Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RDA steigt aus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RDA steigt aus

    Cinescape schrieb in einem Bericht, daß Stargate lt. RDA nach der achten Staffel enden würde. Und für ihn ist das auch der Moment, an dem er dem Show-Biz den Rücken kehren und nach Hause zu seiner Familie gehen wird.

    Lt. eigenen Angaben wird er in der Pilotfolge zur neuen Serie Stargate: Atlantis als Gaststar mit dabei sein.

    Schaaaade. Aber man kann es auch verstehen.
    HOFFNUNG ist alles!

  • #2
    Ja, finde ich auch, denn er war mehr, als nur eine Bereicherung für die Serie. Aber achtr Jahre am selben Projekt arbeiten kann wirklich sehr anstrengend sein und man wünscht sich mal was neues.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Das ist ja nun nichts neues, das war ja bekannt, dass RDA aufhören will. Er ließ sich nur noch zu einer weiteren Staffel überreden. Er hat ja eine kleine Tochter, mit der er sich bestimmt mehr beschäftigen will.
      Sie dringen in unseren Raum ein und wir weichen zurück. Sie assimillieren ganze Welten und wir weichen zurück. Doch jetzt nicht. Hier wird der Schlussstrich gezogen! Bis hier her und nicht weiter! (Picard in "First Contact")

      Kommentar


      • #4
        Ist auch richtig so, vielleicht ist es sogar ein Jahr später als es am besten gewesen wäre
        "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
        - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

        Kommentar


        • #5
          Naja, so neu sind all diese Informationen nicht. ...das RDA aussteigen will ist schon seit längerem bekannt und ist ja quasi schon dabei einen Ausstieg in Raten zu vollziehen.
          ...schade das ein Endpunkt für SG-1 nun feststeht, aber es ist wohl besser so, als wenn die Serie in den Grund produziert wird.
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            @Kilana + Number1

            Es ging mir Hauptsächlich nur darum mitzuteilen, daß sein Ausstieg aus Stargate auch das Ende seiner Karriere als Schauspieler ist. Für mich war das zumindest neu. Ich hatte es gerade erst gelesen. Woher hattet ihr denn die Info? Und wann wurde es bekanntgegeben, daß er seinen Beruf an den Nagel hängt?
            HOFFNUNG ist alles!

            Kommentar


            • #7
              Hier in paar Äußerungen RDA´s gegenüber HollywoodNorthReport :

              Stargate SG-1 Star Richard Dean Anderson talked with the Canadian Press and spilled the beans on the pilot episode of Stargate: Atlantis and confirmed that the 8th season of SG-1 will be the last.

              Anderson, who plays Col. Jack O'Neill, said "Well, as much as a workaholic can retire. I have some other things I want to do and they don't include necessarily working in front of a camera,"

              "I have a five-year-old daughter who I don't get to see enough, I'm going to build a house in California and I'm going to learn Spanish."

              And on the new spin off Atlantis:

              "We're shooting it concurrently and it will hopefully pick up the ball. I'll help launch it. I'll be in the pilot but after that I'm done."
              Ich würde mich nicht wundern, wenn er bei Stargate als Produzent mit dabei bleiben würde.
              HOFFNUNG ist alles!

              Kommentar


              • #8
                @Rhiannon
                Im Atlantis Thread hatte ich bereits einen weiteren Link, der sich mit diesem Interview befasst gepostet. Desweiteren hatte RDA schon seit einiger Zeit verlauten lassen, dass er sich (zumindest) zurückziehen will um mehr Zeit für seine Familie zu haben.

                ...denke mal, dass es kein Kompletter Abschied in den Altersruhestand wird, sondern eher eine Verlagerung der interessen von vor auf hinter der Kamera (oder so was ähnliches).
                “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                Kommentar


                • #9
                  Wirklich schade, dasss SG nun endet. Aber man soll ja aufhören wenns am schönsten ist, und wenn SG jetzt endet, wird es uns immer als super Srie in erinnerung bleiben und nicht als abgesetzte Srie, die ihren Zenith längst überschritten hatte in den dunklen Untiefen der Vergessenheit verschwinden.
                  "The only thing we have to fear is fear itself!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich sehe das nicht gerade als Aussteigen an, dass RDA in "Atlantis" nur nen Cameo-Auftritt im Pilotfilm hat. "Altantis" soll ja ne eigenständige Serie werden und kein zweites SG1. Das wäre ja so als müsste Patrick Steward auch in jeder ST-Serie seit TNG den Captain spielen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von HanSolo
                      Ich sehe das nicht gerade als Aussteigen an, dass RDA in "Atlantis" nur nen Cameo-Auftritt im Pilotfilm hat. "Altantis" soll ja ne eigenständige Serie werden und kein zweites SG1. Das wäre ja so als müsste Patrick Steward auch in jeder ST-Serie seit TNG den Captain spielen.
                      Sehe ich genauso, aber dennoch schade, dass "the real" SG danach zu Ende geht, aber besser jetzt auf dem Höhepunkt aufzuhört als wenn man keine andere Wahl mehr hat.

                      Kommentar


                      • #12
                        Nunja, man sehe sich mal die verschiedenen Star Trek Ableger an: Voyager, DS9, TNG und das neue Enterprise haben auch nur alle 7 Staffeln. Ich denke, irgendwann ist eine Sendung auch ausgeschöpft und bevor sie dann irgendeinen Mist drehen, sollen sie lieber aufhören, das ist schon gut so.

                        Kommentar


                        • #13
                          @Dr. phil: Das denke ich nicht (Tim). Wenn eine Story noch genügend Stoff bietet, besonders wenns noch eine durchgehende Story ist sollte man weiter machen. Ich verstehe aber auch die Schauspieler, die endlich Ihre wohlverdiente Ruhe haben wollen und sich um Ihre Familie kümmern wollen. SG1 soll in Frieden ruhen und den Ruhm geniessen.
                          Man fragt sich, wie Er wohl hieß, und wo Er herkam. Ob Er wirklich ein böses Herz hatte. Welche Lügen oder Drohungen Ihn zu dem langen Marsch von seiner Heimat veranlasst haben. Ob Er nicht lieber dort geblieben wäre. In Frieden. Der Krieg macht Leichen aus uns allen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hätte auch Angst, wenn SG beliebig lange weitermachen dürfte. Dass RDA für die achte Staffel schon um eine Verkleinerung seiner Rolle gebeten hat, zeigt, dass die Jungs und Mädels nicht mehr mit vollem Herzen dabei sind und das könnte doch eher schaden als nützen...

                            Und ausserdem: wenns am schönsten ist, soll man aufhören. B5 hatte nur 110 Folgen. Und ist trotzdem mit die geilste SF Serie überhaupt!
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Dass RDA für die achte Staffel schon um eine Verkleinerung seiner Rolle gebeten hat, zeigt, dass die Jungs und Mädels nicht mehr mit vollem Herzen dabei sind und das könnte doch eher schaden als nützen...
                              Genaugenommen ist dies schon mit der siebten Staffel in Kraft getreten, da RDA schon jetzt eine Verringerung der Drehtage/Staffel in seinem Vertrag hat.

                              Was die Serie angeht, so ist es sicherlich besser, sie zu einem Ende kommen zu lassen bevor alles langweilig und redundant geworden ist.
                              “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                              Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X