Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erkundungsteams ohne McKay und Carter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erkundungsteams ohne McKay und Carter

    Wenn man sich das Konzept der Serien SG1 und SGA so anschaut, wo es ja ganz massiv um die Beschaffung neuer Technologien geht, macht es durchaus Sinn, in den Erkundungsteams, wie z.B. SG-1 einen Naturwissenschaftler / Ingenieur dabei zu haben.

    Allerdings sind Leute wie Samantha Carter oder Rodney McKay eigentlich viel zu wertvoll und unentbehrlich, um bei immer irgendwie riskanten Missionen ganz vorne dabei zu sein und womöglich gefangen genommen zu werden oder drauf zu gehen (klar, als Hauptdarsteller passiert ihnen nichts, aber wie realistisch ist das?). Wenn das erste Team einen Planeten erkundet und dabei etwas Interessantes entdeckt hat, könnte man Carter bzw. McKay immer noch hinzuholen, wenn die Lage sicher ist.

    Natürlich ist der Unterhaltungswert höher, wenn Carter bzw. McKay dabei sind, aber wirklich logisch finde ich es nicht. Sieht man sich nun einmal an, welche Charaktere in Nebenrollen in den Serien mitspielen, wie könnte man dementsprechend - ohne neue Charaktere einzuführen - Erkundungsteams ohne Carter und McKay zusammenstellen?

    Also eine meiner ersten Ideen für SGA war: Sheppard, Teyla, Weir und Zelenka .

    Bei SG-1: Daniel, Teal'c, O'Neill und Felger

    Was meint Ihr?

  • #2
    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
    Also eine meiner ersten Ideen für SGA war: Sheppard, Teyla, Weir und Zelenka .

    Was meint Ihr?
    Was soll denn Weir bitte Planeten erkunden? Als Leiterin der Atlantis-Expedition gehört sie eben nach Atlantis und nicht auf jeden noch so kleinen Drecksplaneten, wo an jeder Ecke eine neue Gefahr lauert. Sie ist keine Wissenschaftlerin und auch kein Soldat.
    Auch ist es sinnlos, Sheppard und Weir zusammen los zu schicken. Weir ist 1st in Command, Sheppard 2nd in Command. Sollte Weir was zustoßen, rückt Sheppard automatisch nach und wird vorübergehend Chef, bis jemand anderes gefunden wird. Ist ja auch so passiert, als Weir verletzt wurde. Wenn nun beide ausfallen sollten...hui- dann ist Schicht im Schacht. ^^

    Daher: Ronon anstelle von Weir. Zelenka wäre eine gute Wahl und ich hätte mich gefreut, mehr von ihm zu sehen. Letztendlich ist er der 2.-genialste Wissenschaftler der Atlantis-Expedition und damit eigentlich genauso unentbehrlich wie McKay. Also gleiches Dilemma. ^^

    Zu SG1 halte ich mich mal raus, da ich grade nicht weiß, wer Felger ist. (Kenne aber auch nur die ersten 5 Staffeln bisher )

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

    Kommentar


    • #3
      Naja, ich denke es wird immer vorher grob ausgekundschaftet ob der Planete bewohnt ist und sich dort große Gefahren verbergen, z.B. bei der Folge wo sie diese Kristalle auf dem Planeten finden (weiss nicht mehr wie die Folge hiess), da sagt Rodney zwischendurch dass man vorher schon aufgeklärt wurde das der Planet wahrscheinlich unbewohnt ist und nichts wertvolles dort zu finden ist.

      Allerdings ist es auch nicht so unsinnvoll, gute Wissenschaftler zu schicken, denn falls man was gutes finden sollte und irgendein durchschnitts-wissenschaftler es sich anguckt und versucht es zu aktivieren, dann könnte schnell was schief gehen und ein wertvoller fund verloren sein.

      Ausserdem gehört Rodney nunmal zu Sheppards Team und ich denke, Sheppard würde nicht unbedingt begeistert sein wenn er irgendeinen anderen Wissenschaftler den er wahrscheinlich nichtmal richtig kennt und auch nicht einschätzen kann, mitnehmen muss.

      Kommentar


      • #4
        Sinnvoller wäre dann doch erst ein Militär Team zu schicken, das das Gelände absucht, und erst dann einen wissenschaftler zu schicken. Zelenka ist neben Meredith das wichtigste Mitglied der Expedition, da er oft als Übersetzer der Rodneyschen Sprache dient.

        Felger würde ich nichtmal mitnehmen wenn er der letzte Wissenschaftler des Universums wär. Der ist doch total verrückt. Jay Felger mag ein guter Wissenschaftler sein, aber mitnehmen würde ich den nie.
        Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
        Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

        Kommentar


        • #5
          Ja, aber das würde auch unnötig viel Zeit in Anspruch nehmen, die man besonders auf Atlantis ja dringend braucht wegen dem Kampf gegen die Wraith.

          Wenn vorher ein kleiner Erkundungstrupp mal ein wenig sich umgeschaut hat, bzw. mit einem Jumper drübergeflogen ist und auf Lebenszeichen gescannt hat, sollte das ausreichen.

          Ausserdem ist es immer besser einen erfahrenen Wissenschaftler dabei zu haben, um den im wissenschaftlichen Gebiet ziemlich bescheiden begabten Marines etwas zu erklären und evt. auch aufzupassen, dass keiner irgendwas anfasst was gefährlich werden könnte.

          Kommentar


          • #6
            So wie McKay das immer macht? Erst anfassen und dann nachsehen was das gerät überhaupt bewirkt ist ja eine seiner spezialitäten.
            Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
            Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
              Was soll denn Weir bitte Planeten erkunden? Als Leiterin der Atlantis-Expedition gehört sie eben nach Atlantis und nicht auf jeden noch so kleinen Drecksplaneten, wo an jeder Ecke eine neue Gefahr lauert. Sie ist keine Wissenschaftlerin und auch kein Soldat.
              Wieso ist Dr. Weir keine Wissenschaftlerin? Oder hat sie ihren Doktortitel nur ehrenhalber? Weir ist meiner Ansicht nach als Leiterin der Expedition eine Fehlbesetzung. Als Diplomatin in einem SG-Team wäre sie besser aufgehoben. Als Leiter der Expedition würde mir durchaus Richard Woolsey gefallen oder von mir aus auch McKay selbst. Weir füllt aus meiner Sicht am besten die Position aus, die Daniel Jackson bei SG-1 hatte. In einer Episode oder mehreren Episoden hat sich auch Texte übersetzt.

              Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
              Auch ist es sinnlos, Sheppard und Weir zusammen los zu schicken. Weir ist 1st in Command, Sheppard 2nd in Command. Sollte Weir was zustoßen, rückt Sheppard automatisch nach und wird vorübergehend Chef, bis jemand anderes gefunden wird. Ist ja auch so passiert, als Weir verletzt wurde. Wenn nun beide ausfallen sollten...hui- dann ist Schicht im Schacht. ^^
              Was soll denn dieses 1st in Command und 2nd in Command-Zeug? Und wo ist dann Schicht im Schacht? Da kann doch jederzeit ein anderer das Kommando übernehmen, McKay, Zelenka oder irgendein Major.

              Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
              Daher: Ronon anstelle von Weir.
              Ronon passt meiner Ansicht nach eher in eine Serie wie "Firefly", und auch bei Battlestar Galactica hätte er einen brauchbaren Zylon abgegeben, aber für ein SGA-Team ist er mir zu undiszipliniert und rachsüchtig.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                Was soll denn dieses 1st in Command und 2nd in Command-Zeug? Und wo ist dann Schicht im Schacht? Da kann doch jederzeit ein anderer das Kommando übernehmen, McKay, Zelenka oder irgendein Major.
                Weir ist die Leiterin von Atlantis, und Shepperd ihr Stellvertreter. Wenn beide umkommen gibt es unter den anderen einen Streit wer denn nun der bessere Ersatz ist. während McKay und Zelenka sich dann um das Kommando strieten greifen die Wraith an und Atlantis ist weg.
                Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
                  Weir ist die Leiterin von Atlantis, und Shepperd ihr Stellvertreter. Wenn beide umkommen gibt es unter den anderen einen Streit wer denn nun der bessere Ersatz ist. während McKay und Zelenka sich dann um das Kommando strieten greifen die Wraith an und Atlantis ist weg.
                  Dann streitet man sich eben vorher ausgiebig und legt die Rangfolge fest. Weir und Sheppard können auch so jederzeit draufgehen. Oder man ersetzt sie gleich durch Woolsey als Nr. 1 und Caldwell als Nr. 2. Dann können Weir und Sheppard auch zusammen durchs Stargate.

                  Kommentar


                  • #10
                    Weir ist jetzt eh egal, sie ist ja schon tod. Und Caldwell wird nie Leiter von Atlantis, der bleibt auf der Deadalus. Woolsey wird glaube ich Leiter von Atlantis. Meine ich irgendwo gelesen zu haben, bin mir aber nicht sicher.
                    Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                    Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                      Wieso ist Dr. Weir keine Wissenschaftlerin? Oder hat sie ihren Doktortitel nur ehrenhalber? Weir ist meiner Ansicht nach als Leiterin der Expedition eine Fehlbesetzung. Als Diplomatin in einem SG-Team wäre sie besser aufgehoben. Als Leiter der Expedition würde mir durchaus Richard Woolsey gefallen oder von mir aus auch McKay selbst. Weir füllt aus meiner Sicht am besten die Position aus, die Daniel Jackson bei SG-1 hatte. In einer Episode oder mehreren Episoden hat sich auch Texte übersetzt.
                      Weir ist Diplomatin und Vermittlerin. Eventuell hat sie Politikwissenschaften studiert oder ähnliches. Ich bezweifle aber, dass sie nen Abschluss in Biologie, Physik oder Mathematik oder sowas hat (also die "klassischen" Wissenschaften). Ich verstehe nicht, wieso sie mit diesen Voraussetzungen auf Planeten rumtigern und nach ZPMs oder so suchen soll.

                      Und ich bitte dich- McKay als Expeditionsleiter?? Für solche Position sollte man schon ein bissel mit Menschen umgehen...und wir wissen ja alle selbst, dass der Umgang mit Menschen nicht zu Rodneys Stärken zählt.
                      Woolsey ist imo schon ne gute Besetzung der Position.
                      Was soll denn dieses 1st in Command und 2nd in Command-Zeug? Und wo ist dann Schicht im Schacht? Da kann doch jederzeit ein anderer das Kommando übernehmen, McKay, Zelenka oder irgendein Major.
                      Beide haben die Kommando-Codes. Rodney (als wissenschaftlicher Leiter) hat auch noch welche. Aber stell dir vor, beide kratzen ab- dann ist Atlantis handlungsunfähig. Bevor Weir und Sheppard regelmäßig auf Tour gehen könnten, müsste die komplette Kommandostruktur von Atlantis geändert werden.

                      Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                      Dann streitet man sich eben vorher ausgiebig und legt die Rangfolge fest. Weir und Sheppard können auch so jederzeit draufgehen. Oder man ersetzt sie gleich durch Woolsey als Nr. 1 und Caldwell als Nr. 2. Dann können Weir und Sheppard auch zusammen durchs Stargate.
                      Wozu? Einer bleibt in Atlantis (Weir), einer auf Expeditionen (Sheppard)- Problem gelöst.

                      "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                      Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                        Weir ist Diplomatin und Vermittlerin. Eventuell hat sie Politikwissenschaften studiert oder ähnliches. Ich bezweifle aber, dass sie nen Abschluss in Biologie, Physik oder Mathematik oder sowas hat (also die "klassischen" Wissenschaften). Ich verstehe nicht, wieso sie mit diesen Voraussetzungen auf Planeten rumtigern und nach ZPMs oder so suchen soll.
                        Was ist so verkehrt daran, bei Erstkontakten eine Diplomatin dabei zu haben?

                        Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                        Und ich bitte dich- McKay als Expeditionsleiter?? Für solche Position sollte man schon ein bissel mit Menschen umgehen...und wir wissen ja alle selbst, dass der Umgang mit Menschen nicht zu Rodneys Stärken zählt.
                        Dann lernt es aber vielleicht auch einmal. Und er kann ja auch delegieren. Was tut denn Weir schon groß, als meist eh immer nur alles abzunicken, was ihr von Sheppard oder McKay gesagt wird? Das Weir da auf dem Chefposten sitzt kostet nur Zeit und bringt nichts.

                        Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                        Beide haben die Kommando-Codes. Rodney (als wissenschaftlicher Leiter) hat auch noch welche. Aber stell dir vor, beide kratzen ab- dann ist Atlantis handlungsunfähig. Bevor Weir und Sheppard regelmäßig auf Tour gehen könnten, müsste die komplette Kommandostruktur von Atlantis geändert werden.
                        Genau darum geht es ja, dann gibt man die Codes eben jemand anders. Und wenn man schon so argumentiert, müsste Sheppard auch zuhause bleiben. Kann ja sein, dass sich Weir in der Dusche das Genick bricht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich würde sagen: Ich würde diesen Harlan aufsuchen, und dann neue Roboter von Sam, Mc Kay und allen allen Kriegswichtigen herstellen lasssen. Damit könnte man dann beliebige Sam Teams oder McKay Teams oder was man so braucht herstellen. Die Echten Personen bleiben daheim in Area 51.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                            Was ist so verkehrt daran, bei Erstkontakten eine Diplomatin dabei zu haben?
                            Diese Rolle erfüllt Teyla? Die kennt sogar viele der Kulturen schon, denen man auf den Planeten begegnet.

                            Dann lernt es aber vielleicht auch einmal. Und er kann ja auch delegieren. Was tut denn Weir schon groß, als meist eh immer nur alles abzunicken, was ihr von Sheppard oder McKay gesagt wird? Das Weir da auf dem Chefposten sitzt kostet nur Zeit und bringt nichts.
                            Ja- "delegieren". Wenn du es so nennen willst. Verschüchterte Wissenschaftler-Geeks kann er vielleicht rumkommandieren, indem er weiter ihr Selbstvertrauen zerstückelt. Aber ich glaube nicht, dass sich ein John Sheppard oder ein Col. Sumner von Rodney rumkommandieren lassen würde. Egal wie groß Rodney's Ego ist. Er ist einfach nicht der geborene Anführer.

                            Genau darum geht es ja, dann gibt man die Codes eben jemand anders. Und wenn man schon so argumentiert, müsste Sheppard auch zuhause bleiben. Kann ja sein, dass sich Weir in der Dusche das Genick bricht.
                            Verstehe. Weir ist für dich entbehrlich.

                            Letztendlich ging es ja aber darum, dass McKay / Carter eher daheim bleiben sollten.

                            "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                            Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                              Diese Rolle erfüllt Teyla? Die kennt sogar viele der Kulturen schon, denen man auf den Planeten begegnet.
                              Das würde ich aber nicht überbewerten. Von den Machenschaften der Genii hatte sie auch keine Ahnung.
                              Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                              Ja- "delegieren". Wenn du es so nennen willst. Verschüchterte Wissenschaftler-Geeks kann er vielleicht rumkommandieren, indem er weiter ihr Selbstvertrauen zerstückelt. Aber ich glaube nicht, dass sich ein John Sheppard oder ein Col. Sumner von Rodney rumkommandieren lassen würde. Egal wie groß Rodney's Ego ist. Er ist einfach nicht der geborene Anführer.
                              Na schön, dann vergessen wir McKay. Es gibt genug andere.
                              Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                              Verstehe. Weir ist für dich entbehrlich.
                              Ganz im Gegenteil, ich hätte würde sie gerne im Team öfters in Aktion sehen. Als Leiterin von Atlantis in ihrem Büro vor ihrem Notebook ist sie entbehrlich, im Team wäre sie eine große Hilfe.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X