Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Destiny in der Pegasus-Galaxie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Destiny in der Pegasus-Galaxie

    Ich habe mir gerade nochmal die folge angegeuckt mit deutscher sub,und haben sie gesagt das die Destiny in der PegasusGalaxie war.Das wirfst ja wieder einige fragen auf oder?Zum BSP:Wo sind die stargate von der destiny in der PegasusGalaxie und so weiter.Und warum sind sie gerade in der PegasusGalaxie gegangen?

  • #2
    Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir gerade nochmal die folge angegeuckt mit deutscher sub,und haben sie gesagt das die Destiny in der PegasusGalaxie war.Das wirfst ja wieder einige fragen auf oder?Zum BSP:Wo sind die stargate von der destiny in der PegasusGalaxie und so weiter.Und warum sind sie gerade in der PegasusGalaxie gegangen?
    Es ist tatsächlich ein wenig merkwürdig, warum alle Stagates in der Pegasus-Galaxie so aussehen wie jene auf Atlantis. Es sollten eigentlich (auch) die älteren Modelle wie auf der Destiny (und dem Wüstenplaneten in "Air, Part 3") zu sehen. Es lässt sich eigentlich nur erklären, dass die Antiker nach ihrer Ankunft in der Pegasus-Galaxie die veralteten Gates durch technisch weiterentwickelte ausgetauscht haben.

    PS: Wenn ich es richtig verstanden habe, dass ist die Destiny selbst nicht zwangsläufig ein Schiff, dass selbst Stargates verteilt. Sie hat im Pilotfilm ja nur ein Gate angewählt, von dem Rush gesagt hat, ein vorausfliegendes Schiff hätte es erstellt und aufgestellt. Dieses Schiff dürfte aber ebenfalls durch die Pegasus-Galaxie geflogen sein, wenn die Destiny diesem hinterherfliegt.

    Kommentar


    • #3
      Es ist tatsächlich ein wenig merkwürdig, warum alle Stagates in der Pegasus-Galaxie so aussehen wie jene auf Atlantis. Es sollten eigentlich (auch) die älteren Modelle wie auf der Destiny (und dem Wüstenplaneten in "Air, Part 3") zu sehen. Es lässt sich eigentlich nur erklären, dass die Antiker nach ihrer Ankunft in der Pegasus-Galaxie die veralteten Gates durch technisch weiterentwickelte ausgetauscht haben.
      Ja ich denke mal die stargate der destiny sind die erste vorstufe der neue pegasusgate.Und ich finde es auch komisch das denn die antiker in die PegasusGalaxie gegangen sind.Wenn da schon ein Netzwerk besteht hätte sie auch eine komplette unerforschte Galaxie nehmen so muusten sie wirklich jedes stargate von der destiny umtauschen und ein komplett neue stargate netzwerk aufbauen.Komisch auch das sie als sie den in der pegasus waren,nicht mal zu destiny gegangen sind.?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
        Ja ich denke mal die stargate der destiny sind die erste vorstufe der neue pegasusgate.Und ich finde es auch komisch das denn die antiker in die PegasusGalaxie gegangen sind.Wenn da schon ein Netzwerk besteht hätte sie auch eine komplette unerforschte Galaxie nehmen so muusten sie wirklich jedes stargate von der destiny umtauschen und ein komplett neue stargate netzwerk aufbauen.Komisch auch das sie als sie den in der pegasus waren,nicht mal zu destiny gegangen sind.?
        Nun, einerseits sind die Antiker ja nicht wirklich freiwillig aus der Milchstraße weg gegangen und dass sie ein Gate-Bauer-Schiff in die Pegasus-Galaxie geschickt haben zeigte ja schonmal an, dass sie durchaus Interesse hatten, sich die Pegasus-Galaxie genauer anzusehen. (Auch wenn sie damals noch nicht daran gedacht haben, dass es ihr permanenter Wohnort werden sollte )

        Im Grunde war ein bereits vorhandenes Netzwerk gar nicht so ungünstig. Sie konnte die alten Gates ja durchaus verwenden, durchgehen und dann die neuen Gates aufbauen. (Wobei ich sagen muss, dass die alten Gates mir praktischer vorkommen. Die konnten mit einer kleinen Fernbedienung bedient werden und hatten kein fest installiertes DHD. So hätte man gleich mal beschränken können, dass jeder (Wraith!) das Gate verwenden kann.)

        Merkwürdig ist der Tausch der Gates schon. Aber vielleicht setzten diese vorausgeschickten Schiffe wirklich nur recht wenige Gates aus, die man einfach in SGA nie gesehen hat.

        Die Antiker hätten von der Pegasus-Galaxie aus natürlich auch die Destiny anwählen können, aber dazu hätten sie viel Energie gebraucht und ein Gate in der Pegasus-Galaxie, das mit jenem in der Icarus-Basis vergleichbar war.

        Ob die Antiker mal auf der Destiny waren, ist ungewiss. Dazu ist über das Schiff, seine Mission und seine potenzielle Wichtigkeit noch zu wenig bekannt.

        Kommentar


        • #5
          @MFB
          Nun, einerseits sind die Antiker ja nicht wirklich freiwillig aus der Milchstraße weg gegangen und dass sie ein Gate-Bauer-Schiff in die Pegasus-Galaxie geschickt haben zeigte ja schonmal an, dass sie durchaus Interesse hatten, sich die Pegasus-Galaxie genauer anzusehen. (Auch wenn sie damals noch nicht daran gedacht haben, dass es ihr permanenter Wohnort werden sollte )
          Wenn ich mich recht erinnere als dieser bildschirm aktivert wurde zeigte ja das die destiny eine lange strecke hatte.Und wenn ich mich recht erinnere kamen bevor die PegasusGalaxie 2 andere Galaxien die näher an der Milchstraßen waren.Also warum haben sie gerade die PegasusGalaxie gewählt.Ich hoffe das wird auch genauer noch erklärt

          Im Grunde war ein bereits vorhandenes Netzwerk gar nicht so ungünstig. Sie konnte die alten Gates ja durchaus verwenden, durchgehen und dann die neuen Gates aufbauen. (Wobei ich sagen muss, dass die alten Gates mir praktischer vorkommen. Die konnten mit einer kleinen Fernbedienung bedient werden und hatten kein fest installiertes DHD. So hätte man gleich mal beschränken können, dass jeder (Wraith!) das Gate verwenden kann.)
          Ja damit hast du schon recht so ein kleines greät wäre praktischer,aber als die antiker ja in die pegasusgalaxie kamen,wusste sie ja auch nicht nicht von den wraith also haben sie ganz normale dhd gebaut.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
            Wenn ich mich recht erinnere als dieser bildschirm aktivert wurde zeigte ja das die destiny eine lange strecke hatte.Und wenn ich mich recht erinnere kamen bevor die PegasusGalaxie 2 andere Galaxien die näher an der Milchstraßen waren.Also warum haben sie gerade die PegasusGalaxie gewählt.Ich hoffe das wird auch genauer noch erklärt
            Ich hab' die Szene nochmal angeschaut. Als der eine Typ die Pegasus-Galaxie identifiziert, erreicht die eingezeichnete Route gerade die zweite Galaxis. Ich glaube aber trotzdem, dass er die erste gemeint hat, weil die einfach mehr Ähnlichkeit mit der Pegasus-Galaxie hatte. Die zweite war ein recht unförmiger Sternenhaufen, während die Pegasus-Galaxie der unseren ähnlicher sieht und damit der ersten Galaxie, die die eingezeichnete Linie passiert.

            Ja damit hast du schon recht so ein kleines greät wäre praktischer,aber als die antiker ja in die pegasusgalaxie kamen,wusste sie ja auch nicht nicht von den wraith also haben sie ganz normale dhd gebaut.
            Wobei die Frage besteht, warum sie überhaupt auch in der Milchstraße sich angewöhnt haben, DHDs zu den Gates dazu zustellen. Offenbar wirklich wieder eine Ausprägung des typischen Antiker-Glaubens an ihre eigene Überlegenheit.

            Kommentar


            • #7
              @MFB
              Ich hab' die Szene nochmal angeschaut. Als der eine Typ die Pegasus-Galaxie identifiziert, erreicht die eingezeichnete Route gerade die zweite Galaxis. Ich glaube aber trotzdem, dass er die erste gemeint hat, weil die einfach mehr Ähnlichkeit mit der Pegasus-Galaxie hatte. Die zweite war ein recht unförmiger Sternenhaufen, während die Pegasus-Galaxie der unseren ähnlicher sieht und damit der ersten Galaxie, die die eingezeichnete Linie passiert.
              Ja ich glaube trotzdem das die PegasusGalaxie als 2 gezeigt wurde^^Weil ich habe ein verdacht das die destiny auch die idagalaxie erforscht hat.Die liegt ja näher an der Milchstraße als die Pegasusgalaxie.^^

              Wobei die Frage besteht, warum sie überhaupt auch in der Milchstraße sich angewöhnt haben, DHDs zu den Gates dazu zustellen. Offenbar wirklich wieder eine Ausprägung des typischen Antiker-Glaubens an ihre eigene Überlegenheit.
              Naja sie waren doch in einer allianz vieleicht wollten sie ihre verbündeten ne bessere wirklichkeit geben,durch die Milchstraße zu reisen^^

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                Ja ich glaube trotzdem das die PegasusGalaxie als 2 gezeigt wurde^^Weil ich habe ein verdacht das die destiny auch die idagalaxie erforscht hat.Die liegt ja näher an der Milchstraße als die Pegasusgalaxie.^^
                Hm, also Ida sollte lt. Stargate Wiki 4 Millionen LJ entfernt sein, Pegasus nur 3 Millionen LJ. Außerdem müssen Milchstraße, Ida und Pegasus nicht zwangsläufig in einer Linie liegen.

                Eine näher gelegen Galaxie könnten damals gegenüber der Pegasus-Galaxie den Nachteil gehabt haben, weniger bewohnte Planeten gehabt und damit weniger Ressourcen gehabt zu haben. Um das rauszufinden, haben die Antiker nicht einmal die Destiny gebraucht, eine so nahe Galaxy hätten sie auch von der Milchstraße aus mit Raumschiffen erkunden können.

                Da fällt mir ein, was vielleicht der Zweck der Destiny sein könnte: Eventuell sollte sie den ausgeschickten Schiffen hinterherfliegen und die Koordinaten der neu ausgesetzten Gates von diesen empfangen. Hätten die Antiker die Destiny aufgesucht, hätten sie gleich schöne Überischtskarten von Stargate-Netzwerken und Planeten-Adressen in verschiedenen Galaxien.

                Naja sie waren doch in einer allianz vieleicht wollten sie ihre verbündeten ne bessere wirklichkeit geben,durch die Milchstraße zu reisen^^
                Noch ein Grund, nur ausgewählten Personen so ein Gerät in die Hand zu drücken.

                Naja, da fällt mir schon eine Möglichkeit ein: Vielleicht war der Zugang wirklich nur ein paar wenige Vertreter der Asgard, Nox und Furlinger beschränkt. Aber irgendeiner hat mal so eine Fernbedienung liegen lassen, irgendwer hat die dupliziert, hat die Nachbauten verkauft und ist steinreich geworden. Dann haben die Antiker sich gedacht, dass jetzt eh schon so viele Zugang zum Netzwerk haben, dass sie es gleich mit DHDs öffentlich zugänglich gemacht haben.

                Kommentar


                • #9
                  @MFB
                  Hm, also Ida sollte lt. Stargate Wiki 4 Millionen LJ entfernt sein, Pegasus nur 3 Millionen LJ. Außerdem müssen Milchstraße, Ida und Pegasus nicht zwangsläufig in einer Linie liegen. Eine näher gelegen Galaxie könnten damals gegenüber der Pegasus-Galaxie den Nachteil gehabt haben, weniger bewohnte Planeten gehabt und damit weniger Ressourcen gehabt zu haben. Um das rauszufinden, haben die Antiker nicht einmal die Destiny gebraucht, eine so nahe Galaxy hätten sie auch von der Milchstraße aus mit Raumschiffen erkunden können.
                  Denn frage ich mich wenn ida weiter enfernt soll,wie die odeysee nur einen knappen tag gebraucht haben zu ida galaxie.Und zu PegasusGalaxie 3 wochen.

                  Also ich habe mir gerade nochmal die Szene angeguckt und als dieser computer den weg zeigte sah ich bevor er sagte pegasus 2 galaxien.Aber ich glaube die beiden Galaxien waren nicht so toll.Darum haben die antiker gedacht wir nehmen die pegasusgalaxie.

                  Da fällt mir ein, was vielleicht der Zweck der Destiny sein könnte: Eventuell sollte sie den ausgeschickten Schiffen hinterherfliegen und die Koordinaten der neu ausgesetzten Gates von diesen empfangen. Hätten die Antiker die Destiny aufgesucht, hätten sie gleich schöne Überischtskarten von Stargate-Netzwerken und Planeten-Adressen in verschiedenen Galaxien.
                  Könnte sein^^und anscheind hat die destiny so einiges schon abgekriecht bei einen kampf oder so^^

                  Noch ein Grund, nur ausgewählten Personen so ein Gerät in die Hand zu drücken.

                  Naja, da fällt mir schon eine Möglichkeit ein: Vielleicht war der Zugang wirklich nur ein paar wenige Vertreter der Asgard, Nox und Furlinger beschränkt. Aber irgendeiner hat mal so eine Fernbedienung liegen lassen, irgendwer hat die dupliziert, hat die Nachbauten verkauft und ist steinreich geworden. Dann haben die Antiker sich gedacht, dass jetzt eh schon so viele Zugang zum Netzwerk haben, dass sie es gleich mit DHDs öffentlich zugänglich gemacht haben.
                  __________________
                  Jo könnte sein sie waren sich zu fein,das ding zu tragen und haben einfach gleich an jeden stargate ein dhd aufgestellt das sie nicht in ihren taschen suchen müssen wo das ding ist.Wie ich mein autoschlüsse immer verlege

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                    Denn frage ich mich wenn ida weiter enfernt soll,wie die odeysee nur einen knappen tag gebraucht haben zu ida galaxie.Und zu PegasusGalaxie 3 wochen.
                    Ich weiß nicht, ob mal gesagt worden ist, wie lange sie hingebraucht haben. Aber es ist möglich, dass die neue Heimatwelt der Asgard, Orilla, in der Milchstraße liegt. Orilla ist der einzige Asgard-Planet der von der Odyssey angeflogen wurde.

                    Die alte Heimatwelt, Othala, lag definitiv in der Ida-Galaxie und wurde nie von einem irdischen Raumschiff besucht, lediglich per Stargate von O'Neill.

                    Kommentar


                    • #11
                      @MFB
                      ch weiß nicht, ob mal gesagt worden ist, wie lange sie hingebraucht haben. Aber es ist möglich, dass die neue Heimatwelt der Asgard, Orilla, in der Milchstraße liegt. Orilla ist der einzige Asgard-Planet der von der Odyssey angeflogen wurde.

                      Die alte Heimatwelt, Othala, lag definitiv in der Ida-Galaxie und wurde nie von einem irdischen Raumschiff besucht, lediglich per Stargate von O'Neill.
                      Nein das ist leider falsch^^In einer folge wurde gesagt aber ich weiß nicht mehr welche das orilla in der idagalaxie liegt.Also kann ja sein das die destiny in der idagalaxie waren.?Vieleicht gehen sie auch irgenwann in die oirgalaxieDas wäre ja geil.Oder wir treffen die furlingerDie könnte wir auch mal wieder sehen^^

                      Kommentar


                      • #12
                        Also

                        Die Destiny hat die Gates nicht ausgesetzt, das haben andere Schiffe getan.

                        Ich habe nicht dein Eindruck, das die Destiny Gates setzt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                          Denn frage ich mich wenn ida weiter enfernt soll,wie die odeysee nur einen knappen tag gebraucht haben zu ida galaxie.Und zu PegasusGalaxie 3 wochen.
                          Es kommt darauf an ob an Bord einer BC-304 ein ZPM installiert ist oder nicht:

                          Die Daedalus braucht ohne ZMP ca. 3 Wochen von der Erde zur Pegasus-Galaxie, mit ZMP ca. 4 Tage.

                          In der 3. Staffel von SGA in der Episode "Die Warnung" besaß Atlantis drei ZPMs. Später wurden zwei ZPMs zur Erde gebracht. Eines für den Antiker-Außenposten in Antartika, das andere für die Odyssey. Ergo besaß die Odyssey in der letzten SG-1 Episode "Endlosigkeit" und in "The Ark Of Truth" ein ZPM an Bord. Dadurch wurden die Reisen in die Ida- und Ori-Galaxie stark verkürzt.

                          Nachtrag: In die Ori-Galaxie ist die Odyssey natürlich mit Hilfe des Supergates gelangt. Ist mir vorhin beim schreiben nicht eingefallen.
                          Zuletzt geändert von Der Mann hinter dem Vorhang; 11.10.2009, 20:02.

                          Kommentar


                          • #14
                            @Der Mann hinter dem Vorhang

                            Es kommt darauf an ob an Bord einer BC-304 ein ZPM installiert ist oder nicht:

                            Die Daedalus braucht ohne ZMP ca. 3 Wochen von der Erde zur Pegasus-Galaxie, mit ZMP ca. 4 Tage.

                            In der 3. Staffel von SGA in der Episode "Die Warnung" besaß Atlantis drei ZPMs. Später wurden zwei ZPMs zur Erde gebracht. Eines für den Antiker-Außenposten in Anartika, das andere für die Odyssey. Ergo besaß die Odyssey in der letzten SG-1 Episode "Endlosigkeit" und in "The Ark Of Truth" ein ZPM an Bord. Dadurch wurden die Reisen in die Ida- und Ori-Galaxie stark verkürzt.


                            Stimmt das habe ich vergessen^^Das würde auch erklären warum sie so schnell waren.Weil als Carter und Tealc zu idagalaxie geflogen sind haben sie 10 tage gebraucht.Trotzdem ist die idagalaxie näher^^Und die odeysse kann sich tarnen^^

                            Ich weiß es passt nicht ganz zum Thema aber was ich ein bichen komisch fand,das wir die odeysee im finalen staffel von stargate atlantis nicht gesehen haben,so denn dachte wir sehen in stargate universve wieder aber auch nicht was ist mit diesen schiff nur bloss geschehen

                            Weil schon irgenwie seltsam oder?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                              Stimmt das habe ich vergessen^^Das würde auch erklären warum sie so schnell waren.Weil als Carter und Tealc zu idagalaxie geflogen sind haben sie 10 tage gebraucht.Trotzdem ist die idagalaxie näher^^Und die odeysse kann sich tarnen^^
                              Wobei: Haben Carter und Teal'C dazu nicht jenes Frachtschiff verwendet, dass O'Neill aufgemotzt hat, als er die Antikerdatenbank in seinem Kopf hatte? Ich bin mir nicht ganz sicher, welche Folge das jetzt war. Der Eröffnungszweiteiler von Staffel 8?

                              Demnach müsste die Ida-Galaxie also auch nicht zwangsläufig näher sein.

                              Ich weiß es passt nicht ganz zum Thema aber was ich ein bichen komisch fand,das wir die odeysee im finalen staffel von stargate atlantis nicht gesehen haben,so denn dachte wir sehen in stargate universve wieder aber auch nicht was ist mit diesen schiff nur bloss geschehen
                              Das Schiff war halt einfach in der Milchstraße unterwegs. Immerhin gab es mit der Deadalus und der Apollo bereits zwei Schiffe, die der Pegasus-Galaxie zugeteilt waren. Da sollten auch zumindest ein Schiff auch in der "näheren Umgebung" bleiben. Im Finale von "Atlantis" hätte man demnach die Odysee zeigen können, sonst aber nicht. Aber ich fand es schon okay, hier SG-1 und SGA zu trennen. Zumal man mit der Odysee eigentlich keinen neuen, permanenten Kommandanten verbinden kann. Seit der Ermordung des letzten sah man ja nur Landry bzw. Mitchell als Vertretung. Da hat man bei "Atlantis" zu den beiden anderen Kommandanten und somit zugleich zu ihren Schiffen auch eine andere Bindung als Zuseher.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X