die Karte ziemlich schnell ziemlich leer sein.
                            End of Line

                            Kommentar


                            • #15
                              Warum?...Es reicht doch erstmal (im geheimen) einen teil der Klone auszurüsten...wie schon geschrieben....nicht alle tun Dienst bei den Bodentruppen....
                              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X