Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Würdet ihr Wirt für einen Tok´ra Symbionten werden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Würdet ihr Wirt für einen Tok´ra Symbionten werden?

    Hi,
    mich würde es mal interessieren ob ihr Wirt für einen Tok´ra Symbionten werden würdet. Also ich auf jeden Fall. Den dadurch wird die Lebenserwartung mehr als verdoppelt. Hat allerdings auchh so seine Nachteile: Nie mehr krank. Nie mehr nicht in die Schule wegen ner Krankheit.

    @ mods: Bitte macht mal eine Umfrage draus würde mich mal interessieren was dabei herauskommt! Danke! Wenn dieser Theard eher zu Technik und Völker gehört dann verschiebt ihn bitte. ic wusste nichht wo ich ihn einordnen sollte.

    Mfg SG95
    63
    Ja, auf jeden Fall!
    30.16%
    19
    Ja, aber nur unter bestimmten Umständen (bsp. Krankheit)!
    50.79%
    32
    Nein, in meinen Kopf kommt keine Schlange!
    19.05%
    12

  • #2
    Hat allerdings auchh so seine Nachteile: Nie mehr krank. Nie mehr nicht in die Schule wegen ner Krankheit.
    Irrtum, du müsstest nie wieder in die Schule. Du würdest den ganzen Tag in Kristallhöhlen oder als Goa'uld getarnt durch die Galaxie rennen

    Ich würde auf keinen Fall Wirt für einen Tok'ra werden. Ich hätte nicht wirklich Lust von nun an nach der Pfeife einer Schlange zu tanzen die mir im Kopf sitzt
    "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
    "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

    Kommentar


    • #3
      Naja kommt drauf an wie lange

      nur mal für nen tag schon denn dann hätte ich sein Wissen und seine errinnerungen jedoch müsste ich mich nicht weiter mit ihm rumschlagen.

      Quasi so wie Sam sie war nur über einen geringen Zeitraum Wirtin.
      Das würde ich schon machen also quasi als eine Art "Frischhaltebox" aber nicht über einen längeren Zeitraum. Mir den Körper mit einem Symbionten zu teilen wäre auf die Dauer nicht angenehm. Aber kurz bringt das viele vorteile. Er heilt mich mal schnell wenn ich was habe und gibt mir viel viel Wissen aber dann ist auch schon gut
      MfG.: Slays
      Das beste Stargate Atlantis Video !!!!
      Space Battle of Asura
      Shit happens.... what else?

      Kommentar


      • #4
        Ich würde es tun.
        Gesundheit und langes Leben und auf der anderen Seite noch Idealismus, aber eigentlich gelten die Goa'Uld ja nicht mehr als vordergründige Bedrohung, oder ?
        Als Tok'Ra anzufangen hat schon etwas reizvolles, auch wenn es eher an "Aussteigertum" erinnert. Das Leben wäre bestimmt nicht so oberflächlich, wie in den "paar" Episoden dargestellt.
        Gruss, Marvek
        Chemieonline

        Kommentar


        • #5
          ne danke^^
          so nem gesprächspartner könnte ich ja nie entkommen.
          abgesehen davon.. mein körper^^ ich bewege mich gerne dahin wo ich will..nicht dahin..wo ein überkandideltes amphibium es will.
          >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

          Kommentar


          • #6
            Nur wenn es so wäre wie bei Selmac also unter den widrigsten Umständen ansonsten steh ich nich so auf Viecher in meinem Kopf oder sonstwo.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von alanos Beitrag anzeigen
              Ich hätte nicht wirklich Lust von nun an nach der Pfeife einer Schlange zu tanzen die mir im Kopf sitzt
              Das stimmt nicht ganz so.
              Du hast immernoch deinen freien Willen!
              Bei den Goa'Uld wäre der Kommentar natürlich zutreffend


              Also ganz so schlecht wäre das ja gar nicht, so ein Tok'Ra zu sein. Und das Leben - mal abgesehen von den Kristallminen - wäre doch so auch ganz "spannend". Leider wurde nie in einer SG-Folge das "Tägliche Leben" der Tok'Ra gezeigt. Darum würde ich mich dafür entscheiden.
              MF-SYSTEMS - VideoTutorials, Tipps & Tricks, Downloads und vieles mehr im Bereich PC/Internet & Co

              Kommentar


              • #8
                Ganz klare Antwort: Nein! Niemals! Nicht in einer Million Jahren!

                In das Chaos, das in meinem Kopf herrscht, lasse ich niemanden rein. Wenn ich mir vorstelle, dass irgendein anderes Lebewesen alles wüßte, was ich denke, gedacht habe oder ersehne/träume, ohne dass ich mich dagegen schützen kann, dann würde ich lieber sterben, als das zuzulassen.
                *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                Indianische Weisheiten
                Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                Kommentar


                • #9
                  Ohne zu zögern! Genau wie ich ohne zu zögern durch das Gate gehen würde und niemals wiederkommen!
                  Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

                  1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
                  2.)

                  Kommentar


                  • #10
                    Das stimmt nicht ganz so.
                    Du hast immernoch deinen freien Willen!
                    Bei den Goa'Uld wäre der Kommentar natürlich zutreffend
                    Ähm, nein.
                    Sobald dir der Tok'ra im Kopf sitzt machst du was er will. Der Unterschied zum Goa'uld besteht nur darin das dein Bewusstsein nicht unterdrückt wird.
                    Leider wurde nie in einer SG-Folge das "Tägliche Leben" der Tok'Ra gezeigt. Darum würde ich mich dafür entscheiden.
                    Das tägliche Leben? Infiltrieren, oder Kristalle verbuddeln, damit da mal Höhlen draus werden, in denen ihr mal leben könnt. Mehr nicht.
                    "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                    "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von alanos Beitrag anzeigen
                      Ähm, nein.
                      Sobald dir der Tok'ra im Kopf sitzt machst du was er will. Der Unterschied zum Goa'uld besteht nur darin das dein Bewusstsein nicht unterdrückt wird. Das tägliche Leben? Infiltrieren, oder Kristalle verbuddeln, damit da mal Höhlen draus werden, in denen ihr mal leben könnt. Mehr nicht.
                      Toller gedanke, mit ner Schlange im Kopf in irgendwelchen Kristallhölen rumsitzen
                      Also, nein danke xD nicht in 1 Millionen jahre^^
                      Chaos Universe

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber die Kristallhöhlen bauen sich selbstständig auf und wieder ab! Kam mal in einer Folge!
                        MF-SYSTEMS - VideoTutorials, Tipps & Tricks, Downloads und vieles mehr im Bereich PC/Internet & Co

                        Kommentar


                        • #13
                          also ich denke ich würde es schon machen, es muss ja auch echt eine toller Erfahrung sein, so viel Wissen und so eine Nähe zu dem Symbionten und er kontrolliert einen ja nciht, er würde ja nie irgendwas gegen den Willen des Wirtes tun. Ich weiß zwar nicht, ob ich das irgendwie dauerhaft für viele viele Jahre mögen würde, aber so lange Leben Tok'ra dann ja auch wieder nicht.
                          Das einzige was mich vielleicht abhalten könnte wäre die Denkweise der meisten Tok'ra, nicht Selmak, der/die ist ein sehr aufgeschlossener Symbiont, aber was so manch anderen Tok'ra macht aber sowas kann man ja auch reformieren.
                          Die 2 Seiten der Medaille
                          Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                          Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                          ein netter kleiner Sinnspruch.....

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von alanos Beitrag anzeigen
                            Sobald dir der Tok'ra im Kopf sitzt machst du was er will. Der Unterschied zum Goa'uld besteht nur darin das dein Bewusstsein nicht unterdrückt wird.
                            Bei Martouf+Lantash sah das aber gelegentlich anders aus. Wenn Lantash mal wieder zu impulsiv ist, dann schaltet sich Martouf ein. Es ist wie eine Symbiose, wo niemandem was aufgezwungen wird. Natürlich müssen Wirt und Symbiont schon etwas zueinander passen. Eine Einstellung wie Jack O'Neill sie hat, wäre in jedem Fall inkompatibel.

                            Zitat von alanos Beitrag anzeigen
                            Das tägliche Leben? Infiltrieren, oder Kristalle verbuddeln, damit da mal Höhlen draus werden, in denen ihr mal leben könnt. Mehr nicht.
                            Wie gesagt gibt es nicht viele Folgen, die das tägliche Leben der Tok'Ra beleuchten, alles kann aus Zeitgründen bestenfalls nur oberflächlich und unvollständig dargestellt werden.
                            Gruss, Marvek
                            Chemieonline

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber die Kristallhöhlen bauen sich selbstständig auf und wieder ab! Kam mal in einer Folge!
                              Ja und? Viel Spaß beim zuschauen
                              Wie gesagt gibt es nicht viele Folgen, die das tägliche Leben der Tok'Ra beleuchten, alles kann aus Zeitgründen bestenfalls nur oberflächlich und unvollständig dargestellt werden.
                              In einer Folge, ich glaube "Ellitos große Mission", sieht man diese Höhlen imo recht gut. Und alles was man da sieht sind Gänge und Labors. Gut, also forschen die Tok'ra (wenn auch nicht sehr gut, immerhin haben sie nichts was die Goa'uld nicht auch hätten), sitzen in eintönigen Höhlen rum und infiltrieren.
                              mMn einfach langweilig
                              "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                              "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X